Hat jemand Erfahrung mit "Crafter"-Gitarre?

von Krisasi, 31.01.07.

  1. Krisasi

    Krisasi Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.07
    Zuletzt hier:
    3.02.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.01.07   #1
    Hallo!
    Spielt hier jemand vielleicht eine Gitarre dieser Marke und kann mir seine Erfahrung mitteilen?
    Bin gerade auf der Suche nach einer Gitarre für Fingerstyle (und Percussion) und wollte mal nach Alternativen zu Ovation, Takamine usw. schauen. Die Crafter-Gitarren wurden mir jetzt schon häufig empfohlen- hatte aber noch nie die Gelegenheit eine anzuspielen. Hatte mir 45mm Griffbrett vorgestellt- vielleicht GAE-648SPN?!
     
  2. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 31.01.07   #2
    Ich hab ne vollmassive Grand Auditorium SGAE 0038, Palisander-Boden und Zargen, Fichtendecke, Cut Away. Ausstellungstück, stand 2 Jahre inner Vitrine und ging dann für 50% weg.

    [​IMG]

    Klanglich sahne. Sehr ausgewogen, was Bässe, Mitten udn Höhen angeht.

    Intonation sahne. Bespielbarkeit ein Traum.

    Der eingebaute Pre-Amp rauscht allerdings etwas mehr, als ich das sonst gewöhnt bin. Mehr als meine Yamahas, die Ibanez und die Takamine. Keine Ahnung, ob das immer so ist oder ob das was futsch ist. Fiel mir nur auf, weil selbst meine billige APX4 totenstill ist.

    Für Fingerpickung würde ich eher eine Korpusgröße kleiner nehmen, mehr so in Richtung Auditorium/Triple'O. Dafür hab ich noch ne Yamaha LSX-400. Klanglich ähnlich, aber ein Tick mehr Mitten. Aber wirklich nur ein Tick.
     
  3. Krisasi

    Krisasi Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.07
    Zuletzt hier:
    3.02.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.01.07   #3
    Danke für die prompte Antwort! Werde versuchen einen Laden in meiner Nähe zu finden, der ein parr Crafter Modelle führt (was sich bisher im Raum Göttingen als sehr schwierig erwiesen hat ). Einfach so online bestellen ist mir zu heikel. Würde Sie gerne vorher mal angespielt haben.
     
  4. Ray

    Ray Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.08.03
    Zuletzt hier:
    24.06.15
    Beiträge:
    13.344
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    65
    Kekse:
    8.834
    Erstellt: 31.01.07   #4
    Das gilt für Akustikgitarren noch mehr als für E-Gitarren, und wenn man sie auch unplugged spielen will noch viel mehr.

    Alles querbeet probieren, Marke egal. Ob nun Takamine, Crafter, Cort usw...., in der gleichen Preisklasse bieten die eigentlich alle ähnliches.

    Gut sind natürlich immer Auslaufmodelle oder Ausstellungstücke. ;)
     
  5. meckintosh

    meckintosh Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.04
    Zuletzt hier:
    12.01.16
    Beiträge:
    2.733
    Ort:
    fast in Flensburg
    Zustimmungen:
    24
    Kekse:
    10.370
    Erstellt: 31.01.07   #5
    Ich hab fürs Lagerfeuer eine Crafter Dreagnought (7er Serie) mit massiver Zederndecke. Die ist sehr schön anzusehen, klingt gut und ist sehr sehr laut. Also für den gezahlten Preis ist sie sehr gut. Einziger Mangel ist der Headway Preamp. Der hat mich akkurat nach 6 Monaten komplett verlassen... leider. Aber da ich sie ohnehin meist unverstärkt spiele kann ich das verschmerzen.
     
  6. nettman42

    nettman42 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.03.05
    Zuletzt hier:
    12.01.12
    Beiträge:
    83
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    66
    Erstellt: 01.02.07   #6
    Crafter waren ein Geheimtipp auf einer der letzten Musikmessen. Ich kann das nach meinen Streifzügen durch die Gitarrenläden nachvollziehen; das Preis-Leistungs-Verhältnis ist sehr gut.
     
  7. Westerly RI

    Westerly RI Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.06
    Zuletzt hier:
    22.04.15
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    305
    Erstellt: 01.02.07   #7
    Ich hatte auch mal eine Crafter aus der American Classics Serie. War für das Gelg wirklich sehr gut, etwa auf Cort-Niveau. Dass ich sie verkauft hab, lag am Tonabnehmer. Da sind LR Baggs drinne. Die haben zwar einen guten Ruf, fand B-Band Pickups aber besser.
    Trotzdem: echt empfehlenswert

    Grüße
     
  8. smack1081

    smack1081 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.03
    Zuletzt hier:
    11.04.16
    Beiträge:
    1.212
    Ort:
    hotel california
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    2.873
    Erstellt: 07.02.07   #8
    bin bzw. war mit meiner crafter GAE8 sehr zufrieden. habe sie nun verkauft, da ich gemerkt habe, dass ich fürs Wohnzimmer nicht unbedingt eine solche brauche und live zu 99,8 % die E-Gitarren herhalten... Aber feine teile, gerade im P/L!

    dave
     
Die Seite wird geladen...

mapping