Hifi-Boxen an Endstufen-Klemmanschluss?

von -clayman-, 04.07.05.

  1. -clayman-

    -clayman- Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.04
    Zuletzt hier:
    27.07.06
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.07.05   #1
    Hallo,
    gestern kam die Endstufe für unsere PA, solange wir noch keine Boxen haben, dachte ich mir, vielleicht kann die die Anlage mit meinen alten (und billigen) Hifi-Boxen betreiben, nur um ein wenig das Mischpult zu testen.

    Würde das denn gehen, wenn ich die Klemmausgänge der Endstufe (t.amp 2400) mit den Hifi-Boxen verbinde oder gibt das nen Crash?
     
  2. DI-Box

    DI-Box Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.04
    Zuletzt hier:
    19.09.13
    Beiträge:
    1.489
    Ort:
    OL
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.466
    Erstellt: 04.07.05   #2
    Das gibt nen Crash!
    Die Boxen der Stereoanlage sind für ganz andere Leistungen ausgelegt als die einer PA-Endstufe.
    Zum testen den Mischpultes lieber einen Kopfhörer nehmen :)
    Oli
     
  3. -clayman-

    -clayman- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.04
    Zuletzt hier:
    27.07.06
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.07.05   #3
    Gehn dann die Boxen oder die Endstufe oder beides kaputt?
     
  4. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 04.07.05   #4
    Um es vorweg zu nehmen. Meine Empfehlung... lasse es, die Gefahr, die Boxen zu verheizen ist in der Tat gegeben.
    Im Grunde macht jedoch ein PA-Verstärker nix anderes wie ein HiFi-Verstärker. Jedoch sind professionelle Endstufen (PA-Verstärker) für deutlich höhere Impuls- und Dauerleistungen ausgelegt. Da kommt bis auf wenige Ausnahmen keine HiFi-Endstufe mit. Daraus abgeleitet kann man HiFi-Boxen durchaus auch an einer PA-Endstufe betreiben. Man(n) sollte allerdings genau wissen was man da tut. Sprich, sehr vorsichtig mit dem Gain der Endstufenkanäle umgehen. Und unbedingt darauf achten, dass im Signalweg die Gainstruktur stimmt (es darf vom PC/CDP über das Mischpult bis zur Endstufe nix clippen).
    Die gleiche Sache anders herum... PA-Box an HiFi-Endstufe halte ich dennoch für gefährlicher ;)

    Beste Grüße aus Oberfranken

    Uwe
     
  5. -clayman-

    -clayman- Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.04
    Zuletzt hier:
    27.07.06
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.07.05   #5
    Danke erstmal bis hierher, aber die Boxen sind wirklich asbach uralt und zu nichts mehr zu gebrauchen, landen wahrscheinlich sowieso auf dem nächsten Sperrmüll, wäre also nicht schade um die.

    Mir geht es nur darum, ob der Endstufe dann nichts passieren kann...?
     
  6. Uwe 1

    Uwe 1 PA-Technik/Elektronik HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    3.12.11
    Beiträge:
    892
    Ort:
    Pianosa
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.116
    Erstellt: 04.07.05   #6
    Angesichts des kürzlichen Berichts zum Ausstieg einer großen t-amp. wäre ich da auch etwas vorsichtiger. Eine wegbruzelnde VC kann durchaus einen satten Kurzschluss als Abschiedsgruß zur Endstufe schicken. Und wenn bei der dann die Schutzschaltungen versagen gibts es Rauchzeichen aus Rack :twisted:
    Der gravierende Nachteil bei der Elektronik im allgemeinen ist, dass man nicht sieht was passiert... und wenn man dann was sieht, ist es zumeist Rauch und regelmäßig zu spät :D

    Beste Grüße aus Oberfranken

    Uwe
     
Die Seite wird geladen...

mapping