Hohner Golden Melody von Opa

von parad00x, 16.06.10.

  1. parad00x

    parad00x Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.06.10
    Zuletzt hier:
    18.06.10
    Beiträge:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 16.06.10   #1
    Hallo,
    ich glaube, dass ich mit dieser Frage bei euch richtig bin. Und zwar hat mir mein Opa seine Mundharmonika geschenkt!
    Eine Hohner Golden Melody mit jeweils 20 "Löchern" in zwei Reihen. Sie soll vorneweg 40 Jahre alt sein.
    Leider hab ich überhaupt keine Ahnung vom Spielen einer Mundharmonika, will es aber unbedingt lernen. Vor allem gefällt mir Blues auf einer Mundharmonika.
    Nun zu meiner Frage: Kann man mit dieser Mundharmonika Blues spielen, wenn ja wie lerne ich es am Besten?
    kennt ihr vielleicht eine gute Seite wo man es lernen kann?

    PS: Hab schon Notenerfahrung da ich zwei Jahre Tenorhorn gespielt hab!

    Danke MFG parad00x
     
  2. ChicagoHarp

    ChicagoHarp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.09
    Zuletzt hier:
    30.11.15
    Beiträge:
    85
    Kekse:
    65
    Erstellt: 16.06.10   #2
    Hi,

    also, um es kurz zu machen, die Golden Melody, die Du bekommen hast, ist nicht so sehr für den Blues geeignet.

    Der wird meistens auf einer diatonischen Mundharmonika nach Richter-Ausführung gespielt.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Mundharmonika#Oktavmundharmonika

    Bei Wikipedia gibt's ne kurze Einführung in die Thematik. Die MuHa, die Du bekommen hast, dürfte eine mit Tremolo- oder Oktavstimmung sein.

    Ein Beispiel für ein Feature, das die Richter-Harp für den Blues so geeignet macht, ist die Möglichkeit, die Töne zu "benden". Wird auch im Artikel erwähnt. Das geht mit der Golden Melody, die Du hast, leider nicht.

    Wenn Du Blues spielen willst, solltest Du Dir eine Richter-Harp zulegen. Die sind nicht so teuer. Für ca. 25€ bekommst Du z.B. eine Hohner Special 20 oder eine Lee Oscar. Sind tolle Instrumente. C-Dur ist eine gute Tonart für Anfänger!
     
  3. reservoir dog

    reservoir dog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.07
    Zuletzt hier:
    3.08.17
    Beiträge:
    447
    Ort:
    Schriesheim, vor den Toren Heidelbergs
    Kekse:
    297
    Erstellt: 16.07.10   #3
    Moment mal heisst die wirklich Golden Melody? Ich hab auch eine und das ist aber eine Blues Harp, also eine von dir erwähnte diatonische Richter Mundharmonika. Die hat keine zwei Reihen.

    Also mir bekannt ist in der Art die "unsere Lieblinge" Reihe sowie die "Comet" Reihe von Hohner. Oder war vor ca. 40 jahren die Golden Melody auch mal ne Oktav Mundharmonika mit zwei Reihen.

    Man kläre mich bitte auf.

    Danke
     
  4. ChicagoHarp

    ChicagoHarp Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.12.09
    Zuletzt hier:
    30.11.15
    Beiträge:
    85
    Kekse:
    65
    Erstellt: 17.07.10   #4
  5. reservoir dog

    reservoir dog Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    10.11.07
    Zuletzt hier:
    3.08.17
    Beiträge:
    447
    Ort:
    Schriesheim, vor den Toren Heidelbergs
    Kekse:
    297
    Erstellt: 18.07.10   #5
    Hey super. Das wusste ich nicht. Danke dafür!:great:
     
mapping