Hat jemand den V AMP 19"?

von Razamanaz, 09.11.03.

  1. Razamanaz

    Razamanaz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.03
    Zuletzt hier:
    17.06.07
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.11.03   #1
    Hy hat wer die 19" Version vom V Amp? Also vom neuen V Amp ich glaub der heißt V Amp Pro.

    Wie sind die Sounds von dem Ding? Sidn die 32 Amps wirklich gut, oder sind die eher schlecht. Hat das Ding auch Effekte, die den clean Sound meiner Marshall Transe verbesser können? Und hat der V Amp Pro einen Acoustic Simulator? Wenn ja, wie ist der, klingt der wirklich nach einer akustischen Gitarre oder eher nur schlecht?

    Joe
     
  2. forumIII

    forumIII Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.05.16
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.03   #2
    Ich bekomme einen in den nächsten Tagen. Sounds sind die gleichen wie beim V-Amp 2, keine Acoustic Simulation. Als reines Effektgerät würd ich ihn eigentlich nicht benutzen geht natürlich aber auch.

    Gruß
    Matthias
     
  3. Razamanaz

    Razamanaz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.03
    Zuletzt hier:
    17.06.07
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.03   #3
    naja mit dem Midi Board kann man ja die Effekte programmieren und abspeichern. Was spricht dagegen, ihn als Effektgerät zu verwenden?
     
  4. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 10.11.03   #4
    ich denke, dagegen spricht, dass man die ampsimulationen ncih ausschalten kann
     
  5. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 10.11.03   #5
    naja, beim v-amp 2 geht das doch...kann mir nich vorstellen, dass das beim pro, der nochmal n kleines bissl mehr kostet, nicht geht...aber ich weiß es nich genau
     
  6. forumIII

    forumIII Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.05.16
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.03   #6
    Die Amp Simulationen kann man abschalten -> Tastenkombination Tap + Tuner = "Preamp Bypass". Das ist beim V-Amp II so und auch beim V-Amp Pro so, da gibts keinen Unterschied. So kann man den V-Amp natürlich als Effektgerät benutzen. Für mich liegt aber der Sinn in dem Gerät es als Verstärker zu nutzen. Aber jedem das Seine.

    Gruß
    Matthias
     
  7. Razamanaz

    Razamanaz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.09.03
    Zuletzt hier:
    17.06.07
    Beiträge:
    679
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.03   #7
    Wieso willst den V Amp als Verstärker nutzen??? Der is doch nur eine Preamp und keine Endstufe, oder irre ich da?
     
  8. Julien

    Julien Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.11.03
    Zuletzt hier:
    7.02.05
    Beiträge:
    725
    Ort:
    Hanau
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.03   #8
    Mich würde mal interessieren, ob man mit dem Teil einen alten Leslie-Verstärker, der ja eig für Orgel/Keyboard gedacht ist, im Sound etwas aufwerten kann (besonders was Verzerrungen angeht).

    also wenn jemand damit erfahrungen gemacht hat->bitte posten ;-))
     
  9. magge

    magge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    Wiesbaden
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    372
    Erstellt: 10.11.03   #9
    naja zerre aufwerten...du kannst höchstens durch nen compressor mehr dynamik reinbringen...also ich finde, dass der dann dynamischer klingt...aber sobald du den bypass am start hast kannste am gain nichts mehr verstellen...so ists beim v-amp 2
     
  10. Phil

    Phil Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.03
    Zuletzt hier:
    29.01.13
    Beiträge:
    339
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    62
    Erstellt: 10.11.03   #10
    also erstmal begrenz ein compressor die dynamik, ausserdem ist der vamp für nen leslie insofern interessant, als das der ja für keyboard gedacht ist, also nich nur mitten wiedergibt wie nen gitarrenamp. sollte ne normale zerre bei deinem leslie recht kratzig klingen, wär dir mit nem vamp durchaus geholfen.
     
  11. Larry_Croft

    Larry_Croft Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    2.09.10
    Beiträge:
    1.218
    Ort:
    NRW
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.11.03   #11
    da du mit dem ding auch direkt in die pa kannst sollte das den sound aufwerten...amp sim kannste dann auch gut gebrauchen
     
  12. forumIII

    forumIII Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.05.16
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.03   #12
    Nein, der V-Amp ist nur ein Teil der Gitarrenverstärkeranlage, die Vorstufe. Genauso wie es in deinem Amp auch eine Vorstufe gibt. Natürlich brauch man da eine Endstufe wenn man ne Gitarrenbox anschliessen will, das siehst du richtig. Für mich war das halt klar ich spiel seit über 10 Jahre nur noch mit Rackanlagen und kenn gar nix anderes mehr.
    Aber das ist ja nicht unbedingt notwendig mit der Endstufe, da man ja direkt ins Pult kann mit dem Teil und dann über die Bühnenmonitore spielen kann. Ich spiel nicht über Monitore, hab ne Endstufe und ne Box.

    Gruß
    Matthias
     
  13. forumIII

    forumIII Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.09.03
    Zuletzt hier:
    24.05.16
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 11.11.03   #13
Die Seite wird geladen...

mapping