Homerecording - Was ratet ihr mir in meinem Fall?

von bennne, 09.03.06.

  1. bennne

    bennne Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.06
    Zuletzt hier:
    15.07.12
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.03.06   #1
    Hallo :)!

    Leider gibts hier ja schon tausend Threads zu diesem Thema, aber nunja ist ja auch nicht so einfach , deswegen gibts ja auch so viele davon wahrscheinlich :screwy: ...

    Ich hab mir die alten durchgelesen und einige Tipps gefunden, aber letztendlich weiß ich für mich immer noch nicht , was in meinem speziellen fall, für mich wohl das beste wäre.

    Von daher wäre ich euch wirklich für jeden Tipp, den ihr mir geben könnt dankbar ;).

    Ich schreibe jetzt erstmal, was ich schon besitze und danach was ich ungefähr machen will...

    Also ich habe schon n :
    - PC (allerdings sehr alt, will mir eben n neuen kaufen - Komplett vom ALdi - ca. 4 Jahre alt - das einzigste was iman eventuell von meiner Hardware für nen neuen PC nutzen könnte wären meine 350 GB externen Speicher - also mit usb 2.0 halt und meine 2. Soundkarte: http://www.musik-service.de/Recording-Software-PlugIn-SEKD-Prodif-PLUS-prx19607de.aspx also ne Prodif Plus)
    - Mischpult von Monacor - MPX 6000 http://www.aeg-buchholz.de/ag/radio/radio_alt/img/technik005.jpg (6 Kanäle, 2x Phono oder TB, 4x Line oder Mikro, Balanceregler und Master, Monitor auf Master oder jeden Eingang schaltbar, Fader usw) [is ungefähr diesem ähnlich http://www.monacor.de/de/produktseite_suche.php?artid=5400&spr=DE&typ=full ]
    - Software hab ich eben schon so das, was hier empfohlen wurde Kristal usw. , wäre durchaus auch bereit mir Cubase usw. evtl. als billigere Versionen zuzuzulegen ^^ (kommt eben drauf an, was ihr mir ratet)
    - Mikrofone - mit Klinken und XLR Stecker, weiß jetzt nicht genau welche, aber jedenfalls reichen se erstmal für meine Zwecke [Sennheiser ist u.a. dabei]
    - n Keyboard von Yamaha - Das PSR 5200, Frage - weiß zufällig jemand ob ich mit diesem dann z.B. Cubase bedienen kännte? es hat ja "general" midi aber kann ich das dann wie n "normales" Midi Keyboard benützen?
    - Aktivmonitor Phonic PA 450
    - Als Gitarreneffektgerät das Boss GT 8 und eben noch einige Gitarren [[Ibanez RG7321BK, Epiphone Les Paul (Gibson Nachbau), Neville (Strat Nachbau), Cort X Gitarre [für D-Stimmung] und n Career Bass]]
    ...
    So das war erstmal das was ich schon habe...

    Jetzt steh ich vor dem Problem, dass ich mich jetzt auf jeden Fall verbessern will - d.h. neuen PC anschaffen will- weil er eindeutig zu langsam ist und diesen will ich möglichst auf Audioanwendungen ausrichten. [btw. bitte keine Tipps in die Richtung "rüste deinen Pc doch einfach auf - Ram und ne bessere Soundkarte", die Entscheidung steht fest fürn neuen PC :)]
    Allerdings will ich mit diesem neuen PC dann auch möglichst "professionell" schon Sachen aufnehmen, was bisher wegen der Latzen und dem viel zu kleinen Arbeitsspeicher noch nicht geklappt hat.
    [Die Musik die ich aufnehmen will soll übrigens von Jazz, Techno, Pop bis Death Metal alles abdecken, ich will da sehr vielseitig sein, k.a. ob man das berücksichtigen muss beim Interface oder was weiß ich ^^ - komponiere halt auch alles mögliche...]

    Jetzt meine Frage eben, was würdet ihr mir raten um es möglichst gut zu optimieren bei möglichst moderatem Preis? ^^

    Also ich denk für den PC (ich denk ich werd mir einen selber zam bauen - lassen, falls ich kein anderes super Komplettangebopt kriege) hab ich so ungefähr 1000€ zur Verfügung, und ansonsten für was weiß ich eben nochma ca. 500 € ...

    Hab mich jetzt ja auch schon ein wenig umgesehen, wäre dann z.B. folgende Geräte für mich geeignet? :

    M-Audio Delta 1010LT
    sieht gut aus (viele ANschlüsse) , aber hat ja keine Klinke (das was ich denke, was ich am meisten brauche?!!, also von Gitarre, Bass und auch Mikro her)

    http://www.musik-service.de/Recordi...udio-Delta-1010-HD-System-prx395662388de.aspx
    oder?
    http://www.musik-service.de/Behringer-Ultragain-Pro-8-Digital-prx395719265de.aspx
    oder doch das
    http://www.musik-service.de/Recording-Studio-Monitore-M-Audio-Firewire-1814-prx395740704de.aspx
    von dem ich schon viel Gutes gehört habe?

    oder generell eher Interface oder Soundkarte? n gutes Effektgerät für Gitarre hab ich ja schon :D .also n Preamp brauch ich netmehr hoff ich/denk ich

    Und brauch ich evtl. auch n neues Mischpult? Oder kann ich den Cinch-Ausgang meines MPX-6000 einwandfrei benutzen?
     
  2. slash83

    slash83 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.08.04
    Zuletzt hier:
    3.01.13
    Beiträge:
    1.494
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    4
    Kekse:
    1.107
    Erstellt: 10.03.06   #2
    überleg dir wieviel spuren du gleichzeitig aufzeichnen willst. die 1010lt bietet 8 kanäle, das ist schon recht viel. brauchst du soviel überhaupt? das macht eigentlich nur sinn wenn du vor hast ein schlagzeug abzunehmen und die einzelnen signale wie base, snar, highhat usw einzeln bearbeiten willst. oder wenn ihr als band alle gleichzeitig einspieln wollt (das würd ich aber sowieso nicht tun). ansonsten reicht auch eine 2-kanal-karte wie z.b. die audiphile 2496, das spart geld.
    dein mischer sieht außerdem mal nicht so aus als hätte er directs outs oder inserts, die notwendig wären die signale auf mehrere spuren aufzunehmen.
    das die die 1010lt keine klinke hat macht nix, dafür gibt es ja adapter usw.... die 1010lt hat außerdem noch 2 mikrofon-preamps da kannst mikrofone dann direkt anstöpseln.
    pult braucht man generell nicht, ist aber ganz angenehm wg. kopfhörerausgang und regelbarer masterlautstärke usw
     
  3. Hein

    Hein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.04
    Zuletzt hier:
    7.04.10
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    162
    Erstellt: 12.03.06   #3
    Hab' mir gerade so 'nen Rechner zusammengebaut!

    Intel D875PBZ(R) Mainboard (ca.60€)

    Intel P4 3,0 GHz Sockel 478 (Northwood) (ca. 130€)

    Thermaltake Big Typhoon (ca. 50€)

    2 x MDT Dual RAM 1GB DDR400 PC3200 CL 2.5 (zus. ca. 200€ NEU)

    Maxtor Diamond Max 10 6V300FO SATA II 16MB C. 7200U/m (ca. 120€)

    Enermax Liberty 500 Watt (ca. 90€)

    EMU 1212m Audio System (ca. 150€)

    dazu ein großer Tower und irgendeine AGP-Grafikkarte (sofern man nicht doch auch spielen will).

    Das Intelboard habe ich gewählt, weil es KEINE Sound-on-board Lösung hat!
    Habe mir mittlerweile drei davon besorgt,
    ...solange es noch erhältlich ist.

    Die o. a. Preise sind ebay-Preise. (Außer RAM)

    Baue mir gerade den zweiten identischen Rechner auf, so daß ich Aufnahmen aus dem Ü-Raum 1:1 zu Hause bearbeiten kann.:D
     
  4. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 12.03.06   #4
    Da muss man eigentlich nicht drauf achten. Es gibt ja kaum noch Mainboards ohne Onboardsound. Wenn man ihn aufgrund einer besseren Soundkarte nicht benötigt, wird er einfach im BIOS deaktiviert, was dann so ist, als wenn man die Onboardsoundkarte ausbauen würde. Aber dennoch ist es bei einer Intel-CPU bestimmt nicht verkehrt, ein Intel Board zu nehmen.
     
  5. Hein

    Hein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.04
    Zuletzt hier:
    7.04.10
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    162
    Erstellt: 12.03.06   #5
    Stimmt schon, daß man die Sound-on-board-Lösung im BIOS abschalten kann,
    ...aber warum für etwas bezahlen, was man eh nicht braucht?

    Ein weiterer Grund für das Intel-Board:

    Die fünf PCI-Steckplätze sind alle nutzbar,
    d.h. der erste PCI-Platz muß sich seine Bandbreite NICHT mit dem AGP-Slot teilen.
    ...Und durch fehlenden Onboard-Sound ist ein IRQ-Sharing (was das System ausbremsen könnte) zwischen verschiedenen PCI-Slots gar nicht erst vorgesehen (jedenfalls nicht im üblichen Maße).

    Ich habe mir vor dem Kauf sehr genau alles im I-Net durchgelesen, was über dieses Board zu finden war.

    ...und habe mich dann nach Vergleichen mit anderen Boards für dieses entschieden.

    Hab' auch noch 'nen 3GHz-Rechner von Aldi (auch 2GB RAM) in Betrieb.
    Der kommt aber an die Leistung des Intel-Board Rechners nicht ran.

    Sicher kann man heutzutage auch schnellere Systeme zusammenstellen, aber die dürften (noch) den Preisrahmen sprengen.
     
  6. bennne

    bennne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.06
    Zuletzt hier:
    15.07.12
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.06   #6
    Hm also ich habe jetzt zuerst mal ne Komplett PC lösung angeboten bekommen, aber mit der bin ich nicht ganz zufrieden. Jetzt überleg ich doch wieder selber was zusammenzubauen.

    Deine Lösung @Hein hört sich ganz interessant an, , das wär auch ungefähr mein Rahmen, obwohls insgesamt doch noch (deutlich?) unter 1000 € bleiben muss, und leider werd ich wohl nicht über ebay kaufen dürfen (hängt mit der finanzierung zusammen, zu komploiziert zu erklären).

    Ich überleg grad wo ich sparen kann, ich denke eventuell würde dafür die Festplatte in Frage kommen (brauche nicht so viel Speicher - hab schoon 400 GB externen Speicher, brauche Festplatte nur für die direkten Dateien auf die ich zugreifen muss), außerdem hab ich ja schon ne recht annehmbare Soundkarte (prodif plus), die könnt ich eventuell weiterverwenden.-

    Aber mein Problem bei der Soundkarte ist noch, ich weiß nicht, wie ich die Ausgänge benutzen kann, weil die sagen mir garnix, kann ich die an meine Hifi anlage anschließen?
    oder an meinen aktiv monitor?

    Aber ansonsten, kannst dui die Sachen weiterempfehlen, die du da genannt hast?
    dann würd ich mir die auch einfach so kaufen lol., ich bin zu faul mich komoplett zu informieren welche teile zusammen zu passen und was nicht O.O

    Ich hörte Asus, Gigaybite (oder so ähnlich) oder so ähnliche marken sollte ich als mainboard nehmen, wußte garnich dass Intel auch direkt mainbaords macht, nuja ich bin eben unwissend :D.

    Und btw. warum brauch ich eig. unbedingt einen großen Twoer? ist das nich eig. scheißegal? ^^

    Übrigens mal ein Lied das ich mit tausend Spielfehlern, Spielverzögerungen durch Latenzen etc. aufnehmen musste:
    http://s29.yousendit.com/d.aspx?id=0F3BEMNB50Q0F3PTC2634IHZQE
     
  7. hurley

    hurley Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.12.05
    Zuletzt hier:
    14.03.06
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Bielefeld
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.06   #7
    HeyHo

    also zu aller erst ich habe die SuFu benutzt hat aber nix bzw viel zuviel angezeigt und so.
    ich hoffe ich bin hier richtig , wollte einfach mal fragen was man so braucht an sachen um von zuhause aus zu recorden ? also software/hardware ,sachen für gitarre/bass also vom amp zum computer und so was alles ...
    also ich hab mir das so vorgenommen das alles einzelt aufgenommen wird also in einzelnen spuren die ich dann später übereinander lege ... was könntet ihr da empfehlen ? mein buget ist nicht groß und ich kann nicht viel ausgeben ...

    also ich habe oben was vonwegen Mischpult gelesen ... kann man sowas dafür benutzten? (das wäre gut weil dann bräuchte ichs mir nicht kaufen...)
    http://www.musik-produktiv.de/shop2/shop04.asp/artnr/2515032/sid/!18121995/quelle/listen

    und wegen software kann man sich sowas saugen oder besser kaufen ?

    ps:ich würde mich freuen auf ne schicke Antwort die nen leihe verstehen kann ;)
    ach ja : ich habe sowas von keinen plan vom recorden =) also bitte nicht über meine Blödheit wundern ;)
     
  8. Hein

    Hein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.04
    Zuletzt hier:
    7.04.10
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    162
    Erstellt: 14.03.06   #8
    @bennne

    Ob Du dieses Mainboard noch woanders bekommst, als bei ebay, ist fraglich.

    Falls in diesem Falle (des Mainboards) Deine Financiers keine gebrauchte Ware bezahlen wollen (ist so 'ne Vermutung):

    Der Anbieter, von dem ich meine besorgt habe, verkauft Neuware!


    Ich bin mit dieser Zusammenstellung so zufrieden, daß ich mir insgesamt drei identische davon zusammenbaue!


    Ausgänge:
    Hab' mir mal kurz die Beschreibung der "prodif plus" im Netz angesehen.
    So wie ich das sehe, kannst Du die Soundkarte problemlos an Hi-Fi Anlage oder Aktivboxen (oder Mischpult) anschließen.
    Wie's aussieht, brauchst Du dafür einen Adapter von

    1x 6,3mm Stereoklinke (zum Einstecken in den Soundkartenausgang) auf 2x Cinch (für den Anschluß an die meisten Hi-Fi Anlagen) oder

    1x 6,3mm Stereoklinke auf 2x Monoklinke (bzw. XLR, je nach Anschlußart) für den Anschluß an Aktivboxen.

    Ebensolche Adapter brauchst Du m.E. auch auf der Eingangsseite, falls Du Analogsignale aufnehmen willst.


    Großer Tower:
    Nur wichtig, falls man öfter mal was umbauen (aufrüsten) will.
    Mehr Platz im Gehäuse reduziert die Gefahr, irgendwo hängenzubleiben.
    Außerdem sinkt die Gefahr eines Hitzestaus.


    @hurley

    Für die ersten Gehversuche wird das Mischpult wohl reichen.
    ...aber erwarte keinen "Supersound"! Es wird funktionieren.:D

    Nähere Antworten sind bei Deiner Fragestellung eigentlich nicht zu geben, da das
    Recorden zu viele Aspekte hat, die bedacht werden müssen!

    Tip!

    Lies Dir hier im Forum einfach verschiedene Threads zum Thema durch, deren Überschriften Dich interessieren.
    Dadurch bekommst Du schon mal 'nen Überblick, auf was Du Dich einlässt.
    Gut ist es auch, auf Literaturtips zu achten.

    Beides versetzt Dich dann auch in die Lage Fragen zu stellen, die man vernünftig beantworten kann.
     
  9. bennne

    bennne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.06
    Zuletzt hier:
    15.07.12
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 14.03.06   #9
    Woau du hast mir unglaublich weitergeholfen, Ich überleg jetzt ja wie gesagt ob ich quasi den gleichen PC wie du mri zulegen sollte ^^.
    Das Problem das ich (bzw. mein Geldgeber=Vater)mit Ebay habe, ist die mangelnde Erfahrung, hab schon von vielen Bekannten gehört, dass sie abgezockt worden sind, aber wenns da vertrauenswürdige Verkäufer gibt (verkauft der Typ von dem du das Board hast das immer noch?), dann wär das eventuell doch denkbar ^^.

    Du hast mir unheimlich auch geholfen mit dem Ausgang, ich wußte bisher nicht ob ich die Karte irgendwie Ausgangs-mäßig nutzen kann, aber wenn ich die an meine Hi-Fi anschließen kann, ist das garnicht schlecht denk ich, dann kann ich die denk ich mal sogar benutzen - für meine Zwecke dürfte se erstmal reichen [vorausgesetzt die tut ihre XP-Treiber].

    Dazu aber gleich noch eine Frage: Wie gut ist eine Hi-Fi Anlage jetzt zum "abhören" beim Recorden usw. ? [Ich vermute dazu sollte es möglichst "Neutral" wiedergegeben werden oder?! ]
    Kann ich dann meine Hi-Fi Anlage für das alles benutzen?
    Also ich glaub ich hab da gar keine so schlechte Ausrüstung, Rotel Stereo Integrated Amplifier RA-985 BX
    [[FONT=Verdana, Arial] -Dauerausgangsleistung: 100W pro Kanal, 8 Ohm, beide Kan&#65533;le, 20Hz-20kHz, THD<=0.03%
    -DIN-Leistung: 190W pro Kanal
    -Intermodulationsverzerrungen: <=0.02%
    -D&#65533;mpfungsfaktor: 400 bei 20Hz-20kHz, 8 Ohm
    -Eingangsempfindlichkeit: 150mV@33kOhm
    -Frequenzgang: 4Hz-100kHz, +1-3dB
    -Tonregelung Bass / Treble: +/- 6dB
    -Ger&#65533;uschspannungsabstand IHF-A: 97dB
    -Leistungsaufnahme: 400W
    -Gewicht: 10.1kg.
    -Quellenwahl &#65533;ber vollgekapselte Relais.]
    und noch Canton Boxen
    [/FONT] [weiß leider nicht welche, sind jedenfalls ziemlich fett - hat 5 Lautsprecher - könnte dir auchn Foto von schicken, falls das hilft ^^]

    achja und zusätzlich wie gesagt noch n Aktivmonitor - Phonic PA 450 [bei musik service gekauft nachdems mir empfohlen wurde ^^]
    http://www.musik-service.de/Lautsprecher-Box-Phonic-PA-450-prx395739966de.aspx


    Aber vielen Dank nochmal für die Infos bisher !

    @Hurley: lies dir doch mal die folgenden Threads durch, die haben mir damals auch extremst geholfen:

    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=40395
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=37893
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=72991
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=42950
    https://www.musiker-board.de/vb/showthread.php?t=21116

    Du wirst vielleicht nicht alles verstehen, aber das macht ja auch nichts, reicht wenn du einfach das "Grundprinzip" dir dadurch erarbeiten kannst.
    Aber "Arbeit" ist es schon, du solltest also schon Willen zeigen denk ich, wenn du dir das durchgelesen hast, wirst du schon einiges schlauer sein [auch wenn du dir wahrscheinlich - wie ich - auch nicht alles merken werden kannst :D]
     
  10. Hein

    Hein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.04
    Zuletzt hier:
    7.04.10
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    162
    Erstellt: 14.03.06   #10
    Hi bennne,

    da ich nicht weiß, wie es hier mit Links zu ebay aussieht, stelle ich keinen 'rein!

    ...aber,

    Gib auf der Startseite einfach als Suchbegriff:

    "Intel D875PBZR"

    ein.

    Es dürften nicht viele Angebote bestehen.

    Ich hab' bei einem gekauft, der noch ca. 145 von den Dingern hat. ;)


    Abhören mit HiFi Anlage:

    Absoluter Notbehelf, da eigentlich ungeeignet.

    Hier geht's wohl in erster Linie darum, daß Hi-Fi Anlagen klingen sollen,

    Monitore aber eher analysieren.

    Das können Dir aber berufenere Leute als ich erklären.

    Auf dem Gebiet kenne ich mich leider (noch :D ) nicht aus.


    P.S. Nochmal kurz zu ebay:

    Ich hab' bisher selber knapp 80 Käufe über ebay getätigt.

    Keine einzige schlechte Erfahrung bisher!

    War für mich die einzige Möglichkeit, preiswert an gutes Equipment zu kommen.

    Ich achte allerdings auch stets darauf, daß die Verkäufer möglichst schon mehrere Jahre dabei sind und über 95% positive Bewertungen haben.

    Wenn ich aber wirklich etwas unbedingt haben will, weiche ich aber auch schon mal von dieser Regel ab.
    Das ist dann aber kalkuliertes Risiko!
    Bei hochpreisigen Käufen bevorzuge ich, wenn möglich, auch "Barzahlung bei Abholung", da man bei persönlichem Kontakt doch etwas sicherer ist.
    Das fällt in einer Großstadt natürlich leichter als auf dem Land.
     
  11. bennne

    bennne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.06
    Zuletzt hier:
    15.07.12
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 23.03.06   #11
    Hab heute auch mal kurz mir das neue Aldi angebot angeschaut, das schien im Grunde garnicht schlecht, aber ...
    Der Ram - man weiß nicht obs Markenram ist - .- und da stand dabei DDER2 SDR? Was heißt das jetzt? ist das dan ddr oder sdram?
    Und vom Mainboard stand auch garnix, argh wahrscheinst ist es irgend n Schund :confused:

    Ich hoff immer noch, dass ich mir den selben PC wie du zusammenbauen darf :great:
     
  12. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 23.03.06   #12
    @Hein:
    So absolut würde ich das nicht sehen. Von einer guten Hifi-Anlage habe ich manchmal mehr von als von schrottigen Studiomonitoren. Außerdem gibt es bei den Hifi-Anlagen auch Unterscheide, eben weil die Geschmäcker verschieden sind. Es gibt auch sehr neutrale Hifi-Boxen.
    Im Studio des kleinen audiophilen Labels "Stockfisch" hört man mit B&W NAutlius 801 ab, einer sehr edlen Hifi-Box. Als Gag bzw. Werbeaktion von B&W gab es eine Sarah K. Tour, bei denen die Boxen auch als PA genutzt wurden. Also man hat die Songs so gehört, wie sie sich auch der Produzent/Tonmann gewünscht hat. War übrigens ein schönes Konzert mit geilem Klang.

    @bennne: Das Aldiangebot ist übrigens das gleiche wie vor einem halben Jahr. Und billiger ist es auch nicht als damals. ZUm MarkenRam..naja...hier werden eh wieder alle schreien "kein ALDI-PC". Irgendwo haben sie auch recht. Bei einem fertig Rechner ist das mit dem MarkenRAm nicht ganz so kritisch. Wenn das Ding nicht läuft, wird der hal zurückgegen. Beim Zusammstellen ist das wichtiger, weil man bei unpassender RAM-Mainboard-Kombination es zu Instabilitäten kommen kann.
    Das mit SDR und DDR ist ein weitverbreitetet Missverständnis. Die Bezeichnung DDR-SDRAM ist völlig korrekt. Im Grundprinzip handelt es sich um SD-RAM. Das ist der Name für die aktuelle Speichertechnologie, bin jetzt zu faul nachzukucken wofür "SD" steht. Irgendwann hat man dann SDRAM eingeführt, der die doppelte Datenrate schafft, weil er sowohl auf- wie absteigende Signalflanken nutzt. Der hieß dann DDR-SDRAM, "Double Data Rate". Daran angelehnt müsste der alte, einfache SDRAM dann SDR-SDRAM heißen "Single/Simple(?) Data Rate" Die bezeichnung ist aber nicht soo verbreitet. Eben weil sie ja nur künstlich zur Abgrenzung von DDR-Speicher erfunden wurde.
     
  13. Hein

    Hein Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.06.04
    Zuletzt hier:
    7.04.10
    Beiträge:
    451
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    162
    Erstellt: 23.03.06   #13
    @ ars ultima

    Sicher gibt es auch Hifi-Anlagen, die zum Abhören geeignet sind.
    Der Normalfall dürfte aber sein, daß man mit Monitoren besser beraten ist.


    @ bennne

    Der Aldi-Pc ist schon 'ne Rakete.
    Meine Eltern haben sich das Ding im November gekauft.

    Falls Du damit recorden willst, würde ich trotzdem abraten!

    Zwei Gründe:

    1. ...ist der Rechner (nur) zum recorden eigentlich "zu gut" ausgestattet (Multimedia; 7.1 Sound), aber

    2. ...in den Komponenten, die Du für's Aufnehmen brauchst, nicht hochklassig genug.


    ... und brauchst Du 'nen 8-fach (?) Kartenleser?


    Das soll keine Ablehnung des Aldi-Rechners bedeuten!
    Ganz im Gegenteil!
    Hab' mittlerweile meinen vierten und war immer zufrieden!:great:
    Für die meisten Aufgaben ist der jeweilig aktuelle Aldi-PC immer top gewesen!
    Aber für Aufnahmen hab' ich mir dann doch immer noch lieber zusätzlich 'nen "Spezialrechner" zusammengebaut!


    ...der "Spezielle" steht im Ü-Raum und auf meiner Aldi-Kiste tippe ich gerade:D
     
  14. bennne

    bennne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.06
    Zuletzt hier:
    15.07.12
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 24.03.06   #14
    Ok vielen Dank nochmals für eure Tipps!
    Ham mer mal wieder viel gelernt über SDR und Monitore ;)...

    Gestern hab ich dann in ner enthusiastischen Affekt-Tat einen neuen PC bei Ebay bestellt:

    http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=8782380895&rd=1&sspagename=STRK:MEWA:IT&rd=1

    Das Angebot hat sich für mich insgesamt relativ billig angehört, v.a. besser als der Aldi PC weil eben viele unnötigen Dinge nicht drin sind, bzw. (billige) Grafikkarte kann ich mir selber aussuchen, ne schnelle Festplatte werd ich wohl auch noch finden und DVD brenner kosten auch nicht die Welt. [Soundkarte will ich einfach meine alte Prodif Plus einbauen, d.h. ich deaktiviere die 7.1. einfach im Bios]
    Aber 10 minuten bevor ichs gekauft hab ist mir noch n krasser Haken aufgefallen:
    das Board(Gamer Board -.-?!) hat überhaupt kein AGP Port, d.h. ich hätte ne normale Grafikkarte garnich kaufen können, d.h. muss mir jetzt ne PCI-Express Grafikkarte kaufen.

    Sagen euch der Rest der Details noch was?

    Also falls das ja irgendwie total ungeeignet ist [oder völlig überteuert - recherchiere dazu gerade in Google] zum Recorden kann ichs ja immer noch zurückgehen lassen glaub ich, hab 14 Tage dafür Zeit wenn ich richtig weiß.

    Mit Monitor wart ich dann erstmal nochn bisschen weil ich hab jetzt auch über mein Verstärker gelesen, dass der wirklich die Neutralität in Person sein soll, aber ich weiß leider nicht was ich für Boxen hab - auf jeden Fall sind se auch net schlecht[Canton].

    Mit dem übrigen Geld kauf ich mir vielleicht lieber noch n USB-Midi Keyboard und evtl. noch diese berühmte M-Audio Delta 1010LT ... mal sehn.

    Denn n 8fach Kartenleser brauch ich natürlich nich :).

    @ars ultima: Was verstehst du unter "schrottigen" Monitoren? hatte jetzt evtl. vor so welche für ca. 100 €uro zu kaufen, da gabs bei Musik service schon welche mit 4 Sternen oder so glaub ich :O.
     
  15. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 24.03.06   #15
    100€ sind in meinen Augen schon eher "gute PC-Boxen" als wirlich ernstzunehmende Monitore. Aber wenn Du eine 100€-Mini-Hifi-anlage hast, dann fährst Du mit den billigen Monitoren wahrscheinlich besser. Kann ich jetzt so nicht sagen ohne vergleich.
     
  16. Puncher

    Puncher Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    21.02.06
    Zuletzt hier:
    23.09.10
    Beiträge:
    2.559
    Ort:
    Aachen
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    2.663
    Erstellt: 24.03.06   #16
    Heutzutage ist PCI-Express der Anschluss für die "normale" Grafikkarte, AGP ist veraltet. Du kriegst aber auch günstige PCI-Express-Grafikkarten, ab 40€.
     
  17. bennne

    bennne Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.03.06
    Zuletzt hier:
    15.07.12
    Beiträge:
    16
    Ort:
    Frankfurt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 25.03.06   #17
    Ne ich hab schon Verstärker und Boxen getrennt für über 1000 € glaub ich [war n Geschenk, von daher k.a. ....].
    Kauf mir etz halt irgedn ne billige PCi-e Grafikkarte :rolleyes:
     
  18. ars ultima

    ars ultima HCA Recording HCA

    Im Board seit:
    19.03.05
    Zuletzt hier:
    21.11.14
    Beiträge:
    16.702
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    867
    Kekse:
    36.410
    Erstellt: 25.03.06   #18
    Ich persönlich würde dann wohl eher die Analge anschließen anstatt mir 100€-Boxen zu kaufen. Kommt halt auch auf die Anlage an, wie gesagt gibt es durchaus auch recht lineare Hifi-Boxen.
     
Die Seite wird geladen...

mapping