Hilfe bei Equipmentkauf

von Kain Plan, 01.08.05.

  1. Kain Plan

    Kain Plan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.05
    Zuletzt hier:
    29.01.06
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.05   #1
    moin alle zusammen.
    habe bis vor ein paar tagen null ahnung von recording gehabt und dann dieses forum endeckt und reingezogen. hoffe das ich mich jetzt mit meinen fragen nicht ganz so blöd anstelle und auch so umfangreiche tipps bekomme wie die anderen.
    mein vorhaben besteht daraus, mir das nötige equipment zum homerecorden zu besorgen.
    das einzige das ich bis jetzt besitze ist ein notebook. so wie ich es verstanden habe brauch ich dann noch
    1. externe soundkarte
    2. mikrofone
    3. mik-vorverstärker
    3. nahfeld monitore + kopfhörer
    und dann wäre ich prima für mein vorhaben gerüstet. An der Ausrüstung will ich nicht sparen, aber es müssen auch keine übertriebenen sachen sein, halt gutes homerecording. ich schreibe später ein paar produkte rein zu denen ich fragen habe und antworten bzg. bestimmter kombinationen habe. (alle produkte gibt es bei www.musik-service.de, irgendwie kriege ich die links hier nicht reinkopiert)
    da steh ich jetzt vor dem ersten problem.

    Aufnehmen können will ich vor allem zwei gitarren und gesang.
    dafür wäre diese soundkarte wohl mehr als ideal
    E-MU 1616 (oderE-MU 1616m, kann mir mal jemand den preisunterschied von 100 euro erklären? das m steht für irgendwas spezielles was ich noch nicht gecheckt habe).
    die karte scheint mir auf den ersten blcik voll in den kram zu passen, nur will ich mir die möglichkeit offen halten auch ein drum aufnehmen zu können. da sind die zwei mikrovorverstärker ja zu wenig und ich bräuchte z.B. einen 8 kanal-vorverstärker damit ich mit vielen miks das ding abnehmen kann.
    wenn ich das ding hätte bräuchte ich aber doch die beiden vorverstärker in der soundkarte nicht, was heißt, ich könnte mir eine erheblich billigere soundkarte holen, die keinen vorverstärker hat.
    so habe ich das gedacht, bis ich mich gefragt habe, ob die soundkarte dann nicht auch mindestens 8 Eingänge haben muss (wenn man mit so vielen miks aufnimmt) und ich mir dann doch kein sagen wir 200euro standart interface holen kann.
    das ist halt die frage, da ich nicht weiß ob jedes mik einen eigenen ausgang hat und daher einen eigenen eingang in der soundkarte braucht.
    wäre nett wenn ihr auch speziell auf die E-MU 1616 eingehen könntet. z.B. was sie im endeffekt besser macht als die 200euro karten, außer den vorverstärkern und ob diese 'bessere' technik nur spielerei ist oder doch große vorteile hat.

    Bei den monitoren denke oder hoffe ich das die ESI near ausreichen, da ich relativ günstige 'aktive' bräuchte.
    kopfhörer habe ich keine ahnung, was haltet ihr von denen? superlux hd660
    bei den mikros werde ich schon standart dinger finden, wollte mir halt noch ein großmembran holen. die sind ja sau teuer, würd mich interessieren, ob die unter 200euro trotzdem recht gut sind für gesang z.B.
    o.k. 8kanal mikroverstärker habe ich nicht viele geshen
    sm pro audio sm pr 8 das kostet 130 euro
    tfpro p-3 recording channel 200euro (kann mir jemand sagen wieviele eingänge die hat, dachte ich hätte mal 8 gelesen, aber irgendwie finde ich da keine angabe mehr.)

    also meine hauptfrage ist halt, ob ich mindestens 8 eingänge in der soundkarte bräuchte, welche ihr mir dann empfehlen würdet, ob die vorverstärker und der andere kram in ordnung sind und was ihr an meiner stelle mit der E-MU 1616 machen würdet.

    soweit danke erstma
     
  2. topo

    topo HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    05.07.04
    Zuletzt hier:
    2.12.16
    Beiträge:
    8.046
    Ort:
    Frankfurt a.M.
    Zustimmungen:
    554
    Kekse:
    21.124
    Erstellt: 01.08.05   #2
    Das m bei der EMU steht für andere Wandler.
    In der m-Klasse sind es die gleichen hochwertigen Wandler, wie im ProTools HD System = Dynamik 120 db. Damit spiel man aber schon in der semi-professionellen Klasse.

    Weiterhin gibt es dazu eine äusserst flexible "Mixer-Software", die imho seines gleichen im Markt sucht.
    Aber man muss sich schon mit der Software mindestens 1 Stunde am Stück beschäftigen, da die Einstellmöglichkeiten und die Logik dahinter i.V. mit der Recording Software nicht ganz ohne ist.
    Da Cubase LE und und Sonar LE dabei sind, ist das ein sehr gutes Einsteiger Paket.

    Topo :cool:
    (EMU 1820m User)
     
  3. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 01.08.05   #3
    Du benötigst für jeden Kanal den Du aufnimmst auch einen Eingang.
    Die E-MU 1616 habe ich bisher nie so beachtet - wahrscheinlich, weil sie in der "Audiointerfaces -> MObile"-Überisht auf musik-service.de nicht auftaucht;)
    Aber wenn ich die z.B. mit der gleich teuren Edirol FA-66 vergkleiche ist sie schon sehr interessant, vor allem wegen der DSP-Effekte (keine Ahnung wie gut die sind, ob man die Problemlos in jeder Software einsetzten kann). Außerdem hat sie ja agr 16 Eingangskanäle, wenn auch acht davon per ADAT. Aber ist ja OK, Du kannst Dir dann so etwas kaufen, und kannst Dann 10 Mikrofone anhschließen und hast zusätzlich noch Eingänge.
     
  4. Kain Plan

    Kain Plan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.05
    Zuletzt hier:
    29.01.06
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.05   #4
    Soll das heißen, das wenn ich mir die Karte holen sollte, ich einen Vorverstärker bräuchte mit A/D Wandlern, weil ich nur ADAT Eingänge dafür habe? Oderhat das damit nichts zu tun? was heißt denn aDAT?
    Oder würde der auch gehen: SMPro Audio SM PR- 8 MK2
    Kann das ganze Übertragungsprinzip nur vermuten und hab dennoch keine Ahnung ob ich richtig denke.
    Wird bei der SM ein analoges signal weitergegeben und bei der Behringer mit Wandler ein Digitales und weil die Soundkarte zu wenig analoge Eingänge hat, geht nur die Behringer?

    Wäre nett wenn ihr noch zu dem anderen Equipment Stellung beziehen könntet besonders das großmembran mikro. danke
     
  5. Cartman

    Cartman Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.09.04
    Zuletzt hier:
    5.05.07
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 01.08.05   #5
    Ich kann was zum Mirko sagen, hab mir neulich das Studio Projects C1 für ca 200 Euro gekauft und ich muss sagen, dass ich sehr zufrieden damit bin.
    Benutze es hauptsächlich für Gesang und um A - Git. abzunehmen. Ebenso gut lässt sich damit klassische Gitarre abnehmen.

    Allerdings hatte ich auch keine so große Vergleichsmöglichkeiten, da ich am Arsch der Welt wohn und der nächste Laden wo es Mics gibt gut 20 km weit weg is und nur alle 2 std ein Bus fährt und selbst da gibts dann in der Preisklasse recht wenig.
     
  6. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 01.08.05   #6
    ADAT ist ein spezielles Format, bei dem acht Kanäle Digital über ein optisches Kabel übertragen werden.
    Die EMU ist reichaltig, dadurch etwas unüberischtlich mit Ein- und Ausgängen ausgestattett.
    Vom Namen her würde ich sagen, dass sie 16 gleichzeitig nutzbare Eingänge hat. Hier kannkann man sich die genau anschauen:
    http://images.americas.creative.com/images/products/callouts/1616_hardware.pdf
    von den Bezeichnungen her sieht es nicht unbedingt so aus, dass alle (analogen ) Eingänge gleichzeitig zu nutzen sein, weil sie nicht durchnummeriert sind. Muss aber ja nix zu sagen haben. Wir haben an Eingängen:
    2 digitale S/PDIF
    8 digitale ADAT
    2 analoge XLR (Mikrofon)
    4 analoge Klinke (Line)
    2 analoge Cinch (Phono)
    Macht insgesamt 18. Bei den Eingängen Nr2 auf der Rückseite kann aber offensichtlich nur entweder die Klinken, oder die Cinch-Phono Buchsen nutzen. dann passt Das auch mit mit der 16 im Namen.
    2 Mikrofone kannst Du vorne direkt anschließen. Dann hast Du noch 4 weitere analoge Eingänge, wenn Du dann einen 4-fach (oder mehr, wie z.B. der SM Pro PR8 Audio MK2) Mikropreamp hast, kannst Du an diese auch Mikrofone stecken.
    Das Behringer ADAT-Teil ist auch ein achtfachPreamp, aber mit eingebautem A/D-Wandler und ADAT-Anchluss. MIt dem könntets Du also zusätzlich/stattdesen acht Mikros anhcsließend, aber eben über den ADAT-Eingang. Für den SM PRo Audio PR( Mk3 gibt es übrigens auch ein ADAT-Modul, was man da einbauen kann.
     
