Hughes & Kettner Edition Blue User Thread

von tobi2007, 27.05.07.

  1. tobi2007

    tobi2007 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.07
    Zuletzt hier:
    4.06.07
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 27.05.07   #1
    Hallo ihr Hughes & Kettner Fans da draußen!
    Ich dachte ich eröffne ma en Thread für alle Edition Blue Fanatiker, ob 15, 30 oder 60 Watt Edition. Schreibt eure Erfahrungen, zeigt Bilder oder Soundfiles.
    Was auch hilfreich sein könnte sind eure Amp settings.

    Ich persönlich spiele einen H&K EB 60 DFX und muss sagen bin sehr zufreiden mit! Klasse Sounds (Clean und Zerre) und super Effekteinheit!
    Settings:
    Bass: 12Uhr
    Mitten: 14Uhr
    Höhen: 14Uhr

    MfG

    tobi
     
  2. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 01.07.09   #2
    Hehe, ein völlig überfüllter User-Thread ;) - da stell ich doch gleich mal meine Frage:

    Kann man am Edition Blue 60-R auch einen 4 Ohm Speaker verwenden (der interne Celestion Rockdriver Junior hat 8 Ohm)? Hintergrund: ich möchte eine externe Box (8 Ohm) anschließen und würde diese mit dem internen Speaker am liebsten parallel betreiben. Lässt sich da noch etwas mehr Power aus dem Amp zaubern (wie z.B. beim Peavey Bandit) oder ist die Endstufe dafür nicht ausgelegt?
     
  3. PhysXCore

    PhysXCore Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.02.08
    Zuletzt hier:
    2.03.13
    Beiträge:
    159
    Ort:
    Bayern
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    235
    Erstellt: 01.07.09   #3
    Also, um erstmal deine Frage zu beantworten, soweit ich weiß darf ein Transistor-Verstärker mit einer höhren Impedanz als vorgeschlagen betrieben werden, er wird dadurch nur etwas leiser. An eine Box mit einer niedriegeren Impedanz darf er nicht angeschloßen werden, da es ansonsten sehr schnell zu einem Überhitzungs-Defekt kommen kann.

    Quelle

    Zum eigentlichen Thema, ich besitze einen Edition Blue 15R und finde den Klang ebenfalls Clean und Verzerrt sehr gut.
     
  4. Sennah77

    Sennah77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.09
    Zuletzt hier:
    5.12.15
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    396
    Erstellt: 03.07.09   #4
    Hallo zusammen,

    ich möchte mir nen neuen Amp kaufen, weil der MicroCube Cleankanal nicht so toll mit dem Boss ME 70 harmoniert und ich in der Band nächstens statt nur Keyboard auch mal 2-3 Stücke mit der Klampfe zocken werde.
    Der H&K EB 60 R ist im Moment mein Favorit, da ich klanglich sowieso sehr von H&K Amps angetan bin und er auch noch recht erschwinglich ist (werde ihn nächstens auch mal anspielen).

    Frage:
    Hat einer von euch ein ME50 oder 70? Dass ein Multi vor dem Amp ein wenig Lautstärke frisst, hab ich in anderen Threads schon gelesen. Aber wie sieht es klanglich aus?
    Klingt das auch bei Band-Lautstärke noch erträglich?

    Wir spielen von Jazz-Standards und Bluesstücke über Hardrock alles bis hin zu eigenen Stücken ala Accept... ich persönlich spiele überwiegend Hardrock und Blues. Weniger Metal.


    Gruß, hannes
     
  5. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 03.07.09   #5
    Ich spiele das BOSS GT-8 (= großer Bruder der ME-Reihe) zusammen mit einem Edition Blue 60-R und kann diese Kombination absolut empfehlen. Egal ob durch den Clean-Kanal oder direkt in den LINE IN (was ich favorisiere), die Geräte harmonieren sehr gut miteinander. Lautstärketechnisch geht das ganze bis an die Schmerzgrenze, reicht also für gewöhnliche Proberaumverhältnisse und Club-Gigs locker aus.
     
