Hilfe bei Zusammenschluß zweier Combos

von Oile, 28.02.08.

  1. Oile

    Oile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.07
    Zuletzt hier:
    31.01.15
    Beiträge:
    133
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    21
    Erstellt: 28.02.08   #1
    Hallo ich habe einen Warwick Blue Cab 15 & einen Warwick Blue Cab 60.
    Ich würde gerne die beiden zusammenschließen, ich nehme dazu den Line Out vom Blue Cab 15 und stecke diesen auf den Instrumenteneingang des Blue Cab 15. Das Problem ist dann dass ich ein lautes Brummen habe.
    Könnt Ihr mir helfen wie ich das Brummen weg kriege!
     
  2. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.535
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.422
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 28.02.08   #2
    Ist das Verbindungskabel definitv in Ordnung? - mal ein anderes Kabel probieren!

    Wenn das Kabel in Ordnung ist kannst Du versuchen, vom Line Out des Cab 15 mit Adapterkabel in den Aux In des Cab 60 zu gehen; vllt ist dann das Brummen weg (eher unwahrscheinlich, dass das hilft).

    Da es sich um eine klassische Brummschleife handeln könnte, hilft ansonsten evtl. eine DI-Box mit Ground-Lift-Möglichkeit.

    Wenn Du löten kannst, kannst Du mal probieren, ob das Brummen weg ist, wenn Du die Abschirmung des Klinkenkabels, das Du zum Verbinden der beiden Combos verwendest, auf einer Seite/an einem der beiden Klinkenstecker ablötest/abisolierst.
    Dadurch wird die möglicherweise bestehende Brummschleife unterbrochen. Es funktioniert aber nur, wenn tatsächlich zwischen den beiden Combos anderweitig eine Masseverbindung besteht.
    Wenn es so funktioniert, vergiß nicht das Kabel als manipuliert zu markieren, sonst wunderst Du Dich, wenn es in späterer normaler Anwendung nicht mehr richtig funktioniert.
     
  3. Willie1968

    Willie1968 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.08
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    521
    Ort:
    Hattingen
    Zustimmungen:
    62
    Kekse:
    3.743
    Erstellt: 29.02.08   #3
    Ich tippe auch auf 'ne Brummschleife. Aber bitte kein Kabel zerschnippeln. Masse über den Netzstecker herzustellen ist wirklich abenteuerlich, wegen der vielen möglichen Einstreuungen von außen. Besser ist wirklich 'ne DI-Box. Oder aber, wenn vorhanden, den symetrichen DI verwenden.
     
  4. elkulk

    elkulk Bass-Mod & HCA Bass/Elektronik Moderator HCA

    Im Board seit:
    07.03.05
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    10.535
    Ort:
    Rhein-Main
    Zustimmungen:
    1.422
    Kekse:
    60.306
    Erstellt: 29.02.08   #4
    Da frage ich mich doch, wie die Brummschleife funktioniert, wenn nicht die Masse über die Netzverkabelung (den Schutzleiter) sowieso schon verbunden ist ...
     
  5. themarvellous

    themarvellous Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.12.06
    Zuletzt hier:
    28.08.15
    Beiträge:
    772
    Ort:
    Daheim
    Zustimmungen:
    37
    Kekse:
    3.144
    Erstellt: 29.02.08   #5
    Hi und nicht lachen,
    ist kein Spass.

    Versuch doch mal den einen Amp in deinem Zimmer, den anderen z.B. im Flur evtl. mit Verängerung an zwei unterschiedliche Sicherungskreisläufe ans Netz anzuschliessen.:nix:
    Also nicht an die gleiche 3er-Steckdose...:screwy:

    MfG

    Marv :rock:
     
Die Seite wird geladen...

mapping