Hilfe --> Tremolo/ Akkorde

von hendrix_the_king, 26.04.06.

  1. hendrix_the_king

    hendrix_the_king Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    21.09.06
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 26.04.06   #1
    Hi Leute,

    Ich hab zwei fragen bzw. benötige hilfe.

    1 - Tremolo

    Bin jetzt scon ziemlich lang, auf der suche nach einem tutorial für Tremolos.
    Also wie spanne ich die seiten richtig ein, wie setze ich in gundsätzlich ein. Das wäre mal die erste sache.

    2 - Akkorde

    a.)Könnteet ihr mir vl ein par akkorde sagen, so wie F und B, die mann halt verschieben kann, so das sich eben 12 weitere akkorde ergeben(Am, A, E, Em, diese akkorde und die jeweiligen 7er akkorde kenn ich schon). Aber es müssen auch nicht umbedingt baree sein.
    b.) Auserdem wüsste ich auch noch gerne so akkorde wie den hendrix-akkord,m sprich E7#9 würd mich frein wenn ihr solche auch kennt aber das is nicht so wichteig.

    Ich bedanke mich schon mal mfg Martin
     
  2. hendrix_the_king

    hendrix_the_king Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    21.09.06
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.06   #2
    hey leute wieso helft ihr mir nicht ich breuchte doch nur einen link um meine strat. tremolo fählig zu machen.

    naja wäre nett wenn ihr mir helfen könnte
    danke
     
  3. LennyNero

    LennyNero HCA Gitarre: Racks & MIDI Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    02.12.03
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    17.525
    Ort:
    Wetzlar
    Zustimmungen:
    288
    Kekse:
    35.627
    Erstellt: 27.04.06   #3

    FYI: dies ist ein Board, und kein Chat, weiterhin antworten hier alle User freiwillig und kostenlos. Wenn dann mal eine Antwort ueber Nacht nicht beantwortet wird, bedeutet das nicht, das dir keiner helfen will, sondern meistens einfach, dass derjenige, der dir helfen kann evt. zwischendurch nicht Online war, oder auch einfach keine Zeit hatte.

    Auch gegen Nachfragen ist nichts einzuwenden, aber auch hier solltest du bedenken das zwischen deinen Beitraegen gerademal 14 Stunden liegen (und ein Grossteil dieser Stunden wird von den meisten Menschen ueblicherweise fuer die Nachtruhe genutzt).
     
  4. Imperial

    Imperial Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.03.12
    Beiträge:
    541
    Ort:
    Aschaffenburg
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    1.065
    Erstellt: 27.04.06   #4
    :D wie ein bekannter user einst zu posten pflegte::D

    http://www.all-guitar-chords.com/

    Was dein Problem mit dem Tremolo betrifft, so kann ich dir nicht ganz folgen.... Ich schätze mal du hast ein Standard Tremolo. Saitenaufziehen dürfte daher eigentlich kein Problem sein. Zunächst entfernst du die alte Saite, indem du sie oben aus der Mechanik rausnimmst, und dann quasi -durch das Tremolo- an der Rückseite der Gitarre rausdrückst (ich schneide immer noch schnell oben den gekringelten Part der in der Mechanik aufgewickelt war ab, dann muss man nich so ziehn, und das Tremolo verkratzt nit:cool: ).

    Dann nimmste die neue Saite, und ziehst se von der Rückseite der Gitarre wieder durch das für sie vorgesehene Loch im Tremolo durch. Oben auf die Mechanik wickeln, fertig.

    Man sollte dabei evtl noch beachten, dass es Sinn macht, bei den tiefen 3 Saiten nicht mehr als 2-3 Wicklungen zu haben und bei den hohen so in etwa 5. Is Geschmacks- bzw. Erfahrungssache, sorgt aber dafür, dass sich die Gitarre nicht so arg verstimmt.

    Auch wichtig ist, dass du die Saiten alle in der gleichen Richtung aufziehst. Bei ner Strat also würde ich so aufziehn, dass die Saite rechts von der Mechanik läuft, du drehst also beim Aufwickeln im Prinzip immer "von dir weg" oder auch einfach gegen den Uhrzeigersinn. Ein möglichst grader und ungehinderter Saitenverlauf erleichtert verstimmungsfreies Spielen und "Tremolieren" :D.

    Ich denke mal das is so das wichtigste fürs erste. Ich hatte ne Zeit lang bei uns in der Gitarrenabteilung komplett die Einstellungen und kleinere Reparaturen (vor allem Ibanez Tremolos bei denen Junior alle Saiten auf einmal runtergemacht hat :D ) bzw. Einstellungen getätigt, und festgestellt, dass viele Leute auch viele verschiedene Auffassungen davon haben, wie sie ihre Saiten auf die Klampfe gezogen haben wollen.....

    Nur eine Wicklung, 3 Wicklungen hinten - 5 Vorne, Saitenende zwischen 2 Wicklungen geklemmt, Ball-end oben an der Mechanik bei Tremolo Gitarren..... verschiedenste Stimmungen....Halseinstellungen diversester Art... von flach wie ne Briefmarke zu "lass uns ein Frsibee am 12. Bund unter den Saiten durchwerfen.... und als ich Angefangen hatte konnte ich nich ma bei nem Tremolo die Saiten wechseln, und hab mich auch um richtiges aufziehn nicht sonderlich bemüht oder informiert. Is alles Erfahrungssache. Einfach machen und mal das Instrument genauer unter die Lupe nehmen. :great:


    hoffe das hilft dir erstmal

    so long

    Daniel
     
  5. hendrix_the_king

    hendrix_the_king Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.12.05
    Zuletzt hier:
    21.09.06
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.04.06   #5
    @Imperial vielen dank das hat mir sehr weiter geholfen danke
    @LennyNero sorry wollt wollt nicht stressen oder so nur is es halt auch so das wenn ich nix geschrieben hätte wäre der beitrag warscheinlich schon auf seite 2 und dadurch sinkt meines erachtens nach die warscheinlich auf hilfe naja is ja auch egal aber ich werds mir merken und das nächste mal nicht mehr machen


    mfg martin
     
Die Seite wird geladen...

mapping