Handhaltung an sich : Schräg oder parallel zum Griffbrett ?

von basslayer, 09.03.08.

  1. basslayer

    basslayer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.07
    Zuletzt hier:
    14.02.13
    Beiträge:
    880
    Ort:
    Niederbayern
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    6.362
    Erstellt: 09.03.08   #1
    Hallo ihr Boarduser, muss euch alle mal wieder nerven.

    Ich hab in letzter Zeit recht viele Videos von Gitarristen angeschaut, auch von "Profis" , die allbekannten halt, und mir ist eins aufgefallen.

    Die Mehrheit von ihnen, oder überhaupt von der Gitarristenheit halten ihre Griffhand schräg
    also so ungefähr : [​IMG]

    Ich aber spiele meistens ungefähr so : [​IMG]

    _______________
    So, meine Frage wäre jetzt, ist meine Technik schlecht, ineffektiv, oder totaler GAU ?
    2. Frage, warum soll man die Hand schräg halten ?


    Ich hab leider noch keinen Lehrer, deswegen muss ich euch belästigen ;)

    Grüsse, Max
     
  2. Pajo

    Pajo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.05
    Zuletzt hier:
    25.06.12
    Beiträge:
    354
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    104
    Erstellt: 09.03.08   #2
    Hi ;)

    Also ich würd sagen, das is jedem seine Sache.
    Ich weiß gar nich wie ich spiele, glaube auch leicht schräg :rolleyes:
    Machs einfach so wie du am besten spielen kannst ;)


    mfg pajo
     
  3. felihuh

    felihuh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.11.07
    Zuletzt hier:
    22.07.08
    Beiträge:
    85
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 09.03.08   #3
    Ist eigentlich egal, spiel so, wie dir es komfortabler ist.
     
  4. Schäffer

    Schäffer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    14.10.15
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    1.584
    Erstellt: 09.03.08   #4
    Ob schräg oder parallel ist völlig egal.... Wichtig ist dass dir die jeweilige Haltung natürlich vorkommt damit du nicht verkrampfst.
    Beispiel: John Petrucci spielt meiner Meinung nach ziemlich "parallel"; Paul Gilbert hingegen spiel extrem schräg... Beide sind unglaublich schnell, präzise und technisch versiert ohne dabei Probleme mit Gelenken, Sehnen oder sonst was zu haben. Folglich: egal wie du spielst, es ist immer so richtig wie es sich für dich richtig anfühlt.
     
  5. basslayer

    basslayer Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.07.07
    Zuletzt hier:
    14.02.13
    Beiträge:
    880
    Ort:
    Niederbayern
    Zustimmungen:
    143
    Kekse:
    6.362
    Erstellt: 09.03.08   #5
    Ok, hab grad gemerkt, dass man auch einen kleinen Hebel hat beim Benden.

    @ All : Vielen Dank für Eure Beispiele und Erklärungen !


    Max
     
Die Seite wird geladen...

mapping