Hilfe für Trompetenschüler

von Rosso, 30.10.08.

  1. Rosso

    Rosso Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.06
    Zuletzt hier:
    24.11.19
    Beiträge:
    281
    Ort:
    Schifferstadt
    Kekse:
    300
    Erstellt: 30.10.08   #1
    Hey!
    Ich habe eine Trompetenschülerin, bei der, egal mit welchem Instrument oder mit welchem Mundstück sie spielt, der Ton extrem dumpf und leise klingt. Vom spielerischen Können her und vom Ansatz ist sie sonst sehr gut. Habt ihr evtl eine Ahnung woran das liegen könnte?
     
  2. metallissimus

    metallissimus Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    25.09.20
    Beiträge:
    1.789
    Ort:
    Karlsruhe
    Kekse:
    8.884
    Erstellt: 30.10.08   #2
    Ich kann mir unter der Beschreibung noch nicht viel vorstellen? Heißt das, sie kann einfach nicht wirklich laut spielen, es nicht "krachen lassen"?
     
  3. Rosso

    Rosso Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.06
    Zuletzt hier:
    24.11.19
    Beiträge:
    281
    Ort:
    Schifferstadt
    Kekse:
    300
    Erstellt: 31.10.08   #3
    Nein der Ton wirkt immer, als ob vorne im Trichter ein Schwamm stecken würde.
     
  4. metallissimus

    metallissimus Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    29.03.05
    Zuletzt hier:
    25.09.20
    Beiträge:
    1.789
    Ort:
    Karlsruhe
    Kekse:
    8.884
    Erstellt: 31.10.08   #4
    Mal mit Töne Aushalten versucht? Also wenn ich das Gefühl hab, mein Ton ist mies, dann ist das die erste Maßnahme. Jeden Tag so 10 Minuten. (Ich bin zwar Hornist, aber das sollte sich durchaus auf andere Blechblasinstrumente übertragen lassen. )
     
  5. tmbdan

    tmbdan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.06.07
    Zuletzt hier:
    13.07.20
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Essen
    Kekse:
    774
    Erstellt: 31.10.08   #5
    Das mit den dumpfen Sound kann verschiedene Ursachen haben.
    Hast du mal ihren Ansatz kontrolliert? Nicht das sie zu hoch oder zu tief ansetzt.
    Von Tilz gibt es einen Ansatzkontrollring...
     
  6. Namo

    Namo Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.05.07
    Zuletzt hier:
    10.04.20
    Beiträge:
    162
    Kekse:
    749
    Erstellt: 03.11.08   #6
    Kann es vielleicht sein, das wenn sie die Trompete ansetzt den Kopf nach hinten zieht? Das habe ich bereits bei einigen gesehen. Dadruch "verschließt" man den Hals und es klingt dumpf und kraftlos.

    Ein weiterer Fehler, den man machen kann, damit der Ton dumpf klingt, ist, das man den Ansatz verändert, wenn man statt mit den Lippen oder Mundstück mit der Trompete spielt. Diesen Fehler habe auch ich lange Zeit gemacht. Das findest du aber recht leicht bei ihr raus, indem du während sie einen tieferen Ton (z.B. c') aushält vorsichtig die Trompete am Schalltrichter wegziehst, hinhörst und siehst, ob sich die Lippenvibration verändert oder gar abbricht.
     
  7. oggimatt

    oggimatt HCA Posaune HCA

    Im Board seit:
    11.01.06
    Zuletzt hier:
    6.06.14
    Beiträge:
    533
    Ort:
    Giessen, das liegt zwischen Siegen und Frankfurt
    Kekse:
    440
    Erstellt: 03.11.08   #7
    Tach auch,

    vielleicht steckt sie auch nur beim Spielen die Zunge zwischen die Lippen.
    Kannste ja mal checken.
    Oder sie spielt mit zuwenig Luftführung ("Stütze").
    Das kann man durch ausgehaltene Noten mit Crescendo und Decrescendo üben.
    Bis denne

    Matt
     
  8. Rosso

    Rosso Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.06.06
    Zuletzt hier:
    24.11.19
    Beiträge:
    281
    Ort:
    Schifferstadt
    Kekse:
    300
    Erstellt: 04.11.08   #8
    Danke für eure Hilfe wir werden in der nächsten Stunde mal danach schauen. Danach kann ich euch weitere Auskunft geben ;-)
     
Die Seite wird geladen...

mapping