Hartke problem mit sicherung!

von drunk in public, 25.08.07.

  1. drunk in public

    drunk in public Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    1.11.15
    Beiträge:
    1.050
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.661
    Erstellt: 25.08.07   #1
    Hallo!
    hab mal ne frage nen hartke amp betreffend ( bin selber gitarrist aber der basser hat im moment kein i-netz zugang).
    Und zwar tritt folgendes problem mit nem Hartke 3500 topteil auf:
    Heute in der probe kam nach ca 3 min die 4A sicherung unterm netzteil. diese wurde sofort ausgetauscht und kam aber direkt nach dem einschalten wieder.
    hat irgendjemand ne idee was es evtl sein könnte? gut, das mit der sicherung kann viele gründe ham aber gibts nen hartke typischen verdacht?
    ne evtl reparatur sollte nicht allzuviel kosten..
    vielen dank im vorraus!
     
  2. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 25.08.07   #2
    Ich kenn's nur mit zu hohem Einschaltsttrom, allerdings flog da immer die Netzsicherung und nicht die vom Hartke. ich würde das teil in die reperatur geben, vllt. ist noch garantie drauf
     
  3. drunk in public

    drunk in public Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.03.06
    Zuletzt hier:
    1.11.15
    Beiträge:
    1.050
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.661
    Erstellt: 25.08.07   #3
    nee leider gibts keine garantie mehr.ist schon etwas älter.
    muss aber was im bereich der endstufe sein oder? die haussicherung is nicht geflogen, dem marshall an der gleichen steckdose hats auch nix gemacht.
     
  4. FO ArmyMan

    FO ArmyMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.01.06
    Zuletzt hier:
    22.02.14
    Beiträge:
    1.057
    Ort:
    Hagen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    927
    Erstellt: 25.08.07   #4
    Hmm dann liegt's wohl tatsächlich am Amp. Muss nicht unbedingt an der Endstufe sein. Erstmal liegt das Problem beim Netzeil. Vielleicht ist irgendwo ein Kondensator geschmolzen oder ein kleiner elektronischer Defekt. Das muss nichts Großes sein.

    Btw. oder hat jmd. die Voltzahl hinten verstellt?
     
  5. Dieter5858

    Dieter5858 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.07.05
    Zuletzt hier:
    21.08.09
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.08.07   #5
    Ich hab das mit dem Hartke und der Netzsicherung auch schon gelesen.

    Wenn sich einer von euch auskennt mit Sicherungen, ich weis nicht genau ob es abhilfe schafft, aber wie wärs mal mit trägen Sicherungen (ich nehme mal an das das Flinke Sicherungen waren im Harkte).

    Wenn da wirklich das defekt ist im Harkte wird auch die rausfliegen ohne weiteren Schaden zu verursachen.
    Aber bitte auch nur wenn sich damit einer von euch auskennt.
     
  6. Luebbe

    Luebbe Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    22.10.16
    Beiträge:
    1.580
    Ort:
    Stuttgart Ost
    Zustimmungen:
    25
    Kekse:
    2.707
    Erstellt: 30.08.07   #6
    Da hilft auch eine Träge Sicherung nichts. Nach 3 Minuten sollte auch schon lange keine Träge Sicherung mehr halten...
     
  7. Cervin

    Cervin Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    28.03.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    6.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    397
    Kekse:
    38.246
    Erstellt: 31.08.07   #7
    Hab mir grad den Schaltplan zum HA3500 angeschaut.
    Also die sicherung für 230V liegt nach der 10A Hitzeschutzssicherung,
    und nach einem Teil des Trafos (sonst wär die umschlatung zwischen 150V und 230V nicht möglich).
    Darus resultieren folgende Fehlerquellen:
    1 - Der Amp ist auf 150V gestellt :-)
    2 - Im Amp ist an der verschaltung 230<->150 etwas kaputt
    3 - Größtes Problem: Trafo hat etwas abbekommen
    Aansonsten Fehlerquellen ausserhalb des Amps.
    Netzkabel (obwohl das die Haussicherung mitgenommen hätte),
    du hast 2 mal pech gehabt und eine Überspannung mitgenommen...
    Hängt das ganze an einer Master/Slave Steckerleiste oder Ähnliches?
     
Die Seite wird geladen...

mapping