Hochwertige Stereo Soundkarte mit MIDI

von jknoche, 19.08.06.

  1. jknoche

    jknoche Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.06
    Zuletzt hier:
    8.01.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.06   #1
    Folgende Situation:

    Alesis HD 24 und leistunggsstarker Rechner sind vorhande, geht darum Midi sequenzen und andere sounds aus dem Rechener, nachbearbeitet Spuren mit VST effekten etc. in vernünftiger qualität in den Recording Prozess einzubinden. Brauche also keine mehrkanal soundkarte sondern nur ne interne leistungsfähige Stereo Karte die mir allerdings alles an midi unterstützung etc zum recording bietet.

    Grüße Julius
     
  2. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 19.08.06   #2
    MIDI Ein- und Ausgänge bietet dir ansich jede Recordingkarte. Die Frage ist, ob dir jeweils ein Ein- und ein Ausgang reichen.

    Je nach deinen finanziellen Möglichkeiten und Ansprüchen ("hochwertig" ist ja immer ein wenig relativ) kannst du zB bei Terratec, M-Audio und RME schauen. RME ist schon die amtliche Oberklasse, da wirst du sicher fündig. Kostet halt auch ein wenig.
     
  3. jknoche

    jknoche Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.06
    Zuletzt hier:
    8.01.07
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 19.08.06   #3
    Wären denn Scenarien vorstellbar wo ich mehr al einen ein/ausgang brauche wenn ich sowieso alles über den hd 24 aufnehmne?
     
  4. Kfir

    Kfir HCA Recording Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    24.10.04
    Zuletzt hier:
    4.03.14
    Beiträge:
    3.174
    Ort:
    Plochingen (Stuttgart/Esslingen)
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    5.730
    Erstellt: 19.08.06   #4
    Ehrlich gesagt verstehe ich deine Methodik gar nicht so ganz. Der HD24 ist doch sicher ein "simpler" Harddiskrecorder.
    Du schreibst dass du Signale "aus dem Rechner" leiten willst um dann weiter zu mischen - womit bitte wird denn dann weiter gearbeitet?

    Der logische Weg wäre doch: Signale auf den HD24 Aufnehmen, diese dann entweder per Ethernet (laut Webseite ja möglich) oder ADAT direkt auf den PC schicken.
    Auch für die ADAT Sachen wäre so eine RME Karte ganz gut.

    Die Eingänge bezogen sich wie gesagt auf MIDI. Und ansich kommt man da mit einer Schnittstelle hin, wenn es nur um das Transferieren von Signalen geht.

    Allerdings lassen sich Midi-Files ja genauso als Datei in eine Software einbinden...

    Wie gesagt, ich werd nicht ganz schlau aus deinen Plänen :o
    Du musst die Signale aus dem HD24 doch offenbar gar nicht per Soundkarte in den PC "überspielen".
     
Die Seite wird geladen...

mapping