Heimstudio einrichten!

  • Ersteller ToBii04
  • Erstellt am
T
ToBii04
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
05.07.12
Registriert
03.07.12
Beiträge
1
Kekse
0
Hallo zusammen und sorry schon mal falsch der Post hier falsch ist.

Also, wie der Titel schon verrät würde ich bzw. der Lebensgefährte meiner Mutter sich gerne ein Tonstudio für zu Hause einbauen. Da die Jugend von so etwas ja Ahnung haben sollte, hab ich die Aufgabe bekommen mal zusammenzustellen was dafür alles nötig ist. Das Problem dabei ist, dass ich wahrscheinlich genau so wenig Ahnung davon habe wie er selbst, aber egal.

Zum Budget.: Ich habe zwischen 8.000 und 10.000 Euro zur Verfügung.

Hab schon in diversen Foren mal was gesucht, verstehe aber meistens leider nur Bahnhof. Brauche ich eine neue Soundkarte? Wenn ja, welche ist da empfehlenswert? Welches Mikrofon sollte ich mir anschaffen. Denke hierbei sollte ich am meisten investieren. Brauch ich ein Mischpult oder was genau ist das Überhaupt. Extramonitore? Was soll das sein? Brauch ich das? Und dann so Programme wie Cubase. Was bezwecken die, wozu brauch ich die?.. Ich habe echt 0 Ahnung. Wäre Klasse wenn ihr mir irgendwie helfen könntet.
 
rusher
rusher
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.21
Registriert
11.06.06
Beiträge
2.206
Kekse
7.170
Ort
Köln
Ich hoffe, dass der Thread ein Scherz ist ...
Für den unwahrscheinlichen Fall, dass nicht:
Mit 10.000 Euro bekommt man keinen guten Sound. Nicht, weil das zu wenig Geld wäre, sondern ganz einfach weil du 0 Erfahrung hast. Es macht absolut überhaupt gar kein bisschen Sinn, ohne irgend eine Ahnung auch nur einen Euro zu investieren. Die jahrelange Erfahrung und ein geschultes Ohr machen den Ton und nicht die Technik. Außerdem weißt du erst mit der Zeit, was du dafür brauchst. Das kann dir absolut keiner verraten, zumal du nicht mal schreibst, was du überhaupt machen willst. Es heißt also: 1) Überlege dir, was du machen willst. 2) Kaufe nur das, was dafür zwingend notwendig ist, decke dich mit Literatur ein, lies in Foren und schau Youtubetutorials. Nebenbei ist Gehörtraining angesagt. 3) Versuche immer wieder das beste rauszuholen, was dir möglich ist.
Wenn du an dem Punkt bist, sind etliche Monate und Jahre vergangen, in denen du dir immer wieder Kleinigkeiten zugelegt hast, die du in deinem Fall dann brauchst. Danach kannst du hier wieder nen Thread eröffnen, die Erfahrungen präsentieren und dir überlegen was du brauchst. Alles andere ist sinnlos und Geldverschwendung.
 
really no one
really no one
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
21.12.05
Beiträge
2.412
Kekse
9.499
Ort
Stuttgart
EDIT: KANN EIN MOD DAS GNAZE ZU DEN RECORDING STARTERN VERSCHIEBEN??

Ich möchte mich nur teilweise meinem Vorredner anschließen. Als Anfänger 10.000 Euro in die Hand zu nehmen, für Equipment bei dem du nicht einmal weißt wie diese im Ansatz funktionieren ist wirklich Geldverschwendung. Jedoch wird natürlich von meiner Seite aus jedem geholfen wenn er hier einen Thread eröffnet.

Ein paar Fragen:

1. Habt ihr euch schon mal überlegt was für Musik aufgenommen werden soll, welche Instrumente, wie viele auf ein Mal?

2. Wie sieht das mit den Räumlichkeiten aus?
- Einen Raum akustisch zu optimieren, z.B. im Keller kann locker mal ein paar tausend Euro kosten!

3. Ist schon ein leistungsstarker PC vorhanden?

So und nun zu deinen Fragen:

1. Brauche ich eine neue Soundkarte?
- Kommt ganz drauf an wie du Soundkarte definierst! Eine neue interne Soundkarte für deinen PC brauchst du nicht, was du brauchen wirst ist ein externes Audiointerface um Analoge Signale zu digitalisieren. Hierzu würde ich dir diesen Thread empfehlen:
https://www.musiker-board.de/soundk...terfaces-wie-funktioniert-es-brauche-ich.html

2. Wenn ja, welche ist da empfehlenswert?
- Zu empfehlen ist, für dein Budget angepasst, meiner persöhnlichen Meinung nach:
https://www.thomann.de/de/steinberg_ur824.htm
Hier hast du schon eine Cubase Version dabei, welche dir vorerst dicke reichen wird!

3. Welches Mikrofon sollte ich mir anschaffen?
- Gute Frage, GEGENFRAGE! Was willst du aufnehmen? Du wirst sicher nicht nur ein Mikrofon brauchen!!

Gesang: https://www.thomann.de/de/neumann_tlm_49_ni.htm

4. Brauch ich ein Mischpult?
- NEIN!

5. Extramonitore?
- Was du meinst sicher Abhörmonitore, welche du brauchen wirst!
Zu empfehlen sind diese:
https://www.thomann.de/de/adam_a7x_bundle.htm

6. Und dann so Programme wie Cubase. Was bezwecken die, wozu brauch ich die?
- Cubase ist eine DAW (Digital Audio Workstation), sie dient als Software zur Musikaufnahme und zum Mischen.
Beim Steinberg Interface ist diese Software schon dabei!

7. Für Effekte würde ich mir noch eine UAD-2 Duo Karte holen.
- https://www.thomann.de/de/universal_audio_uad2_duo_flexi.htm
Hier sind schon einige Softwareffekte dabei, und du kannst diir für 500 Dollar noch im Onlinestore welche raussuchen.


Für: Interface, Monitore, Effekte und Gesangsmikrofon hast du nun 4342 Euro ausgegeben, nun brauchst du noch Kabel, Mikrofonständer, Popschutz und solchen Kram. Du solltest hierfür mal so 300 Euro einrechen. Wenn du deinen Raum wirklich auch noch akustisch gut optimieren willst, solltest du gut 3000 Euro investieren. Es sind also schon mal 7642 Euro weg, womit deine Untergrenze schon fast erreicht ist.

Und was hast du jetzt davon? Du hast einen Raum mit ein wenig, dafür gutem Equipment und kannst trotzdem Qualitativ nichts gutes aufnehmen. Les dich erst mal ein, und dann kannst du auf meine Empfehlungen zurückkommen und sie mal antesten!
Hier im Forum hast du hier tolle Möglichkeiten:
https://www.musiker-board.de/f592-faq-rec/
Außerdem möchte ich dir noch etwas mit auf den Weg geben! Es ist durchaus möglich mit weit unter 10.000 Euro qualitativ gute Musik aufzunehmen, und außerdem haben viele hier schon weit mehr als 10.000 Euro in ihr Studio investiert. Da kostet ein Analoger Kompressor mal eben schlappe 3000 Euro oder ähnliches.
 
rusher
rusher
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.21
Registriert
11.06.06
Beiträge
2.206
Kekse
7.170
Ort
Köln
Sorry, da muss ich widersprechen. Wenn man noch gar keine Ahnung hat, wie das alles funktioniert und sich erst mal reinfinden muss, wird man nicht direkt mit der Aufnahme eines Sinfonieorchesters beginnen. Ein einigermaßen aktueller PC sollte also reichen, weil du vermutlich nicht direkt 50 Spuren gleichzeitig recorden und bearbeiten willst. Auf eine Effektkarte kannst du ebenfalls getrost verzichten, weil du a) die Unterschiede am Anfang vermutlich ohnehin nicht hörst b) du ohnehin genug Einarbeitungszeit in die Materie brauchst und c) Effekte in ausreichender Qualität auch schon der Software beiliegen

Überlege dir, was genau du aufnehmen willst und dimensioniere die Soundkarte entsprechend. Da liegt meistens schon eine abgespeckte Variante einer Audiosoftware bei. Wenn du singen, oder akustische Instrumente aufnehmen möchtest, kaufst du dir passende Mikrofone (das erste Mikrofon muss kein Neumann für 1300€ sein!) und legst los.

Dieser Track ist beispielsweise ausschließlich über Cubase 5 eigene Plugins gemischt (das war mein allererster kompletter Bandmix, der dann aber extern gemastert wurde). Für diesen Track habe ich zwar auch externe Softwareeffekte (EQ, Kompressoren, Limiter) genutzt, allerdings primär wegen der besseren Bedienbarkeit. Hier kommt ein 150€ Rode NT1a Mikrofon zum Einsatz. Die Plugins haben knapp 500 Euro gekostet. Also investiere lieber in Literatur und Gehörtraining, als in Unmengen an Equipment
 
really no one
really no one
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
21.12.05
Beiträge
2.412
Kekse
9.499
Ort
Stuttgart
1. Ich habe nicht behauptet er solle sich dieses Equipment kaufen, sondern habe ihm nur gezeigt wie teuer das alles sein kann, aber nicht muss!

2. Ob er einen aureichenden PC hat, habe ich als Frage formuliert!

3. Meiner Meinung nach können die Effekte von Cubase AI nicht mit UAD Plugins mithalten. Das dies eine subjektive Feststellung ist, habe ich durch "würde ich mir" wohl klar gemacht.

4. Hab ich geschrieben er solle sich erst ein Mal durch Einführungen lesen und ihm hierzu sogar mögliche Links gegeben.

5. Was er aufnehmen will habe ich ebenfalls als Frage formuliert, das Software schon beiliegt habe ich ebenfalls geschrieben.

6. Wieso sollte er Ein Rode NT1a kaufen wenn er genug geld für ein Neumann hat? Wenn er es ausgeben möchte? Wieso nicht, wer billig kauft, kauft 2-3 mal.

Zusammenfassend: Dein Post hat nichts mehr gesagt als mein vorrangehender, außer das du dem Threadsteller wiederholt sagen möchtest was er sich NICHT kaufen soll.
Tut mir wirklich leid, aber ich glaube nicht das solche Posts mit "Ich hoffe, dass der Thread ein Scherz ist ...", wirklich weiterhelfen. Ich versuche wenigstens an so ein Thema konstruktiv und dicht destruktiv heran zu gehen! Ich denke das der Threadersteller schon so "mündig" ist um meinen Post als Anregung dazu zu sehen, was möglich ist, was aber auch Probleme mit sich bringt!
 
rusher
rusher
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
22.07.21
Registriert
11.06.06
Beiträge
2.206
Kekse
7.170
Ort
Köln
Wir brauchen uns hier nicht zu zoffen, ich versuche ebenfalls weiterzuhelfen. Ich habe nie gesagt dass die Effekte von Cubase AI bei UAD mithalten können. Ich habe gesagt, es liegen in ausreichender Qualität (ausreichend in Bezug auf "Anfänger") bei. Er sollte ein günstigeres Mikrofon kaufen, weil er den Unterschied am Anfang vermutlich kaum hören wird und außerdem der Schaden nicht so groß ist, wenn ihm später auffällt, dass er den Neumannsound eigentlich nicht mag und lieber ein Brauner gekauft hätte.

Erstmal sollte der TE posten, was er denn genau vorhat.
 
really no one
really no one
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
21.12.05
Beiträge
2.412
Kekse
9.499
Ort
Stuttgart
Jetzt versetehen wir uns, das seh ich ein.

Mal abwarten was vom TE kommt.
 
Banjo
Banjo
MOD Recording/HCA Banjos
Moderator
HCA
Zuletzt hier
24.07.21
Registriert
05.07.07
Beiträge
22.037
Kekse
97.903
Ort
So südlich
EDIT: KANN EIN MOD DAS GNAZE ZU DEN RECORDING STARTERN VERSCHIEBEN??

Bidde schön! Noch schneller wär's mit dem Meldebutton gegangen, wenn ich erstmal hier bin und das lese, sehe ich auch selber, dass der Thread verschoben gehört;)

@Tobii04: Entscheidend wäre wirklich zu wissen, was da aufgenommen werden soll und ob der Glückliche schon Vorkenntnisse besitzt. Dann kann man weiter sehen.

Banjo
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
really no one
really no one
Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
18.05.21
Registriert
21.12.05
Beiträge
2.412
Kekse
9.499
Ort
Stuttgart
Damn, ich wollts noch machen.
Nächstes Mal denk ich dran, hoffe ich ;)
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben