Hoyer Guitars -welche Ersatzteile?

  • Ersteller Bedivere
  • Erstellt am
B
Bedivere
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.08.05
Registriert
25.02.05
Beiträge
5
Kekse
0
Hallo zusammen !
Ich mucke seit 25 Jahren als Gitarrist in der "Scarlet Anvil Band"
aus Hannover. Nachdem meine 2 Beiträge nicht nachgefragt wurden,
habe diesmal ICH eine Anfragen an die Allgemeinheit : Ich freue mich,
2 "Hoyer Les Pauls" und eine "Hoyer Flying V" zu besitzen, handmade,
4 stellige Seriennummern, Baujahr müsste Anfang der 70 'er Jahre sein.
Wahrscheinlich sogar früher !

Dringende Frage : ! Adresse für Original-Ersatzteile !!!

Gibt es jemanden, der mir diese Frage beantworten kann ?!?

Urgent and kindly regards from " Bedivere " :rock:
 
Eigenschaft
 
H
Hans_3
High Competence Award
HCA
Zuletzt hier
21.09.22
Registriert
09.11.03
Beiträge
16.616
Kekse
60.340
Hallo,

1. die allgemeinen Board-Themen, wo du dies gepostet hast, sind für Board-Fragen, Verbesserungsvorschläge etc. Wenn Du Dich zuvor etwas umgesehen hättest: Es gibt hier einen speziellen Gitarrenbereich, wo Du solche Fragen posten kannst. Dorthin wird Deine Frage jetzt auch verschoben.

2. Gibt es ja kaum Gitarenparts, die nicht von hochwertig von anderen Firmen gefertigt werden. Teile wie Sattel, Mechaniken, Potis etc. dürfte auch Hoyer seinerzeit von anderen Herstellern bezogen haben. Von daher tut es Deinen Gitarren keinen Abbruch, wenn Du hochwertige Ersatzteile bekannter Hersteller einbaust.

Bedivere schrieb:
Nachdem meine 2 Beiträge nicht nachgefragt wurden,

Was meinst Du genau? :confused:

1 Beitrag von dir ist eine (gelungene) Antwort, ein anderer im "Steckbrief" - und dort sind keine Antworten möglich.

PS: Schöne Grüße nach Hannover!
 
B
Bedivere
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.08.05
Registriert
25.02.05
Beiträge
5
Kekse
0
Hans_3 schrieb:
Hallo,

1. die allgemeinen Board-Themen, wo du dies gepostet hast, sind für Board-Fragen, Verbesserungsvorschläge etc. Wenn Du Dich zuvor etwas umgesehen hättest: Es gibt hier einen speziellen Gitarrenbereich, wo Du solche Fragen posten kannst. Dorthin wird Deine Frage jetzt auch verschoben.

2. Gibt es ja kaum Gitarenparts, die nicht von hochwertig von anderen Firmen gefertigt werden. Teile wie Sattel, Mechaniken, Potis etc. dürfte auch Hoyer seinerzeit von anderen Herstellern bezogen haben. Von daher tut es Deinen Gitarren keinen Abbruch, wenn Du hochwertige Ersatzteile bekannter Hersteller einbaust.



Was meinst Du genau? :confused:

1 Beitrag von dir ist eine (gelungene) Antwort, ein anderer im "Steckbrief" - und dort sind keine Antworten möglich.

PS: Schöne Grüße nach Hannover!
Hallo Hans 3 !
 
B
Bedivere
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.08.05
Registriert
25.02.05
Beiträge
5
Kekse
0
Hallo Hans 3 !
Danke für deine umgehende Antwort !
Ich weiß nicht, welches Instrument Du spielst, ich als Gitarrist bin da vielleicht etwas
eigen, §-) , sprich starrsinnig, was Umbauten an meinen alten "Schätzen " betrifft...
Kennst Du vielleicht auch von anderen Gitarreros...Ich brauche einfach meine alten
Hoyer-Humbucker, haben nachweislich mehr Output als die einer Gibson Les-Paul !
(habe auch eine solche, spiele lieber die Hoyers über nen alten Vox AC 30 ! )
Und ich mag mir keine Veränderungen in die Klampfen bohren lassen ...
Ich weiß, ich weiß,unser Techniker rauft sich manchmal auch die Haare !
Aktive Elektronik rein etc.-da wehre ich mich mit Händen und Füßen ! ;-)
Möglichst der Urzustand-darum die Frage! Abgesehen davon prägen die Dinger im
wesentlichen seit Jahrzehnten unseren Sound, besonders für Soli !
Falls sich was ergibt, wär prima-ansonsten Danke fürs Zuhören/lesen !
Bei Interesse www.scarlet-anvil.de Schau mal rein, falls Bock auf Bluesrock eigener
Prägung/eigene Stücke abseits von Scorpions und Jane! Tschüß,von "Bedivere" !
 
Gonzo44
Gonzo44
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
23.01.19
Registriert
14.05.05
Beiträge
137
Kekse
56
Ort
Ortsrandlage sehr schön hier
Vielleicht eigene Pick ups bauen oder die vorhandenen reparieren.Teile dafür gibts bei Rockinger.Oder Du mußt Dir in Deinem Umkreis mal so eine Ankerwicklerei suchen die Dir den Spulendraht ausmessen.Dann Windungen zählen ächz!!
Meistens gehen sie aber an den Hauptanschlüssen kaputt weil der Lötzinnpunkt für den dünnen Draht eine zu große mechanische Belastung darstellt.
so long
 
ET
ET
Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
21.04.07
Registriert
12.11.03
Beiträge
1.315
Kekse
85
Ort
Saarland
Bedivere schrieb:
Kennst Du vielleicht auch von anderen Gitarreros...Ich brauche einfach meine alten
Hoyer-Humbucker, haben nachweislich mehr Output als die einer Gibson Les-Paul !
(habe auch eine solche, spiele lieber die Hoyers über nen alten Vox AC 30 ! )
Und ich mag mir keine Veränderungen in die Klampfen bohren lassen ...
Ich weiß, ich weiß,unser Techniker rauft sich manchmal auch die Haare !
Aktive Elektronik rein etc.-da wehre ich mich mit Händen und Füßen ! ;-)
Möglichst der Urzustand-darum die Frage! Abgesehen davon prägen die Dinger im
wesentlichen seit Jahrzehnten unseren Sound, besonders für Soli !

also um das mal aus deinen wirren Texten zusammenzufassen,

du suchst Hoyer Humbucker?

Jetzt musst du mir allerdings mal erklaeren,warum man fuer den Einbau anderer
Humbucker Loecher in deine Gitarren bohren lassen muss...?

Es gibt 1000ende verschiedene passive Humbucker...

und wenn du schon mehrmals erwaehnst wie wichtig genau dieser Humbucker fuer euren Sound ist.....

probier doch mal was neues,kann doch so nie besser werden.. :great:
 

Ähnliche Themen


Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Guitarworld.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben