Hilfe bei DMX-Steuerung

Q

Quaigan

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.01.19
Registriert
29.12.18
Beiträge
4
Kekse
0
Hallo zusammen,

mein Hobby ist meine immer größer werdende Lichtanlage für Partys.
Nun habe ich ein Problem und weiß nicht warum das nicht funktioniert.

Ich habe in Reihe folgende Geräte angeschlossen.

DMX Steuerung : Tom Shine DMX 512

Gerät 1. Green Laser - Showtec Galactic Beam G40 (2 Stück mit der selben dmx Adresse, sollen synchron laufen) -
Gerät 2. Eurolite LED Mini MFX-4 Strahleffekt (2 Stück mit der selben dmx Adresse, sollen synchron laufen)
Gerät 3. Mini Moving Head 50W RGBW (8 Stück alle mit der selben dmx Adresse, sollen synchron laufen)
Gerät 4. 90W RGBW LED Spider Moving Head Licht (3 Stück mit der selben dmx Adresse, sollen synchron laufen)
Gerät 5. Eurolite LED B-40 HCL Strahleneffekt - 5 x 12W RGBAWUV (2 Stück mit der selben dmx Adresse, sollen synchron laufen)
Gerät 6. Eurolite LED F$-2000 Hybrid Laserflower (2 Stück mit der selben dmx Adresse, sollen synchron laufen)
Gerät 7. RGYB 760mW Laser Light Effekt (2 Stück mit der selben dmx Adresse, sollen synchron laufen)
Gerät 8. DMX RGB 4 LEN Pattern Bem Network Laser Light - (ein Gerät mittig)
Gerät 9. Showtec Compact PAR 7 Q4 RGBW LED (4 Stück- jeweils 2 mit der selben dmx Adresse...)
Gerät 10. Eurolite LED MFX-1 Strahleneffekt 3 x 10W RGBW

Nun ist das ganze in folgender Reihenfolge angeschlossen

Steuerung, Geräte... 1,2,3,3,4,5,3,9,7,6,3,9,10,4,8,10,9,3,6, (Bis daher funktioniert alles) --> sobald diese Geräte angeschlossen werden 3,9,7,5,3,3,4,2,1 macht das ganze was es will..

Nun habe ich schon x mal dies DMX Adressen überprüft und sämtliche Anschlüsse. Kabel getauscht etc...
Ich komme nicht weiter, was mache ich falsch?
Kann es sein, dass mein Controller nicht so viele Geräte steuern kann?
 

Anhänge

  • Lichtanlage  L und R.jpg
    Lichtanlage L und R.jpg
    143,3 KB · Aufrufe: 176
  • Lichtanlage Mitte.jpg
    Lichtanlage Mitte.jpg
    174,4 KB · Aufrufe: 161
  • Lichtanlage.jpg
    Lichtanlage.jpg
    102,9 KB · Aufrufe: 160
chris_kah

chris_kah

HCA PA- und E-Technik
HCA
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
18.06.07
Beiträge
5.693
Kekse
71.375
Ort
Tübingen
3 Fragen:
1. hast du die Leitung terminiert? (Terminator am Ende ist Pflicht)
2. hast du das irgendwo gesplittet? (passiv splitten geht nicht, aktiv wäre sogar gut)
3. wie lang ist die Leitung insgesamt?

Mein Verdacht: lange Leitung und keine Terminierung -> Reflexionen machen das Protokoll kaputt. Und dann passieren komische Sachen.

Bei so vielen Geräten würde ich aktive DMX Splitter einfügen.

(Ich arbeite nicht mit so vielen DMX Geräten, aber ich bin E-Ingenieur und habe mit RS485 zu tun, die Hardware, auf der DMX basiert. Bei langen Leitungen und Reflexionen ist das Protokoll für die Teilnehmer nicht mehr korrekt lesbar)
 
gesch

gesch

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
05.08.15
Beiträge
838
Kekse
3.211
Nun ist das ganze in folgender Reihenfolge angeschlossen
Steuerung, Geräte... 1,2,3,3,4,5,3,9,7,6,3,9,10,4,8,10,9,3,6, (Bis daher funktioniert alles) --> sobald diese Geräte angeschlossen werden 3,9,7,5,3,3,4,2,1 macht das ganze was es will..

Hi,

mit Deiner Beschreibung was in welcher Reihenfolge angeschlossen ist, kann ich nichts anfangen.

So wie ich das gezählt habe (nach Deiner Beschreibung) hast Du 27 Geräte, denen Du 11 DMX Adressen zugewiesen hast.
Dein Pult kann 12 Scanner verwalten - somit sollten alle Spots (Geräte bzw. DMX-Adressen) anwählbar sein - hast noch Platz für ein Gerät. Wie sie dann gesteuert werden - also welche Spots in welcher Farbe und Helligkeit (+ Bewegungen der Moving Heads) betrieben werden, programmierst Du Dir auf Deine (insgesamt) 8 Scenen in 23 Bänken - also 184 Speicherplätze.

Wenn Du, wie chris_kah schon schrieb, den Terminator am letzten Gerät der Kette vergessen hast oder an einem Gerät eine falsche Startadresse eingstellt hast, dann kann es zu Problemen führen.

Gruß
 
Q

Quaigan

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.01.19
Registriert
29.12.18
Beiträge
4
Kekse
0
Hallo zusammen,

Zu den Antworten von chris_Kah:
Erst mal vielen Dank für deine Antwort !
Also ich habe eine Traverse die insgesamt 6 Meter lang ist So dürfte die Leitung ca. 14 bis 16 Meter sein. (Die Kabel sind jeweils 0,50 cm bis 1 m x 28 Geräte) Terminator ?? was ist das? habe ich nicht.
Was meinst du mit: aktiv - passiv?
Was ist ein DMX Splitter (Verstärkt der das Signal?)
Den Terminator kaufe ich gleich am 02.01.
(Hast du einen Tip welchen ich kaufen soll? Auch beim Splitter, welchen?)

Zu den Antworten von Gesch:
Erst mal vielen Dank für deine Antwort !
Die Reihenfolge zeigt, das unterschiedliche Geräte hintereinander hängen (die angegebene Nummer ist jeweils das Gerät welche ich in meiner Geräteliste geschrieben habe) und somit die DMX Adressen
nicht hintereinander gleich sind. Sprich Gerät 1 gibt es 2 x mit der selben DMX Adresse. 1 hängt ganz am Anfang das zweite ganz am Schluss. Das bedeutet es hängen zwischen diesen zwei Geräten weitere 27. Sollte aber kein Problem sein, oder? Adressen habe ich überprüft. Start mit 001 und dann immer 16 dazu. Sprich 001, 017, 033,... Da ich auch Geräte mit Mäuse-Klavier habe, verwende ich eine App die alles ausrechnet und anzeigt.


Seit dem ich 6 neue Geräte dran habe macht das ganze nämlich erst Probleme.

Vielen Dank für Eure Hilfe und liebe Grüße
 
alexanderjoseph

alexanderjoseph

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
25.06.14
Beiträge
841
Kekse
1.642
Hallo @Quaigan
Ein Terminator ist einfach ein 110 oder 120 Ohm Wiederstand in einem XLR Stecker. Es ist also egal, welchen du kaufst.

Zur Fehlersuche.
Hast du das Gerät ab dem das Problem auftaucht mal überbrückt?
Wenn eines der Geräte nicht im DMX Modus ist sendet er Daten für den Master Slave Betrieb und stört damit das DMX Signal.
Wenn du alles in der oben genannten Reihe verkabelt hast kannst du mal die einzelnen Scheinwerfertypen überbrücken. Bei welchen Scheinwerfern tritt dann das Problem auf?
 
chris_kah

chris_kah

HCA PA- und E-Technik
HCA
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
18.06.07
Beiträge
5.693
Kekse
71.375
Ort
Tübingen
Terminator ?? was ist das? habe ich nicht.
Dann ist das zu 90% der Grund, warum das nicht funktioniert.
Z.B.


Ansonsten ein XLR Stecker und 110 .. 120 Ohm zwischen die Pins 2 und 3 löten.

Was ist ein DMX Splitter (Verstärkt der das Signal?)


oder

oder allgemein https://www.thomann.de/de/search_dir.html?sw=dmx+splitter
 
Zuletzt bearbeitet:
Q

Quaigan

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.01.19
Registriert
29.12.18
Beiträge
4
Kekse
0
Super, danke ich werde morgen gleich versuchen diese Teile einzukaufen.

@ alexanderjoseph ich habe alles auf Master gesetzt. Wenn ich das große Gerät auslasse und mit den kleinen Mini Moving Heads weiter mache geht es bis zum nächsten größeren Gerät. Dann fängt alles andere an zu blinken und zu arbeiten. Ich denke mittlerweile auch, das die Leitung einfach zu lange ist und der Terminator fehlt. Ich besorge mir das morgen, dann sehe ich ja ob es klappt.

Danke an alle die mir bislang geholfen haben. !!
 
alexanderjoseph

alexanderjoseph

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
25.06.14
Beiträge
841
Kekse
1.642
Fun Generation DMX Split 2 3/5 pin
Vorsicht, hier sind es wohl, anders als bei dem von Enttec nur 2 Ausgänge obwohl es 4 Steckmöglichkeiten gibt. Die 3 und 5 Pol sind wahrscheinlich einfach paralell angeschlossen. Leider ist das nicht ganz klar und eine Anleitung gibts wohl mal wieder nicht.
Und nicht auf die Idee kommen beide Eingänge gleichzeitig zu benutzen. Dafür würde es einen Merger benötigen.
ich habe alles auf Master gesetzt.
Manche Geräte müssen dezidiert auf DMX stehen. Welches sind den nun die großen Geräte? Nach deiner Liste funktioniert es ja bis ausschlieslich dem 6ten Gerät #3 (Mini Moving Head) nicht. Du hast aber in deinem letzten Post geschrieben die Mini Moving Head wären nicht das Problem.
Die erlaupte Kabellänge beträgt übrigens laut Standard 600m.
Worüber wir uns noch nicht unterhalten haben ist die Art ds Kabels.
Kabel für DMX hat eine andere Spezifikation als Mikrofonkabel.
Hier noch ein Link zum Thema:
https://wiki.production-partner.de/licht/lichtsteuerung-mit-dmx-512/
 
SB

SB

Licht | Ton | Strom
Moderator
HFU
Zuletzt hier
13.05.21
Registriert
04.04.07
Beiträge
3.763
Kekse
25.246
Ort
Bavarian Outback (AÖ)
Probleme, die mir in der Praxis schon aufgetreten sind:

1. Ein Gerät arbeitet irrtümlich noch im Master/Slave-Betrieb und liest dementsprechend nicht vom DMX-Bus, sondern schickt ein zusätzliches Signal drauf

2. Fremdspannung auf dem DMX-Signal durch billigen Netzteilaufbau der Geräte

3. Probleme aufgrund von Reflexionen durch lange Leitungen, welche zudem nicht 110 Ohm Wellenwiderstand besitzen. War bisher immer per Terminator lösbar.


Diesen Sommer habe ich mir auch mal einen Wolf gesucht mit 8 LED-PARs in der Backtruss (die natürlich bei der Fehlersuche dann schon oben war und nicht mehr ohne weiteres abgelassen werden konnte). Hatte erst einen professionellen ArtNet-Node zur Signalverteilung genutzt und dachte, die Scheinwerfer kommen mit dem nicht klar. Ewig an den DMX-Timings rumgestellt, dann ein FX5-Interface hergenommen, okay funktioniert. Dann mein 19"-Dimmerrack mit drangesteckt, wieder nix. Splitter dazwischen, auch nix. Das Ende vom Lied war ein Kurzschluss einer Ader mit dem Schirm in einem DMX-Kabel. Hatte zwar auch durch das Ausschlussverfahren zuvor den Fehler vermeintlich auf ein Kabel eingegrenzt, aber dann wohl doch das falsche getauscht. Möglicherweise hat auch noch ein zweites Kabel einen Wackler, den ich nach dem Abbau mit dem Kabeltester dann nicht mehr gefunden habe. Habe dann an diesem Abend nur die Backtruss direkt am FX5-Interface betrieben (aufgrund der komplett galvanischen Trennung funktionierte das anscheinend trotz Kurzschluss im Kabel) und den Rest an einem zusätzlichen Interface. Sonst hätte ich ja splitten müssen oder die Backtruss mit anderen Geräten verbinden, und das ging ja wieder nicht. ;)

Da gibt es also die unmöglichsten Fehler.

Was ich an deiner Stelle noch machen würde:
- Kabel nicht nur tauschen, sondern wirklich alle mal mit einem Kabeltester auf Durchgang und Kurzschlüsse prüfen
- Jeden Scheinwerfer einmal einzeln betreiben, um sicher zu stellen, dass er korrekt auf die DMX-Ansteuerung reagiert. Dann weißt du, dass der Modus stimmt und nicht vielleicht auch z.B. einfach die DMX-Anschlüsse im Gerät verkehrt belegt sind, auch das kann mangels vernünftiger Endkontrolle gern mal vorkommen.

Wenn du das aber alles ausschließen kannst, dann liegt es vermutlich wirklich einfach an der mangelnden Terminierung oder zu vielen billigen Geräten ungesplittet an der selben Leitung, die halt irgendwann einfach das Signal versauen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Q

Quaigan

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
02.01.19
Registriert
29.12.18
Beiträge
4
Kekse
0
So,... der Terminator war es :D .... Gekauft, eingesteckt und jetzt funktioniert alles einwandfrei.
Ich Danke Euch ganz herzlich für die Hilfe !! :great::great:

Viele Grüße
quai
 
chris_kah

chris_kah

HCA PA- und E-Technik
HCA
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
18.06.07
Beiträge
5.693
Kekse
71.375
Ort
Tübingen
Schön, dass es jetzt gelöst ist.

Ja, Reflexionen sind was sehr unschönes. Bei kurzen Leitungen machen sie eventuell noch keinen Ärger, aber bei längeren schon. Dann können die Reflexionen wieder in einem TEil des Patterns reinhauen, wo sie gar nichts verloren haben. Dadurch, dass die Bytes nicht immer genau zum gleichen Zeitpunkt gesendet werden (müssen sie auch nicht, es muss nur pro Byte das Protokoll und Timing eingehalten werden, die Pausen dazwischen sind (fast) egal) können die Reflexionen auch unterschiedliche Geräte in unterschiedlichen Zeiten stören.

Daher wirklich: immer eine Terminierung ans Ende der DMX Leitung. Falls es ohne funktioniert, ist es Zufall oder noch inerhalb der Toleranzgrenze der Empfänger.
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben