Harmonisch Moll

von onedevotee75, 13.04.05.

  1. onedevotee75

    onedevotee75 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    8.12.05
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 13.04.05   #1
    Hallo Leute,

    bin zwar kein Harmonielehre Neuling, habe aber dennoch eine grundsätzliche Frage zu Harmonisch Moll. Immer wieder lese ich, das besonders in der Klassik die HM Tonleiter benutzt wurde. Oder bei diversen Finger- und Tonleiter Aufwärm- und Übungsprogrammen wird die Harmonische Moll Tonleiter erwähnt. Was ist denn nun das besondere an dieser Leiter?! Okay, die Terz zwischen der sechsten und siebten Stufe... ist klar. Das lässt sie ja auch ein wenig orientalisch klingen. Was ich meine, was ist das besondere im bezug auf deren Anwendung, dass immer so von ihr geschwärmt wird?!

    Heutzutage findet sie doch eher weniger Anwendung oder? Heute findet doch eher die reine Moll Tonleiter Anwendung, zumindest im Rock/Pop Bereich....
     
  2. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    5.12.16
    Beiträge:
    9.988
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    539
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 13.04.05   #2
    dass man einen leitton zur tonika hat, bzw. einen Dur-Dominantakkord
     
  3. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 13.04.05   #3
    Nen dur dominant akkord setzt man rein rheoretisch aber auch bei normalem moll ein. ICh denke das tolle daran ist, das man mit ihr eine dramatische, anmutige Stimmung erzeugen kann.
     
  4. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.146
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 13.04.05   #4
    Wenn es etwas exotisch klingen soll, ist Harmonisch Moll durchaus in allen Stilrichtungen geeignet. Kommt eben drauf an, ob man diesen Feel in seinem Song/Solo etc. haben möchte oder nicht.

    Im härteren Rock-Bereich kommt Harmonisch Moll bevorzugt im Modus harmonisch dominant (HM5) zum Einsatz. Diesem 5. Modus liegt der Akkord auf der 5. Stufe der HM-Leiter zugrunde. Beispiel: Harmonisch A-Moll wird über den Grundton/Akkord E-Dur/E7 gespielt (wobei der "Aufgang" überwiegend auf denen in der Leiter enthaltenen kleinen Terzen basiert).

    Rechts speichern 0,4 MB

    (Ja ich weiß, Du bist Keyboarder, aber hier geht es ja nicht ums Instrument ;) )

    Ansonsten gibt es etliche weitere Möglichkeiten, über Moll zu spielen, wie zum Beispiel dorisch und Melodisch Moll. Die häufigsten habe ich hier mit kurzen Klangbeispielen aufgelistet

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=52625
     
  5. Fechlabbl

    Fechlabbl Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.05
    Zuletzt hier:
    6.05.05
    Beiträge:
    39
    Ort:
    Hördt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.04.05   #5
    dein link funktioniert nicht (rechts speichern 0,4 mb):p
    mach ihn doch bitte nochma neu

    ////EDIT HAns_3: :confused: Bei mir geht er. Ich überprüfe das immer gleich, nachdem ein Thema erstellt ist////

    edit fechlabbl: mh, jetz gings bei mir auch, ich musste "link in neuem fenster öffnen" manchen, dann hat er automatisch angefangen zu downloaden. "linkziel speichern" ging net..... mein pc is halt hin und wieder h bissl:screwy:
     
  6. duden

    duden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.01.05
    Zuletzt hier:
    1.10.09
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    35
    Erstellt: 13.04.05   #6
    [klugscheiß-mode an]Zwischen der sechsten und der siebten Stufe liegt in harmonisch Moll natürlich keine Terz, wie im ersten Posting behauptet, sondern eine übermäßige Sekund.
    [klugscheiß-mode aus]
     
  7. onedevotee75

    onedevotee75 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    8.12.05
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 13.04.05   #7
    Hey,

    danke für die Antworten.

    Okay okay ;) Ich hab mich da völlig verhauen. Du hast natürlich völlig recht, das ist ne übermassige Skeunde. Ich hab das Intervall nur enharmonisch verwechselt :D

    Zu den Dominanten okay.. die kommen in jeder Tonart wohl gut :)

    @Hans_3: Das mit dem 5. Modus hab ich noch nicht so ganz verstanden.
    Ich könnte also über jeden Dur Akkord dann eine harmonische Moll Tonleiter spielen, die mit einem Grundton beginnt, welche also eine Quinte höher oder eine Quart unter dem Grundton des Akkordes liegt?! :confused:

    Wenn ich also nen D-Dur Akkord habe, würde G-harmonisch Moll passen?!
    Oder z.B. H-Dur .... dann passt fis-harmonisch Moll?!

    Mit den verschiedenen Moll Modi hab ich es noch nicht so....
     
  8. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.146
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 13.04.05   #8
    Hast's ja doch verstanden ;) Neben diesem Harmonsich Moll dominant (HM5) ist auch HM4 (HM dorisch #11) beliebt:

    Das passiert das mit der 4. Leiterstufe. Also z.B. A-Harmonisch Moll über D-moll(7). Klingt im harten Rock angenehm schwer, exotisch, "fremd". Und im folkloristischen Bereich aus der jiddischen Musik bekannt.
     
  9. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 13.04.05   #9
    D-Dur stimmt, aber H-Dur wäre E Harmonisch Moll.

    Am besten wäre allerdings, wenn der Dur Akkord eine Dominantfunktion hat.
    ZB über einen Dmaj7 G harmonisch Moll zu spielen, würde wahrscheinlich gewöhnungbedürftig klingen.
    Sehr gut klingt's auch über 7er Akkorde, bzw alterierte 7er wie zb 7b13 (7#5).
     
  10. kleinershredder

    kleinershredder Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.02.04
    Zuletzt hier:
    20.06.11
    Beiträge:
    2.569
    Ort:
    Kierspe
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    698
    Erstellt: 13.04.05   #10
    Hast du dafür auch nen Soundbeispiel?
    Mir gefallen deine Beispiele immer so gut.
     
  11. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.146
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 13.04.05   #11
    ... und aufgepasst! :D


    hier - HM4 ist aber recht kurz drauf und nicht besonders gut gespielt:

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=52625
     
  12. geniac17

    geniac17 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.01.05
    Zuletzt hier:
    14.03.10
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.05   #12
    Von D nach G, bzw. H nach E ist aber doch ne Quarte. Also müsste es heißen:
    Ich könnte also über jeden Dur Akkord dann eine harmonische Moll Tonleiter spielen, die mit einem Grundton beginnt, welche also eine Quarte höher oder eine Quinte unter dem Grundton des Akkordes liegt?!

    Lieg ich da richtig?
     
  13. tastenheinz

    tastenheinz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.04.05
    Zuletzt hier:
    18.04.05
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.04.05   #13
    Hallöchen....

    das ganze ist doch Quintenzirkel pur gelle?! :D

    Man kann dann wohl immer die parallele Moll-Tonleiter des Dur Akkordes nehmen..... ne?!?
     
  14. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.146
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 14.04.05   #14
    In diesem Thread geht es aber nicht um Dur-/Moll-Parallelen sondern um Modes von Harmonisch Moll. Das ist eine etwas andere Baustelle. Siehe auch hier:

    https://www.musiker-board.de/vb/article.php?a=24

    Ja. Du hast das jetzt korrigiert. Onedvotee75 hatte das verdreht und keiner hat's gemerkt ;)

    Es sind bei Modi immer zwei Denkweisen möglich, ich habe mich damit auch mal sehr schwer getan, weil es so klar mir nirgends erklärt wurde:

    1. Denk-Ausgangpunkt Leiter: Die Akkordstufe der Quinte von A Harmonisch Moll ist E-Dur. Wegen der Quinte heißt das dann: A Harmonisch Moll über die 5. Stufe = HM5

    2. Denk-Ausgangspunkkt Akkord (kommt der Spielpraxis näher) - Beispiele:

    # Die passende HM5-Leiter liegt eine Quarte über einem Dur-7-Akkord (A-HM über E-Dur).
    # Die passende HM4-Leiter liegt eine Quinte über einem Moll-7-Akkord (G-HM über C-moll)

    usw.
     
  15. metalpete

    metalpete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    1.153
    Ort:
    Dresden - Pieschen-Süd
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.097
    Erstellt: 14.04.05   #15
    Ich glaub das merk ich mir lieber andersrum, also anhand der Komplimentärintervalle - is dann weniger verwirrend:

    # Die passende HM5-Leiter liegt eine Quinte unter einem Dur-7-Akkord (A-HM über E-Dur).
    # Die passende HM4-Leiter liegt eine Quarte unter einem Moll-7-Akkord (G-HM über C-moll)

    - also die 4 gehört dann zur Quarte und die 5 zur Quinte........... - find ich schlüssiger so rum..........
     
  16. Stringgod

    Stringgod HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    31.08.04
    Zuletzt hier:
    30.12.14
    Beiträge:
    2.111
    Ort:
    Essen
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    2.130
    Erstellt: 14.04.05   #16
    Wäre es nicht noch einfacher, HM4 und HM5 direkt vom Grundton aus zu lernen. Dann braucht man garnicht denken. Ist irgendwann sowieso notwendig.
     
  17. metalpete

    metalpete Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.02.04
    Zuletzt hier:
    22.12.13
    Beiträge:
    1.153
    Ort:
    Dresden - Pieschen-Süd
    Zustimmungen:
    17
    Kekse:
    1.097
    Erstellt: 14.04.05   #17
    Stimmt - man sollte harmonisch Moll eh in verschieden Lagen drauf haben.
    Andererseits - HM4 und HM5 wird man auch meist nich nur in einer einzigen Lage spielen - von daher macht's vielleicht schon mehr Sinn, nur alle Lagen von harmonisch Moll drauf zu haben und diese je nach Bedarf zu verschieben, als zusätzlich noch alle Lagen von HM4 und HM5 auswendig zu lernen..... - die decken sich ja sowieso, wenn man sie verschiebt.........
     
  18. onedevotee75

    onedevotee75 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    8.12.05
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 14.04.05   #18
    Jetzt hab ich das mit den verschiedenen HM Modis endlich mal begriffen.... :D
     
  19. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.146
    Zustimmungen:
    1.121
    Kekse:
    49.622
    Erstellt: 14.04.05   #19
    ... und wann dürfen wir mit der ersten Hörprobe rechnen? :D
     
  20. onedevotee75

    onedevotee75 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.11.04
    Zuletzt hier:
    8.12.05
    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    39
    Erstellt: 15.04.05   #20
    :D :D
    Wenn ich in der Lage bin, das theoretisch gelernte in die Praxis umzusetzten....
     
Die Seite wird geladen...