HSS-Strat: Ist Brummen in H-S Zwischenstellung vermeidbar?

  • Ersteller milebrega
  • Erstellt am
milebrega

milebrega

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.18
Registriert
07.05.07
Beiträge
24
Kekse
0
Hi!

Ich habe mir eine Rockinger-Strat aus zweiter Hand gekauft, die Tonabnehmerbestückung stammt noch vom Vorbesitzer: An der Bridge ein Humbucker im Single Coil-Format, ein DiMarzio AirNorton S, und zwei Häussel Singlecoils. Mir ist aufgefallen, dass ich in der Zwischenpostition Steg + Mittel-Tonabnehmer das typische Single Coil-Brummen habe. Muss das sein?

Theoretisch kann ich ja eine Humbuckerschaltung wie in der anderen Zwischenstellung bekommen, wenn ich die zum Mitteltonabnehmer umgekehrt ("reversed") gewickelte Spule des Humbuckers mit dem Mitteltonabnehmer in Serie schalte. - Ist das so richtig? Schließlich sollten die beiden Spulen eines "Humbuckers" ja gleichviel Output haben, damit die eine das Brummen der anderen subtrahieren kann. Und davon kann ich ja nicht auszugehen...

Unter der Voraussetzung, dass das so funktionieren kann, habe ich mir zwei mögliche Ursachen für das Brummen überlegt: Entweder ist der Mitteltonabnehmer mit dem kompletten Humbucker in Serie gelötet, oder mit der "falschen", gesplitteten Spule. Das lässt sich ja relativ leicht beheben, vorausgesetzt, der vorhandene 5-Weg-Schalte lässt eine Splittung nur während der Zwischenposition zu. Geht das? Ich habe mir zwar die Erklärung der Schaltpositionen des Schalters bei Rockinger durchgelesen, habe das mit den verschiedenen Schaltebenen aber nicht verstanden....
Ich muss doch nur eine Möglichkeit haben, während der Mittelposition eine der beiden Humbuckerspulen zu erden....

Fragen über Fragen, ich bin mir aber sicher, ihr könnt mir weiterhelfen ;-)
milebrega
 
capridriver

capridriver

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
26.04.21
Registriert
26.06.08
Beiträge
1.914
Kekse
10.250
Ort
Am Fuße des Westerwaldes
Bin mir auch nicht sicher, ob das mit einem normalen 5-Wege-Schalter geht, mit einem Mega-Switch aber auf alle Fälle. Ansonsten kannst Du ja auch "extern" via Mini-Schalter oder Push-Poti eine Spule kurzschließen. Ob der Ertrag Dich dann zufrieden stellt, musst Du selbst entscheiden. Hast Du die Tonabnehmer bzgl.ihrer Kenndaten mal durchgemessen?Vielleicht funktioniert Dein Vorhaben ja auch nicht, und dann wäre Deine Mühe umsonst? Grüße und nice weekend, Alex.
 
B

bernhard42

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
28.05.20
Registriert
28.08.04
Beiträge
873
Kekse
1.149
Ort
München bei Radaumühle
Servus Milebrega,

Beim Splitten geht die Mittelanzapfung entweder zur Erde ("kalte" Spule kurzgeschlossen) oder zum heißen Anschluß des PU ("heiße" Spule kurzgeschlossen).

Wieviele Anschlüsse hat denn dein PU-Schalter? 8? Perfekt.

Dann zieh dir mal hier die Funktionsweise rein - für den Rest des Texts sollest Du die drauf haben:

http://www.rockinger.com/index.php?page=ROC_Workshop_ElekSchalter

(letzter Anschnitt)

Mit so nem 5-Weg-Schalter kannst Du die zweite Ebene zum Splitten benutzen:

Die Mittelanzapfung des PU auf den gemeinsamen Anschluß des Schalters und den Anschlus "Mittel-PU" enweder ans heiße PU-Ende oder auf Erde - je nach besserem Brumm-Resultat.

Die Idee ist die: Der Mittel-PU-anschluß (Ebene 2)ist in Pos. 2-3-4 mit dem gemeinsamen Anschl. verbunden. Hier ist der Humbucker gesplittet.

Die PUs werden auf Ebene 1 ausgewählt .. Der Steg - PU ist in Pos. 1 u. 2 aktiv.

Daß der HB in Pos 3 und 4 immer noch gesplittet ist, ist egal, da er da gar nicht mitläuft, da kanner machen was er will.

Gruß Bernhard
 
milebrega

milebrega

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.18
Registriert
07.05.07
Beiträge
24
Kekse
0
Hi!
Morgen ist mein "Löt-Tag", da werde ich das Pickguard mal aufschrauben und drunter gucken. Ich hoffe jetzt, dass ich wirklich einen 5-Weg-Schalter mit zwei Ebenen vorfinden werde, sodass ich die zweite Ebene dafür nutzen kann, den Humbucker zu splitten...
Der Mittel-Tonabnehmer (Häussel Blues AlNiCo 5) hat 6,4 kOhm, der Humbucker am Steg 10,4 = 5,2 kOhm pro Spule. Unter der Annahme, dass das der "Brummleistung" entspricht, werde ich einen Großteil des Brummens wegbekommen - besser als jetzt ;-)
Danke schon mal für die Hilfe, ich werde morgen berichten, was dabei rauskommt!
mile
 
milebrega

milebrega

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
25.11.18
Registriert
07.05.07
Beiträge
24
Kekse
0
Hi!
-Nachtrag-
so. Heute habe ich gelötet ;-)

Bei Seymour Duncan habe ich sogar meine Schaltidee wiedergefunden, als "1 Humbucker, 2 Single Coils, 5-Way Switch, Autosplit".
Der Hauptgrund aber, warum ich meinen Lötkolben anschmeißen wollte, war, dass ich den unteren Tonregler für Bridge und Mitte schalten wollte. Dafür aber brauchte ich die zweite Schaltebene des Schalters, deswegen habe ich mich jetzt gegen die Humbucker-Splittung entschieden...
Außerdem habe ich noch einen Volumenkondensator angebracht, was mir für meine Cleansounds wirklich wichtig war.

Hat aber alles funktioniert (es kommt noch ein Ausgangssignal am Verstärker an ;-) ), ich bin so auch ganz zufrieden, auch wenn die Position 4 weiterhin brummt. Vielen Dank trotzdem für eure Hilfe,

Milebrega

PS immerhin habe ich jetzt ein Stückweit mehr Ahnung von Tonabnehmer-Schaltungen
 

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben