HiGain - Warum Mitten rausdrehen?

von 36 cRaZyFiSt, 19.02.05.

  1. 36 cRaZyFiSt

    36 cRaZyFiSt Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.08.04
    Zuletzt hier:
    12.10.16
    Beiträge:
    5.978
    Ort:
    Regensburg
    Zustimmungen:
    123
    Kekse:
    5.448
    Erstellt: 19.02.05   #1
    Warum heißt es immer das man bei HiGain die Mitten rausdrehen sollte?
    Ich find des hört sich dann total "leer" an :confused:
     
  2. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 19.02.05   #2
    Weils dann um einiges heavyer und dunkler klingt. Man sollte es nicht, es machen einfach nur 90% der Gitarristen :) Persönlich hab ich auch immer so 10-15% mitten drinne, das gibt dem klang n bissl frische und is net so dumpf.
     
  3. edeltoaster

    edeltoaster Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.06.04
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    6.038
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.487
    Erstellt: 19.02.05   #3
    spätestens wenn mit vielen anderen in einer band zusammenspiel sollte man merken,daß eine gitarre einfach ein mittiges instrument ist.
    in der hinsicht bist du deinen nu-metal kollegen geistig schon ein stück vorraus :rolleyes:
     
  4. Vogel

    Vogel Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    11.07.04
    Zuletzt hier:
    7.05.05
    Beiträge:
    801
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    84
    Erstellt: 19.02.05   #4
    dass gibt halt den gewohnten, langweilige *duck* metal sound.

    ich hab die mitten voll drin, spiel aber auch hard rock..
     
  5. Todde

    Todde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.09.03
    Zuletzt hier:
    11.09.06
    Beiträge:
    79
    Ort:
    Itzehoe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.02.05   #5
    mitten sind total wichtig. wenn du ohne mitten spielst, musst du deinen amp vll aufreissen, damit du im bandgefüge noch was hört. dreht man aber die mitten rein, kommt deine gitarre durch die ganzen frequenzen besser durch. vielleicht kann hier ja mal jemand die sache mit den frequenzen erklären, warum man sich bei mehr mitten besser hört?
     
  6. KlausP

    KlausP HCA Gitarre HCA

    Im Board seit:
    25.01.04
    Zuletzt hier:
    14.07.11
    Beiträge:
    6.293
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    13.246
    Erstellt: 19.02.05   #6
    Genau. Vor allem die Classic Rock und 80s Heavy Sounds zeichnen sich durch starke Mittenbetonung aus und mir gefallen diese Sounds am besten. Hör dir Maiden, Priest, Malmsteen und all die anderen an, sind typische Beispiele.
    Ich finde immer gerade bei Marshall Amps kann man das unheimlich gut nachvollziehen. Je mehr Mitten man reindreht desto angenehmer und gleichzeitig kraftvoller wird der Sound und das unangenehme "Kratzige" was viele (die oft nicht wissen wie man einen Amp einstellt) an den Marshalls bemängeln tritt in den Hintergrund.
     
  7. Lupus

    Lupus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.04.04
    Zuletzt hier:
    3.07.13
    Beiträge:
    665
    Ort:
    Nürnberg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    108
    Erstellt: 19.02.05   #7

    dito, ich mag den sound aus den 80er auch :great: und nicht umsonst hatt ja ein herr sambora sogar einen aktiven 25db mid boost an seinen custom strats.

    dieser mittenlose sound klingt imo bescheiden. mitten raus und runterstimmen soweits nur geht...warum kaufen sich die leute keinen bass :screwy:

    gruß,
    lupus
     
  8. SickSoul

    SickSoul HCA - Gitarren Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    26.10.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    6.400
    Ort:
    Irgendwo im Nirgendwo
    Zustimmungen:
    1.777
    Kekse:
    39.356
    Erstellt: 19.02.05   #8
    hm... zu kurze finger?

    hab die mitten auch sehr weit drinnen. drehe da eher den bass raus. sonst klingt's mir zu schwammig und undefiniert. außerdem fehlt dann dieser aggressieve anschlagspunch. vor allem bei palm mutes... hab auch nur n halbton tiefer oder standart-tuning meißtens. bin relativ zufrieden, will aber trotzdem nen neuen amp...

    MfG
     
  9. Direwolf

    Direwolf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    974
    Ort:
    Thüngfeld
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    913
    Erstellt: 19.02.05   #9
    Von sollte kann keine Rede sein, es ist nur grad modern, wobei natürlich immer das Problem ist, dass solche Sounds im Bandkontext einfach unter gehen zwischen bass und Schlagzeug. Für mich machen die Mitten grad den Sound aus, was ja anscheinend andere hier auch so sehen. Das eintige worauf man achten sollte ist dass zuviele mitten leicht kratzig klingen also ---> Ausprobieren

    cu Direwolf
     
  10. dennisbieser

    dennisbieser Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.11.03
    Zuletzt hier:
    26.01.16
    Beiträge:
    953
    Ort:
    Dinslaken
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    114
    Erstellt: 19.02.05   #10
    Hab bei mir auch die Mitten immer ganz weg,der sound hört sich thrashiger an imo
     
  11. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 19.02.05   #11
    ich finde mitten auch schöner, ohne klingt es wirklich ein wenig langweilig, vor allem bei overdrive, da hört es sich für mich manchmal an, als wär der amp kaputt, mein kleiner 15w peavy fängt an zu brummen wenn man den aufdreht, und wenn man die mitten rausnimmt, dann hört man fast nur noch das brummen.
     
  12. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 19.02.05   #12
    Öhm, der Rage/Blazer hat keinen vernünftigen Overdrive, den kriegt man nur hin wenn man den cleankanal lauter macht als Zimmerlautstärke :) im leadchannel kannstes halt einstellen (gain1/gain2). Beides voll rauf klingt halt ziemlich ... kacke :D
     
  13. Mawel

    Mawel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.01.05
    Zuletzt hier:
    2.08.13
    Beiträge:
    2.283
    Ort:
    Hannover
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.738
    Erstellt: 20.02.05   #13
    das ist mir inzwischen auch klar, ich wollt ma wissen, ob ich da ein miltieffektgerät anschließen kann, bei vielen verstärkern gibts ja ne extra buchse für sowas, bei meinem nicht, kann ich das einfach zwischen die gitarre und den vertärker schalten?
     
  14. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 20.02.05   #14
    Jop. kannst du. Dann kommt das Signal des effekts halt ganz am anfang und net irgendwo in der mitte ;)
     
  15. Melody Maker

    Melody Maker Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.04
    Zuletzt hier:
    25.12.13
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Ulm
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    407
    Erstellt: 20.02.05   #15
    Ich spiel auch mit viel Mitten.
    Meine Einstellung:

    Bass: 2
    Mitten: 7
    Höhen: 7

    So spiel ich das meiste, das ich spiele. Die Rock- und v.a. die Cleanparts.
    Wenn ich dann mal wieder etwas Metallica o.ä. spiel, dreh ich den Bass rein und die Mitten etwas raus.
     
Die Seite wird geladen...

mapping