Hohner Morino IV 96 vs Atlantic IV N de Luxe

  • Ersteller Easy6066
  • Erstellt am
E
Easy6066
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.05.18
Registriert
14.01.14
Beiträge
11
Kekse
0
Guten Tag,

ich habe 35 Jahre lang auf einer Hohner Atlantic IV N de Luxe gespielt. Nunmehr habe ich mir eine gebrauchte Morino IV 96 (nicht das Tremolo-Modell) Bj 2004 gegönnt. Das Instrument ist kaum gespielt worden und daher neuwertig :great:

Von den Registern bin ich bis auf Tremolo sehr begeistert. Da schließt sich auch meine Frage an: ich finde die Tremolo-Schaltung bei der Morino bei weitem nicht so schön wie das Tremolo meiner alten Atlantic. Ich finde den Ton sehr schlicht und einfach, wie von einem billigem Akkordeon. Keinerlei "Schiebung" etc. Mir ist schon klar, dass diese Morino kein Doppeltremolo hat, aber das hatte meine Atlantic ja auch nicht.
Oder ist gerade desshalb auch die "Morino IV 96 Tremolo" gebaut worden?

Vielen Dank!

Gruß

Easy
 
Eigenschaft
 
maxito
maxito
Akkordeon-Mod
Moderator
HFU
Zuletzt hier
25.01.22
Registriert
12.01.09
Beiträge
7.752
Kekse
49.906
Ort
mitten in Ba-Wü
ich finde die Tremolo-Schaltung bei der Morino bei weitem nicht so schön wie das Tremolo meiner alten Atlantic. Ich finde den Ton sehr schlicht und einfach, wie von einem billigem Akkordeon. Keinerlei "Schiebung" etc.

"Temolo" ist immer ein Diskussionspunkt, da es vom persönlichen Geschmack abhängt.

Die Tendenz ist aber insgesamt, das heutzutage eher mit weniger Schwebung gestimmt wird, als früher. Das gefällt einem oder auch nicht. Die Atlantik hat sehr wahrscheinlich noch ein Tremolo, wie es früher gerne verwendet wurde und die Morino hat bereits ein flacheres , wie es eher heutzutage verwendet wird.

Aber grundsätzlich ist das kein Problem - das kann man umstimmen lassen.

Ich würde aber zuerst mal ne Weile das Instrument so spielen, wie s ist und nach ein paar Wochen nochmal prüfen, ob einem das Tremolo immer noch nicht gefällt. -> Und wenn man das dann immer noch anders haben möchte, dann mit einer Fachwerkstatt reden und es sich umstimmen lassen. Dazu am besten die Atlantik mitnehmen als Muster, damit der Fachmann genau weiß, was man meint.

Gruß, maxito
 
R
Reedfan
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
14.05.14
Registriert
11.06.13
Beiträge
271
Kekse
335
Es ist genauso wie maxito es sagt. Erst einmal eine Weile drauf spielen.

Der eigene Geschmack zum Thema Tremolo kann sich ändern. Man muss es wirklich eine Zeit lang hören.

Ich konnte zunächst mit dem flachen Americain-Tremolo wenig anfangen. Heute sehe ich das ganz anders.

Erst wenn man sich nach einiger Zeit gar nicht damit anfreunden kann, sollte man sich für eine Umstimmung entscheiden. Denn Umstimmen bedeutet immer Materialabtrag an den Stimmzungen. Das kann man nicht beliebig oft machen.

Gruß
Herbert
 
E
Easy6066
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
16.05.18
Registriert
14.01.14
Beiträge
11
Kekse
0
Danke für die Antworten. Ich werde den Rat annehmen und erst einmal eine Weile darauf spielen. Es scheint ja wohl so zu sein, dass heutzutage das Tremolo flacher gestimmt wird. Die meisten Instrumente in unserem Akkordeon-Orchester sind halt auch schon älter und hören sich daher eher nach meiner alten Atlantic an als nach der Morino.

Ich warte mal ab und werde berichten, falls ich mich entscheiden sollte, das Akkordeon umzustimmen.

Viele Grüße

Easy
 

Ähnliche Themen


Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben