Hilfe! Gitarrenhals angebrochen!

von Rod, 21.12.03.

  1. Rod

    Rod Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Berlin, Germany
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.03   #1
    Tach!

    Ich habe gestern bei der Probe meine Gitarre in den Ständer gestellt. Als ich mich wieder umgedreht habe, hörte ich nur noch ein KLAK und die Gitarre war aus dem Ständer gefallen. Sie lag mit den Daiten auf dem Boden. Der Hals hat nun einen Riss auf der Rückseite des Griffbrettes, der sich wie ein umgekehrtes "U" auf Höhe des ersten und zweiten Bundes befindet. Ich weiß nicht ob man das kleben oder reparieren lassen kann. Was soll ich tun? Die Gitarre verstimmt sich jetzt schneller und in manchen Bünden schnarrt es. muss ich mir einen neuen Hals kaufen? Wenn ja, wo bekommt man die günstig?

    Hoffe auf schnelle hilfe. Bin echt t5raurig. :(

    Rod
     
  2. Dopex69

    Dopex69 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    17.11.03
    Zuletzt hier:
    28.11.16
    Beiträge:
    320
    Ort:
    Duisburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.03   #2
    Ok, das is schlimm. Welche Gitarre hast du ? Hast du einen geschraubten oder einen geleimten Hals ?
     
  3. RAGMAN

    RAGMAN Mod Emeritus - Gitarren Ex-Moderator

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    31.08.13
    Beiträge:
    5.410
    Ort:
    zu Hause...
    Zustimmungen:
    12
    Kekse:
    2.538
    Erstellt: 21.12.03   #3
    würde ich mal im Musikgeschäft vom Fachmann checken lassen. Durch die Saiten wirken große Kräft auf den Hals und können so bei einem Riss zum endgültigen abbrechen führen. Ich würde die Saiten etwas lösen und die Gitarre checken lassen und evt den Hals reparieren und neu einstellen lassen....

    RAGMAN
     
  4. Christoph

    Christoph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    H-Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 21.12.03   #4
    Wie Ragman schon gesagt hat:
    - Saiten lockern
    - Gitarre erstmal unberührt lassen
    - und so schnell wie moeglichs zum Gitarrenfachman bzw. zum Gitarrenbauer

    Hatte zum glück noch nie solche Probleme. Bin mir auch nicht sicher aber ich denke das sich Risse kleben lassen. Ansonsten erste Anlaufstelle für Ersatzteile: http:\\www.rockinger.de
     
  5. Death Jester

    Death Jester Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    5.12.11
    Beiträge:
    1.265
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    17
    Erstellt: 21.12.03   #5
    den typen verklagen der dir so nen ständer verkauft hat
     
  6. Moose

    Moose Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.10.03
    Zuletzt hier:
    20.11.07
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Großmehring
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.03   #6
    oder einfach aufpassen wie man sie in den ständer legt ;)
     
  7. Rod

    Rod Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Berlin, Germany
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.03   #7
    Tach!

    Danke erstma für eure Antworten. besonders die letzten beiden waren sehr hielfreich.
    Ich hab ne Epi Les Paul Special II. Wenn überhaupt ein Hals, dann würde sich glaube ich nur etwas gebrauchtes lohnen. Bei Rockinger habe ich nur Fenderartige Hälse gesehen und die haben alle so um 150€ gekostet.

    Rod
     
  8. Christoph

    Christoph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    H-Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 21.12.03   #8
    Na jut...wusste nicht das du ne Paula hast.
    Ist der Hals geleimt ?...weil dann gestaltet sich ein Hals wechseln doch ziemlich schwierig. Aufjedenfall zum Gitarrenspezialisten damit und mal nachfragen was zu machen ist und wieviel das kostet würde.
    Umbedingt einen Kostenvoranschlag beantragen und den vom Verkäufer unterschreiben lassen...es kam schon des öfteren vor das Reparaturen teurer wurden als vereinbart.
     
  9. Rod

    Rod Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Berlin, Germany
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.12.03   #9
    Tach!

    Nee, der Hlas is geschraubt. Is ja aber ne Special. Die kostet ja neu nur 200€. Da wirds sicherlich schwierig, damit sich das mit der Reperatur noch lohnt.

