handliche allround - box/amp

von Tachiro, 11.12.07.

  1. Tachiro

    Tachiro Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Zuletzt hier:
    15.01.08
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.12.07   #1
    ich suche den perfekten amp für alle möglichen anwendungen. ich kenn mich null aus und hab kein passenden thread gefunden über die suche.
    also ich möchte mir prinzipiell alle optionen freihalten. d.h. ich möchte sowohl mein digitalpiano drüber verstärkt haben, als auch gitarre und bass und gesang wenns geht auch GLEICHZEITIG. Ich habe das mit samson s-mix mal probiert über ne stereoanlage, also e-piano, gitarre bass und mikro angeschlossen und dann über aux an die anlage, hat wunderbar geklungenn, auch schön laut und so. ich will allerdings auch schonmal nen mp3-player oder so etwas dran anschließen, das könnte man auch alles über den mixer laufen lassen. ich suche also eine box mit nem extrem neutralen sound, der möglichst alle instrumente gleichzeitig perfekt wiedergibt.
    nun kann es sein dass ich auch mal in ner bar oder club oder so auftrete, d.h. da muss dann auch was rauskommen. trotzdem sollte das teil handlich sein, also nich zuu groß und möglichst nicht über 25kg! Ich stelle mir sowas wie die Mackie SA-1521z vor, die sind allerdings viel zu schwer.
    Ich suche also quasi die perfekte pa-box, aber im mini-format :p der preis spielt absolut keine rolle, naja über 2500€ sollte es nicht gehen.
    ich hoffe dass es sowas überhaupt gibt und dass sich hier jemand findet der mir helfen kann :)
    mfg
     
  2. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.124
    Zustimmungen:
    869
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 11.12.07   #2
    Wenn Du ein Aktiv-Top mit 15er Tieftöner haben willst, wirst Du kaum bis 25kg hinkommen. Stellt sich also die Frage, ob der 15er sein muß oder das "Aktiv"...

    Um ein kleines Mischpult wirst Du ja nicht herumkommen und das könnte man schick mit einer SNT-Endstufe in ein Winkelrack einbauen. Leistungsstarker Powermischer wäre auch eine Option. Dazu ein passives 15er Top mit maximal einem halbem Zentner wäre zu machen.


    der onk mit Gruß
     
  3. Packler-KMS

    Packler-KMS Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.01.07
    Zuletzt hier:
    25.04.10
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.12.07   #3
    Wie sieht es mit diesem schicken Teil aus
    http://www.musik-service.de/rcf-tt-25-prx395757693de.aspx

    Liegt zwar mit 26,8 Kg etwas über deinem Wunschgewicht, ist aber doch noch zu verkraften?!
    Die Leistung und der Maximalpegel dürften ja so gut wie jeder Situation gewachsen sein!
    Ich kann einen klaren Sound, vorallem in den Höhen, bestätigen!!
     
  4. Tachiro

    Tachiro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Zuletzt hier:
    15.01.08
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.12.07   #4
    danke erstmal für die antworten :great:
    gibs denn noch andre leute die das teil empfehlen können? oder gibt es noch leichtere alternativen?
    apropos: sind diese pa-boxen eigentlich auch "wohnzimmer-tauglich"? d.h. sind sie auch bei niedriger lautstärke wohklinkend und rauschen nicht usw.?

    mfg
     
  5. emes1982

    emes1982 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    1.199
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 11.12.07   #5
    schau dir mal diese Teile an.
    d&b Ci60
    sind zwar keine 15er aber klaglich wirklich erste Sahne. Könnte man sich auch ins Wohnzimmer stellen einen genauen Preis kann ich Dir leider gerade nicht bieten aber so um die 2500 wird er wohl liegen.
     
  6. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.121
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 11.12.07   #6
    Nur mal so zur Information,Boxen im allgemeinen können garnicht rauschen,wenn dann ist es irgend ein vorgeschaltetes Teil(Amp Mixer,e.t.c),aber die Box selber nie.
     
  7. Tachiro

    Tachiro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Zuletzt hier:
    15.01.08
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.07   #7
    dann verstärken die das rauschen halt unterschiedlich oder was? wenn ich verschiedene kopfhörer an die selbe quelle anschließe ham die auch ein unterschiedliches grundrauschen.

    dieses d&b teil is aber zur festinstallation steht da, und hat das ding genügend bass volumen?

    greets
     
  8. der onk

    der onk HCA PA-Technik HCA

    Im Board seit:
    15.04.06
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    7.124
    Zustimmungen:
    869
    Kekse:
    23.172
    Erstellt: 12.12.07   #8
    Das liegt am Frequenzgang und der Impedanz der Kopfhörer. Ein Hörer mit niedrigerer Impedanz ist bei identischer Einstellung des Pegelreglers lauter als einer mit höherer und somit fällt beim ersten Reinhören auch das Rauschen als etwas lauter auf.

    Ähem ja... der gute Emes ist momentan in seiner d&b-Phase. :D
    Abgesehen vom Preis und der Tatsache, daß dieser Speaker auch noch eine Endstufe braucht, die ihn antreibt, bezweifle ich seine Eignung für Dein Vorhaben und den gesetzten Preisrahmen.

    Mit ein paar genaueren Angaben zum Einsatzgebiet würdest Du mehr und passendere Empfehlungen bekommen. Also mach ma'...


    der onk mit Gruß
     
  9. Tachiro

    Tachiro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Zuletzt hier:
    15.01.08
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.12.07   #9
    ok also in erster linie verstärkung meines e-pianos, einsatz könnte versch. restaurants oder bars oder so sein, also eigentlich publikum nicht über 100 leute. soll aber eben auch möglich sein mal bass und gitarre drüber laufen zu lassen, einfach um die option zu haben.
    am wichtigsten ist für mich klangtreue, also eher so wie im hifi-bereich als im pa-bereich :p
    aber sollte eben trotzdem auch noch recht laut gehn, gibs da überhaupt son kompromiss?^^
    und eben möglichst handlich :)
     
  10. the flix

    the flix Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    13.11.05
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    4.881
    Ort:
    Immendingen
    Zustimmungen:
    679
    Kekse:
    23.911
    Erstellt: 13.12.07   #10
    Ich habe über einmal über Boxen aus der Ci-Reihe gespielt. Ob das jetzt Ci80, 45, 60 oder 90 waren, kann ich dir nicht sagen.
    Beim Soundcheck waren leider die zugehörigen Q-Subs noch nicht angeschlossen. Daher kann ich sagen, dass die Boxen für eine Bassdrum auf jeden Fall zu wenig Schub untenrum haben. Wie das mit Bass und Keyboard war, bin ich mir nicht mehr sicher. Gut geklungen hat beides auf jeden Fall, auf die Basswiedergabe habe ich weniger geachtet. War aber nicht sehr üppig, wenn ich mich recht erinnere.
    Man muss aber auch dazusagen, dass das ein recht großer Saal war (Bürgerhaus Backnang).
    Bei einer Investition in diese Boxen wäre daher ein Probehören unvermeidlich.
     
  11. Zeppie

    Zeppie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.07
    Zuletzt hier:
    15.09.13
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 13.12.07   #11
    Was ich aus eigener Erfahrung für solche Zwecke sehr empfehlen kann, ist das Bose L1 System Modell-II...

    http://www.markstein.de/cgi-bin/mar...0994140274250f3360705f5/Product/View/00011192

    hier als Singel-Bass, aber für ein schöneres Bassfundament definitiv als Doppelbasssystem zu empfehlen.

    Das führt zwar schon etwas weiter als was du wolltest mit nur einer Box,, da es ja ein komplettes System ist, aber du hast einen wie du sagtest Hifi-mässigen Sound, das System ist in kürzster Zeit aufzubauen, und abzubauen. (Die Säule lässt sich halbieren und der Fuß einklappen und wird so in einer Hand locker tragbar)

    Zusammen mit dem Tonematch von Bose, hättest du dann die Möglichkeit noch mehr Instrumente anzuschließen. Das Tonematch ist im Prinzip ein 5-Kanal Digitalmischpult (an der Säule montierbar) mit internen Effekten, Kombibuchseneingängen, Phantomspeisung.....Presets...etc.

    http://www.markstein.de/cgi-bin/mar...0994140274250f3360705f5/Product/View/00011327

    Ausserdem hat das System eine Abstrahlcharakteristik von 270! Grad und ist extrem Rückkopplungsarm, da ja das Signal auf eine Vielzahl von kleinen gegeneinander versetzten Lautsprechern aufgteilt ist. Somit ist das System PA und Monitor gleichzeitig.

    und so weiter und so fort....ich find das Teil schneffte!
     
  12. emes1982

    emes1982 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.07
    Zuletzt hier:
    21.02.16
    Beiträge:
    1.199
    Ort:
    Ettlingen
    Zustimmungen:
    39
    Kekse:
    2.700
    Erstellt: 13.12.07   #12
    Mit dem Bass hast du sicher recht, der ist da nicht so üppig. Man muss aber auch bedenken, dass an einem d&b Controller die auch gar nicht Fullrange laufen. Ist Basswiedergabe gewünscht muss also auch ein Sub her.


    Ganz interessant wäre dann noch die E-Serie die sich für kleinere Anwendungen m.E. sehr gut eignen. 2x E3 und noch einen E12 Sub dazu. Klanglich ist das recht fein...
     
  13. Harry

    Harry Moderator PA Moderator HCA

    Im Board seit:
    25.05.04
    Beiträge:
    15.752
    Ort:
    Heilbronn
    Zustimmungen:
    1.714
    Kekse:
    46.197
    Erstellt: 14.12.07   #13
    Meine Empfehlung für diesen kleinen Rahmen ist dieses Mischpult
    http://www.musik-service.de/yamaha-mg-12-cx-prx395758925de.aspx

    und 2 von diesen Boxen
    http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-RCF-ART-312-A-prx395749768de.aspx

    eventüll auch die wegen der etwas besseren Basswiedergabe (obwohl die 12er RCF hier schon DEUTLICH besser sind als die meisten anderen üblichen Verdächtigen)
    http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-RCF-ART-315-A-prx395749837de.aspx

    Damit hast du eine bezahlbare, kleine Anlage mit sehr gutem Sound und ordentlicher Durchsetzungsfähigkeit.
     
  14. Tachiro

    Tachiro Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.05
    Zuletzt hier:
    15.01.08
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.12.07   #14
    also die von harry vorgeschlagenen sachen sind denk ich die konventionelle methode, ich denke das wir mir allerdings zu unhandlich mit 2 pa-boxen, muss ich nochma überlegen..

    sehr interessant finde ich den vorschlag von zeppie mit diesem bose-system. das schaut tatsächlich so aus als würde es genau meine ansprüche erfüllen :)
    ich hab da allerdings so meine bedenken, denn das sieht so zusammengewürfelt aus wie bei so kleinen 5.1 cinema-anlagen, wo man so kleine schreihälse hat und nochn subwoofer dazu, wo dann letztendlich die mitten fehlen.
    wenn dem nicht der fall ist, wär dies natürlich perfekt, @zeppie kannst du vielleicht einmal genauer deine verwendung mit dem teil bzw. deine erfahrung dazu berichten? :)

    liebe grüße
     
  15. Zeppie

    Zeppie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.07
    Zuletzt hier:
    15.09.13
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 17.12.07   #15
    Also meine Erfahrung mit dem Bose-System besteht darin, weil ich es jeden Tag sehe und fast jeden Tag höre, da ich im Musikhaus Markstein arbeite, deine Befürchtungen, das es sich hier um ein zusammengewürfeltes System handelt kann ich voll und ganz entkräften.

    Das System und dessen Subwoofer ist genau aufeinander konzipiert und bringt trotz der kleinen Speaker ein komplett stimmiges Klangbild, das einzige was man dem System vielleicht ankreiden könnte ist die etwas schwächere Bassleistung in den Tiefbässen....bedeutet, Disco kann man damit nicht machen.

    Desweiteren sind wir ja ein relativ kleines Musikhaus und pflegen deswegen eher den persönlichen Kontakt zu unseren Kunden und erhalten so auch immer direkte Feedbacks von dessen Anwendern...
    Und es waren auch immer genau die Leute, die das selbe oder ähnliches wie du machen...quasi als Alleinunterhalter oder im Duo unterwegs sind und so Veranstaltungen bis 100 mann beschallen....alle waren bisher von dem BoseSystem und von dem Sound absolut begeistert.

    Nochwas...bevor ichs vergesse....Thema feedbackfestigkeit....

    Da das verstärkte gesamtsignal ja nicht wie bei üblichen Boxen auf 2 oder drei Klangkomponent hier auf eine Vielzahl von Speakern aufgeteilt ist, ist es sauschwer eine Rückkopplung zu erzeugen auch bei großer Lautstärke...

    So ich hör mal auf mich fusselig zu schreiben...wenn du mehr wissen willst...frag!
     
  16. robert015

    robert015 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.05
    Zuletzt hier:
    30.03.13
    Beiträge:
    366
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.293
    Erstellt: 17.12.07   #16
    Diese Befürchungen sind unberechtigt. Die Meinung einiger User des Boards und auch die meinige, kann man z.B. hier lesen und ich war nicht der Einzigste, der das System gut fand. Wenn das Geld vorhanden ist kann man ernsthaft überlegen ein PAS anzuschaffen.

    Gruß Robert
     
  17. Zeppie

    Zeppie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.07
    Zuletzt hier:
    15.09.13
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    107
    Erstellt: 17.12.07   #17
Die Seite wird geladen...

mapping