  6. raphrav

    raphrav Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.08
    Zuletzt hier:
    7.02.13
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Karlsruhe
    Zustimmungen:
    15
    Kekse:
    3.442
    Erstellt: 03.07.09   #6
    ich hatte ewigkeiten lang einen 30er mit reverb, also ohne dfx, war mein erster amp überhaupt...
    an genaue settings kann ich mich nicht mehr erinnern, ist schon zu lange her.
    lautstärkemäßig fand ich ihn ok, aber nicht wirklich proberaumtauglich, zumindest clean nicht.
    der grund, weshalb ich ihn verkauft habe, war letztlich der overdrive channel, der mir irgendwie zu viel gain hatte und mir persönlich nicht wirklich zugesagt hat.

    aber dennoch wars ein toller amp, an den ich mich gerne zurückerinnere...
     
  7. René2097

    René2097 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    06.11.06
    Zuletzt hier:
    27.10.16
    Beiträge:
    329
    Ort:
    Osten
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    913
    Erstellt: 03.07.09   #7
    Jaja der gute Edition Blue. Das war meine erster Amp, vorher hatte ich nur so ne 5Watt Übungskrücke. Bin mit dem auch super zufrieden. Ich habe allerdings einmal den Fehler gemacht und den HK Warpfactor davor geklemmt. Klag super bis ich den "Sub-Schalter" des Warpfactor angemacht habe. Da klang dann garnichts mehr weils mir 2 Konensatoren durchgehaun hat. Naja für 5€ zwei neue bestellt und seitdem läuft der wieder 1A.
     
  8. Diamond Darrell

    Diamond Darrell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.09
    Zuletzt hier:
    26.08.10
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 03.07.09   #8
    ich hab den 30 watter...cooler übungs-amp =) nur doof dass das der combo hinten verklebt ist und nicht verschraubt...will die kaputten blauen LED´s tauschen...halten eure lämpchen noch durch?
     
  9. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 07.07.09   #9
    Hier die offizielle Antwort vom H&K-Support:
     
  10. paco_1973

    paco_1973 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    01.01.08
    Zuletzt hier:
    2.11.10
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 08.07.09   #10
    Hi,

    das ist auch mein erster Verstärker gewesen (30 W) und im cleansound war er ok. Im Destortion Sound....hmm weiß nicht. Aber das liegt auch an meinem noch nicht so geschulten Ohr. :)

    Habe mir jetzt (bevor dann irgendwann ein Röhrenverstärker kommt) den Vox VT 30 gekauft und ich finde persönlich, dass diese Combo (unabhängig davon das man extrem viele Verstärker auswählen kann und zisch Fußtreter) einen Wahnsinns geilen Sound erzeugen kann, und selbst ein Bekannter (jahrelanger Gitarrist und Sänger) hat mich gefragt ob es sich um einen Röhrenverstärker handelt .. Der hat richtig geilen fetten Sound (aber auch im clean Sound haut der einen um) und das für den Preis. Wahnsinnskiste. Würden diesen jedenfalls vorziehen. Der Blue 30 ist auch gut, aber keinesfalls so genial wie der kleine vox.
    gruß
     
  11. hilmi01

    hilmi01 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.12.06
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    2.979
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    113
    Kekse:
    11.125
    Erstellt: 08.07.09   #11
    @ paco_1973

    Der Fairness halber muss aber gesagt werden, dass H&K Edition Blue und VOX VT-Serie nur eingeschränkt miteinander vergleichbar sind, da sie auf völlig unterschiedlichen Verstärkerkonzepten beruhen: der H&K ist ein astreiner Transistorverstärker (2 Kanäle, Hall), der VOX ein Modelling-Combo mit Röhrenvorstufe, speicherbaren Presets und kompletter Effektsektion. Ungeachtet dessen klingt er natürlich sehr gut, gar keine Frage.
     
