homerecording: eher billiges kondensato oder shuresm58?

von Rasti, 08.06.05.

  1. Rasti

    Rasti Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    28.12.13
    Beiträge:
    752
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    635
    Erstellt: 08.06.05   #1
    moin!

    was wäre wohl die bessere alternative:

    billiges 59 eur t-bone kondensator mic von thomann + 35 eur phantomspeiser

    oder


    105 eur shure sm 58

    preisunterschied ist mir egal, geht nur ums endergebnis.

    was ist wohl besser fürs homerecording?

    danke im voraus,

    chris
     
  2. Perfect Drug

    Perfect Drug Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    29.04.15
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    1.181
    Erstellt: 08.06.05   #2
    Kommt drauf an für was du es brauchst!
     
  3. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 08.06.05   #3
    was willst du denn genau aufnehmen???
     
  4. Rasti

    Rasti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    28.12.13
    Beiträge:
    752
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    635
    Erstellt: 08.06.05   #4
    gesang. :)

    gitarre, drums, bass etc kein problem... nur gesangstechnisch hapert es noch, da is die qualität obermies.
     
  5. Perfect Drug

    Perfect Drug Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.08.04
    Zuletzt hier:
    29.04.15
    Beiträge:
    1.220
    Ort:
    Graz
    Zustimmungen:
    22
    Kekse:
    1.181
    Erstellt: 08.06.05   #5
    Für Gesang wäre grundsätzlich ein Großmembran- Kondensator- Mikrofon zu empfehlen. Die Frage ist natürlich ob sich so eine Anschaffung auch lohnt wenn du, zB durch das Summen des Computers (wenn du über PC aufnimmst) ohnehin nur eine eher mäßige Qualität erreichst.
    Zu den Mirkos selbst kann ich dir keine qualifizierte Meinung geben da ich mit diesen keine Erfahrung habe. Ich selbst besitze nur das Studio Projects B1 (~100€) und bin sehr zufrieden damit. Allerdings würdest du dafür wieder Phantomspeisung benötigen...
    Wenn du mit dem Gedanken spielst dir ein Mischpult oder ein Interface zuzulegen lohnt es sich vielleicht noch zu warten um dir dann eins mit Phantomspeisung zu kaufen.
     
  6. Rasti

    Rasti Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.07.04
    Zuletzt hier:
    28.12.13
    Beiträge:
    752
    Ort:
    Neumünster
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    635
    Erstellt: 08.06.05   #6
    ich hol mir des m-audio fasttrack ding.

    wie gesagt, geht nur darum, ob des t-bone kondensator mic z.b. wieder so billig ist, dass ein dynamisches a la shure sm 58 wieder besser wäre.
     
  7. Hotroddeville

    Hotroddeville Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.09.04
    Zuletzt hier:
    15.04.13
    Beiträge:
    1.534
    Ort:
    Franken
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    3.015
    Erstellt: 08.06.05   #7
    Ganz anderer Vorschlag:
    Beyerdynamic TGX 58
    Das ist preiswert und es wird wohl ein besseres Ergebnis als diese T.Bones liefern. Ich besitze es selbst. Wirklich schöner klarer Klang, nur zu empfehlen.

    Und wiegesagt für diesen Preis ist es super!! Wenn nicht sogar das Beste in dieser Preisklasse. Probier es einfach aus!
     
  8. 8ight

    8ight HCA Mikrofone HCA

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    26.01.15
    Beiträge:
    6.443
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    2.071
    Erstellt: 08.06.05   #8
    aber ein dynamisches mic allein ist nicht dazu geeignet ein drumset aufzunehmen...
    da muss es MINDESTENS ein kondensator+evt dynamisches für die bassdrum
     
  9. lemursh

    lemursh Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    31.12.04
    Zuletzt hier:
    10.05.15
    Beiträge:
    3.208
    Ort:
    Schaffhausen
    Zustimmungen:
    10
    Kekse:
    4.538
    Erstellt: 08.06.05   #9
    8ight, ich denke er braucht es für Gesang, da der Rest ordentlich geht wie dem Posting No.4 zu entnehmen ist.
    Ich würde auch zum Studio Projects B1 tendieren, für Recordingsachen wahrscheinlich besser geeignet als das TGX 58.
     
Die Seite wird geladen...

mapping