Hilfe bei verkabelung von Rocktron Patchmate mit 2 Preamps

  • Ersteller Gasmonkey88
  • Erstellt am
Gasmonkey88
Gasmonkey88
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.22
Registriert
12.12.14
Beiträge
432
Kekse
0
Hi

zurzeit spiele ich einen Marshall DSL20HR in dessen loop return ein Line 6 pod x3 pro hängt,den ich mit hilfe des patchmate, und des aus bzw. einschaltbaren fx loop meines marshall steuer.Somit habe ich die möglichkeit nur meinen marshall oder nur das x3 pro anzusteuern.

jetzt möchte ich aber in das ganze setup noch gerne ein diezel vh4 preamp pedal mit einfügen und weiss nicht so ganz wie ich dann das Diezel pedal und den x3 pro hintereinander in den return des marshalls bekomme ohne das beide geräte gleichzeitig an sind.

Vielleicht versteh ja jemand was ich da vor habe und kann mir helfen. :)

Danke schonmal für kommende Antworten (y)
 
suckspeed
suckspeed
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.22
Registriert
06.12.17
Beiträge
700
Kekse
3.726
Betrachte deinen Marshall einfach als Preamp + Poweramp. So kannst du in eine Loop den Marshall-Preamp nehmen (Instument In --> FX-Loop-Send), in einer weiteren Loop den Line 6, ein der dritten den Diezel. Alle drei Loops des PatchMate einfach hintereinanderschalten, also Ausgang von Loop 1 mit Eingang von Loop 2 verbinden usw. Der Ausgang von Loop 3 geht dann in den FX-Return des Marshall. So mache ich das mit meinen Geräten. ;)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
Gasmonkey88
Gasmonkey88
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.22
Registriert
12.12.14
Beiträge
432
Kekse
0
Danke @suckspeed

Ich muss mir das mal aufmalen um es zu verstehen.

Den Marshall als pre und poweramp zu betrachten ist mir garnicht eingefallen. Danke (y)(y)
 
suckspeed
suckspeed
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.22
Registriert
06.12.17
Beiträge
700
Kekse
3.726
Kein Problem, fall meine Ausführungen etwas zu knapp waren, melde dich nochmal und ich beschreibe es etwas genauer.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Gasmonkey88
Gasmonkey88
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.22
Registriert
12.12.14
Beiträge
432
Kekse
0
@suckspeed

Ja bitte. Das wäre mir ganz Recht :)
 
suckspeed
suckspeed
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.22
Registriert
06.12.17
Beiträge
700
Kekse
3.726
Ok, ein wenig detaillierter:

Gitarre --> Front-Input des PatchMate8 (PM8)
Active-Out des PatchMate8 (hinten) --> PM8-Loop1/IN
PM8-Loop1/Send --> Marshall Guitar In
Marshall FX-Loop-Send --> PM8-Loop1/Return
PM8-Loop1/OUT --> PM8-Loop2/IN
PM8-Loop2/Send --> Line 6 pod x3 pro / Guitar In
Line 6 pod x3 pro OUT --> PM8-Loop2/Return
PM8-Loop2/OUT --> PM8-Loop3/IN
PM8-Loop3/Send --> Diezel vh4 / Guitar In
Diezel vh4 OUT -->PM8-Loop3/Return
PM8-Loop3/OUT --> Marshall FX Return

Klarer und nachvollziehbar? ;)
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Du kannst die drei Preamps natürlich auch in anderer Reihenfolge an die drei Loops anschließen. Dann könntest du die Sounds auch "stacken", also übereinander legen. Du könntest am Line 6 einen Overdrive oder so einstellen und damit den Marshall "anblasen", wie man das z. B. mit einem Tube Screamer macht. Interessante Ergebnisse lassen sich manchmal erreichen, indem man zwei Overdrives hintereinander schaltet. Oder ein leichtes Fuzz vorne und das in einen Overrive-Kanal des Amps gibt. Dazu sollte der Marshall dann vielleicht als Preamp weiter hinten in der Reihe liegen...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Gasmonkey88
Gasmonkey88
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.22
Registriert
12.12.14
Beiträge
432
Kekse
0
Vielen Dank für die Infos so werde ich es machen. 😁👍👍

Perfekt erklärt jetzt kann ich morgen los legen wenn mein Diezel Preamp da ist.
 
suckspeed
suckspeed
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.22
Registriert
06.12.17
Beiträge
700
Kekse
3.726
Viel Erfolg und viel Spaß dabei! ;-)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
Gasmonkey88
Gasmonkey88
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.22
Registriert
12.12.14
Beiträge
432
Kekse
0
@suckspeed Dankeschön 😁👍
 
Gasmonkey88
Gasmonkey88
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.22
Registriert
12.12.14
Beiträge
432
Kekse
0
@suckspeed ich hab das alles so verkabelt wie du es mir beschrieben hast und es funktioniert auch alles,nur wenn ich jetzt zum Beispiel den Marshall als Preamp benutze und Effekte über das x3pro laufen lassen will bekomme ich ein pulsierenden quietschen im Signal
 
suckspeed
suckspeed
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.22
Registriert
06.12.17
Beiträge
700
Kekse
3.726
Hast du denn dann beim X3Pro noch zusätzlich eine Amp-Simulation laufen? Kann man da überhaupt nur FX ohne Amp nutzen? Vermutlich ist da noch eine weitere Zerrstufe aktiv? Ansonsten ist das ja nicht anders, als wenn du den x3Pro direkt in den FX-Return vom Marshall leitest... Da kommt dieses Quietschen dann nicht? Du hattest vorher ja auch nur entweder Marshall-Preamp oder X3Pro im Signalweg. Wenn du jetzt beide Loops gleichzeitig aktivierst, dann ist das natürlich anders. Du musst bei dem Setup drauf achten, dass immer nur ein Loop aktiv ist. Es sei denn, du nutzt geeignete Presets, z. B. nur ein Preset mit Tube-Amp oder Overdrive zum "Anblasen" des Marshall. Sowas sollte schon gehen, kann aber auch zu schlechterem Sound führen als die Geräte immer nur solo zu verwenden.
 
Gasmonkey88
Gasmonkey88
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.22
Registriert
12.12.14
Beiträge
432
Kekse
0
Ja beim x3 geht auch nur Effekte deshalb dachte ich das es möglich ist den x3 hinter den bzw. Zusammen mit dem Marshall Preamp laufen zu lassen für Effekte
 
suckspeed
suckspeed
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.22
Registriert
06.12.17
Beiträge
700
Kekse
3.726
Ok, dann nochmal zurück spulen: vorher hattest du mit der PatchMate8 quasi eine A/B-Umschaltung zwischen Marshall und Line6 gemacht, oder? Nochmal zum Verständnis: du schriebst ganz oben, dass du den FX-Loop des Marshall ein- und ausgeschaltet hast und darin hing der Line6, richtig? Was genau hast du denn mit der PatchMate8 gesteuert? Das Instument jeweils auf den Eingang des Marshall oder des Line6 geleitet? Oder auch die Ausgänge irgendwie? Also so wie ich es dir beschrieben hatte, würde ja genau wie du es beschrieben hattest, der Line6 im FX-Loop des Marshall sitzen, wenn du sowohl Marshall als auch Line6 aktivierst. Oder hast du nun den Line6 vor den Marshall gepackt in der PatchMate? Ein paar mehr Details würden helfen... ;)
 
Gasmonkey88
Gasmonkey88
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.22
Registriert
12.12.14
Beiträge
432
Kekse
0
Ich hatte erst den Line 6 und Marshall über den patchmate in einer a/b Schaltung.

Meine momentane Effektreihe ist diezel Preamp dann Marshall Preamp und als letztes das x3 als Preamp.

Ich hatte auch Mal den x3 also 4 Kabel Methode im patchmate um auch meinen Marshall mit Effekten spielen zu können.
 
suckspeed
suckspeed
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.22
Registriert
06.12.17
Beiträge
700
Kekse
3.726
Ok, die Hauptfrage ist letztlich: gibt es dieses pulsierende Quietschen im Signal auch, wenn du statt über die PatchMate die Geräte direkt so miteinander verbindest? In dieser Diskussion soll doch primär gewährleistet werden, dass die Benutzung der PatchMate dir eine größere Flexibilität gibt und natürlich keine zusätzlichen Probleme eingebracht werden. Kannst du die Geräte mal direkt so miteinander verbinden, wie es jetzt so "quietscht"? Tritt das dann auch auf?
 
Gasmonkey88
Gasmonkey88
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.22
Registriert
12.12.14
Beiträge
432
Kekse
0
Nein das Problem ist nur mit der neuen Verkabelung aufgetreten.

Ich hatte das x3 vorher in der 4 Kabel Methode im patchmate und da hatte ich das Problem nicht wenn ich den Marshall und das x3 für Effekte zusammen benutzt habe
 
suckspeed
suckspeed
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.22
Registriert
06.12.17
Beiträge
700
Kekse
3.726
zurzeit spiele ich einen Marshall DSL20HR in dessen loop return ein Line 6 pod x3 pro hängt,den ich mit hilfe des patchmate, und des aus bzw. einschaltbaren fx loop meines marshall steuer.Somit habe ich die möglichkeit nur meinen marshall oder nur das x3 pro anzusteuern.
Ok, du kannst also das Line6-Gerät direkt in die Marshall-FX-Loop hängen und alles ist gut, aber wenn du das mit der PatchMate machst, dann quietscht es? Die PatchMate ist ja nur ein Looper, der mit Hilfe von Relais Kontakte herstellt. Da ist sonst eigentlich nix anders, als wenn du die Geräte genau so dann auch direkt miteinander verkabelst.

Also nochmal zur Verdeutlichung:

Früher hattest du es so:

Gitarre --> PatchBay-Input --> A/B-Schaltung mit einem Loop auf entweder 1) Input des Marshall oder 2) Input des Line6
"Marshall FX Send" als Input für einen weiteren Loop, Loop-Send an den Input des Line6 (der ist doch schon durch den A/B-Loop besetzt???) und Output vom Line6 an den Loop-Return, Loop-Output ging dann wohin? In den Marshall FX-Return?

Wie konntest du dann nur den Marshall oder nur den Line6 nutzen und dann auch noch den Line6 in der FX-Loop des Marshall?

Erkläre das bitte mal etwas genauer, denn nur so kommen wir der Ursache für dein Problem auf den Grund. ;)
 
Gasmonkey88
Gasmonkey88
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.22
Registriert
12.12.14
Beiträge
432
Kekse
0
Sorry ich hab das etwas verwirrend geschrieben.

Nochmal von Anfang an.

Ich hatte ganz am Anfang das x3pro im Return von meinem Marshall und habe das patchmate als A/B switcher benutzt.
Ich wollte dann aber auch Effekte zusammen mit meinem Marshall haben und habe hier im Forum gefragt wie ich eine 4 Kabel Methode in Verbindung mit dem patchmate benutzten kann. Dazu gibt es auch einen Betrag hier im Forum mit dem Titel "4 Kabel Methode in Verbindung mit Loop switcher"

Da hat alles gut funktioniert und ich hatte keine Nebengeräusche.

Jetzt ist aber das diezel Preamp Pedal dazu gekommen und deshalb meine Frage wie ich mehrere Preamps zusammen benutzen kann.
 
suckspeed
suckspeed
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.22
Registriert
06.12.17
Beiträge
700
Kekse
3.726
Ok, da war in der anderen Diskussion ja schon einige Verwirrung vorhanden. Am besten wäre es gewesen, wenn du diese Anschlussfrage an die bestehende Diskussion angehängt hättest. Dann wäre der Kontext klarer gewesen.
Da konnte ich nun herauslesen, dass du das Line6-Geräte genau wie wir es hier für den Marshall besprochen hatten, als zwei separate Geräte eingebunden hattest: als Preamp und als FX-Gerät. Das wäre dann hier natürlich genau so zu machen. Also in einen Loop den Line6-Preamp (Loop-Send --> Line6-IN, Loop-Return <-- Line6-Send) und in einen weiteren Loop den FX-Teil (Loop-Send --> Line6-Return, Loop-Return: Line6-Out). Und dann schaltest du analog zu vorher den Marshall-Preamp an der PatchMate dazu und für Effekte den Loop für den FX-Teil des Line6.

Ganz grundsätzlich würde ich dir aber mal empfehlen, dich mit diesem Thema auch anhand der Dokumentation der Geräte und weiterer Literatur zur Verschaltung von solchen Gerätschaften zu nähern. Wenn man nicht komplett versteht, was man da tut und was man miteinander verkabelt und warum, dann kommt man immer wieder in Situationen, bei denen einfach alles nicht so klingt wie es soll und man hat keinen Plan, was zu tun ist. Im Forum wirst du natürlich immer Hilfe bekommen (oder den Versuch, zu helfen), aber damit wirst du langfristig nicht selbstständig solche Lösungen finden...
 
Gasmonkey88
Gasmonkey88
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
07.12.22
Registriert
12.12.14
Beiträge
432
Kekse
0
OK. Vielen Dank für die Hilfe ich werde dann am Wochenende nochmal die Verkabelung ändern und dann sollte ja alles laufen.(y)(y)
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben