Hohe C-Saite auf einem 5-Saiter

von Prometheus, 12.01.04.

  1. Prometheus

    Prometheus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    3.03.11
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.01.04   #1
    Hat es negative auswirkungen auf den Bass wenn ich anstatt der tiefen B-Saite eine hohe C-Saite auf den bass aufziehe. Mein Bass Lehrer ist nemlich der meinung das darduch der Hals verzogen würde aber wenn das der Fall währe würde Warwick solche Saiten Sätze doch nicht Herstellen.
     
  2. II-V-I

    II-V-I HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    rhein-main
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.107
    Erstellt: 12.01.04   #2
    Du musst im wesentlichen drei Dinge beachten:

    Durch die dünneren Saiten verringert sich der Zug auf den Hals. Ergo muss der Halsstab, welcher der Saitenspannung entgegenwirkt, auf die neue Bespannung eingestellt werden. Das würde ich auf jeden Fall von einem Fachmann (Gitarrenbauer etc) machen lassen.

    Der Sattel ist vermutlich auf eine Standard-Stärke der Saiten eingestellt, d.h. die Fräsungen passen für 130-45 perfekt, bei 105-32 musst du schauen ob die Saitenlage nicht zu niedrig ist. Falls ja muss ein neuer Sattel her.

    Ebenso ist die Brücke anzupassen. Wie das gemacht wird entnimmst du am besten der Gebrauchsanleitung des Basses oder suchst mal im Internet (evtl www.justchords.com )
     
  3. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.987
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 12.01.04   #3
    aber eine sehr sinnvolle idee ^^

    (das mein ich ernst!!)
     
  4. loCco

    loCco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    18.09.05
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Buxtehood
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 12.01.04   #4
    sollte eine Verstellung des Halsstabes wirklich von einem Fachmann gemacht werden? Also wenn man Saiten von verscheidenen Herrstellern oder verschiedenen Typs aufzieht muss man auch den Halsstab neu einstellen...ich mache das selber und glaube, dass man da mit gesundem Menschenverstand nciht viel falsch machen kann...
    Wozu wird denn sonst immer ein Imbuss und anderes Werkzeug für den Bass mitgeliefert, wenn nicht zum Verstellen ohne umbedingt Geld für nen Gitarrenfachhandel ausgeben zu müssen?!?

    drehen bis die Saitenlage stimmt, dann nochmal die Saiten stimmen, dann nochmal Halsstab fein einstellen, dann nochmal stimmen und dann passt das meistens...oder mache ich da irgendwas falsch?
     
  5. II-V-I

    II-V-I HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    rhein-main
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.107
    Erstellt: 12.01.04   #5
    Nein, aber es hat schon Leute gegeben die sich durch falsches Einstellen den Hals kaputt gemacht haben.
    Daher lieber nichts riskieren wenns nicht unbedingt sein muss. Normalerweise sollte der Basslehrer oder der local-Bass-Dealer auch genug Kenntnis von der Materie haben und ohne Entgelt behilflich sein.
     
  6. Prometheus

    Prometheus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    3.03.11
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.01.04   #6
    Ok das is mir aber ein bischen viel auf wand denn ich wollte die Hohe C-Saite nicht dauerhaft drauf lassen und wenn ich dann das ding dauernt von der Hohen C auf die Tife B umstellen muss wird das ein bischen viel arbeit da spar ich lieber auf ein 6- Saiter trozdem danke für die antworten
     
  7. Prometheus

    Prometheus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    3.03.11
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.04   #7
    Also dass die Dünneren Saiten einen geringern Zug haben ist so weit ich weiß nicht der Fall wenn du mal die Spannung zwichen der Low B-Saite und der G- saite vergleichst solltest du feststellen das die G seite Wesendlich stärker gespannst ist als die Low B. Das liegt wohl daran das die Low B-Saite mehr masse hat und deshalb nicht so schnell schwingen muss. Irgent wie so hat mir das mal mein Basslehrer erklärt.
     
  8. II-V-I

    II-V-I HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    rhein-main
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.107
    Erstellt: 20.01.04   #8
    Das würde bedeuten, dass eine Gitarre eine stärke Zugkraft auf den Saiten hat als ein 6-String Bass ... Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.
     
  9. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 20.01.04   #9
    Auf Saitenpackungen (oder Herstellerwebsites) steht's oft drauf: 'ne .010er hohe E-Saite D'Addario Halfrounds hat 7,35 kg Zug, 'ne tiefe .046er 8,25 kg, beides jeweils auf 25½". 'Ne .050er G-Saite D'Addario Halfrounds hat 24,44 kg, 'ne .0105er E 18,91 kg auf 34" jeweils.
     
  10. Dayero

    Dayero Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.08.03
    Zuletzt hier:
    26.11.15
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 20.01.04   #10
    @ 2-5-1

    ne basssaite muss mehr zug haben, weil der hals länger ist. eine saite auf einer 34" mensur mit 8kg gespannt hängt halt rum wie ne wäscheleine.
    wenn du mal vergleichst, wird dir auffallen das, die d-saite beim bass noch wesentlich dicker ist als die tiefe e-saite bei einer gitarre. da sie ungefähr den selben ton liefert, muss sie also wesentlich strammer gespannt sein, da der ton sich aus dem verhaltnis von saitenmasse zu saitenzug ergibt.
     
  11. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 20.01.04   #11
    Richtig, das ist auch die raison d'être von 35" und 36" Mensuren.
     
  12. II-V-I

    II-V-I HCA Bass HCA

    Im Board seit:
    17.10.03
    Zuletzt hier:
    27.11.16
    Beiträge:
    1.005
    Ort:
    rhein-main
    Zustimmungen:
    35
    Kekse:
    2.107
    Erstellt: 20.01.04   #12
    hey folks: belehr-modus aus !

    ich wollte nur offenlegen, dass es nicht allein der zusammenhang saitenstärke:tonhöhe ist, der die zugkraft einer saite ausmacht.

    aber wie ich schon desöfteren sagte: me importa un huevo!
     
  13. Die Axt im Walde

    Die Axt im Walde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    16.04.04
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 21.01.04   #13
    hohe C-Saite auf einem Fünfsaiter.
    Sachen gibt's.
     
  14. Domo

    Domo Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    31.08.03
    Zuletzt hier:
    20.09.16
    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    77
    Kekse:
    13.607
    Erstellt: 21.01.04   #14
    ach, war dir neu? :D
     
  15. Die Axt im Walde

    Die Axt im Walde Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    21.01.04
    Zuletzt hier:
    16.04.04
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    57
    Erstellt: 21.01.04   #15
    Nur unergründlich.
    Es heisst Bass und nicht Tenor.
     
  16. loCco

    loCco Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.09.03
    Zuletzt hier:
    18.09.05
    Beiträge:
    80
    Ort:
    Buxtehood
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 21.01.04   #16
    hehe...jeder wie er's braucht! :rolleyes:
     
  17. Heike

    Heike HCA Bass Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    19.11.03
    Beiträge:
    4.447
    Zustimmungen:
    435
    Kekse:
    14.673
    Erstellt: 22.01.04   #17
    Tenor-Stimmung ist ADGC auf'm Viersaiter. Hatte ich auch alles schonmal.
     
  18. Prometheus

    Prometheus Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.09.03
    Zuletzt hier:
    3.03.11
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.01.04   #18
    He Leute regt euch nicht auf ich gehöre auch zu den die den tiefen bass lieben aber es hat mich einfach interessiert wie das mit der Hohen C saite leuft. Auf die idee bin ich auch nur gekommen weil der einzige Musikladen in der Nähe nur noch sätze mit einer Hohn C-saite von warwick hatte. Und da ich einen neuen Satz brauchte habe ich mir halt einen mit einer Hohen C-Saite geholt worauf mein bass Lehrer stress geschoben hat der Bass würde davon verzogen werden was ich nicht ganz glauben konnte und deshalb halt hir im Forum mal angefragt habe was ihr dazu meint. Der Laden hatte übrigens keine Sätze mehr weil die von Warwick dem Besitzer den Han zugedreht haben was ich für ne sauerei halte nur wiel der nicht soviel von den Scheiß teuren aber nicht schlechten warwick saiten verkauft hatte. P.S das mit der Hohen C-Saite kommt auch nicht schlecht besonders wenn man mal ein solo einschieben wíll oder mal eine Gitarre verzerrt begleiten will. Ich bleibe aber drotzdem bei der LOW B kommt einfach besser. Malsehn vieleicht hol ich mir irgent wann mal noch einen 6-Saiter
     
  19. EDE-WOLF

    EDE-WOLF HCA Bass/PA/Boxenbau HCA

    Im Board seit:
    01.09.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    9.987
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    538
    Kekse:
    31.754
    Erstellt: 27.01.04   #19
    hab auch n tenor-(bass?!)
    is hammer!
    hab 5 saiter mit c-saite
    und 5er mit tiefen A
    sowie 4er normal! alles für andere zwecke, also lass die leute so spieln wie sies brauchen, nicht jeder bassist zupft nur grundtöne und ist nur für begleitung zuständig!
     
  20. FuckingHostile

    FuckingHostile Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.10.03
    Zuletzt hier:
    28.01.07
    Beiträge:
    945
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    161
    Erstellt: 27.01.04   #20
    Amen! :idea:
     
Die Seite wird geladen...

mapping