Hartke 3500 + Hartke vx 410

von -= Tom =-, 05.04.05.

  1. -= Tom =-

    -= Tom =- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.04
    Zuletzt hier:
    13.04.13
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.04.05   #1
    Hallo!

    Hab seit heute diese Kombination ... konnte leider noch nicht allzu viel testen weil ich sie gleich in den Proberaum gefahren hab, bin aber bisher wirklich zufrieden was ich da gehört hab.

    Das ich den EQ ausschalten soll hab ich ja schon in der Suchfunktion herausgefunden.
    Nun würd mich interessieren was für eine 15" Box den Sound abrunden würde.
    Wir wärs mit dieser hier:
    https://www.thomann.de/hartke_vx115_bass_box_prodinfo.html

    Würde es diese generell bringen? Im alten Thread ist mir ja empfohlen worden das ich mir noch ne 15" Box dazu hole.

    Ich werd morgen mal zum Händler fahren und den fragen, ob er mir den Behringer noch abkauft und was ich draufzahlen müsste für diese Box.
     
  2. Codeman041083

    Codeman041083 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.04
    Zuletzt hier:
    23.01.09
    Beiträge:
    314
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.05   #2
    generell ist es nie schlecht die gleiche serie zu kombinieren. mich stört daran nur dass die 15er auch noch ein Horn hat. bei der 410er ist ja auch schon eins drin. aber das wird schon gehen.

    CM
     
  3. Alpha5

    Alpha5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    25.05.07
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 06.04.05   #3
    Hmm, darf ich fragen warum?
    Hab auch einen Behringer und will mir jetzt einen Stack in deinem Preisniveau holen...schwanke aber noch zwischen Ashdown, Hartke, Warwick-Top und Gallien ^^
     
  4. -= Tom =-

    -= Tom =- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.04
    Zuletzt hier:
    13.04.13
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.04.05   #4
    Musst einfach auf die Suchfunktion gehen und dann Hartke 3500 Einstellung eingeben, dann dürften da Threads erscheinen wo sich die User hier einig sind.
     
  5. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 06.04.05   #5
    würde mal blindlinks auf den rauschfaktor tippen, den ein eq durchaus mit sich bringen kann, wenn er qualitativ nich ganz so der brüller ist
     
  6. KnallerKay23

    KnallerKay23 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    27.06.08
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Tostedt bei Hamburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    59
    Erstellt: 06.04.05   #6
    Also ich habe den Amp angespielt und hatte weder bei ein noch bei ausgeschaltetem EQ nen rauschen. Beim Anspielen sollte man den nur aus machen um den reinen AMP einmal alleine zu hören...
     
  7. -= Tom =-

    -= Tom =- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.04
    Zuletzt hier:
    13.04.13
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.04.05   #7
    Was ist schlimm an nem zweiten Horn?

    Generell würd es sich aber schon lohnen wenn ich den neu für 60 € bekomm wenn ich meinen Behringer BX 1200 noch mit dran gebe oder?
     
  8. Zack ab!

    Zack ab! Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.04
    Zuletzt hier:
    9.05.15
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    909
    Erstellt: 07.04.05   #8
    So a Quark!!!

    Teste lieber den EQ mal selber, anstatt dir da was von anderen mehr oder weniger ''aufschwatzen'' zu lassen.

    Hatte den HA selber mal.
    Der EQ rauscht nur dann, wenn du die Höhen extrem boostest, obwohl der Eq sowieso eher schmalbandig arbeitet.
    Aber ohne den Eq kriegste den punchigen Sound den ich jetzt sehr vermisse nicht hin.
     
  9. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 07.04.05   #9
    Eq´s rauschen bei geboosteten höhen fast immer... mir ist noch kein Amp untergekommen der bei einem starken höhen Boost nicht anfängt zu rauschen... aber beim spielen hört man es sowieso nicht mehr, also, was soll´s?
     
  10. Alpha5

    Alpha5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    25.05.07
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 07.04.05   #10
    Hm, was ist eurer Meinung nach im Moment die bessere Kombination?
    Dieser Ashdown Mag-Amp (ihr wisst schon welchen ich meine, bin zu faul den Link rauszusuchen :D) und Ashdown Mag 410er
    oder das genannte Hartke-Set.
    DAs Hartke-Set hat den Vorteil, dass es fast 100 Euro günstiger ist, aber ist das Ashdown-Set wirklich soviel besser?

    Und der Warwick Profet 3? BEsser oder schlechter als der Hartke/Ashdown?
    Wohl schlechter, oder?
     
  11. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 07.04.05   #11
    Ich würde Ashdown bevorzugen, wegen dem Sound wie aber auch wegen der Optik... Hartkes sehen schon so Seelenlos aus...
     
  12. Alpha5

    Alpha5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.12.04
    Zuletzt hier:
    25.05.07
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Paderborn
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    51
    Erstellt: 07.04.05   #12
    Sehe gerade, dass in nem anderen Thread schon genau das gleiche Thema besprochen wird ^^.
    Dachte nur, dass das Hartke-Top vielleicht etwas besser ist (etwas mehr Power, Equalizer). Der Ashdown hat ja nur die üblichen Bass-Middle-Treble Einstellungen...
     
  13. Naturkost

    Naturkost Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.04
    Zuletzt hier:
    6.01.14
    Beiträge:
    2.729
    Ort:
    Recklinghausen
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    1.155
    Erstellt: 07.04.05   #13
    FÜr viele EQ´s bin ich ja immer zu haben.. aber das sollte nicht der Grund für die entscheidung sein... im Endeffekt sind beide deffinitiv gut.. es ist nur eine Geschmacksfrage... und ich mag den ashdown mehr.. sollteste aber selbst testen, am besten beide an der gleichen box, damit du nur hörst was der Amp ausmacht..
    Ach und noch so am Rande.. leider sind Graphic-Eq´s ja nix mehr was einen teuren Amp ausmacht.. die billigen Dinger von Variac (M.P. Hausmarke) haben auch einen 12 Band EQ.. der ist natürlich schlecht.. aber er ist halt da...
     
  14. -= Tom =-

    -= Tom =- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.04
    Zuletzt hier:
    13.04.13
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.05   #14
    Mich würd immernoch interessiern was daran schlimm ist wenn die 15" Box auch ein Horn hat wie auch schon die 4 10" Box, die ich ja schon habe.
     
  15. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    10.522
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.416
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 08.04.05   #15
    Bei der Ausstattung musst Du natürlich selbst entscheiden, was Dir wichtig ist.
    Ein guter 3- oder 4-bandiger und womöglich noch parametrischer Equalizer ist aber u.U. für Basssounds besser einstellbar, als so ein graphischer 10- oder 12-bandiger - kommt immer darauf an, was der Hersteller genau gemacht hat (Breite der EQ-Bänder) - ich hatte selbst mal den Hartke und finde andere Verstärker im Vergleich dazu flexibler.

    Und über die paarund50 Watt Unterschied auf dem Papier würde ich mir mal gar keine Gedanken machen. Da spielen die Impulsleistung der Endstufe und der Wirkungsgrad der angeschlossenen Box eine imo weit größere Rolle.
    Also: antesten/anhören, vergleichen, entscheiden
    Der Klang kann etwas unangenehm harsch sein bei einem stark höhenbetonten, evtl. noch angezerrten Sound, wenn man die Hörner nicht ausschalten/mit einem Regler abdämpfen kann.
     
  16. -= Tom =-

    -= Tom =- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.04
    Zuletzt hier:
    13.04.13
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.04.05   #16
    Ich sags euch: KEIN unangenehmer Klang, sondern einfach nur sehr sehr fett.
    Echt hammer was die 4 10" und die 1 15" bringen
    Richtig drückender Sound das der Boden vibriert ... :twisted:
     
  17. Mr. S

    Mr. S Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.05
    Zuletzt hier:
    8.10.06
    Beiträge:
    43
    Ort:
    Kreis Weilheim-Schongau
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.04.05   #17
    Ich kann dem nur bei pflichten hab auch die Kombination HA3500 und VX410. Und ich mit dem zeug auch zufrieden. Macht Ordenlich dampf...
     
Die Seite wird geladen...

mapping