Hamer Gitarre

von Blumenhund, 26.06.05.

  1. Blumenhund

    Blumenhund Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.08.15
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    60
    Erstellt: 26.06.05   #1
    Hiho liebe Leud

    Also ichs sags gleich es heißt Hamer und nicht Hammer , für die die sich verlesen haben :)
    Gut also folgendes , ich hab heut vom Kumpel eine Hamer - Gitarre geschenkt bekommen die er irgendwo im Keller gefunden hat und nicht mehr will
    Ich hab von der Firma nie was gehört und das Model das ich hier habe nirgends finden können
    Die Gitte hat einen 3-Wegschalter , 1nen Humbucker und ein Singlecoil , Farbe : dunkles Blau mich kleinen blauen glitzerpunkten mit drin ( sieht lustig aus )
    Die Klampfe sieht fast so aus wie folgende :
    http://www.guitarmaniacs.de/html/users/jones/jones-gitarre-hamer.shtml
    nur eben in dunkler Blau mit dem glitzereffekt und meine hat des weiteren noch andere Inlays ( Boomerangartige ) , ach und am Kopf steht noch USA drauf

    So Kinder jetzt seit ihr gefragt , was is das Teil wert und was könnt ihr mir darüber sagen ? Ich erwarte da nicht viel , denn einem geschenkten Gaul schaut man ja schließlich nicht ins Maul :great:

    e: sie hat nur einen regler , nicht 2 wie auf dem bild
    da fällt mir noch ein : die nr. der git is folgende : 026640
     
  2. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.171
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    645
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 26.06.05   #2
  3. Blumenhund

    Blumenhund Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.08.15
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    60
    Erstellt: 26.06.05   #3
    hmmm so wirklich bringt mich das jetzt auch nicht weiter , könnte natürlich auch an meinem englisch liegen - auch wenn ich das nicht glaube

    sag ma , sind das deine echten haare ? ^^
     
  4. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.171
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    645
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 26.06.05   #4
    LOL nein, das ist eine perrücke.
    leider hat mein chef vor der einstellung gesagt: die langen haare müssen ab, wir sind ein finanzdienstleister und da braucht man eine ordentliche frisur.

    naja, was solls. für gigs pack ich dann die perrücke aus. ist irgendwie lustig.

    Ray hat mich nicht mal erkannt, erst als ich ihn direkt angesprocken habe hat er gemerkt wer vor ihm steht. :)
     
  5. Blumenhund

    Blumenhund Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.08.15
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    60
    Erstellt: 26.06.05   #5
    wie auch immer , ich würd gern ma wissen was die gitte so für geheimnisse in sich trägt - kann mir jemand helfen ?
     
  6. joe web

    joe web HCA Gitarre Allgemein HCA

    Im Board seit:
    23.06.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    5.171
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    645
    Kekse:
    14.792
    Erstellt: 26.06.05   #6
    sorry, falsches posting im falschen thema.
     
  7. MrMoonlight

    MrMoonlight Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    8.02.16
    Beiträge:
    6
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.05   #7
    Frage an Blumenhund:
    Hmm...wenn die Gitarre schon eine S-H-Konfiguration und "Boomerang"-Inlays hat, hat sie vielleicht auch noch für die hohen Saiten bis zu 27 Bünde (abgeschrägtes Griffbrettende)? Wenn ja, handelt es sich höchstwahrscheinlich um einen Made-In-USA Hamer Californian.

    Wenn das der Fall ist, hast du eine der besten Rock/Metal-Klampfen die je gebaut wurde. An deiner Stelle würde ich die Gitarre schleunigst wieder in Schuss bringen und ausprobieren. Der in den USA gebaute Californian ist nämlich der große Insider-Tipp unter den Shreddern. Leider werden diese Gitarren nicht mehr hergestellt. Den Namen "Californian" gibt's noch bei Hamer, aber die aktuellen werden in Asien gefertigt und sind ganz andere Gitarren als die USA-Modelle.

    Ich hatte mal einen roten Californian, den ich vor einigen Jahren verkaufte. Ich bereue es immer noch. Wenn es wirklich einer ist und du die nicht behalten willst...nehme ich sie dir gerne ab :)
     
  8. Blumenhund

    Blumenhund Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.08.15
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    60
    Erstellt: 27.06.05   #8
    wow , vielen dank !
    e: ja sie geht bis zum 27. bund
     
  9. jazzz

    jazzz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.05
    Zuletzt hier:
    14.01.16
    Beiträge:
    1.164
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    867
    Erstellt: 27.06.05   #9
    Kannst du mal Bilder von der Gitarre machen und hier reinstellen? Bin wirklich ziemlich neugierig!!


    greetz
    jazzz
     
  10. Blumenhund

    Blumenhund Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.08.15
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    60
    Erstellt: 27.06.05   #10
    ja kann ich an sich schon machen , brauch aber erst wieder baterien für die digi cam
    wieviel is die denn ca wert ?
     
  11. gnatz05

    gnatz05 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.05.05
    Zuletzt hier:
    13.10.11
    Beiträge:
    104
    Ort:
    Marburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.05   #11
    Hi,

    ich habe eine Hamer Diabolo, die Anfang der 90er gebaut wurde (habe sie 1992 gekauft). Die hat zwei Humbucker und die Kopfplatte sieht etwas anders aus, als die auf dem verlinkten Foto.

    Ich bin von der Gitarre absolut überzeugt. Sie lässt sich in meinen Augen gut bespielen und ist soundmäßig recht vielseitig. Ich spiele damit alles von Heavy Metal über Funk und Fusion bis hin zu Blues. Die beiden Humbucker lassen durch ihre großen Unterschiede (ich weiß leider nicht, was das genau für Humbucker sind) soundmäßig große Variationen zu. :great:

    Ich kann nichts Schlechtes über die Gitarre sagen. Was sie wert ist, kann ich nicht sagen. Ich habe damals knappe 2000 DM dafür gezahlt, ich schätze, die würde heute gebraucht zwischen 300 und 400 EUR einbringen.

    Gruß

    Matze
     
  12. MrMoonlight

    MrMoonlight Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    8.02.16
    Beiträge:
    6
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.05   #12
    Ich hab' ein Bild vom Californian gefunden...sieht die Gitarre etwa so aus? Bilder
     
  13. Blumenhund

    Blumenhund Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.08.15
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    60
    Erstellt: 27.06.05   #13
    bingo , sie sieht bis auf die farbe genauso aus - meine ist in einem dunkelblau
     
  14. tele

    tele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.11.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    861
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    731
    Erstellt: 27.06.05   #14
    und die hat dein kumpel im keller gefunden???! ich hab eindeutig die falschen freunde!

    tolles stück!
     
  15. MrMoonlight

    MrMoonlight Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.05.05
    Zuletzt hier:
    8.02.16
    Beiträge:
    6
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.06.05   #15
    Na also, du Glückspilz...ich wünsche mir seit Jahren diese Gitarre wieder zurück, und du kriegst eine einfach so geschenkt. Unglaublich.

    An diener Stelle würde ich sie auf jeden Fall behalten. Die ist wirklich eine super Gitarre. Wenn du sie wirklich loswerden willst kann ich dir sagen, dass Exemplare die auf eBay.com ab und zu auftauchen, gehen idR für zwischen 800 und 1200 Dollar weg (je nach Zustand). Für die USA-Californians zahlen die Hamer-Freaks großes Geld.

    Ich frage mich, ob dein Freund wußte, was er eigentlich da hatte. Wahrscheinlich nicht. Sag ihm lieber nichts ;-)
     
  16. AndyR

    AndyR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    14.04.15
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    235
    Erstellt: 06.07.05   #16
    Sorry aber irgendwie typisch dieser Thread. Das ist so als wenn einer einen Porsche fährt und denkt in einem VW Lupo zu sitzen.

    Muss wohl daran liegen, dass die "Glanzzeiten" von Hamer schon lange zurückliegen aber die USA-Hamers gehörten / gehören zu den besten E-Gitarren, die je gebaut wurden!

    Speziell die sogenannten Super-Strats made in USA als typische Shredder-Gitarren stellen z.B. heutige Ibanez, ESP etc. weit in den Schatten. Zu diesem Rock-/ Metal-Klampfen gehörten die Modellreihen Chaparral, Californian, Centaura und Diabolo. Gerade die Californian muss wohl unter Sammlern das begehrteste Modell sein (mir persönlich gefällt aber die Chaparral am besten).

    Ich habe nach langem Suchen eine USA-Chaparral in ebay gefunden. Ursprünglich als Zweitgitarre gedacht, habe ich schnell festgestellt, dass sie in fast jeder Beziehung besser ist als meine Fender Strat Plus (USA). Seitdem hängt meine vorher heissgeliebte Strat fast nur noch an der Wand.

    Die Californian hat genauso wie die Chaparral einen Mahagoni-Korpus. Das ist für mich in Verbindung mit Strat-Maßen die ultimative Kombination: Sehr akzentuierter Ton mit extrem viel Sustain. Nochmals sorry, aber das diese Gitarren alleine schon "trocken angespielt" super klingen, muss man eigentlich raushören, wenn man nur ein bisschen verschiedene Gitarren vergleichen kann und die Gitarre nicht völlig versaut ist.

    Die Gitarren gab es in einer Standard und einer Custom (= "Elite")-Ausführung. Die Boomerang-Inlays deuten eindeutig auf eine Elite-Ausführung hin. Das ist also auch noch die Mega-Luxus-Ausführung u.a. mit i.d.R. Seymour Duncan-PU´s und Ebenholz-Griffbrett, Foyd-Rose-Tremolo und sonstige Hardware von Schaller versteht sich fast von selbst!!!

    Der Seriennummer nach müsste die Gitarre von Blumenhund von 1990 sein. Grob geschätzt dürfte der Neupreis damals zwischen 2500 und 3500 DM gelegen haben (zum Vergleich: Eine Gibson Les Paul Standard USA hat zu der Zeit - glaube ich - so ca. 1900 DM gekostet). Je nach Zustand der Gitarre dürfte sie mindestens 600 EUR wert sein, für Sammler wahrscheinlich noch ne ganze Ecke mehr (mit etwas Glück schätze ich mal so um die 1000 EUR). Hardcore-Fans würden - wenn nötig - wahrscheinlich noch mehr zahlen! Falls irgendwann Metallica ihre alten Hamer-Gitarren wieder auspacken, dürfte der Preis ins Unermessliche steigen...

    Infos über Hamer-Gitarren sind auch hier zu finden:

    http://www.hamerfanclub.com/
     
  17. Blumenhund

    Blumenhund Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    5.08.15
    Beiträge:
    901
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    60
    Erstellt: 06.07.05   #17
    wow danke

    also die git ist in einem eigentlich sehr guten zustand , aber was die stimmstabilität angeht bin ich noch sehr unzufrieden - kann aber auch sein das es an den saiten liegt , die sind nämlich auch schon jenseits von gut und böse ; oder liege ich mit meiner vermutung falsch ?
    Und die haben echt einen Mahagoni-Korpus ?
     
  18. AndyR

    AndyR Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.10.04
    Zuletzt hier:
    14.04.15
    Beiträge:
    185
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    235
    Erstellt: 06.07.05   #18
    Mit meiner Chaparral hatte ich vor einem halben Jahr (als ich sie frisch in ebay gekauft hatte) das gleiche Problem mit der Stimmstabilität. Lag daran, dass der Vorbesitzer von der Einstellung des Floyd-Rose ganz offensichtlich überhaupt keine Ahnung hatte. Hat für mich den Vorteil, dass er anscheinend nie darauf gespielt hatte (die Gitarre ist trotz Baujahr 1989 wie neu). Also wenn nicht irgendwas am Tremolo kaputt ist, müsste sich das Problem mit der Stimmstabilität in den Griff kriegen lassen. By the way: Schaller stellte nicht nur die Hamer-Tremolos her, sondern auch die Original Floyd-Rose-Teile. Neue Saiten hätte sie ohnehin verdient. Vielleicht hörst du dann wie sie wirklich klingt.

    Das Holz müsste Honduras-Mahagoni sein. Mahagoni ist absolut nicht gleich Mahagoni (und erst recht kein Nato). Dieses Mahagoni dürfte zu den besten Klanghölzern gehören.
     
  19. Don Petersen

    Don Petersen Produktspezialist DigiTech

    Im Board seit:
    11.05.04
    Zuletzt hier:
    31.08.05
    Beiträge:
    270
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    96
    Erstellt: 06.07.05   #19
    ist das dein Ernst?

    du bekommst eine Hamer geschenkt, spendierst ihr nicht mal neue Saiten und beschwerst dich über angeblich fehlende Stimmstabilität?

    ich weiss nicht ob mich das amüsieren oder traurig machen soll.

    bring die Gitarre zu einem Pro und lass Sie fit machen, Halskrümmung einstellen, ggf. Bünde abrichten, Saitenlage deinen Wünschen entsprechend, Floyd korrekt einstellen und komplette Elektronik checken lassen.

    mfg,
    Don
     
  20. Szczur

    Szczur Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.10.04
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    2.177
    Ort:
    N Ü R N B E R G
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    601
    Erstellt: 06.07.05   #20
    Mark Knopfler spielte früher eine Hamer.

    etwas offtopic:
    Es gibt so Gitarren Marken die werden einfach unterschätzt und zwar deswegen weil es einfach so MARKEN-GEILE-PILOTEN gibt die ständig z.B. von Fender Prädigen und Gibson.

    So etwas History, Fender und Gibson sind weiß gott keine schlechten Gitarren. Jedoch nicht S O gut wie ihr ruf. Früher in den 50gern und 60gern anfang 70gern waren diese beiden Marken eigentlich die einzigen die im großen Stil Gitarren gebaut haben. Stars von Früher a la Clapton usw. haben sich natürlich eine solche Gitarre gekauft/bekommen. So die Qualität und der Grundgedanke war früher natürlich ein anderer. Da war LEO Fender der seine eigene Firma hatte und stets darauf bedacht war das SEIN Name keine Schaden davon trägt.......

    Heutzutage sitzen Hochbezahlte Manager da und schauen das alles in allem Passt aber das wichtigste für diese Leute ist der UMSATZ am Ende des Jahres! Wer möchte es ihnen verübeln werden diese doch daran gemessen....

    ....und es gibt Gitarren wie z.B Blade , PRS , Godin etc. wo der OWNER wie es so schön heißt mit seinem NAME geradesteht, das PRS gut ist wissen die meisten PILOTEN doch auch nur weil sie diese im TV gesehen haben bzw. ein Star diese spielt und sie schon mit dieser "wow Santana spielt...." in den Laden gehen und diese Gitarre testen, keine Frage PRS stellt meiner Meinung nach die Hochwertigsten MASSEN-GITARREN her, jedoch haben die Leute es verlernt sich auf ihr eigenes Empfinden zu verlassen. Sie werden Manipuliert von Zeitschriften a la Gitarre& Bass etc. TV usw. Was ich damit sagen möchte ist folgendes würde ich z.B eine BLADE STRAT aufnehmen und am gleichen AMP eine Fender wäre der Unterschied kaum hörbar. Jedoch würden 95% der hier angemeldeten User eher die Fender nehmen. Warum?

    Es gibt Firmen wie z.B G&L , wurde bis zum Tote von LEO FENDER geführt jedoch kennen sie die wenigsten, meiner Meinung nach sind das die richtigen Fender!

    steht doch Fender für Gitarren mit höhster Qualität und bestem Sound hmmmmm dieser Ruf stammt aus den alten Zeiten.....genauso wie Mercedes früher Autos herstellt die Qualitativ ihres gleichen suchten und heute dumpelt Mercedes Qualitativ zwischen VW und Audi.....aber auch hier wollen 80% der Leute einmal in ihrem Leben einen Mercedes haben.....hmmm was so die Historie alles ausmacht und wenn Opa sich hinsetzt und von seinem Mercedes Bj. 1975 schwärmt wie dieser 1,2 Millionen km gemacht hat, naja kein wunder das dadurch eine art Manipulation entsteht.



    ....zurück zum Thema die Hamer die du hast ist bestimmt eine gute Gitarre sie trägt zwar nicht den Namen Charvel oder Fender aber ich bin mir sicher das sie es mit leichtigkeit mit diesen Gitarren aufnehmen kann.
     
Die Seite wird geladen...

mapping