Kann Box kaputt gehen?

von Alpha5, 13.03.06.

  1. Alpha5

    Alpha5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    25.05.07
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 13.03.06   #1
    Moin,

    ich stell hier mal kurz mein Problem dar:

    ich bin Bassist in einer recht lauten Punkband und fand bislang meinen Behringer BX1200 ziemlich lsie, hab mich quasi nie gehört (das ist noch nciht mein Problem, worums hier im Thread geht :D)

    Ich hab allerdings noch einen Powermixer: http://www.musik-service.de/PA-Powermixer-Phonic-Power-Pod-Deluxe-prx395748503de.aspx
    und 2 von diesen Boxen: http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-Phonic-SEM-715-prx395748370de.aspx

    Ich bin nun mit meinem Bass in meinen Bass-Amp und von dort aus dann über den Direct-Out in einen der XLR-Eingänge des Powermixers und hab zur Unterstützung meines Bassamps eine der oben genannten Boxen angeschlossen. Hab den Mixer in gebrückt, d.h. er gab 440 Watt ab (nicht 500, Musik-Service scheint nen Fehler gemacht zu haben).
    Der Powermixer ist ca. 1/3-1/2 aufgedreht, Bässe etwas mehr rein, Höhen fast ganz raus, beim Spielen sind die Clipping-LDs teilweise im gelben Bereich.

    Nun zu meinem Problem: Nach circa einer halben Stunde roch ich, dass etwas schmort. Ich hab den Geruch lokalisiert, er kommt wohl aus der Box. Hab den Mixer dann etwas runtergedreht, nach einiger Zeit war der Geruch erstmal wieder weg, wenn ich ihn wieder aufgedreht hab, kam wieder etwas schmorender Geruch...

    Woran kann das liegen? Durchgebrannt scheint ja noch nix zu sein, geht zumindest noch alles... Was meint ihr?


    Vielen Dank schonmal im voraus, der Sound hat übrigens durch diese Maßnahme ordentlich Fundament bekommen, kann mich nun ganz gut durchsetzen...
     
  2. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 13.03.06   #2
    Das wird die Box nicht mehr lang mitmachen...
    Schlicht und ergreifend überlastet.
     
  3. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.125
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 13.03.06   #3
    Über kurz oder lang wird sich die billige Frequenzweiche verabschieden,wenn überhaupt eine drinne ist oder der Speaker selber,mal sehen was länger durchhält.
     
  4. Alpha5

    Alpha5 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    25.05.07
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 13.03.06   #4
    Hmm ok, aber das Ding soll ja angeblich 200 Watt auf Dauer aushalten, bei Master auf 1/3 sind die doch noch nicht erreicht oder?
    Wenn ich die Endstufe nicht brücke, sprich die Box dann an 8Ohm effektiv noch 140 Watt abrkriegt, wie siehts dann aus?

    Oder hält die Box einfach nicht das, was sie verspricht?
     
  5. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 13.03.06   #5
    Pegelsteller sagen nie etwas über den aktuellen Schallpegel / die aktuelle Leistung aus. Sind nur das Verhältnis zwischen Eingangssignal und Ausgangssignal. bei genügend Eingangspegel bekommst du auch bei weit zurück gedrehtem Pegelsteller die Endstufe in den Anschlag.
    Nur die Clipping LEDs geben dir da Auskunft, und die sagen, dass du die 440W anscheinend recht gut ausreizt.
     
  6. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.125
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 13.03.06   #6
    Was erwartest Du bei 109€?
     
  7. Alpha5

    Alpha5 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    25.05.07
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 13.03.06   #7
    Sie hat mich mal 160 Euro gekostet :D :o :(
    Nungut, also lieber ganz sein lassen oder kann nichts passieren, wenn die Clipping-Led nur im grünen Bereich ist?
     
  8. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.125
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 13.03.06   #8
    Warum schliesst Du denn nicht beide Boxen an,jeweils rechts/links.
    Zumindestens doppelte Membranfläche,wie ich mich entsinne +3dB,zwar nicht Weltbewegend aber immerhin.
     
  9. Alpha5

    Alpha5 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    25.05.07
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 13.03.06   #9
    NAja der Grund ist ganz banal, die 2. Box passt nicht in den Bandschrank :screwy:
    Nein, aber das werd ich auch mal ausprobieren... Mit Clipping wirds wohl keine Probleme geben, wenn ich sowieso alle Frequenzen oberhalb von 2,5khz ganz rausnehme oder?
     
  10. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 13.03.06   #10
    Hat damit nix zu tun!

    Macht vermutlich keinen Unterschied, außer du spielst über die Box auschließlich Trillerpfeife.


    Aber sag mal, ganz nebenbei, was sagen deine Ohren dazu, wenn du da mal schnell 400W im Proberaum rausbläst:confused:
     
  11. Alpha5

    Alpha5 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    25.05.07
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 13.03.06   #11
    Hmm, ich glaub die Boxen haben im unteren Frequenzbereich ganz einfach einen sehr schwachen Wirkungsgrad, und dieser "Untersatz" soll ja primär den Sinn haben, Fundament zu schaffen, für die Mitten und höheren Töne ist mein Bassamp zuständig...
    Trotzdem kann man diese 400 Watt bei weitem nicht mit 400 Watt vergleichen, die man in eine richtige 15"-Bassbox reinbläst...
    Warum auch immer...

    Übrigens: Vielen Dank an euch für die schnellen Antworten :) :great:
     
  12. Rockopa

    Rockopa Globaler Moderator Moderator

    Im Board seit:
    10.12.03
    Beiträge:
    13.125
    Ort:
    Oranienburg
    Zustimmungen:
    1.142
    Kekse:
    45.525
    Erstellt: 13.03.06   #12
    Nicht nur im unteren Frequenzbereich :D :D sondern allgemein.
    Die Antwort hast Du dir doch schon selber gegeben.
     
  13. Alpha5

    Alpha5 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    25.05.07
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 13.03.06   #13
    Hmm, angegeben sind ja 98db Wirkungsgrad, ist nur die frage, mit welchem Verfahren das ermittelt wurde...:rolleyes:
    Auf jeden Fall sind Yamahas mit gleichem angegeben Wirkungsgrad und mit gleicher "Verstärker-Befeuerung" um einiges lauter, wie ich erfahren durfte...
    Naja, die Boxen sind insgesamt für Konserve, sprich kleine Partys in Räumen bis 30m² ganz brauchbar, ansonsten eher ungeeignet für Proberaum... dachte ich kann sie wenigstens für den oben genannten Zweck noch etwas nutzen :D

    Hätte ich mal eher was von den Samsons gehört :(
     
  14. Carl

    Carl Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    14.01.14
    Beiträge:
    3.768
    Zustimmungen:
    427
    Kekse:
    15.951
    Erstellt: 13.03.06   #14
    Ich frag mich eher bei welcher Frequenz. Wenn die mit einem relativ kleinen Gehäuse arbeiten und leichte Schwingspulen haben, dann spielen die nicht so weit runter. Sprich: bei derart tiefen Tönen sehr schlechter Wirkungsgrad.
     
Die Seite wird geladen...

mapping