hals bei epiphone lp special II angebrochen

von gargarmel, 27.12.05.

  1. gargarmel

    gargarmel Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    21.05.11
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.12.05   #1
    hallo!!

    mir ist heute beim proben der hals von meiner gitarre angeknackst worden :eek:
    ich hab sie eben umfallen lassen auf nem dicken teppich und danach hab ich irgendwann bemerkt dass da ne kleine unebenheit im hals is...eben ein knacks fast bis zum griffbrett aber ganz dünn
    wenn man spielt würde ich sagen is bei dem bescheidenen klang auch kein sehr großer unterschied zu vorher =))
    trotzdem will ich jetzt schon nich so weiterspielen
    ich hab die gitarre schon über 1 1/2 jahre und sie is viel in benutzung aber ich wollt mir wenn dann als neue gitarre eben ne richtig gute kaufen...im laufe des nächsten jahres
    deshalb hab ich mir gedacht könnte man ja das versuchen sauber mit leim zu kleben (es muss ja nur der knacks/ritz verschlossen werden)
    die jetzt noch reparieren zu lassen hab ich keine lust weil im moment schon mein verstärker in reperatur beim musik-store is, was bei denen auch nich unbedingt angenehm is

    also vllt habt ihr ja noch bessere vorschläge...aber ich denke es kann ja wahrscheinlich nur besser werden und für konzerte werd ich dann wohl versuchen mir ne andere zu besorgen:D
     
  2. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 27.12.05   #2
    Hi kollege,
    ich muss mich mit der selben klampfe rumplagen!:D
    Aber ich würd sagen lass es so wies ist und häng sie wenn du ne neu hast als verzierung an die wand!
    Ich werde meine in spätestens 4 monaten auch ablösen!:great:
     
  3. Killamangiro*

    Killamangiro* Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.04.05
    Zuletzt hier:
    27.01.10
    Beiträge:
    2.029
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    888
    Erstellt: 27.12.05   #3
    möcht mal wissen wie die klingt...
     
  4. Zakk Wylde 369

    Zakk Wylde 369 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.07.04
    Zuletzt hier:
    31.12.15
    Beiträge:
    2.133
    Zustimmungen:
    3
    Kekse:
    1.440
    Erstellt: 27.12.05   #4
    kommt drauf an meinst du die kaputtene und ne normale noch heile!
    Meine klingt clean ganz passabel, aber sobalds härter wird naja sagen wir man merkt das sie nur 150€kostet und nicht so ein tolles tonholz hat!:great:
     
  5. sleeping sun

    sleeping sun Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.06.05
    Zuletzt hier:
    1.02.12
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    177
    Erstellt: 27.12.05   #5
    also ich würd mal nen gitarrenbauer drauf schauen lassen. aber du musst dir bewusst sein dass sich so ein riss unter dem nicht unerheblichen saitenzug schnell erweitern kann und dann reicht ein kleiner stoß und der hals ist durch. inwieweit verschießen bei dem riss jetzt möglich ist kann ich nicht sagen.
    nur in der preisklasse ist ein halsbruch ja eignetlich schon als wirtschaftlicher totalschaden anzusehen und ich würds mir an deiner stelle stark überlegen ob ich nochmal 100€+ in eine gitarre investiere die ich eh ablösen wollte.
     
  6. EvolutionVII

    EvolutionVII Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.12.04
    Zuletzt hier:
    8.11.16
    Beiträge:
    9.586
    Ort:
    Oberwart/Burgenland/Österreich
    Zustimmungen:
    1.194
    Kekse:
    32.554
    Erstellt: 28.12.05   #6
    Oder du kaufst mir meinen Hals um 70€ ab und schraubst ihn in deine rein :cool:
     
  7. MiFie

    MiFie Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.11.05
    Zuletzt hier:
    2.01.14
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    29
    Erstellt: 28.12.05   #7
    Zeigt sich bei Druck (Seitenspannung) ein Spalt?

    Mit etwas Gefühl kannst diesen aufbiegen. Hier besteht aber die Gefahr das der Bruch größer wird, also sehr vorsichtig. Besorge dir vorher Holzleim und eine Spritze mit Kanüle.

    Leicht aufbiegen, über die Spritze mit der Kanüle Leim in den Bruch, ordentlich Pressen.

    Zum pressen nimmst du am besten Schraubzwingen. Achte draf das du keine Druckstellen o.ä auf dem Holz hinterlässt. Also immer schön was dazwischen bringen um die Druckfläche zu vergrößern.

    Nach dem trocknen Bruchstelle vom ausgetreten Leim befreien.

    Bei einen solch Preiswerten Instrument kann man das mal so machen. Solltest du aber unsicher sein frag einen Gitarrenbauer oder mach dich über entsprechende Litaratur schlau.
     
  8. gargarmel

    gargarmel Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.10.04
    Zuletzt hier:
    21.05.11
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 28.12.05   #8
    also ich denke auch dass ich das so machen werde da ich mit ner neuen gitarre schon leider noch was warten muss damit ich mir auch was ordentliches kaufen kann
    außerdem hab ich jetzt mittlerweile gehört dass bei mehreren der hals bei der gitarre schonmal an der stelle gebrochen ist und die dass dann auch mit leim geklebt haben
     
Die Seite wird geladen...

mapping