Hat Epiphone die Preise für Les Paul erhöht?

von MuMan, 02.05.05.

  1. MuMan

    MuMan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    717
    Ort:
    Fulda [Hessen]
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 02.05.05   #1
    Hallo,

    kann es sein, dass Epiphone die Preise besonders für die LP Custom erhöht hat? Vor 2 Wochen habe ich ne Epiphone LP Custom Ebony bei Thomann und Musik-Service noch für 479 Euro gesehn. Und jetzt steht bei jedem Shop 549 Euro. Spinn ich jetzt total oder haben sie wirklich die Preise hochgeschraubt?

    Gruß MuMan
     
  2. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 02.05.05   #2
    Jep, preise hoch

    Les Paul Std. 399 - 419
    in schwarz 389 - 399

    auch die Gibson SG Special ist doch wieder teurer geworden, oder ?
     
  3. zakk-wylde

    zakk-wylde Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.05
    Zuletzt hier:
    30.05.05
    Beiträge:
    168
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.05.05   #3
    nein du spinnst nit. außer ich spinne auch schon.

    also die zakk w. les paul bulleye von epiphone hatte mal von ca. 1 monat

    666€ gekostet. nun kostet die 729€ wie die 2 neuen modelle.

    ich glaube die werden teurer da sie viel verkauft werden.oder was meint ihr?
     
  4. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 02.05.05   #4
    ungefähr zeitgleich mit der Frankfurter Musikmesse hat scheinbar Gibson die Preise erhöht und Epiphone auch.
     
  5. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 02.05.05   #5
    gitbs da auch nen plausiblen Grund dafür ?

    sie werden das ja wohl kaum aus Spaß machen.
    Eh schon teuer genug das Zeug :mad:
     
  6. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 02.05.05   #6
    weiß nicht, die Messe ist jedenfalls ein guter Zeitpunkt. Die Autohersteller und viele andere erhöhen ja auch praktisch jedes Jahr die Preise.
     
  7. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 02.05.05   #7
    Na Toll. :(

    grrrr.
    ich werd überläufer und kauf mir ne Fender :p .
    Da sind die Preise für nen Schüler im Gegensatz zu Gibson noch einigermaßen bezahlbar.
     
  8. Hellfire

    Hellfire Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    11.11.12
    Beiträge:
    2.477
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.173
    Erstellt: 02.05.05   #8
    Das ist auch der Punkt, der mich so skeptisch macht. Fender hat einen großen Namen und nebst Spitzenqualität sehr niedrige Preise. Also damit, dass Gibson Prestige und Namen wahren will und deshalb so teuer verkauft, lass ich persönlich mich nicht abfertigen. Epiphone verkauft für 400€ Gitarren, die ich qualitativ vielleicht mit der 50er Serie von ESP Ltd vergleichen würde.. Das Manko ist nicht der Sound, sondern die Verarbeitung. Aber das ist ein wichtiger Faktor. Wenn auf ner LP Standard trotz allem rumschrauben die E-Saite so schnarrt, dass man sonst fast nix hört, ist das doch nicht normal. Dann hör ich von Leuten, dass sie bei Gibson Paulas Verarbeitungsfehler finden... IMO eine Frechheit. Bei den Preisen dürfen die eine Gitarre, bei der nicht alles perfektioniert ist, nicht mal durch die Qualitätskontrolle lassen. Leider gibts immer genug dumme, die das Zeug kaufen, sonst würden die Klampfen nicht mal die Hälfte kosten.
     
  9. Metallica-freak

    Metallica-freak Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.11.04
    Zuletzt hier:
    11.03.06
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 02.05.05   #9
    denke ich auch.. solang es leute gibt, die für den preis diese ware auch kaufen , werden die den preis net runterschrauben.. nur wenns schlecht läuft senken die leute die preise.. is doch imma so^^ *leida*
     
  10. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 03.05.05   #10
    Was beschwerst du dich denn? Das sind ganz normale Preise, die gab's auch schon zum Zeitpunkt der Euroeinführung. Die niedrig Preise sind halt im Gibson/Epiphone Zyklus, ist ganz normal das es manchmal für einige monate billigere G/E Preise gibt. Wer da nicht zuschlägt hat selbst schuld oder einfach das pech in dem moment keine Kohle zu haben. Seh's nicht so eng, entweder beißt du nun in den sauren apfel oder wartest bis Gibson die Preise wieder senkt. :great:

    MfG
     
  11. jukexyz

    jukexyz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.10.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.498
    Ort:
    Schweiz, Zürich
    Zustimmungen:
    54
    Kekse:
    879
    Erstellt: 03.05.05   #11
    krass die custom kostet jetzt 549€ ! die hat ja vorher 485 gekostet! 64€ mehr sind nicht gerade wenig ( 13% Aufschlag :eek: ) .

    aber die custom z.b. ist bei den verkaufslisten immer weit oben, vielleicht will epiphone mehr verdienen und die denken warscheinlich 70€ mehr die leute kaufen die gitarre trotzdem. traurig, traurig.
     
  12. x-man

    x-man Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.07.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.761
    Zustimmungen:
    57
    Kekse:
    3.227
    Erstellt: 03.05.05   #12
    haben die leute auch schon gekauft bevor sie 485 euro gekotet hat. ich hab glück gehabt und meine für 480 gekriegt.

    gruss
    x-man
     
  13. MuMan

    MuMan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    717
    Ort:
    Fulda [Hessen]
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 03.05.05   #13
    Ich bin ja kein Opfer dieses Preisaufschlags. Wollte mich nur vergewissern, ob das auch stimmt. Ist ja nicht die feine Englische einfach mal so die Preise um 70 Euro zu erhöhen... ;)
     
  14. Peda

    Peda Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.12.04
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.114
    Zustimmungen:
    11
    Kekse:
    1.325
    Erstellt: 03.05.05   #14
    aber ich meine, dass der preis für die custom in white nich hochggangen ist... die kostet glaub schon länger 549 euro... aber die andern sin teurer gworden... son kack...
     
  15. -Sl4vE-

    -Sl4vE- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.07.04
    Zuletzt hier:
    26.10.14
    Beiträge:
    2.893
    Ort:
    Edesheim
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    2.241
    Erstellt: 03.05.05   #15
    ja ich glaub auch.die in alpin white oder wie das heißt war immer schon teurer
     
  16. Sele

    Sele Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.08.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    7.149
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    265
    Kekse:
    26.652
    Erstellt: 03.05.05   #16
    Also 70 Euro erachte ich nicht für sehr viel, da gibt's schlimmere Aufschläge. Beispielsweise der der Gibson Les Paul Studio mit rund 300 Euro (von 1000 auf 1300 Euro). Warum das Epiphone macht oder Gibson wurde schon gesagt: Vermutlich handelt es sich um eine überproduktion, damit die Lager etwas leerer werden hat man einfach die Preise nach unten geschraubt. Nun sind die langer etwas leerer und man schraubt die preise nach oben. Allerdings bin ich nicht sicher, ob es hier nicht vielleicht die Händler bzw. Großhändler sind die hier die 70 Euro verursachen. Vielleicht können uns die Music-Service Mitarbeiter aufklären?....

    MfG
     
  17. MuMan

    MuMan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    9.10.06
    Beiträge:
    717
    Ort:
    Fulda [Hessen]
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    27
    Erstellt: 03.05.05   #17
    Die Alpine White lag immer so bei knapp über 500 Euro, die Cherryburst bei 549 Euro. Da hat sich nicht viel getan, nur bei der Ebony.
     
  18. crashonline

    crashonline Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    14.11.14
    Beiträge:
    588
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    100
    Erstellt: 03.05.05   #18
    ich find das auch ziemlich unverschähmt! :mad: (also nicht, dass ich mir jemals ne gitarre von einer der beiden firmen kaufen würde :rolleyes: )

    aber wenn ich mir überlege, dass sich mein kumpel für (ich glaube) 400 € irgendsone "billige" epiphone geholt hat, bei der jetzt wie wild die e-saite schnarrt und ich mir für 300 euro eines der "besseren" squier-modelle, die bisher von jedem "gastspieler" in den himmel gelobt wurde, dann kann das doch irgendwie nicht richtig sein oder? :screwy:

    nur weil es halt irgendwie wie dieser les paul einheitsbrei aussieht is das doch keine rechtfertigung das sonst welche preise für zu verlangen! :cool:

    ich glaueb bei epiphone und gibson bezahlt man weit mehr für den namen als bei squier und fender. :konfus:
     
  19. thommy

    thommy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.03.04
    Zuletzt hier:
    24.11.11
    Beiträge:
    4.586
    Ort:
    its better to burn out than to fade away ?? ...
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    1.456
    Erstellt: 03.05.05   #19
    Fender ist generell nicht soooo extrem.

    Immerhin kostet ne Gibson Std. so um die 2000 € und ne Fender so um die 1000€
     
  20. 7eppeliner

    7eppeliner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.12.04
    Zuletzt hier:
    20.05.07
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.05.05   #20
    Darum haben sie auch nur so Flaschen wie Clapton, etc... gespielt ;)

    Ich würd ma sagen die Frage was besser ist, bzw. ob die Preise der Gibson-Family angebracht sind ist jedem selbst überlassen...

    Ich würd schon mal 400 für ne Std Paula (Epi) hinlegen wenn ich da so an die originalen PUs denke... aber ich hab ja schon ne Mex Strat (Fender, original) und auch hier:

    billiger (nicht zuletzt wegen der Produktion), aber der Sound is immer noch der Hammer. Also man bekommt auch für wenig(er) Geld schon ne schöne Leistung.

    Also bitte nicht nur nach dem Preis "bewerten" ;)

    :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping