Helfen Dämpfer die Lautstärke der Posaune zu verringern?

von walther binger, 05.01.04.

  1. walther binger

    walther binger Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.03
    Zuletzt hier:
    29.07.12
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.04   #1
    Hallo,

    also ich habe mich jetzt entschieden Posaune spielen zu lernen.
    Eine Frage habe ich aber noch. Da ich in einer Mietwohnung wohne, würde ich mit einem lauten Instrument wie der Posaune die Nachbarn ärgern.
    Am Wochenende (Samstag, Sonntag) habe ich einen Probe-Raum wo ich niemanden störe. Doch ich will natürlich auch während der Woche in meiner Wohnung spielen.

    Ich Frage mich also nun, ob ich dieses Problem mit einem Dämpfer beseitigen kann. Ich habe zwar gelesen, dass so ein Dämpfer auch negative auswirken auf den Klang der Posaune hat aber, dass ist nicht so tragisch, da ich ja auch am Wochenende laut machen kann.

    Also was meint ihr. Kann ich mit einem Dämpfer das Lautstärke der Posaune verringern?
     
  2. Looper

    Looper Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.09.03
    Zuletzt hier:
    3.12.14
    Beiträge:
    718
    Ort:
    schweiz
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    152
    Erstellt: 05.01.04   #2
    Um kurz zu sein:

    JA!

    Denn bei der PO-SAUne kommt die Luft,also der Ton nur an einer Stelle raus,oder?
     
  3. walther binger

    walther binger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.03
    Zuletzt hier:
    29.07.12
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.01.04   #3
    ja. ist mir mittlerweile schon klar, dass die luft nur an einer stelle "rauskommt".
    ich gebe zu, dass die frage vielleicht ein wenig blöd klingen mag. aber ich habe ja überhaupt keine erfahrung mit dem instrument.

    also kann ich mit einem dämpfer posaune spielen ohne meine wohnung lautstärke-mäßig zu überlasten.
     
  4. dikaschu

    dikaschu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.08.10
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.04   #4
    Natürlich hilft Dir ein Übungsdämpfer bedeutend leiser üben zu können.

    Es gibt da z.B. Übungsdämpfer für fast alle Blechblasinstrumente von Dennis Wick oder halt den Silent-Brass von Yamaha. Die sind mittlerweile so gut, dass der Blaswiderstand kaum stärker ist als wenn du ohne Dämpfer spielst. Von der Lautstärke her sind die grad so laut als wenn du ein Radio in normaler Lautstärke hörst.

    Währenddessen ich in der Mittagszeit mit Übungsdämpfer (Trompete) übe schläft z.B. mein 1,5 jähriger Sohn nebenan ganz friedlich. Und ich meine das soll doch was heissen. Oder?
     
  5. docbugle

    docbugle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.01.04
    Zuletzt hier:
    28.01.04
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.04   #5
    Hi,
    ich gebe dikaschu Recht - Übungsdämpfer (ich arbeite selbst mit dem SilentBrass) sind saugut geworden - ich übe sogar in Hotelzimmern
    damit - bisher gabs noch keine Beschwerden ;-)

    Für Blasinstrument Neulinge kann ich allerdings nur vom Einsatz eines
    Übungsdämpfers abraten. M.E. ist das "normale" Anblasen für die Tonbildung und Übung extrem wichtig.
    Ich würde Anfangs erstmal ganz auf einen Übungsdämpfer verzichten, bis das Gefühl für das Instrument/Lippen/Körper etwas ausgebildet ist.
    Dann, beim bolzen von Leiter hoch und runter, ist ein SB o.k.

    cheers,
    Doc Bugle
     
  6. walther binger

    walther binger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.03
    Zuletzt hier:
    29.07.12
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.04   #6
    danke für eure antworten! ich werde mich dann für einen dennis wick dämpfer entscheiden (silent brass ist mir zu teuer, ausserdem komme ich von der "elektronischen musik" und will dann nicht wieder von kopfhörer batterien/netzanschluss abhängig sein).
    vor allem die beispiele "hotelzimmer" und "schlafendes kind im nebenzimmer" sind doch deutliche beispiele wie dämpfer die lautstärke reduzieren.

    @doc buggle. ich versuche deinen rat am anfang (nicht direkt mit dämpfer spielen) zu berücksichtigen. ich kann ja zum glück am samstag und sonntag laut (also ohne dämpfer) spielen.
     
  7. dikaschu

    dikaschu Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    2.08.10
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.04   #7
    Ergänzend möchte ich noch hinzufügen, dass der Dennis Wick (Trompeten) Dämpfer noch leiser wird und die Stimmung (die ja bei Dämpfern generell etwas anders ist) erheblich verbessert wird wenn man eins von den beiden Löchern (z.B. mit Knete) einfach dicht zuklebt.

    Weiss leider nicht wie's beim Posaunendämpder ist. Aber du könntest es ja mal ausprobieren und dann das Ergebniss hier posten.

    Im übrigen: Ich habe Dennis Wick und Silent brass und spiele den Silent Brass IMMER ohne die schwarze Blackbox (Elektronikschrott).
    Unplugged hat er ähnliche Eigenschaften wie der Dennis Wick.
     
  8. walther binger

    walther binger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.03
    Zuletzt hier:
    29.07.12
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.04   #8
    @dikaschu. ich habe das in einem anderen thread schonmal gelesen, dass der betreffende musiker nur den dämpfer des silent brass benutzt - also ganz ohne den elektronischen teil des gerätes (vielleicht bist das sogar du gewesen - kann den thread nicht mer finden).
    danke für deinen tip mit der knete - das probiere ich sofort mit dem dennis wick dämpfer für die posaune aus. und das ergebnis wird selbstverständlich gepostet.
     
  9. walther binger

    walther binger Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.11.03
    Zuletzt hier:
    29.07.12
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.01.04   #9
    so. ich habe mich jetzt für folgendes modell entschieden:

    "denis wick dw 5527 übungsdämpfer posaune"
    (für 36 Euro)

    ich hoffe (und meine nachbarn), dass das ein gutes übungsdämpfer modell für die posaune ist.

    jetzt muss ich mir nur noch den dämpfer und vorr allem: die posaune besorgen.
     
  10. Surfing_Tom

    Surfing_Tom Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.07.04
    Zuletzt hier:
    12.09.04
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.07.04   #10
    Hallo,
    welche Erfahrungen hast Du mit dem Dämpfer jetzt gemacht?
    Vielen Dank für die Infos.
    Servus Tom
     
  11. posaunix

    posaunix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    18.08.13
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 30.12.04   #11
    schön wär's....
    leider bläst man da wie gegen ne wand. bei trompete sind die wohl um einiges besser gelungen. aber bei posaune...... reinste notfalllösung.



    aber mit einigen d.wick aritkeln z.b. kommt man da um einiges besser klar. ich hab da leider zu stumpf gehandelt, als ich mir den SB gekauft hab.... hätte einiges an geld gespart. ich hatte ja damals die hoffnung, ich kann für bandmusik und sowas ein paar bläser-sätze direkt in den computer einspielen. aber das krisselt ständig nur.... echtes übersteuern isses glaub ich nicht... sondern nur kunststoff-vibratioenen -a ebr auch egal.. man bekommts nicht gefiltert.
     
  12. Saals

    Saals Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.04
    Zuletzt hier:
    31.01.06
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 31.12.04   #12
    also so laut ist Posaune garnicht und man kann es auch leiser spielen-
    Dämpfer hab ich nicht gemocht- stört beim spielen klingt net gut...
    usw...
    Da müssen halt die Nachabrn durch-
    für trompete gibt es ganz gute aber bei Posaune haben´s se es noch nicht raus,...
    verschenktes Geld halt,.,.
     
  13. posaunix

    posaunix Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.09.04
    Zuletzt hier:
    18.08.13
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    30
    Erstellt: 02.01.05   #13
    naja - wenn du nur n notentext kennen lernen willst, kannst du das so sagen...
    aber nunja... ich hab im februrar zwischenprüfung auf posaune... da is nix mit leise spielen... und leute, die in bands ska oder so spielen, spielen idR auch nicht unbedingt leise. klar - es ist nicht so viel randale wie bei drums...... aber bei posaune wie bei drums gibt es einen guten spruch: "es ist halt laut! Punkt!" man kanns leise spielen.. aber leiser spielen bedeutet auch: anderes feeling und anderer sound. bei elektronischen instrumenten hingehen ist das anders. wenn du dir n keyboard oder ne e-gitarre leiser drehst, dann gehst du vielleicht nicht so ab,w eils nicht so druckvoll ist. aber im grunde verändert sich nichts weiter...

    ich hab früher aus rücksicht auf unsere nachbarn in meiner heimatstadt acuh immer leiser gespielt. dann bin ich zu nehm lehrer vonner hambruger oper gegangen und der meinte erstmal "blas mal rein in die kanne - ich hör nix!"

    ein posaunistisches auftreten lässt sich also nicht vermeiden.
     
  14. Saals

    Saals Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.04
    Zuletzt hier:
    31.01.06
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.01.05   #14
    *lach*

    stimmt das hat was, da ich aber leider nie geschafft hab in unsere Big Band zu kommen- da der leiter mich net mochte und zu der zeit als ich rein wollte noch 2 andere Posaunen da waren- bin ich never in die verlegenheit gekommen üben zu müssen und Dämpfer zu gebrauchen-
    :p
     
  15. Trombone-Jazzer

    Trombone-Jazzer Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.05
    Zuletzt hier:
    10.01.05
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.01.05   #15
    Hi,
    also mit der Lautstärke der Posaune kann ich Posaunix nur recht geben. Ich hatte mich anfangs auch bemüht leise zu spielen, mein Lehrer meinte irgendwann "Beim Spielen muss sich das Blech vorne aufbiegen",. Der Sound und das Feeling verändern sich dadurch ungemein.
     
  16. Erischka

    Erischka Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.09.04
    Zuletzt hier:
    12.10.05
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.03.05   #16
    Hallo Walther, es dämmt schon den Ton, Du epfindest Dich leiser, aber
    ich finde, es verzerrt auch etwas den Ton. Einige Dich doch lieber mit
    Deinen Mitbewohnern auf bestimmte Übungszeiten. Das fände ich besser!
     
  17. Matthias Bergmann

    Matthias Bergmann Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.01.04
    Zuletzt hier:
    3.11.05
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.05   #17
    Hi,

    also ich arbeite selber mit Silent-Brass für Posaune, finde das System sau gut
    und aüßerst empfehlenswert. :great: Zum üben ist es allemal sehr gut geeignet.

    Fürn Anfang würde ich dir aber eh empfehlen sehr viel nur mit dem Mundstück
    zu üben (ohne Posaune :screwy: ) das schult den Ansatz und vor allem die Intonation (und ist leiser).
    Einfach die normalen Etuden nur mit dem Mundstück üben und auf die Intonation achten (evtl. mit Keyboard vorspielen); das bringt am Anfang sehr viel.

    Auf alle Fälle wünsch ich dir viel Spass.....

    Matze
     
  18. Jeho

    Jeho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.08.03
    Zuletzt hier:
    28.12.11
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.03.05   #18
    ----- versehentlich falsch gepostet.... obwohl ich meinen Vorrednern zustimme....
    Kann man seine eigenen postings löschen?
     
  19. JazzTrombone

    JazzTrombone Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.05
    Zuletzt hier:
    29.03.11
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.05   #19
    Hi Walther,

    habe den chat gerade (Aug 2005) vom Jahr 2003 gelesen. Bin selber ein (alternder) Anfänger. Wie sind denn deine Erfahrungen mit Posaune und Dämpfer, und welche Posaune hast du dir zugelegt ?
    Gruß,
    Ralle
     
Die Seite wird geladen...

mapping