Hat eine halbakustische Gitarre einen breiteren Hals als eine E-Gitarre?

von bass-rocker, 04.09.10.

Sponsored by
pedaltrain
  1. bass-rocker

    bass-rocker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.06.09
    Zuletzt hier:
    13.07.18
    Beiträge:
    10
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.09.10   #1
    ja hab eine yamaha pac...112 die ist top wollte aber später halb akustice spielen jetzt wollte ich fragen haben die einen breiteren griff als e-gitarren? :D hoffe es ^^
     
  2. Bite the Strings

    Bite the Strings Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.10
    Zuletzt hier:
    24.01.21
    Beiträge:
    195
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.09.10   #2
    es gibt welche mit breiterem Hals:gruebel:
    wenn du ein bisschen recherchierst wirst du mit sicherheit etwas zu dem Thema per Google o.ä. finden.
    eine normale halbakustische E-Gitarre wie z.b. eine ES hat einen normalbreiten Hals (mein alter ES-Klon von Aria hat den dünnsten Hals den ich jemals gespielt habe :o)
     
  3. Rockin'Daddy

    Rockin'Daddy Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    21.09.05
    Zuletzt hier:
    24.01.21
    Beiträge:
    21.210
    Ort:
    Berlin
    Kekse:
    115.616
    Erstellt: 04.09.10   #3
    @bass-rocker

    Die Boardregeln verweisen auf die sogenannte Nettiquette.

    Das bedeutet, daß in den Beiträgen eine halbwegs brauchbare Form der deutschen Rechtschreibung zu erkennen ist.
    Also: Groß-/Kleinschreibung, Punkt-und Kommasetzung etc.

    Das ist in Deinen bisherigen Posts nicht zu erkennen.

    Bitte bemühe Dich mal etwas. Das ist nämlich ziemlich respektlos den anderen Usern gegenüber. Das hier ist kein Chat und Du hast genug Zeit, Deine Beiträge auf Rechtschreibung zu prüfen, bevor Du sie hier veröffentlichst.

    Ich habe übrigens diesen "Threadtitel" mal überarbeitet. Sowas geht einfach nicht.....

    Danke,

    Oliver
     
  4. Pophymnen

    Pophymnen Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.10
    Zuletzt hier:
    5.07.14
    Beiträge:
    188
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.09.10   #4
    Die Höfner Verythin hat als halbakustische Gitarre einen relativ breiten Hals.
     
  5. Malte@Guitar

    Malte@Guitar Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.06
    Zuletzt hier:
    26.10.16
    Beiträge:
    404
    Ort:
    Höxter
    Kekse:
    144
    Erstellt: 06.09.10   #5
    edit: Ignoriert meinen post einfach bitte :)
     
  6. The_Dark_Lord

    The_Dark_Lord HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    24.03.09
    Zuletzt hier:
    21.12.19
    Beiträge:
    5.890
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    19.342
    Erstellt: 06.09.10   #6
    Um auf die eigentliche Fragestellung zurückzukommen, nämlich ob Halbakustische Gitarren (also Gibson ES und dergleichen) grundsätzlich ein breiteres Griffbrett besitzen:

    Nein, grundsätzlich nicht. Die Sattelbreite bewegt sich meist so um die 43 mm.


    Was natürlich nicht heißt, dass es nicht halbakustische Gitarren gibt, die ein Griffbrett ähnlich einer Westerngitarre besitzen (Sattelbreite rund 46-50 mm).


    Fazit: Kommt wohl auf das jeweilige Modell drauf an :)

    Und wenn du gezielt eine halbakustische Gitarre mit breitem Griffbrett suchst, empfehle ich dir, einen entsprechenden Thread zu eröffnen :)
     
  7. Letslive

    Letslive Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.11.09
    Zuletzt hier:
    27.08.12
    Beiträge:
    67
    Ort:
    Aschaffenburg
    Kekse:
    47
    Erstellt: 07.09.10   #7
    Kommt nicht nur aufs Modell, sondern auch teilweise auf die Baujahre an! Meine 2002er Epiphone Sheraton hat einen recht "durchschnittlichen" Hals, das gleiche Modlel, jedoch aus dem Jahr 1980 einen deutlichen dickeren. Wie die andern schon geschrieben haben, rechechiern, und im besten Fall testen :great:
     
  8. WesL5

    WesL5 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.04.08
    Zuletzt hier:
    24.01.21
    Beiträge:
    1.766
    Ort:
    8....
    Kekse:
    3.896
    Erstellt: 11.09.10   #8
    Den breitesten Hals einer Halbresonanz hatte meine 1980 er Gibson ES 347-ich hab sie dafür geliebt,da man darauf sehr gut auch "sperrige " Akkorde in den ersten Lagen spielen konnte.Eine normale Gibson ES 335 hat einen weniger breiten Hals als die 347.Kann also so nicht unbedingt verallgemeinern.Wie Letslive schon schrieb....es kommt auch auf die Baujahre an.Der Hals meiner ES 345 Bj.ca.1974..war schmäler als die heutigen Hälse der neuen Gibson 335`s die ich in letzter Zeit spielte.Auch die Bünde waren nicht so globig.

    Gruß
    Wes
     
  9. Jiko

    Jiko Ex-Mod Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    24.01.21
    Beiträge:
    7.758
    Ort:
    Speyer
    Kekse:
    54.698
    Erstellt: 11.09.10   #9
    Westerngitarren haben üblicherweise eine Sattelbreite von 42 bis 44mm. Selten gibt's noch Modelle mit der "Überbreite" 46mm. Konzertgitarren liegen üblicherweise bei 45-52mm.

    Semiakustische Gitarren - die sehe ich meistens mit einer Sattelbreite von 43-44mm. Bisher habe ich da aber auch noch nicht nach einer breiteren Sattelbreite gesucht.
     
  10. The_Dark_Lord

    The_Dark_Lord HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    24.03.09
    Zuletzt hier:
    21.12.19
    Beiträge:
    5.890
    Ort:
    Wien
    Kekse:
    19.342
    Erstellt: 12.09.10   #10
    Oh, da hab ich doch tatsächlich Konzert- und Westerngitarren miteinander verwechselt... und sowas passiert ausgerechnet mir!!
     
mapping