    Rod
     
  10. the_paul

    the_paul Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.10.03
    Zuletzt hier:
    8.10.14
    Beiträge:
    2.982
    Ort:
    SU
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    1.878
    Erstellt: 21.12.03   #10
    wenn der hals in höhe des 1sten und 2ten bundes angebrochen ist und auch noch U-förmig ist das wahrscheinlich die stelle, an der die kopfplatte an den hals angeschäftet wurde. das ist üblich bei gitarren dieser klasse. die tips von ragman solltest du schonmal beachten. wenn es tatsächlich die anschäftung ist, also im prinzip "nur" die leimverbindung von kopfplatte und hals gebrochen ist, kann man das reparieren lassen - meiner ansicht nach lohnt sich das aber bei einer epiphone special 2 überhaupt nicht, die reparatur kostet fast soviel wie die gitarre selbst.
     
  11. Schwammkopf

    Schwammkopf Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    30.11.16
    Beiträge:
    1.970
    Ort:
    Eitorf
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    149
    Erstellt: 21.12.03   #11
    uah da hab cih ja nochmal glück gehabt .. miene hab ich letztens so auf nen stuhl gestellt und mit der kopfplatte dann an die wand gelehnt ... als ich mich dann wegdrehte "krach scheppper watz ... !" lag die voll unten
     
  12. Beast_of_Prey

    Beast_of_Prey Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.11.03
    Zuletzt hier:
    20.03.08
    Beiträge:
    681
    Ort:
    Brühl
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    134
    Erstellt: 21.12.03   #12
    Das ist ein typischer Les Paul Bruch.
    Wenn du keinen Wert auf Optik legst wird das so 120€ kosten wenn es aber so gut wie nicht mehr zu sehen sein soll biste mit bis zu 250€ dabei.
     
  13. Loomis

    Loomis Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.868
    Ort:
    Mountains of Madness
    Zustimmungen:
    19
    Kekse:
    1.818
    Erstellt: 21.12.03   #13
    In einem Musikgeschäft ist es evtl. schon sehr teuer, aber ich habe die Erfahrung gemacht, dass ein Tischler das auch sehr gut hinbekommt, und da zahlst du dann nur so 10€ wenn du lieb fragst.
     
  14. Rod

    Rod Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Berlin, Germany
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.12.03   #14
    Tach!

    Nee, is nicht der Übergnag von Kopfplatte zum Hals. Is ein bisschen von der Kopfplatte entfernt. Mein Dad hat heute so nen Klaber mitgebracht, mit dem das wohl geht. Ich denke, das ich da wohl kaum was verschlimmern kann.

    Rod
     
  15. dogdaysunrise

    dogdaysunrise HCA - Gitarren HCA

    Im Board seit:
    21.09.03
    Zuletzt hier:
    26.02.11
    Beiträge:
    2.829
    Ort:
    Kansas, USA
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.295
    Erstellt: 22.12.03   #15
    wenns nur angebrochen ist und ne "saubere" Bruchstelle, duerftet Ihr (Du und Dein Vater) das ohne Probleme einfach mit nem Schraubstock und Leim wieder perfekt zusammenkriegen.
    Ich weiss gar nicht mehr ob es Jimmy Page war, aber igendein Beruehmter LP Spieler, sagte mal nach dem dritten Halsbruch, haette seine LP am besten geklungen und seitdem spiele er nur noch die.
    Kleiner Trost. ;)
     
  16. Rod

    Rod Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Berlin, Germany
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.12.03   #16
    Ich denke auch. das is so ein UHU Holzkleber der extra für solche bruchstellen geeignet is. Ich werds morgen mal versuchen und dann berichten.

    Rod
     
  17. deepfritz7

    deepfritz7 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.03
    Zuletzt hier:
    28.06.13
    Beiträge:
    248
    Ort:
    Balsthal (CH)
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    46
    Erstellt: 22.12.03   #17
    ja aber auf jeden fall solltest du versuchen die beiden werkstücke mitner schraubzwinge zusammen zu pressen! dann hält das bombenfest.. nur so kleine erfahrung aus dem holzbau...

    deepfritz7
     
  18. Rod

    Rod Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    418
    Ort:
    Berlin, Germany
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.12.03   #18
    Ja, das werde ich auch machen. Trotzdem danke.

    Rod
     
Die Seite wird geladen...

mapping