Hilfe bei der Wahl von Humbuckern für Stratocaster

  • Ersteller Jaydee79
  • Erstellt am
Jaydee79

Jaydee79

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
11.01.09
Beiträge
2.393
Kekse
5.608
Ort
Bad Driburg
Moin,
ich möchte eine meiner Strats aufpeppen. Zwei Humbucker sollen´s sein, ähnlich wie die aktuellen Charvel Strats.

Allerdings ist der Markt ja der Art weit gestreut, ich wäre dankbar für Tipps

( bitte nur von Musikern, die die Dinger selber auch schon gespielt haben. Bitte nix a la: Ich habe gehört, die und die sollen ganz gut sein...")

Ich habe bereits Strats mit folgender Kombi:

Erle Body, DiMarzio PAF pro am Steg, 2x Texas Special SC, Floyd Rose

Linde Body, Seymour Duncan Jeff Beck jr. am Steg, 2x SC-Custom-Shop, standart Tremolo

Ne Paula mit nem SH-1 am Steg und nem SH-2 am Hals wäre auch noch vorhanden. ( natürlich ohne Jammerjaken!)

Mein aktuelles "Projekt" hat ebenfalls nen Erle-Body mit Ahorndecke, einen one piece Ahorn-Hals und ein Floyd am Steg.

Stil:
Rockcover, semi. prof. Schwerpunkt: 80er/90er Rock

Ich brauche also nicht die "Knüppel-aus-dem-Sack-heavy-Strat".

Ich dachte nun an die Kombination SH-4 und SH-2 als Klassiker. Evtl. auch den DiMarzio Fred am Steg und einen Air Norton am Hals. Oder...????
 
jf.alex

jf.alex

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
06.06.16
Mitglied seit
27.07.09
Beiträge
4.639
Kekse
40.967
Ort
Frankfurt
Der SH-4 kann in einer Erlenstrat mit Ahornschraubhals etwas zu hochmittig wirken und in den Tiefmitten zu schwach sein.

Ich würd's mit Alnico 2- Magneten versuchen. Vielleicht ein SH-11 am Steg und ein APH-1N am Hals. Oder APH-1N und APH-1B, das wäre etwas softer.

Alex
 
LostLover

LostLover

Helpful & Friendly User
HFU
Zuletzt hier
15.02.18
Mitglied seit
15.10.03
Beiträge
3.205
Kekse
52.046
Ort
Hoch im Norden, hinter den Deichen....
Wenn du's gern transparent und gleichzeitig etwas bissiger magst, sind die Duncan Pearly Gates eine gute Wahl. Fender benutzt die selbst gern für HB-Strats, ich hab sie in einer Reverend (aus Korina) und mein Band-Kollege in einer ESP Ronnie Wood (Tele) am Hals. Wir sind beide sehr angetan von den Dingern.
 
B

band-olero

Gesperrter Benutzer
Zuletzt hier
11.03.11
Mitglied seit
11.07.08
Beiträge
1.471
Kekse
10.388
Moin.
Wie immer bei der PU-Wahl musst du vorher festlegen,
- in welche Richtung es klanglich gehen soll (eher mittig? eher mit Höhenbiss? usw.), und das für Steg- und Hals-PU,
- wie viel Output der PU haben soll: hoch, mittel, vintage-PAF-like, noch schwächer á la Filtertron? Für Rock ginge alles, bei passendem Amp.

Vorher sind vernünftige Tipps kaum möglich; ausser dass für dich vielleicht Highgain-Knaller
nicht sein muss, es sei denn, dein Amp hat zu wenig Zerrvermögen.
 
T

Tone Zone

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
31.08.15
Mitglied seit
14.07.05
Beiträge
239
Kekse
189
Vielleicht hilft Dir ja dieser Pickup Picker auf www.dimarzio.com (rechts unten) weiter
 
B

blackywhite

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.04.10
Mitglied seit
27.03.07
Beiträge
47
Kekse
0
SH4 ist glaub ich eine sehr gute Wahl. Klingt in der Erle-Ahorn Kombi mMn nicht unangenehm hochmittig sondern sehr ausgwogen und fett. Kommt natürlich auf mehr Faktoren an, ist ja auch jede Gitarre anders. Also am besten am eigenen Equipment ausprobieren. Wäre aber mein Tip.
Zum Halspickup kann ich in ner Strat nix sagen
 
H

Henry86

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.10.20
Mitglied seit
27.02.05
Beiträge
406
Kekse
438
Ort
Oldenburg
Ich habe bereits Strats mit folgender Kombi:

Erle Body, DiMarzio PAF pro am Steg, 2x Texas Special SC, Floyd Rose

Stil:
Rockcover, semi. prof. Schwerpunkt: 80er/90er Rock

Hey, das klingt für mich stark nach Sambora Strat! :great::p
Und ganz ehrlich? Nimm die gleiche Kombi wieder. Ich hab damals ebenfalls ne Strat gepimpt. Hatte zuerst den jeff beck jr. am steg (sh-4 im sc-format). War Ok - mehr aber nicht.

Habe dann den PAFPro mir besorgt, und muss sagen, der klingt in ner Strat einfach geil! Seitdem ist meine Strat (obwohl es nur ne Kopie ist) echt geil geworden.

Alternativ: Schau dir mal den Häussel Tozz an. Der geht in Richtung SH-4...

mfg:great:
 
Jaydee79

Jaydee79

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
18.04.21
Mitglied seit
11.01.09
Beiträge
2.393
Kekse
5.608
Ort
Bad Driburg
Nach einigem Hin- und Her habe ich nun den Merlin PAF for Strat F-sized als so mit den besten HB für die Stegposition einer Stratocaster gewählt. Ein saugeiler Pickup, der ähnlich wie der DiMarzio PAF Pro etwas mehr Höhen bringt als ein klassischer Humbucker, jedoch durchweg kultivierter, lebendiger, einfach schöner klingt! Der Merlin klingt übrigens gesplittet auch sehr, sehr gut! Nur über Musik-Aktiv Paderborn z.Z. zu beziehen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Hailcrusher

Hailcrusher

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.03.20
Mitglied seit
14.05.05
Beiträge
330
Kekse
694
Ort
Köln
Ich kann dir den SH4 nicht empfehlen. Der Output ist extrem. Er killt die Bässe aus jedem Instrument, ist extrem mittig und hat die extremsten Höhen. Es ist ein Pickup um mit jeder Axt an jedem Amp den zweiten Leadgitarristen in einer Band auszustechen. Meine Erfahrung ist dass er einer der besten Metalpickups für Leadgitarristen ist, aber er vernichtet schon sehr den Charakter der Klampfe. Es ist auch sehr schwer einen Halspickup als Gegenstück dafür zu finden. Der SH2 Jazz ist im Gegensatz zum SH4 dumpf und schwach. Der Output des SH2 ist sehr zahm. Habe nie verstanden warum der SH2 zum SH4 empfohlen wird. Der SH1 (PAF) passt meiner Meinung nach ganz knapp zu ihm. Es gibt vielseitigere Pickups auf dem Markt. (Meine Meinung nach 7 Jahren SH4 in verschiedenen Klampfen)

Nachtrag:
Haben eben erst deine Pickup-Entscheidung gelesen. Es war also ein PAF-Ähnlicher. Den SH4 hättest du bestimmt bereut.
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben