Heaven Shall Burn / Deaf to Our Prayers / 2006 / CD

von void, 13.11.06.

  1. void

    void Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    6.146
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 13.11.06   #1
    [​IMG]

    Matthias Voigt - Drums
    Maik Weichert - Guitars
    Eric Bischoff - Bass
    Alexander Dietz - Guitars
    Marcus Bischoff - Vocals

    1. Counterweight
    2. Trespassing Shores of Your World
    3. Profane Believers
    4. Stay the Course
    5. Final March
    6.of No Avail
    7. Armia
    8. Mybestfriends.com
    9. Biogenesis (Undo Creation)
    10. Dying in Silence
    11. Greatest Gift of God

    Disc: 2
    1. Weapon They Fear [DVD]
    2. (Intro) The Weapon They Fear [DVD][Live]
    3. Behind a Wall of Silence [DVD][Live]
    4. Only Truth [DVD][Live]
    5. No One Will Shed a Tear [DVD][Live]
    6. Voice of the Voiceless [DVD][Live]
    7. Seventh Cross [DVD][Live]
    8. Bleeding to Death [DVD][Live]
    9. To Harvest the Storm [DVD][Live]
    10. Unleash Entertainment [DVD][Live]

    Als ich die CD endlich geliefert bekam blieb mein Auge zuerst an der Verpackung hängen. Da haben die Jungs mal ein schönes Digi-Pack hingelegt. Auf der beiliegenden DVD kann man sich von HSB's Livequalitäten überzeugen: Ein ganzes Konzert von der letzten Hell On Earth Tour. So, meine lieben Herren von Roadrunnner, muss eine limited Edition aussehen und nicht anders!
    Der Opener Counterweight überrollt einen geradewegs. Er representiert eigentlich das ganze Album: eine gewaltige Modern Death Metal Maschine, die keine Gefangenen macht. Ballernde Double Bass und kompromisslos fette Gitarren prägen das Klangbild. Auch die Vocals sind gewohnt agressiv, wobei aufällt, dass Marcus Bischoff auf diesem Album den Wechsel aus Sprechen und Shouts abgelegt hat und nur noch shoutet.
    Textlich gesehen geht es in vielen Liedern um Hoffnung bzw. Standhaftigkeit (Counterweight, Trespassing the shores of Your World, Stay the Course...) sowie um gesellschafts- oder religionskritische Themen (Profane Believers, Of No Avail...). Auffallend ist auch, dass man einige Texte meiner Meinung nach in Beziehung zum 3.Reich und dem 2. Weltkrieg sehen kann. Offensichtlich ist dies bei Trespassing the Shores of Your World, in dem es um die amerikanische Invasion in der Bretagne geht. Aber auch bei Stay the Course, kann man eine Verbindung ziehen zu der deutschen Situation in den 30er/40er Jahre des letzten Jahrhunderts ziehen.
    Aber auch auf aktuelle Geschehen wird Bezug genommen, wie z.b. bei Biogenesis - Undo Creation. Dieses Lied sticht auch dadurch hervor, dass es noch Death-Metal-lastiger ist als die anderen. So kommen hier auch tiefe growls zum Einsatz. Insgesamt hat das Album keine richtige Schwachstelle. Selbst das von mir am Anfang als eine etwas einfallslose Numbing the Pain Kopie belächelte Armia weiss mittlerweile durch seine eher ruhige, melodiöse Struktur zu gefallen.
    Direkt auf Armia folgt für mich das Highlight des Albums: mybestfriends.com. dynamische, vor Energie strotzende Riffs leiten das Lied ein um dann in einem Refrain zu gipfeln, der gewaltiger nicht sein könnte: melodische, aber kraftvolle Gitarren untermalen das Gesamtbild, während Marcus "These are darkest of you days. Where are your thousand friends?" ins Micro schreit: Gänsehautfeeling pur. Das Album klingt mit dem etwas anderen False Prophets aus, was mich teilweise ein wenig an stadion rock wie queens we "will rock you". Nur halt im Heaven Shall Burn Format.
    Fazit: Heaven Shall Burn steht drauf, Heaven Shall Burn ist drin. Trotzdem ist das Album innovativ. Sie schaffen es, was heute nicht mehr vielen Bands gelingt: Sie bleiben sich selbst treu, ohne sich zu wiederholen.
    10/10 Punkte
     
  2. Heier

    Heier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.05
    Zuletzt hier:
    18.09.14
    Beiträge:
    872
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    713
    Erstellt: 14.11.06   #2
    Kann ich nur beipflichten, die Platte ist der Burner.
    Eine wunderbare Symbiose von Vielseitigkeit bei gleichbleibender Geradlinigkeit!
    Was bei HSB sowieso immer positiv auffällt, sind die ungeheuerlich Kraftvollen Shouts. Einfach unnerreicht geil.
     
