Hilfe bei Gitarre kauf

von marc88, 03.01.06.

  1. marc88

    marc88 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.01.06
    Zuletzt hier:
    31.07.06
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Dillenburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 03.01.06   #1
  2. damg

    damg Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.09.05
    Zuletzt hier:
    4.08.13
    Beiträge:
    44
    Ort:
    immer da wo mein amp steht.
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    49
    Erstellt: 03.01.06   #2
    hi marc..

    also erstmal ist es ungemein schwer, dir ne gitarre zu empfehlen, wenn man deine spiel-gewohnheiten und dein feeling beim spielen dieser 3 gitarren nicht kennt!:o

    Es wurde ja nun schon tausendzeilig diskutiert in diesem board, doch die einzige aussage die hinhaut ist: es ist sone verdammt subjektive sache..:cool:

    vielleicht helfen dir aber nen paar vor/nachteile der einzelnen äxte (auch sehr subjektiv, aber naja:rolleyes: )

    Ibanez RG 321:)
    sehr sehr leichtes instrument, hat dennoch nen guten sustain (wg. mahagony). die verarbeitung passt (für die preisklasse), lässt aber mit wachsenden ansprüchen schnell mal grenzen zu (z.B. bridge ist echte low-cost sache. Die infinitys sind nicht die schlechtesten (werden ja auch bei den s-serien serienmäßig verbaut). Der 5-fach toggle macht den sound auch nicht so engstirnig. alles in allem echt nicht schlecht. Achso: größter vorteil: wizard II hals (sehr sehr flach und hoch, quasi ein sehr bequem bespielbarer schneller hals) die gibts dann übrigens noch in nem naturholz finish.. sehr geile optik!

    Ibanez SA 160:o
    Vorteil SSH-bestückung für große sound-variabilität. die pickups haben clean nen schönen klaren sound, aber dafür zu wenig output beim braten (nach mein geschmack !!!!!!) Da die eher nicht so toll lackiert sind, hauste dir total schnell schrammen und echt üble Gebrauchsspuren rein. hals ist fast so dick wie bei ner standart squier. also eher nich so toll (meiner meinung nach!!!!!!!!!!!). Tremolo ist echt nicht stimmstabil, reagiert doll auf geringste temeraturunterschiede.

    Ibanez GSA 60-GIO:mad:
    Für mich die sandale unter den Turnschuhen. Macht soundtechnisch zwar was her (powersound-pickups), aber leider im handling, gewicht, hals, verarbeitung schlimmer punktabzug. das trem ist noch nen bissl schrecklicher als das der sa 160, und durch den aga korpus hat sie auch nicht so viel sustain. Nur der preis ist der hammer.

    Also ich empfehle dir: geh inn laden, und probier alles aus. lass dir den schlichtesten amp ohne effekte geben und hör gut hin. alle 3 über den gleichen amp, und dann wird sich die richtige recht schnell rausstellen.

    Hoffe es bringt dir was

    (nen tip fürs nächste mal: SUCHFUNKTION NUTZEN;) )

    Liebe Grüße
     
Die Seite wird geladen...

mapping