Hat Box nen Wackelkontakt?

von spoil86, 19.11.08.

Sponsored by
pedaltrain
  1. spoil86

    spoil86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.06
    Zuletzt hier:
    24.02.12
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Nürnberg
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.11.08   #1
    hi,
    in der bandprobe habe ich festgestellt, dass sich die 2 unteren speaker meiner 412er Peavey valveking box ab und zu abschalten. Liegt es an einem Wackelkontakt?
    Am Amp kann es aufjedenfall nicht liegen, da ich es über eine andere box getestet habe und auch mit den selben kabeln.

    Und noch ne frage, falls ein wackelkontakt vorliegt, könnte die box komplett kaputt gehen, wenn ich weiter drüber spiele?
     
  2. klönta

    klönta Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.07.07
    Zuletzt hier:
    12.04.19
    Beiträge:
    1.036
    Ort:
    Wien 21
    Kekse:
    5.936
    Erstellt: 19.11.08   #2
    Hi!

    Die Box kann nicht kaputtgehen, aber dein Amp. Ich nehme an du hast einen Valveking.
    Wenn 2 Speaker ab und zu nicht michmachen, dann ändert das die Gesamtimpedanz der Box.
    Das ist für einen Röhrenverstärker möglicherweise schadhaft.

    Mach die Box mal auf und mach ein paar fotos von der Anschlussplatte und von allen Lautsprechern.

    Dann kann man dir hier weiterhelfen...

    cheers,
    klöte
     
  3. Hans_3

    Hans_3 High Competence Award HCA

    Im Board seit:
    09.11.03
    Beiträge:
    16.511
    Kekse:
    56.344
    Erstellt: 19.11.08   #3
    Je nach Belastbarkeit der beiden funktionierenden Spaeker und und Auslastung durch den Amp ist das theoretisch möglich. Wahrscheinlicher ist, dass der Amp Schaden nehmen könnte.

    Also: Box aufschrauben; Kabelverbindungen, Lötstellen und Kontakte an der Buchse checken. Falls optisch nix zu sehen ist, Amp anschließen, leise stellen, Gitarre anschlagen und an Kontakten und Buchse wackeln.
     
  4. Axel S.

    Axel S. Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.08.05
    Zuletzt hier:
    18.08.11
    Beiträge:
    2.113
    Ort:
    Heimat der Heckschnärre
    Kekse:
    3.547
    Erstellt: 19.11.08   #4
    Achte auch auf kalte Lötstellen. Die werden gerne braun, wegen erhöhtem Übergangswiderstand.
     
  5. spoil86

    spoil86 Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.05.06
    Zuletzt hier:
    24.02.12
    Beiträge:
    11
    Ort:
    Nürnberg
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.11.08   #5
    also ich war jetzt mal im proberaum und habe die box aufgeschraubt... habe alles gecheckt und es war alles in ordnung. Danach habe ich mein amp drangeschlossen und darüber gespielt... Es hat kurz geknackst und dann ging die box wieder perfekt, hab auch die kabel ein bissl gewackelt, aber nix ist passiert. Ich versteh das nicht :-/

    Fotos konnte ich leider nicht machen, da ich nichts dabei hatte und als amp benutz ich den engl savage. Rentiert es sich die box zum gitarren laden zu bringen und reparieren zu lassen oder sollte ich mir besser gleich ne neue box anschaffen? Die werden bestimmt auch nix finden, da der fehler kommt und geht...
     
  6. Stoner

    Stoner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.12.04
    Zuletzt hier:
    29.03.20
    Beiträge:
    2.821
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    15.798
    Erstellt: 19.11.08   #6
    Ein wirtschaftlicher Totalschaden wird es wahrscheinlich nicht sein, höchstens müssen Speaker ausgetauscht werden. Löte am besten Erstmal alles neu, das kostet nichts und geht relativ schnell. Wenn du noch eine geeignete Buchse übrig hast, kannst du die auch testen. Ansonsten einfach mal eine andere Schaltung probieren, nur die hälfte der Speaker testen, um einen eventuell Fehlerhaften zu finden.
    Im Laden dürften die es genauso machen, da der Aufwand relativ gering ist, kannst du es aber auch selbst machen, oder von einem geringen Preis für das Testen und die Reparatur ausgehen.

    Schon einen anderen Amp über die Box laufen lassen? Um welche Box dreht es sich denn?
     
Die Seite wird geladen...

mapping