Harley Benton LP Bausatz Decoupage

  • Ersteller Gallagher612
  • Erstellt am
Gallagher612

Gallagher612

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.05.19
Registriert
01.05.19
Beiträge
21
Kekse
0
Ort
Stuttgart
Hallo Liebe Gemeinde,

leicht angenervt (Hatte den kompletten Text geschrieben, auf Vorschau geklickt, einen Link angeklickt um zu schauen ob er funktioniert und schwups war alles weg :weird::D) tippe ich diesen Text erneut ein.

Zu mir: Bin 27 und habe mir das Gitarre spielen mit 14 selbst beigebracht. Vor 5 Jahren habe ich aber meine Epiphone Les Paul verkauft weil das spielen irgendwie eingeschlafen ist. Naja, es juckt mich nun aber seit längerer Zeit in den Fingern und ich will wieder beginnen. Hier im Forum bin ich auf den Thread "10 User basteln eine E-Gitarre" gestoßen und war dann natürlich gleich Feuer und Flamme für die Idee mir meine Les Paul selbst zu bauen. Besonders angetan hat es mir dieses Prachtstück https://www.musiker-board.de/threads/gitarre-bekleben-lackieren.612206/#post-7473157
Das Design wäre gefunden und ich würde somit die Serviettentechnik / Decoupage anwenden. Soweit so gut.

Ich würde nicht sagen dass ich 2 linke Hände habe, aber doch ein bisschen mehr als nur eine :ugly:

Für das Bekleben habe ich mich für Geschenkpapier in Zeitungsoptik entschieden. Dieses sollte mich in den nächsten Tagen auch erreichen. Als Kleber habe ich diesen hier https://www.amazon.de/Mod-Podge-Serviettenkleber-matt-236/dp/B000HWY6EM

Thomann schreibt dass der Lindenbody (Harley Benton LP Bausatz) soweit vorbehandelt ist dass man darauf los lackieren kann. Habt ihr da Erfahrungen?. Ich denke aber dass ein einigermaßen glatter Body für die Serviettentechnik ausreicht? (Da spricht der Holzprofi :weird:)


Sollte mit dem Kleben alles klappen kommt die nächste Hürde: Bei der oben verlinkten Gitarre ist auch ein dunkler Burst zu sehen. Das müsste ich den Body dann besprühen. Toi toi toi. Aber kann ich da jeden Sprühlack nehmen? :ugly:

Dann zum Klarlack. Ein Thema über das ich viel gelesen habe. Lacksystem etc. sind für mich einigermaßen verständlich aber in der Praxis dann doch nicht ganz schlüssig. Ich weiß jetzt nicht welchen Klarlack ich auftragen sollte über den getrockneten Mod Podge und die Lackschicht vom Burst. Da hab ich ein bisschen Angst durch Unwissenheit :D

Das sollten erstmal genug Fragen sein. Danke im Voraus und Grüße vom Gallagher:D
 
Bassturmator

Bassturmator

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
05.06.08
Beiträge
5.787
Kekse
31.162
Ort
Ruhrgebiet
Hallo Gallagher und willkommen im Forum!

Den Kleber den Du verlinkt hast kenne ich nicht. Ich hätte wohl zu dem Zweck einfachen Weißleim genommen oder Titebond, weil sowas bei mir eh immer rumsteht.

Wenn der Korpus eine fehlerfreie Oberfläche hat würde ich wohl nur kurz mit 220er Korn anschleifen.

Was den Klarlack betrifft, kannst Du schon einfach einfach einen handelsüblichen Sprühdosenlack aus dem Baumarkt oder Autozubehör verwenden. Da Du den Kleber oben in matter Version gewählt hast, gehe ich davon aus dass Du auch eine matte Oberfläche willst. Da musst Du aufpassen, da der meist angebotene seidenmatte Lack schon noch Glanz aufweist. Also suchen nach "matt", "stumpfmatt" oder "tuffmatt"...

Für das burst brauchst Du für die Sprühdose eine besonders feine Düse (cap). Wenn Du einen sprayer kennst, also so jemanden der nachts Bundesbahnzüge farblich gestaltet, dann frag den mal - vielleicht hilft er Dir sogar. Mit einer Standart-Düse wird der Übergang beim burst zu sprenkelig glaube ich, aber vielleicht gefällt Dir das ja sogar.

Ich wünsche viel Erfolg!
 
siebass

siebass

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
17.10.11
Beiträge
2.812
Kekse
6.630
zeigen wenn fertig! ... oder auch schon zwischendurch :)
horst
 
Gallagher612

Gallagher612

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.05.19
Registriert
01.05.19
Beiträge
21
Kekse
0
Ort
Stuttgart
Hallo Gallagher und willkommen im Forum!

Den Kleber den Du verlinkt hast kenne ich nicht. Ich hätte wohl zu dem Zweck einfachen Weißleim genommen oder Titebond, weil sowas bei mir eh immer rumsteht.

Wenn der Korpus eine fehlerfreie Oberfläche hat würde ich wohl nur kurz mit 220er Korn anschleifen.

Was den Klarlack betrifft, kannst Du schon einfach einfach einen handelsüblichen Sprühdosenlack aus dem Baumarkt oder Autozubehör verwenden. Da Du den Kleber oben in matter Version gewählt hast, gehe ich davon aus dass Du auch eine matte Oberfläche willst. Da musst Du aufpassen, da der meist angebotene seidenmatte Lack schon noch Glanz aufweist. Also suchen nach "matt", "stumpfmatt" oder "tuffmatt"...

Für das burst brauchst Du für die Sprühdose eine besonders feine Düse (cap). Wenn Du einen sprayer kennst, also so jemanden der nachts Bundesbahnzüge farblich gestaltet, dann frag den mal - vielleicht hilft er Dir sogar. Mit einer Standart-Düse wird der Übergang beim burst zu sprenkelig glaube ich, aber vielleicht gefällt Dir das ja sogar.

Ich wünsche viel Erfolg!

Danke erstmal für die ausführliche Antwort. Das hilft schon sehr weiter. Das Burst sollte ich wohl vielleicht von einer fachkundigeren Hand machen lassen. Eigentlich wollte ich alles selbst machen. Muss mal schauen ob ich nachts am Bahnhof jemand finde der gerade nen Zug besprüht ;) ich hoffe dass bis dahin alles glatt läuft.

zeigen wenn fertig! ... oder auch schon zwischendurch :)
horst

Ich werde über Erfolge wie auch Misserfolge berichten :D
 
Slideblues

Slideblues

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.21
Registriert
18.10.07
Beiträge
2.300
Kekse
13.917
Ort
Schleswig Holstein
Thomann schreibt dass der Lindenbody (Harley Benton LP Bausatz) soweit vorbehandelt ist dass man darauf los lackieren kann. Habt ihr da Erfahrungen?. Ich denke aber dass ein einigermaßen glatter Body für die Serviettentechnik ausreicht? (Da spricht der Holzprofi :weird:)

Erst einmal... cooles Projekt... und was die HB Bausätze betrifft.. Von Selbigen habe ich schon einige verklöppelt... und kann von daher sagen, dass die Oberflächen schon recht glatt sind... Vielleicht solltest du, vor dem Kleben, die Oberfläche mit feiner Stahlwolle abziehen und das Ganze gut reinigen... Als Kleber würde ich ordinären Sprühkleber nehmen...Weißleim - wir hier vorgeschlagen - halte ich für ungeeignet...

Good Luck...
 
Slideblues

Slideblues

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.21
Registriert
18.10.07
Beiträge
2.300
Kekse
13.917
Ort
Schleswig Holstein
Weißleim hält nicht gut auf Lack... gibt nur ne Sauerei...
 
Bassturmator

Bassturmator

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
05.06.08
Beiträge
5.787
Kekse
31.162
Ort
Ruhrgebiet
War hier nicht von einem HB-Bausatz die Rede, also von unbehandeltem Holz?
 
benny barony

benny barony

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.21
Registriert
09.07.05
Beiträge
6.792
Kekse
18.707
Ort
Brounschwaaich
Besonders angetan hat es mir dieses Prachtstück

Oh, die hatte ich gepostet, ist aber nicht von mir.

Inzwischen hab ich auch mal mit Decoupage/Serviettentechnik gearbeitet, allerdings auf Glas. Der verlinkte Kleber ist scheinbar so ein "Klassiker", man sieht ihn häufig in entsprechenden Videos. Ich hatte diesen hier zur Verfügung gestellt bekommen: https://www.vbs-hobby.com/vbs-servietten-lack-glaenzend-250-ml-a31948/
Der hat nach dem Trocknen auch eine "lackähnliche" Oberflächenversieglung gebildet. Fast unmöglich zu entfernen, ich habs versucht. Okay, abschleifen geht natürlich. ;) Von den Erfahrungen mit diesem Zeug ausgehend würde ich sagen: Hauptsache glatte Oberfläche. Die gewölbte Decke könnte etwas schwieriger werden, ansonsten scheint das auf fast allem zu haften.

Anderthalb bis zwei linke Hände? Macht nix, ich habs mit Kindern im Grundschulalter umgesetzt. ;) Und wir haben kein Papier sondern wirklich nur eine Lage einer Serviette benutzt, da muss man schon aufpassen kein Loch rein zu machen wenn man den Kleber aufpinselt.

Man findet auch Anleitungen um den (recht teuren) Kleber selbst anzusetzen, dafür brauchts nur Kleister und Leim und etwas Lack für hinterher (falls der bestellte Kleber nicht reichen sollte). Gibt aber auch noch andere Rezepte, habs leider noch nicht probiert.
 
Slideblues

Slideblues

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
08.05.21
Registriert
18.10.07
Beiträge
2.300
Kekse
13.917
Ort
Schleswig Holstein
War hier nicht von einem HB-Bausatz die Rede, also von unbehandeltem Holz?

die HB Bausätze sind schon vor-behandelt ... Zitat Thomann

"Korpus und Hals wurden mit Porenfüller grundiert, und sind damit zum direkten Lackieren geeignet"...

diese "Grundierung" ist recht hartnäckig.. Beizen und Ölen ist da nicht... und Leim würde auch nicht fassen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Bassturmator

Bassturmator

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
05.06.08
Beiträge
5.787
Kekse
31.162
Ort
Ruhrgebiet
Ah ok - das wusste ich nicht. Dachte die seien roh.
 
Gallagher612

Gallagher612

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.05.19
Registriert
01.05.19
Beiträge
21
Kekse
0
Ort
Stuttgart
Anderthalb bis zwei linke Hände? Macht nix, ich habs mit Kindern im Grundschulalter umgesetzt. ;) Und wir haben kein Papier sondern wirklich nur eine Lage einer Serviette benutzt, da muss man schon aufpassen kein Loch rein zu machen wenn man den Kleber aufpinselt.

Ich habe es mittlerweile auf einem Stück Holz mit einer Serviette und ein bisschen Geschenkpapier ausgetestet. Bei der Serviette ist es wirklich gar nicht so Easy es ohne ein Loch hinzubekommen. Beim Geschenkpapier ist es einfacher. Man muss wohl aber erst warten bis es angetrocknet ist bevor man den Kleber drüber pinselt. Sonst wirft das Geschenkpapier Wellen.
 
Gallagher612

Gallagher612

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.05.19
Registriert
01.05.19
Beiträge
21
Kekse
0
Ort
Stuttgart
Heute sollte der Bausatz ankommen. Ich werde erstmal alles zusammenschrauben und mit meinem Semi fachkundigen Blick prüfen ob alles an seinem richtigen Platz sitzt :D

Des weiteren habe ich mir den „lackieren mit Pinsel“ Thread von *JEAN* durchgelesen und bin gerade am überlegen ob ich es so anstellen soll. Was haltet ihr vom lackieren mit dem Pinsel? Oder haltet ihr es in dem Fall für unnötig?

Grüße
 
prover

prover

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
29.03.20
Registriert
11.01.12
Beiträge
738
Kekse
8.376
Ort
Stuttgart
Heute sollte der Bausatz ankommen. Ich werde erstmal alles zusammenschrauben und mit meinem Semi fachkundigen Blick prüfen ob alles an seinem richtigen Platz sitzt :D

Des weiteren habe ich mir den „lackieren mit Pinsel“ Thread von *JEAN* durchgelesen und bin gerade am überlegen ob ich es so anstellen soll. Was haltet ihr vom lackieren mit dem Pinsel? Oder haltet ihr es in dem Fall für unnötig?

Grüße
Unnötig ist es nicht, man sieht es geht mit einem gewissen Aufwand und Sorgfalt auch mit Pinsel. Wenn ich die Wahl hätte würde ich lieber sprühen, auch wenn Sprühen ebenfalls gelernt sein muss...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Gallagher612

Gallagher612

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.05.19
Registriert
01.05.19
Beiträge
21
Kekse
0
Ort
Stuttgart
Kommen diese Bausätze immer so lieblos verarbeitet?

F9D53963-B409-4A11-84BB-0F6FAE3A6C37.jpeg FB1C2F4C-08C5-4A4C-9AAF-55AC4F2513AF.jpeg 6102B2F4-04A3-43EA-AC2F-B35DF76BD612.jpeg B1C29D81-117B-493D-B1A8-760202A31CDD.jpeg E1385758-17BB-4F58-9633-16D11D530FF8.jpeg 6F372E39-8C05-489F-A1DD-E0B3804F9413.jpeg
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
smello

smello

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
26.03.08
Beiträge
2.490
Kekse
8.085
Ort
München
Da scheint was mit den Links nicht zu stimmen. Lade die Bilder doch mal direkt im Forum hoch.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Bassturmator

Bassturmator

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
10.05.21
Registriert
05.06.08
Beiträge
5.787
Kekse
31.162
Ort
Ruhrgebiet
Kommen diese Bausätze immer so lieblos verarbeitet?

Wenn sie in der Fabrik gerade `nen neuen Fräser eingesetzt haben werden sie wohl etwas besser sein, aber wenn sie einen neuen Fräser rechtzeitig einsetzen würden, wären diese Bausätze wohl erheblich teurer...

Liebe wird da sicher gar nicht reingesteckt.
 
Ben zen Berg

Ben zen Berg

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
09.05.21
Registriert
06.03.13
Beiträge
2.884
Kekse
18.156
Ort
Düsseldorf
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben