Harmonics á la Zakk Wylde

von Archers in Stint, 12.10.05.

  1. Archers in Stint

    Archers in Stint Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.05
    Zuletzt hier:
    23.08.16
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 12.10.05   #1
    Welche Effektgeräte, oder allgemein Zubehör benötigt man Eurer Meinung nach um einigermaßen nen Sound wie Zakk hinzubekommen? Im speziellen seine Harmonics?
    Ja ich weiß die Harmonics sind kein Effekt ........ aber man braucht ja genügend Overdrive u.s.w. ........
     
  2. Christoph

    Christoph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    H-Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 12.10.05   #2
    Nabend...

    ich denke Harmonics...haben eher was mit der Spielweise und Technik zutun.
    Natürlich kein ein voll aufgerissener Amp mit viel Gain dabei fetter klingen :)

    Gruss, Christoph
     
  3. Floemiflow

    Floemiflow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.05
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    2.274
    Erstellt: 12.10.05   #3
    Einen verzerrten Röhrenamp und ein Wah davor in Mittelposition festgestellt. Das quietscht schon sehr geil.
     
  4. Archers in Stint

    Archers in Stint Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.05
    Zuletzt hier:
    23.08.16
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 12.10.05   #4
    Ja genau um solche Antworten zu vermeiden, nix gegen Dich, ich meine nur: andere Zerre -> Harmonics klingen anders oder sind einfacher zu erzeugen. Dafür Eure Erfahrungen :great:

    Und bringt der MXR ZW44 was oder ist der "nur" show.......
     
  5. Styleven

    Styleven Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.05
    Zuletzt hier:
    14.05.09
    Beiträge:
    891
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    216
    Erstellt: 12.10.05   #5
    oder whammy bar dazu reizen
     
  6. Andrey23

    Andrey23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    3.10.12
    Beiträge:
    1.270
    Ort:
    Würzburger Umgebung
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    805
    Erstellt: 12.10.05   #6
    Viel Distortion
    Wah auf Mittelstellung
    Eventuell ein bisschen Chorus (Ganz wenig)
     
  7. Cursive

    Cursive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.04
    Zuletzt hier:
    30.05.14
    Beiträge:
    979
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    238
    Erstellt: 12.10.05   #7
    Man kann pauschal sagen, um so mehr gain, um so leichter die pinchharmonics.
    Der Klang verändert sich eben wie der Gitarrenklang selbst, sprich wenn du einen sahnigen overdrive hast, dann wird auch der Oberton mehr oder weniger sahnig qietschen, bei einer Metalbadewanne mit Gain bis in die Hölle und zurück klingt der Ton entsprechend aggressiv.
    Ich würde sagen, es ist wohl gut, sich keinen Zerrer extra für die pinches zu holne, sondern sich am normalen Soundd er Gitarre zu orientieren und dann mit den Fingern das Ding zu modellieren, funktioniert wunderbar.
    nette Effekte lassen sich, wie oben schon gesagt, mit Wah Wah und pitch shiftern erzeugen.

    Allgemein im EQ fällt es mir leichter mit mehr mitten und höhen, also allgemein einem etwas quietschigeren Sound, harmonics zu erzeugen, also wenn du nach einem Zerrer suchst, dann versichere dich, dass er nicht zu Basslastig ist...


    .greez.
     
  8. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 13.10.05   #8
    Harmonics klingen mit der richtigen Spielweise auch bei einem clean oder leicht crunchig eingestellten AMP. Und wenn man das schafft klingen sie auch bei einem Verzerrten AMP richtig gut.

    Wah, Floyd Rose, Chorus verändern nur die Harmonics die mann spielt und erleichtern es nicht.

    Der MXR ZW-44 bringt vor einem Röhrenamp (oder Preamp) etwas andere Verzerrer allerdings auch. Sie klingen halt alle ein bischen anders.

    Also ersteinmal clean die Harmonics üben und erst dann verzerrt spielen. Und das bedeutet nicht einfach wild drauflos dreschen sondern versuchen gezielte Töne zu erzielen.
    Je nachdem wo man anschlägt ändert sich die Tonhöhe. Das muss mann dann ersteinmal für jede Saite rausbekommen.
     
  9. Archers in Stint

    Archers in Stint Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.05
    Zuletzt hier:
    23.08.16
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 13.10.05   #9
    Ja danke, dasklappt eigentlich schon ganz gut. Auch clean. Jetzt muß ich eben noch an dem fetten Vibrato dazu arbeiten.

    Kann es sein, daß wenn man die Gitarre tiefer stimmt, die Harmonics speziell mit Vibrato besser kommen? Weil die Seite dann lascher "durchhängt"?
     
  10. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 13.10.05   #10
    Du kannst generell sagen das es bei unterschiedlichen Saitenstärken, Mensur und Tunings mal besser oder schlechter geht.
     
  11. inoX

    inoX Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.08.05
    Zuletzt hier:
    18.12.05
    Beiträge:
    183
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.10.05   #11
    selbst artificial harmonics funktionieren auch auf ner akkustischen gitarre clean...
     
  12. Floemiflow

    Floemiflow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.01.05
    Beiträge:
    730
    Zustimmungen:
    41
    Kekse:
    2.274
    Erstellt: 13.10.05   #12
    Die burnen dich aber nicht weg. Viel Gain, genug Mitten, viel Höhen, und möglichst frische Saiten. Ich find es bei leichtem Downtuning (Eb) auch etwas lässiger, und die Vibratos und Bendings lassen sich etwas einfacher machen, es sei denn man nimmt 13er Saiten oder so.
     
  13. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 13.10.05   #13
    versucht doch nicht alle spieltechnischen schwierigkeiten durch bezahlbare lösungen zu ersetzen..

    von leichteren harmonics bis zu vibrato :screwy:
     
  14. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 13.10.05   #14
    sag ich doch: üben und nicht kaufen :great:

    damit kannst Du die Gitarre sogar stimmen....
     
  15. pennyroyal_tea

    pennyroyal_tea Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.07.05
    Zuletzt hier:
    20.04.06
    Beiträge:
    626
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    160
    Erstellt: 13.10.05   #15
    selbst pinch harmonics funzen auf der akkustik. da hab ichs nämlich von nem kumpel beigebracht bekommen damals.
     
  16. Archers in Stint

    Archers in Stint Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.05
    Zuletzt hier:
    23.08.16
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 13.10.05   #16

    Ja ja ist mir alles klar. Ich habs auch schon auf ner Konzertgitarre mit Nylonsaiten probiert.

    Es geht mir ja nur darum welche Effekte man dazu noch verwenden kann damits zumindest so ähnlich wie bei Zakk klingt, ohne gleich ne 4000€ Gibson und n Marshall Stack anzuschaffen. ;)
     
  17. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 13.10.05   #17
    das liegt aber bei Zakk weniger an den Effekten sondern mehr an seinem (extremen) Finger Vibrato...
     
  18. Archers in Stint

    Archers in Stint Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.06.05
    Zuletzt hier:
    23.08.16
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    42
    Erstellt: 13.10.05   #18
    Ok ok überzeugt ........ üben ....... üben ......... üben ........ ich weiß .......:o
     
  19. dasJockAl

    dasJockAl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.03
    Zuletzt hier:
    31.12.12
    Beiträge:
    1.262
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    440
    Erstellt: 13.10.05   #19
    was bringt eigentlich das rotovibe pedal das er des öfteren benutzt ?
     
  20. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 14.10.05   #20

    Hör doch mal hier rein. (Rechtsklick -> speichern unter)

    Du kannst es z.B. auch bei den Songs: Sold My Soul, Found A Friend oder road to nowhere.
    Er spielt es wohl ausschließlich bei clean gespielten Songs...
     
Die Seite wird geladen...

mapping