  7. Kain Plan

    Kain Plan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.05
    Zuletzt hier:
    29.01.06
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 02.08.05   #7
    Bin nochmal alles durchgegangen und habe mir jetzt eine Liste erstellt. Würde mich interessieren was ihr davon haltet oder was ihr austauschen würdet, also wie gesagt habe ich nur ein notebook. Aufgenommen soll werden Gitarren, Bass, Gesang und Schlagzeug.

    Soundkarte: EMU 1616m http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Computer/Emu_1616m.htm

    Vorverstärker: Behringer Ultragain Pro 8-Digital
    http://www.musik-service.de/ProduX/.../PreAmps/Behringer_Ultragain_Pro8_Digital.htm

    Monitore: ESI nEAR
    http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Monitore/ESI_nEAR.htm

    Kopfhörer: Superlux HD 660
    http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Monitore/Superlux_HD660_Recording_Headphones.htm

    Miks:

    Studio Projekts C1
    http://www.musik-service.de/ProduX/Recording/Mikrofone/Studio_Projects_C1_Studio_Mikrofon.htm

    Superlux DRK- F5H3
    http://www.musik-service.de/ProduX/PA/Mikrofone/Superlux_DRKF5H3_Drum_MicrophoneSet.htm


    wäre nett, wenn ich mich beraten würdet, ich möchte 'gute' qualität, aber nicht mehr ausgeben als es ohnehin schon wäre, danke
     
  8. Anthrax

    Anthrax Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.05
    Zuletzt hier:
    20.07.13
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    19
    Erstellt: 02.08.05   #8
    Bedenke da noch ca 100€ einzuplanen für kabel mikroständer etc. Sowas braucht man ja auch noch.

    Auserdem wäre es ganz nett zu erfahren um was für ein laptop es sich handelt.
    Wenn er nämlich firewire anschluss hat wäre es auch ne überlegung wert ne firewire karte zu kaufen.
    Mit Pcmcia (heist das so?) hatte ich nämlich schon das Problem das mir der stecker an so ner Karte abgebrochen ist weil der so klein und fummelig war.


    Ansonsten braucht man nicht immer gleich ein ganzes Drummicroset.
    Wir haben auch schon schöne aufnahmen mit nur 4mics gemacht (bd, sn, 2xoverhead)

    und wenn du mobile aufnehmen willst könnte man sich auch diese hier anschauen. auch wenn sie deinen Preisrahmen etwas sprengt.
    Motu Traveller

    Hätte aber auch 4xmic was für den anfang nen A/D wandler vielleicht überflüssig macht.
     
  9. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 02.08.05   #9
    Ich würde außerdem 100€ bei der Soundkarte sapren und die normale 1616 nehmen. Wenn der einzige Unterhschied tatsähich die Wandler sind, lohnt sich die 1616m nicht. Laut musik-service "deutllich" bessere Wandler in der 1616m; wenn es tatsächlich die aus den ProTools HD Systemen sind, so wäre das echt HighEnd. Die Wandler der normalen 1616 werden für deine Zwecke bestimmt schon mehr als ausreichend sein.
     
  10. Kain Plan

    Kain Plan Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.08.05
    Zuletzt hier:
    29.01.06
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 04.08.05   #10
    Ok, wollt mich mal für die tipps bedanken. habe gestern meine sachen bestellt. jetzt muss ich nur noch das schlagzeug stimmen und den keller mit vorhängen, eierkartons und matratzen bearbeiten, hoffe das bringt ein bischen was.
     
Die Seite wird geladen...

mapping