harmonics a lá "bringer of blood"

von Necrotized, 13.11.06.

  1. Necrotized

    Necrotized Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 13.11.06   #1
    benutzen six feet under bei dem song "bringer of blood" am anfang noch einen 'special effect' oder sind das nur ganz normale harmonics? ich bekomme so einen klang nämlich beim besten willen nicht hin. liegt das daran, dass ich es einfach nicht kann, oder gibt es da einen trick?
     
  2. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 14.11.06   #2
    Gitarre tiefer stimmen; Pinched Harmonic machen und Vibrato dazu^^. Musst halt üben die Flageolett Position auf der Seite zu erwischen^^
     
  3. Necrotized

    Necrotized Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 14.11.06   #3
    ich bin auf c# gestimmt und vibrato mach ich. was ist "pinched" harmonic?
     
  4. PalmMute

    PalmMute Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    16.02.16
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.06   #4
    bei pinched harmonics wird die saite unmittelbar nach dem anschlagen mit dem daumen kurz berührt, fast abgestoppt, du mußt halt die richtige stelle über dem pickup erwischen. klappt bei mir am besten am 3. bund der tiefsten saite. und kräftiges vibrato (mit finger oder tremolo) nicht vergessen.
     
  5. Necrotized

    Necrotized Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 15.11.06   #5
    und worin besteht der unterschied zu "normalen" harmonics?

    du schlägst die saite am 3. bund an??
     
  6. PalmMute

    PalmMute Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    16.02.16
    Beiträge:
    59
    Ort:
    Austria
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.11.06   #6
    nein, ich greife den 3. (geht mit jedem anderen auch) bund (linke hand) und schlage normal an (mit der rechten). wenn die saite an der richtigen stelle (probieren, üben) abgestoppt wird (circa über dem mittleren pickup) gibt das die gewünschten kreischenden p. harmonics. was du mit normalen harmonics meinst weiss ich nicht, vielleicht meinst du die obertöne die enstehen wenn du die saite über dem bundstäbchen nur berührst anstatt den bund zu greifen.
     
  7. Punkt

    Punkt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    8.12.13
    Beiträge:
    1.674
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    971
    Erstellt: 15.11.06   #7
    o wei o wei:
    Kurz - oder auch lang - zusammengefasst.

    Pinched/Artifical Harmonics:
    Die Saite wird unnmittelbar nach dem anschlagen mit dem Daumen an der entsprechenenden Flageolettstelle berührt. Die Stelle is von Bund zu Bund unterschiedlich und man muss sie halt erst suchen und dann verinnerlichen wie sie sind.
    Du kannst es einfach versuchen indem die mal einfach einen Ton spielst, z.B. 3. Bund C# Saite in deinem Fall und du berührst die Saite mal irgendwo zwischen den Pickups. Wenn dann mal ein Oberton ertönt hast du es.
    Achja die pinched harmonics kann man auch ohne Plek erzeugen, wers ned glaubt => ausprobieren :D

    Tapped Harmonics (à la Eddie van Halen)

    Ton wird angeschlagen und die tappst daraufhin z.B. 7, 9, oder 12 Bünde darüber direkt auf das Bundstäbchen. Es ertönt ein Oberton^^.

    Natural Harmonics:

    Finger über dem Bundstäbchen (Inlays geben Auskunft an welchem Bund) sanft auf die Saite legen und Anschlagen.

    ja und die ganzen kreativen Sachen wie Oberton mit Whammy hochziehen etc. erläutere ich mal ned
    :)
     
Die Seite wird geladen...

mapping