Hilfe bei BfmV "Suffocating under words of sorrow"

von GeminiElf, 20.04.06.

  1. GeminiElf

    GeminiElf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.05
    Zuletzt hier:
    13.07.12
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.04.06   #1
    Hi an alle!

    Ich hab nun mal an den o.g. Song gewagt.
    Läuft auch sehr gut wie ich finde.

    Nur mein Problem ist jetzt folgende Stelle:
    Nach den ersten Takten kommt folgende Stelle:

    9-10-9 - 7-9-7 - 5-7-5 - 4 [g- Saite]

    Dabei sind die ersten beiden noten 16tel und die letzte vom "Dreierpack" ne 8tel.

    Wenn ich das langsam spiele also bei 85 bpm (von ursprünglich 192 :o)
    ist das kein Problem mit Wechselschlag.

    Für mich ist es aber im Moment wirklich unvorstellbar, wie man das schnell
    hinkriegen soll. Oder wird das mit hammer-on und Pull-off gespielt, aber selbst
    dann ist das für mich kaum zu glauben, dass das funktioniert.
    (Ich kling jetzt bestimmt 'nen bisschen naiv, aber ich glaub, das sind wirklich
    alles Gitarrengötter, die das spielen können)
    Habt ihr da vielleicht 'nen Tipp zum üben?

    Danke schonmal!
     
  2. Korgun

    Korgun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.06.05
    Zuletzt hier:
    26.04.10
    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    116
    Erstellt: 20.04.06   #2
    Nunja, üb es eifnach ;) 16tel bei 192 auf einer saite ist zwar schnell, aber noch lange nichts spektakuläres. Und wenn du das Riff spielen willst, dann üb das Riff, das geht mit der Zeit immer besser.
     
  3. GeminiElf

    GeminiElf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.05
    Zuletzt hier:
    13.07.12
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.04.06   #3
    Fällt mir schwer das zu glauben!
    Für mich ist das echt unvorstellbar, aber wenn mir das die Gitarren-Profis sagen,
    wird's wohl stimmen. :great:
     
  4. Julian

    Julian Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.03.04
    Zuletzt hier:
    10.12.16
    Beiträge:
    2.038
    Zustimmungen:
    806
    Kekse:
    19.643
    Erstellt: 22.04.06   #4
    Ich spiels mit Hammer-On/Pull-Off.. wenn du jetzt das bei 0:04 minuten meinst. Kein soo großes Ding...
    Danach das abgedämpfte kann man locker mit Wechselschlag spielen, geht sogar auch nur mit downstrokes.

    Grüße
    Julian

    PS: Das sind doch triolen... Zu Triolen gibts ne Menge übungen... Solche Riffs gibts wie Sand am Meer. Übung macht auch hier den Meister :great:
     
  5. GeminiElf

    GeminiElf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.05
    Zuletzt hier:
    13.07.12
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.04.06   #5
    Na, ich hab 2 Versionen einmal als Triolen und dann halt mit 2 16tel und ner 8tel,
    aber dann werd ich die Version mit den Triolen üben.

    Aha also mit Hammer-On und Pull-Off.
    Na toll, dann werd ich HP und PO wohl üben müssen, bei mir klingt
    das nämlich überhaupt nicht, besonders die POs da kommt fast überhaupt kein
    Ton.
    Na ja schaun wir mal was das Internet dazu sagt. ;)
     
  6. DJLeuck

    DJLeuck Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.05.04
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    1.893
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    186
    Kekse:
    4.656
    Erstellt: 22.04.06   #6
    Zuerst mal langsamer üben und recht viel gain macht die Sache auch einfacher. Ich habs eben mal gespielt, ganz cooles Solo nachher.
     
  7. GeminiElf

    GeminiElf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.05
    Zuletzt hier:
    13.07.12
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.05.06   #7
    Hi,

    ich hab da mal noch ne Frage.

    Beim Hauptriff sind doch die Anschläge auf der leeren A-Saite Palm mute,
    während die Töne der d-Saite normal klingen soll.

    Wie is'n, dass realisierbar?

    Im Moment spiel ich, das bei Clean ohne palm Mute und bei Distortion
    nur mit palm Mute.

    Ist das echt möglich bei dem Tempo ständig hin und her zu wechseln???
     
  8. Phantom_Lord

    Phantom_Lord Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.10.03
    Zuletzt hier:
    5.04.09
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    104
    Erstellt: 09.05.06   #8
    klar, es ist alles möglich mir ein bisschen übung.
    dann ist dieses Lied auf einmal überhaupt nicht mehr schwer.

    am Anfang auf jeden fall Hammerons und pulloffs benutzen, ich spiel auch die variante
    mit triolen, die is auf jeden fall besser (find ich zumindest...).

    der riff ist eigentlich ganz simpel:
    genau wie du sagtest sind die töne auf der A-saite abgedämpft, die auf der D-Saite klingen
    ganz normal.
    aufgrund des tempos spiel ich alles mit abschlägen (geht sehr gut), du musst nur die
    rechte Hand ein kleines bisschen anheben, so können die töne auf der D-Saite
    super klingen.

    wenn dus noch nicht hinbekommst, dann musst du (wie immer) alles langsam und sauber
    spielen.

    viel spass beim üben
     
  9. Absentia

    Absentia Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    25.12.12
    Beiträge:
    541
    Ort:
    KA
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    326
    Erstellt: 09.05.06   #9
    Eben das würde ich ihm nicht raten!
    Weil wenn du verzerrt spielst kommt alles nur noch undeutlicher rüber
    Deshalb: spiel lieder anfangs total clean, auch wenns nicht zum Lied passt und es sich scheisse anhören mag, aber nur so findest du am besten wo deine Fehler liegen!

    Ansonsten: üb das Riff mal auf 95 bpm und steiger dich dann immer wenn dus locker spielen kannst um 5-10 bpm nach oben, irgendwann hastes!

    Grüße, Markus
     
  10. BseBear

    BseBear Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.07.05
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    208
    Ort:
    Stuttgart
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    219
    Erstellt: 11.05.06   #10
    Tip von mir zu den Pull-Offs weil ich da auch recht lange Probleme mit hatte...

    Wenn du mit dem Finger die Saite verlässt, zieh ihn nich einfach im 90 grad winkel weg, sondern eher bissel nach unten, so dass du die Saite noch kurz anschlägst.

    zum Song: Ich spiels auch mit Hammer Ons und Pull Offs und nach einiger Zeit ging das ganz gut ;D
     
  11. GeminiElf

    GeminiElf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.05
    Zuletzt hier:
    13.07.12
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 13.07.06   #11
    Hi,

    ich meld mich mal wieder, weil ich mal was
    aufgenommen hab und eure Meinung gerne dazu hören möchte.

    Es ist (natürlich) noch nicht Original-Geschwindigkeit und ich bin
    selber noch nen bisschen unzufrieden.
    (Bin eigentlich Perfektionist)

    Na ja jedenfalls hoffe ich, dass ihr mir vielleicht noch ein paar Tipps
    geben könnt was ich besser machen kann!

    Cya

    | Klick hier! |
     
  12. GeminiElf

    GeminiElf Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.12.05
    Zuletzt hier:
    13.07.12
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.07.06   #12
    hmmm....

    keine Antworten?
    Ist das sooo schlecht?

    -=push=-
     
  13. R_P_K

    R_P_K Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.04.06
    Zuletzt hier:
    25.08.08
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 15.07.06   #13
    Ach quatsch..Klingt doch schon ganz gut! Ich würd an deiner Stelle aber noch mal n kleinen Schritt in der geschwindigkeit zurück gehen.. Sind halt noch einige unsauberkeiten drin und das timing ist auch nicht perfekt aber so im großen und ganzen würd ich einfach mal behaupten, dass der rest nur noch übungssache ist :great:

    mfg
     
Die Seite wird geladen...

mapping