  12. Sennah77

    Sennah77 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    02.04.09
    Zuletzt hier:
    5.12.15
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Bonn
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    396
    Erstellt: 14.07.09   #12
    Hallo nochmal miteinander!
    ... und großes Danke an Hilmi für deine Antwort. ;)



    Folgende Situation:

    Habe einen 60 R bei ebay beobachtet, der nicht weggegangen ist. Könnte den jetzt für 150 Euro haben.

    2-3 Jahre alt, funktioniert angeblich noch problemlos, keine Probleme mit den Potis etc. Verkäufer hat knapp über 500 Bewertungen, 100 % positiv.

    Was meint ihr, soll ich das machen? :)

    Muss mich natürlich jetzt schnell entscheiden, Bankdaten hätte ich schon... :confused:


    Oder soll ich noch nen Monat warten und in ne Blackheart Little Giant Combo investieren? Warum ist Equipping immer so schwierig...

    Cheers!


    P.S.: Könnte natürlich auch von Köln mim Auto nach Herdecke fahren und ihn testen, ist 90 km weg... Fraglich, obs sich dann noch lohnt, oder?
     
  13. Diamond Darrell

    Diamond Darrell Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.07.09
    Zuletzt hier:
    26.08.10
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    55
    Erstellt: 23.08.09   #13
    P.S.: Könnte natürlich auch von Köln mim Auto nach Herdecke fahren und ihn testen, ist 90 km weg... Fraglich, obs sich dann noch lohnt, oder?[/QUOTE]

    hmm...stimmt xD aber ich bin mit dem verstärker echt zufrieden, bis auf die led´s lässt er mich echt net hängen=) hab jetzt das fusspedal mit klinkenbuchse versehen, da kann jetzt n vernünftiges klinkenkabel seinen dienst tun=)
     
  14. xDrAcHeNx

    xDrAcHeNx Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.09.09
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    1.278
    Ort:
    Bismark
    Zustimmungen:
    514
    Kekse:
    3.060
    Erstellt: 01.05.10   #14
    hey ich hab vor mir nen 30r zu kaufen kann mir da mal jemand soundbespiele hochladen?
     
  15. Schwarzblut

    Schwarzblut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.671
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    295
    Kekse:
    4.578
    Erstellt: 01.05.10   #15
    spiele von anfang an auf nem edition blue 60watter und muss sagen er verträgt sich gut mit diversen tretminen allerdings gibts diverse mankos.

    1. clean channel ist schwer clean zu bekommen
    2. der overdrive klingt sehr muffig und hat enorm gain, is aber metal untauglich
    3. der drive channel hat nen hohes grund rauschen
    4. bei hohen lautstärken kommt noch brummen dazu
    5. die led's gehen immer kaputt (farbe is auch egal, wurden mehrfach gewechselt)

    hab mir zum aufwerten vor kurzem nen externen speaker ausgang eingebaut, funktioniert super und der sound is um längen besser. aber drive channel is immer noch muffig, und er hat jetzt son typisches high gain fizzeln bekommen, zumindest an der box mit v30's.

    also als resumee: netter clean channel, der leider zu früh zerrt und unbrauchbarer muffiger drive channel. im nachhinein find ichn fender frontman als alternative besser.
    bei gelegenheit könnte ich ab nächsten freitag bei bedarf mal high gain samples mitm metal muff davor bringen. war für mich bisher der einzige weg zu nem akzeptablen sound.
     
  16. zoranrataj2000

    zoranrataj2000 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.08
    Zuletzt hier:
    17.12.13
    Beiträge:
    115
    Ort:
    Slowenien
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    141
    Erstellt: 02.05.10   #16
    Hi!
    First answer to you startet from previous message:
    1. clean channel ist schwer clean zu bekommen

    Clean is very good, but it is not stay clean on high volume.It is important from your guitar, how high signal have your pickups.Crunch start around 12-14 (look like a clock).So you can not get 30 watt clean sound (maybe is better to buy 60)
    30 is better for blues rock, beacuse 10 inch speaker is more directly and have more middle and high sound.
    60 is better for Fender warm clean sound(12 inch speaker)

    2. der overdrive klingt sehr muffig und hat enorm gain, is aber metal untauglich

    It is important again from your pickup.Cheap guitar always sound muffig.Use telecaster and you will big supprised about sound.FENDER HRD sound very muffig on drive and more drive channel.

    3. der drive channel hat nen hohes grund rauschen

    This is the same:muffig and nen hohes tone
    Less high frequency on drive channel is important, beacuse high frequency produce noise and harsh sound on distortion.
    And Blue Edition is only player class.
    4. bei hohen lautstärken kommt noch brummen dazu

    My amp not.Fender Twin Reverb legendary amp have brumm too.Maybe you have some problems with:
    -your 230V stecker or bad or wrong ground
    -your guitar cable is low quality or it need to be repaired
    -your guitar is not correctl wiring
    -you use single coils pickup bad quality
    -your amp need really go to service center

    5. die led's gehen immer kaputt (farbe is auch egal, wurden mehrfach gewechselt)

    Yes, this is possible.Maybe from bad carrying with transport or beacuse far east production or both.

    It is another problems with this amps:

    Somethimes just stop working or "rauschen".This is beacuse bad quality connectors(send-return).You do not have to be repaired, just make small patch cable(very short guitar cable) and connect to send-return inputs.This is all.

    Even is made on far east, amp was build very well and you do not have to worry about quality.

    I have at home 27 H&K amps from old Attax to new Puretone,Duotone and Triamp.

    Blue edition is good ,but is players class amp not pro.

    And to others:
    Play guitar and use Volume on your guitars just like Thomas Blug.They play clean on hi-gain channel with volume down on guitar and use your volume instead commpressor.
     
  17. Schwarzblut

    Schwarzblut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.671
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    295
    Kekse:
    4.578
    Erstellt: 02.05.10   #17
    zu 1. hab am hals nen sh1 und da kommt crunch ab 10-11uhr bei kräftigem anschlag, nix mit fender

    zu 2. die gitarre is ne framus renegade, also nix mit billig. und der steg pu is nen sh4 also auch kein outputmonster.

    zu 3. hab die höhen bei 12-13uhr und noch weniger heißt noch muffiger.

    zu 4. kabel sind nur summercable, single coils nutz ich nicht, amp war bereits auf garantieleistung bei H&K und die gitarre stammt auch frisch ausm service^^

    zu 5. hat nix mitm transport zu tun, is bauart bedingt. die sind direkt, ohne halterung auf die platine gelötet und dann im gehäuse fest, soll heißen es kann ein normales anheben reichen um die lötstellen zu lösen.

    aber es stimmt das der edition blue mit single coils besser klingt oder klingen kann.
     
  18. <°}}}<

    <°}}}< Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    16.03.08
    Beiträge:
    1.249
    Zustimmungen:
    21
    Kekse:
    3.350
    Erstellt: 21.10.10   #18
    würd ich garnicht mal sagen, wenn man die gitarren doppelt und für den einen kanal den overdrive verwendet und in das andere nen zerrpedal, kriegt das nen recht aromatischen sound, besoders gut bei melodischen stücken:
    http://www.youtube.com/watch?v=JxijnOLM9Nk
    das habe ich irgendwann mal eingespielt, rechts der overdrive, links ein metal-zone-pedal bis zum anschlag.
    der track ist noch ungemixt, dh der sound ist noch so wie mitm micro aufgenommen.
    das ist aber der 15 watt, nicht der 60.
     
  19. Schwarzblut

    Schwarzblut Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.05.06
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.671
    Ort:
    Potsdam
    Zustimmungen:
    295
    Kekse:
    4.578
    Erstellt: 22.10.10   #19
    naja gut nen lautes rauschen bekommt er hin^^ undn brauchbaren leadsound auch. aber versuch mal was mit palm mutes zu spielen oder schnelle stakkatoriffs.
     
  20. Metallica fan

    Metallica fan Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.07.09
    Zuletzt hier:
    17.04.12
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 22.10.10   #20
    kann der edition blue einen Marshall MG schlagen?
     
Die Seite wird geladen...

mapping