hammondvolumenpedal exp-100

von b007, 12.10.06.

  1. b007

    b007 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.04
    Zuletzt hier:
    11.03.15
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    28
    Erstellt: 12.10.06   #1
    hallo forum


    ich besitze das volumenpedal exp-100. das hat einen speziellen anschluss: so dass ich es nur an die hammond xk-2 / xk-3 und andere modelle hängen kann.

    Nun hab ich aber meine xk-2 verkauft und dieses pedal ist mir geblieben:

    Frage an die Bastler: ist es möglich, den anschlussstecker durch einen stereojack (so wie das bei anderen volumenpedalen auch klappt) zu ersetzen? das pedal müsste ja eigentlich im inneren (= kabel) gleich aussehen, nur eben ein anderer anschluss.... kennt sich da jemand aus?

    besten dank für eure hilfe
    und gruss
    stefan

    ps: verkaufen wär auch ne option: aber der neupreis dieses pedals ist viel zu hoch und da bezahlt niemand was anständiges! denk ich mal
     
  2. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 12.10.06   #2
    Ich hab dasselbe schon mal gefragt - offenbar beinhaltet das Pedal einige aktive Steuerungskreise, so dass du wohl nicht umbauen kannst.

    Normaler Gebrauchtpreis für das EXP-100 liegt bei ca. 90-100€.
    Wenn du es verkaufst, machst du sicher irgendeinen XB-2 oder XK-2 Besitzer auf dieser Welt glücklich. Wie mich vor 2 Monaten :)
     
  3. bobbes

    bobbes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.06
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    514
    Ort:
    bei Karlsruhe
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    373
    Erstellt: 12.10.06   #3
    Mit dem Geld aus dem Verkauf kannst Du Dir locker ein "normales" Pedal kaufen und hast die gewähr, dass es funktioniert.
    Gruß
    Bobbes
     
  4. m-brose

    m-brose Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.04
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    838
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    33
    Kekse:
    1.230
    Erstellt: 12.10.06   #4
    > ps: verkaufen wär auch ne option: aber der neupreis dieses pedals ist viel
    > zu hoch und da bezahlt niemand was anständiges! denk ich mal

    Hm, die Logik versteh ich auch nicht so ganz - gerade wenn ein Teil neu einen unverschämt hoch erscheinenden Neupreis hat, sind doch viele Leute froh, wenn sie so ein Teil gebraucht ergattern können, oder?

    Also als grobe Faustregel würde ich sagen: Hälfte des Neupreises ist immer drin, wenn das Teil anständig aussieht.

    Schönen Gruß Martin
     
  5. b007

    b007 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.03.04
    Zuletzt hier:
    11.03.15
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    28
    Erstellt: 13.10.06   #5
    ja dachte nur, dass die community sehr klein ist (habe es jetzt ein jahr lang beim hammond geschäft in der schweiz zum verkauf gehabt, aber da hat sich nix getan)...

    ich meinte nur dass es schade ist viel geld für ein gutes hochwertiges pedal auszugeben (was ich ja auch getan hab) und es dann verkaufen zu müssen... schade eigentlich.
    (das war die logik (-: dahinter)

    gruss und schönes wochenende
    stefan
     
  6. andi85

    andi85 Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    20.07.05
    Zuletzt hier:
    19.08.16
    Beiträge:
    6.125
    Zustimmungen:
    93
    Kekse:
    7.499
    Erstellt: 13.10.06   #6
    Ja, klar. Das ist das ärgerliche bei so speziellen Sachen wie dem EXP von Hammond.
    Aber ich sag ja: Verkauf es und mach einen XB-2 Spieler glücklich :D
     
  7. Katerfelix

    Katerfelix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.06
    Zuletzt hier:
    2.08.09
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.06   #7
    Umbauen in deinem Sinn geht auf keinen Fall, da normale pedale einfach ein Potentiometer drin haben das mit dem Stereo-Klinken-Stecker verkabelt ist, daher die beiden festen enden und der schleifkontakt auf die 3 kontakte des steckers. Wenn die Belegung passt dann funktioniert das ganz schnell da am Poti einfach eine Spannung anliegt und am Schleifkontakt wird ein Teil dieser zurückgeführt. Irgendwann mal ist das Poti aber durch das viele hin und her endverschlissen und dann gehts nicht mehr oder nur mehr ganz leise und ganz laut.
    Bei den hochwertigen Pedalen wie dem von Hammond ( die großen Heim/Theater-Orgeln von Technics hatten das auch ) sieht das anders aus:
    Ein teil ist eine sehr robuste Lichtquelle ( früher Glimmlampen, heute auf LED-Basis ) und das andere ein Lichtabhängiger Widerstand oder gar Transistor. Mit dem Fuß bewegt man dann nur mehr eine optische Blende um mehr oder weniger Licht durch zu lassen und die Schaltung dahinter wertet dies aus. Daher auch der mehrpolige Stecker... Kompliziert aber dafür verschleißfrei (in meiner alten Hammond TR200 funktioniert das Pedal noch immer, die Lichtquelle musste seit dem Kauf der Orgel im Jahr 1972 nie getauscht werden)
     
  8. Johannes@XK-3

    Johannes@XK-3 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.12.05
    Zuletzt hier:
    10.04.13
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    53
    Erstellt: 15.11.06   #8
    Willst du den Schweller noch verkaufen, dann schreib mir mal ne PM!
     
Die Seite wird geladen...

mapping