  3. Heartcore

    Heartcore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    22.10.07
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    17
    Erstellt: 27.11.06   #3
    also das album ist hammer, aber bei mir nur 8/10. so innovativ find ich es nicht. aber das review is gut. mach weiter so.
     
  4. Errraddicator

    Errraddicator Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.05
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.813
    Zustimmungen:
    1.406
    Kekse:
    15.241
    Erstellt: 28.11.06   #4
    Obwohl ich HSB vorher total Scheisse fand und das Gutmenschen/Straight Edge Getue immer noch kacke finde, muss ich zugeben, dass die Platte echt Bombe is.
    Macht schon echt verdammt Bock zu hören, auch wenn sie meiner Meinung nach nix für jede Stimmung is...
     
  5. TheSid

    TheSid Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    12.10.13
    Beiträge:
    295
    Ort:
    in den güldenen hallen Tulbings
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    239
    Erstellt: 28.11.06   #5
    aber genau das find ich so genial an der scheibe das sie es schafft eine Stimmung und Atmosphäre zu vermitteln...welche andere Metalcore band schafft sowas....
     
  6. Mr.Ed

    Mr.Ed Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.06.05
    Zuletzt hier:
    26.05.10
    Beiträge:
    57
    Ort:
    Berlin
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.11.06   #6
    Die Platte ist der Hammer!!!
    Wobei die besten tracks der platte für mich eher "stay the course" oder "of no avail" sind.
    hab mir auch die limited edition geholt.

    Mr.Ed
     
  7. Heartcore

    Heartcore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.05
    Zuletzt hier:
    22.10.07
    Beiträge:
    348
    Ort:
    Leipzig
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    17
    Erstellt: 28.11.06   #7
    oh da fallen mir auf anhieb viele ein. um mal nur ein paar zu nennen: August Burns Red, Unearth, AS I Lay Dying, If Hope Dies usw. ( da gibt es scho ne menge )

    so einmalig sind hsb nu nich, aber auf jeden fall einer der besten deutschen, für mich vor caliban... aber maroon sind auch hammer, vor allem das neue album.
     
  8. DJLeuck

    DJLeuck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.892
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    186
    Kekse:
    4.656
    Erstellt: 02.12.06   #8
    Jopp, schließ mich mal an, super geile Platte! Freu mich schon sie im am 28.12 wieder Live zu sehen:) Die düstere Atmosphäre die sich durch das ganze Album zieht hat es mir angetan, einfach geil.
     
  9. void

    void Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    6.146
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 02.12.06   #9
    ist das das konzert mit caliban und ich glaube neaera und fear my thoughts? wenn ja dann beneide ich dich :D
     
  10. wummy

    wummy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    25.11.16
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Emden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    128
    Erstellt: 03.12.06   #10
    ganz erlich find antigone viel besser......bei heaven shall burn..ausser counterweight (das is hammer) :D

    naja hoffe die jungs fangen sich beim naechsten album wieder und machen ihre live auftritte wieder besser
     
  11. DJLeuck

    DJLeuck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.892
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    186
    Kekse:
    4.656
    Erstellt: 06.12.06   #11
    Genau das ist es;) :) Nur 10min mit em Auto bis zur Halle;):D
     
  12. Slider

    Slider Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    19.02.16
    Beiträge:
    1.363
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    1.140
    Erstellt: 20.12.06   #12
    Hm also ich fand Antigone n fettes Modern Death Metal Album, keine Frage ;)

    Aber ich finde es trifft genau das Gegenteil von der letzten Aussage im Review zu, beim ersten stimm ich dir noch zu...Sie sind sich auf jeden Fall selbst treu geblieben, aber ich finde dennoch wiederholen sie sich nachher zu oft...du machst verschiedene Lieder an und alle hören sie sich iwi ziemlich gleich an, is so ähnlich wie bei Motörhead oder so :D

    Aber sont n gutes Review :great:
     
  13. void

    void Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.04.06
    Zuletzt hier:
    28.05.16
    Beiträge:
    6.146
    Zustimmungen:
    701
    Kekse:
    19.675
    Erstellt: 20.12.06   #13
    das finde ich nicht. wenn ich mir z.b. n bleeding to deaht und stay the course anhöre, kann ich ganz genau sagen, welches lied von antigone ist und welches von dtop. is meine meinung, aber das ist ja sowieso alles subjektiv ^^
     
  14. ArthurSpooner

    ArthurSpooner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.11.06
    Zuletzt hier:
    17.11.07
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 21.12.06   #14
    Hab mir auch das gute Packen geholt.. ist wirklich ein wirklich schönes Ding.
    Finde Counterweight, Final March, Armia und Mybestfriends.com am besten.
    Die Live Dvd ist aber meiner Meinung nach fast das Schönste daran... live sind die echt genial. Durfte sie ja nun schon 3 mal live erleben. \m/

    zu Straight Edge: für mich gehts um Musik nicht um Esskultur. Wenn ich dann auf den Livekonzerten immer diese Boys sehe, mit den obligatorischen Eddig-Kreuzen auf den Handoberflächen, die schon der Meinung sind, dass langhaarige Assis nicht auf Metalcorekonzis gehören ,wird mir schlecht. Ist ja fast schon schade, dass die doch respektable Einstellung zu so einem Mainstream der Coolness wird...

    mfg Arthur
     
  15. Regenwurm Rollt Ranzig

    Regenwurm Rollt Ranzig Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    15.01.14
    Beiträge:
    1.043
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    666
    Erstellt: 22.12.06   #15
    ich fahr nach Hamburg :)

    Aber warum ihr das Album alle soooo toll findet, versteh ich nicht ganz. Ich liebe z.B numbing the pain, aber für mich hört sich das neue Album einfach nur langweilig an, weil alles gleich klingt. I´ch finds schade das sie nicht experimentieren :(
    Also ich finds jetz nich so den Hammer... Antigone is aber super :)
     
  16. Heier

    Heier Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.03.05
    Zuletzt hier:
    18.09.14
    Beiträge:
    872
    Ort:
    Köln
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    713
    Erstellt: 28.12.06   #16
    Es klingt einfach wie aus einem Guss - ohne viel Brimborium und Spielerei.
    Und es wird dabei trotzdem an keiner Stelle langweilig - das ist das Geniale an der Platte!
     
  17. Astray

    Astray Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.03.06
    Zuletzt hier:
    28.10.12
    Beiträge:
    475
    Ort:
    Zeuthen (BRB)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    287
    Erstellt: 05.01.07   #17
    @void

    du hast da noch nen fehler gemacht, du hast geschrieben das Album endet mit dem etwas anderen Phalse Prophets, dass lied heißt aber The Greatest Gift Of God.

    Ja, ich bin'n Krümmelkacker :o
     
  18. Blind

    Blind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.03
    Zuletzt hier:
    10.04.10
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    171
    Erstellt: 03.02.07   #18
    So, ich bräuchte mal etwas Hilfe und weiß nicht, wo ich sonst suchen sollte.

    Wir wollten mal bandmäßig 'Counterweight' spielen, allerdings habe ich kein richtig Tab. So einige Sachen höre ich zwar selbst noch raus, aber gerade Outro will ich wenigstens richtig haben. So annähernd hör' ich das, würde es aber gerne wirklich richtig habe.

    Wenn also jemand das komplett richtige Tab hat, würde ich mich über einen Link oder eine E-Mail freuen, danke. :)
     
  19. ~Nelson~

    ~Nelson~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.06.06
    Zuletzt hier:
    6.12.14
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    23
    Erstellt: 04.02.07   #19
    zum Album:
    ich fand auch Antigone besser, aber Death to our prayers
    ist auch klasse!
    meine absolute Lieblingsband......

    hier die Tabs zu Counterweight
     

    Anhänge:

  20. Blind

    Blind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    14.09.03
    Zuletzt hier:
    10.04.10
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    171
    Erstellt: 04.02.07   #20
    Danke für die Mühe, aber das ist das falsche Tab, das ich schon habe. :)

    Zu den Alben: Jedes hat seine Vor- und Nachteile. Was mir bei 'Deaf to our Prayers' etwas fehlt, sind diese melodiösen Zwischenteile. Die fand ich immer sehr schön atmosphärisch.
     
Die Seite wird geladen...