Hughes & Kettner Matrix100-Geeignet für Metal?

von sabberfaden, 09.09.06.

  1. sabberfaden

    sabberfaden Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    12.09.13
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 09.09.06   #1
    HI,

    ich habe mir überlegt mir einen neuen Verstärker zu kaufen, da mein alter nur ein Vintage gerät ist, und ich gerne etwas moderneres hättte.
    da ich aber nich genau weiß welchen dachte ich mir das ich euch nach einem guten tip frage.
    ich habe auch schon eingie verstärker entdeckt die mewiner meinung nach geeignet sein könnten:

    Hughes & Kettner Matrix 100 Combo( Guitar Amps by Hughes&Kettner - Products )

    Peavy Bandit 112 (Peavey.com :: Studio Pro® 112)

    Behrringer V-Tone GMX 212 (MUSICAL INSTRUMENT AMPLIFICATION - ANALOG MODELING AMPLIFICATION - V-TONE GMX212 : True Analog Modeling 2 x 60-Watt Stereo Guitar Amp with 2 Independent Channels, each Featuring 27 Modeled Sounds, FX Processor, Tuner and MIDI Control)

    Line6 Spider 2 212 (Line 6)

    so das sind sie an die ich gedacht hatte.
    dann sagt ma ob man mit diesen teilen ordentlichen metal spielen kan :twisted:

    C.O.B.H.C.

    tschös
     
  2. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 09.09.06   #2
    Den Behringer kenn ich grad nich, aber die anderen drei.

    Also:


    HK Matrix:

    Gain genug hat der, nur der sound ist nicht so der megaburneer, ist mir zu kratzig, eigentlich für mich der inbegriff von "transistorsound" wenns sowas überhaupt gibt.


    Line 6:

    Kann alles, aber nichts richtig. die ersten paar minuten klingt er richtig geil, bis man merkt dass das teil eigentlich garnix kann, reagiert praktisch nicht drauf wie man irgendwas spielt.
    Wenn line6, dann die teureren, also flextone z.b. , die klingen echt gut.


    Peavey:

    Imho der beste der drei. klingt richtig amtlich, schön heavy, aber kann auch so oldschool-sachen wenn man will, der cleansound ist nicht soooo seine stärke, aber auch ok.
     
  3. Lou

    Lou Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    13.03.04
    Zuletzt hier:
    22.02.08
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    16
    Erstellt: 09.09.06   #3
    Kann untere zwei mein eigen nennen und oberen hab ich shcon mal ausgiebig angetestet.

    Matrix: Fand ich trotz der 4 Kanäle zu dumpf im Sound. Hi-Gain Metal wird da nciht so schön rüberkommen, würde aber technisch denke ich noch gehen. Crunch Kanal ist nicht so mein ding, weil ich es nicht brauche. Clean war er gut. Solo channel fand ich damals auch nciht so prickelnd. Daher hab ich ihn mir auch nciht gekauft.

    Line6 Spider: Entgegen allen so vernichtenden Kritiken kann ich echt sagen, dass das ien sehr guterAmp. Fairerweise muss ich dazu aber sagen, dass ich Twang Blues Insane und Crunch kanal nicht brauche, bzw. sie auch nciht so gut finde. Metal rot und grün gehen von sehr drückendem Metal bis punk-rock eigentlich alles. Jedoch ist der sound nicht so klar und direkt und dynamisch wie bei anderen nicht moddeling verstärkern. Nicht so rotzig sondern eher sauber und gleichmäßig. Clean ist er auch ok, nichts überwältigendes aber vollkommen ausreichend sag ich mal. Die effekte sind nicht so toll. also außer Tremolo voll aufgedreht (sound wie bei boulevard of broken dreams der anfang) delay und etwas Flanger/chorus für fette soli nichts so übertolles ;)
    Alles in allem aber ien gutes Gerät, dass für nen guten gebraucht-preis aus preis/leistungs sicht sehr zu empfehlen ist.

    Peavey Bandit: Jap, eindeutig der beste der genannten Amps. Hab ihn zwar heute erst bekommen, aber der ist einfach richtig gut. Hier stimmt zur erfreulichen abwechslung das gerde von "kann alles von blues bis hi-gain" denn bisher haben mich die dumpfen zerren aus verstärkern immer genervt wenn ich hi-gain machen wollte aber hier geht das wirklich gut! Clean ist er sehr gut steuerbar. Vintage ist sehr klar und modern etwas gedämpfter aber lässt sich aus beiden modellen wirklich gutes rausholen mit dem EQ und den presence und dynamics reglern.
    Verzerrt hab ich ja schon gesagt, kann man vieles, wenn nicht gar alles machen. Also wirklich top hier. Glasklare hi-gain riffs wie hand of blood bis zu drückenden sachen ala papa roach "between angels and insects" oder boysetsfire "last year's nest" sind sehr gut möglich.

    Also ich empfehle definitiv den Peavey. da kannst du wirklich nichts mit falsch machen. Laut ist er auch. Hier zu hause hab ich noch nciht übern 2-3 punkt gebracht, also 8 uhr etwa. Würde dne nicht mhr missen wollen.
     
  4. wummy

    wummy Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.03.06
    Zuletzt hier:
    7.12.16
    Beiträge:
    580
    Ort:
    Emden
    Zustimmungen:
    6
    Kekse:
    128
    Erstellt: 09.09.06   #4
    nein der matrix is net geiegnet für metal
     
  5. Necrotized

    Necrotized Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 09.09.06   #5
    ich hatte den matrix auch mal, hab ihn aber dann nach ein paar tagen wieder zurückgegeben weil er so schlecht war. metal ist sehr breit gefächert, aber meiner meinung nach ist nicht für metal geeignet.
     
  6. Chillkröte86

    Chillkröte86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    17.11.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    351
    Erstellt: 10.09.06   #6
    kann mich da nur anschließen...für metal isser echt nich geeignet. aber man kriegt trotzdem gute sounds raus, wenn man sich mal n bisschen zeit nimmt
     
  7. AgentOrange

    AgentOrange Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    8.12.16
    Beiträge:
    9.771
    Ort:
    Heidelberg
    Zustimmungen:
    354
    Kekse:
    7.549
    Erstellt: 10.09.06   #7
    Seid ihr komisch?! Das ding hat genug verzerrung und evilness bis ans ende der Welt, der is 10x für metal geeignet, wenn man auf solche sounds steht.
     
  8. MeToZ

    MeToZ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.03.06
    Zuletzt hier:
    30.05.11
    Beiträge:
    245
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    25
    Erstellt: 10.09.06   #8
    Also, Ich finde aehrwohl das der MAtrix für Metal geeignet ist, denn uns ehemaliger Gitarrist hat den mal gespielt, ich selbst hab ihn noch nicht getestet werde das aber malt testen wenn wir endlich wieder proben...
    Inzwischen haat er ihn aber verkauft weil er auf nen Röhrenamp umgestiegen ist...
     
  9. Timfried

    Timfried Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    27.08.06
    Zuletzt hier:
    10.03.08
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.06   #9
    ich hatte den auch mal als topteil mit 2x12er box. hab zwar nicht in ner metal band gespielt, aber ich bin eigentlich davon überzeugt dass er auch für sowas geeignet wäre.
     
  10. Necrotized

    Necrotized Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 10.09.06   #10
    wie ich bereits sagte, metal ist sehr breit gefächert und es kommt darauf an was man unter "metal" versteht. und für meine vorstellung von metal ist der matrix einfach nichts. der warp 7 klingt schon ein wenig eher nach metal.
     
  11. sabberfaden

    sabberfaden Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    12.09.13
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.06   #11
    also erstmal bedanke ich mich für die vielen ratschläge und die tipps.
    damit ihr mal so wisst was für metal wir spielen wollen es ist ein mix aus children of bodom und caliban, aber eher caliban.
    könnt ja ma sagen welcher amp besser dafür geeignet wäre
    :twisted:

    C.O.B.H.C.

    yeah
     
  12. Necrotized

    Necrotized Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.07.04
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    32
    Erstellt: 10.09.06   #12
    für solche sachen wäre der matrix eventuell noch geeignet. aber warum hat noch keiner den peavey xxl vorgeschlagen? den bandit habe ich noch nicht getestet, aber der xxl ist echt nicht verkehrt
     
  13. highQ

    highQ HCA Veranstaltungstechnik Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    23.05.05
    Beiträge:
    8.720
    Ort:
    nähe Stuttgart
    Zustimmungen:
    945
    Kekse:
    40.057
    Erstellt: 10.09.06   #13
    also der bandit (mein baby!) kann auf jeden fall absolut brutal! meiner meinung nach ist es aber ein tonabnehmer frage.

    ich spiele einmal emg 81
    und einmal gibson 498T

    den 81 mag ich nicht so sehr an dem bandit (ich spiele aber auch kein metal!)
    der gibson zusammen mit dem peavey ist der hammer!


    ich würde an deiner stelle, mit deiner gitarre den amp antesten.
     
  14. sabberfaden

    sabberfaden Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    12.09.13
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.06   #14
    also wäre der matrix amp kein schlechter kauf?oder sollte ich doch lieber den bandit amp nehmen er ist auch um einiges billiger.

    ciau
     
  15. Chillkröte86

    Chillkröte86 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.02.05
    Zuletzt hier:
    17.11.11
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Dortmund
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    351
    Erstellt: 10.09.06   #15
    öööhm hast du die amps überhaupt schonmal gehört oder gespielt?! am besten ist du gehst vorher in laden und vergleichst die teile...wir können dir nur subjektive eindrücke geben. was die bessere entscheidung ist sollte am ende dein gehört entscheiden...nich der querschnitt der meinungen im forum.
     
  16. Tuelle

    Tuelle Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.10.05
    Zuletzt hier:
    18.08.14
    Beiträge:
    449
    Ort:
    Stralsund
    Zustimmungen:
    1
    Kekse:
    270
    Erstellt: 10.09.06   #16
    Clean isser ziemlich mittig und warm, da muss wohl nochn Equalizer her. Aber mibm Warp-Factor (~20€) davor ises n absolutes Mörderteil (wegen diesem Sound liebe ich ihn), aber ob dir DER sound dann gefällt musst DU wissen^^
    ICH würde ihn mir wahrscheinlich wieder kaufen, aber auf jeden mit Garantie, weil er dazu tendiert, ein bis zwei mal im Leben den Geist aufzugeben (reimt sich^^)
     
  17. sabberfaden

    sabberfaden Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    04.04.06
    Zuletzt hier:
    12.09.13
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 10.09.06   #17
    also den bandit habe ich schon gehört da mein bandkollege ihn hat und den matrix kann man sich auf der seite von hughes and kettner anhören.
    meiner meinung nach klingen beide sehr gut, aber da der bandit um eingies billiger is(329€) würde ich mich eig eher für ihn entscheiden.

    yeah
    :great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping