Hardware für Mehrspuraufnahmemit Magix

von Stefan Strau, 10.05.07.

  1. Stefan Strau

    Stefan Strau Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.07.05
    Zuletzt hier:
    6.01.16
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.05.07   #1
    Hallo

    ich möchte mit dem MAGIX Audio Studio 2004 Mehrspuraufnahmen machen.
    Ich steh vor der Frage, was ich alles anschaffen muss.
    Brauche ich eine externe Soundkarte, wenn ich mit einem USB Mischpult in den PC reingehe? Mithörkontrolle (Duplex) sollte möglich sein.
    Außerdem möchte ich MIDI Daten aus meinem Yamaha DG 130 Amp speichern (2 Fliegen mit einer Klappe). Kann ich das auch mit einem USB Mschpult mit MIDI-Port ?
    Oder brauche ich am Ende Mischpult, Firewire und USB-Interface (das wäre der worst case!!)
    Kann mich da mal jemand aufklären? Das wäre Super.
    Ich würtde gerne Mehrspuraufnahmen mit meiner Band machen.

    Gruß, Stefan
     
  2. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 10.05.07   #2
    Also vorrausetzung ist erstmal, dass das die Software Mehrkanalaufnahmen untertützt. Ich habe eine ganz alte Version (v2000), da geht das nicht. Bei den neusten geht das auf jeden Fall, bei 2004 weiß ich es nicht (ich denke aber schon).
    Eigentlich steht das meiste schon in dem Grundlagenartikel, der in meiner Sig verlinkt ist. Nochmal grob:
    Du benötigst eine Soundkarte mit so vielen Eingängen, wie du gleichzeitig Spuren aufnehmen willst. Ob diese Soundkarte eine PCI-Steckkarte oder eine externe (USB/FireWire) ist, ist zunächst mal egal. Das ist im prinzip alles :-) Wenn du Mikros anhscließen willst, so müssen die Eingänge de Soundkarte allerdings entsprechende vorverstärkte Mikrofoneingänge sein. Das ist nicht bei allen Soundkarten der Fall, oft haben die nur sogenannte Line-Eingänge. Das ist ein Pegel, der aus CD-Playern, Mischpulten etc. kommt. Da kann man halt nicht direkt ein Mikro reinstecken, da müsstest du dir dann noch Vorverstärker kaufen.
    Wie viele Spuren sollen es denn sein? Ein typische Zahl wäre acht. Die günstigste Möglichkeit wäre da diese Soundkarte:
    http://www.musik-service.de/Recordi...are-M-Audio-Delta-1010-LT-prx395662387de.aspx
    Und dazu dieser PreAmp
    http://www.musik-service.de/SM-Pro-Audio-SM-PR-8-8-fach-Mikrofonpreamp-prx395679486de.aspx
    Wesentlich praktischer dagegen ist eine externe Soundkarte, die schon Mikrofoneingänge hat, außerdem Kopfhöreranschlüsse etc:
    http://www.musik-service.de/alesis-io-26-firewire-interface-prx395754782de.aspx
    Ein Mischpult bracuht man eigentlich nicht - aber man kann es nehmen. Also eines, wo eine USB bzw. FireWiresoundkarte eingebaut ist. Die meisten USB-Pulte aber kommen für dich nicht infrage, denn die haben nur eine Soundkarte mit 2 Eingängen eingebaut - du kannst also nur die Stereosumme aufnehmen, und nicht jedes Eingangs einzeln. Das geht aber mit FireWire-Pulten, z.B. der Helix Serie von Phonic.
    MIDI ist davon übriegsn ganz unabhängig. Du benötigst halt ein MIDI-Interface. Bei den von Mir genannten Soundkarten gehört ein MIDI-Inetrface dazu, die Mischpulte haben aber alle nur ein Audio-, und kein MIDI-Interface eingebaut.
     
Die Seite wird geladen...

mapping