Hughes & Kettner Tube 100 zum Hardcore spielen?

von Torge, 05.07.04.

  1. Torge

    Torge Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    2.08.09
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 05.07.04   #1
  2. killmesarah

    killmesarah Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.04.04
    Zuletzt hier:
    14.08.15
    Beiträge:
    402
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    222
    Erstellt: 06.07.04   #2
    klar, der klingt geil. recht dreckig, für hardcore wohl eher als für death metal geeignet... der gitarrist aus ner ehemaligen band von mir spielt den. kommt drauf an, ob du wirklich rohen death metal machen willst oder so über-präzise-frickelzeugs....
     
  3. demuelli

    demuelli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    09.02.04
    Zuletzt hier:
    29.08.06
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 06.07.04   #3
    Mein Bandkollege spielt die 50-Watt-Combo-Version. Der macht verdammt guten Druck und ist ganz gut im High-Gain-Bereich. Im Vergleich zu meinem Engl Screamer 50 mit 2x12er-Box ist er nen bischen undifferenziert.
    Der Clean-Sound lässt nen bischen zu wünschen übrig, aber darauf legst du bei deinem Stil wahrscheinlich eh nicht so viel wert. Ingesamt ist der Amp echt empfehlenswert.
     
  4. KILLKILLKILL

    KILLKILLKILL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    25.12.05
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.07.04   #4
    schon ein guter amp :rock: ,geb aber nicht zu viel geld dafür aus.
    max. 550 oi würd ich sagen.weil ab 650+700 gekommst du schon nen Savage 60 oder ein Marshall DSL Top.
    drei zwei eins....viel glück.
     
  5. Torge

    Torge Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.05.04
    Zuletzt hier:
    2.08.09
    Beiträge:
    60
    Ort:
    Kassel
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.07.04   #5
    danke erst mal
    wie ist denn der savage 60?
     
  6. Christoph

    Christoph Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    6.12.16
    Beiträge:
    1.013
    Ort:
    H-Haus
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    87
    Erstellt: 07.07.04   #6
    also ich besitz den Tube50 Combo... Clean/Crunch(erster kanal) klingt er mit meiner Strat super. Der Higain Kanal(brit/california)...klingen doch sehr eigen. Da sind auch einpaar böse ICs im Signalweg...wirds erstaunt sein wieviel elektronik in der Kiste drin ist. Ich werd wohl denächst auf Line6(flextone) umsteigen...damit bin ich einfach fexibler und hab nicht so nem hickhack mit meinen GT-6. Die Sounds gefielen mir beim antestn recht gut.
     
  7. KILLKILLKILL

    KILLKILLKILL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    25.12.05
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.07.04   #7
    Savage 60 klingt schon ganz gut keine frage...leider sie 60 watt...wir kamen damit teiweise nicht mit klar,weil dann irgendwann(jedenfalls bei unserem drummer) die lautstärke+die kraft fehlte.Hosenbeine wackelten eher beim 100 Watt DSL marshall.
     
  8. j.konetzki

    j.konetzki Mod Emeritus Ex-Moderator

    Im Board seit:
    04.01.04
    Zuletzt hier:
    16.10.16
    Beiträge:
    4.370
    Ort:
    Bonn Beuel
    Zustimmungen:
    422
    Kekse:
    12.745
    Erstellt: 07.07.04   #8
    Der Tube 100 in verwendung mit einerm Hughes & Kettner 4x12 Cab - just hav'a look in my Sig ;) - ist schon ein feines Teil... Wenn Du jetzt Hardcore im Sinne von beispielsweise Sick of it all meinst sicher... locker... da ist der Tube 100 sogar noch um einiges druckvoller und bassiger einzustellen ;)

    Bei Deathmetal - als Referenz würde ich jetzt Das Arise Album von Sepultura nehmen - müsstest Du schon extrem lange probieren bis Du einen High-Gain Sound gefunden hast der Dir gefällt. Da rate ich Dir auf jeden Fall zu einem zusätzlichen Bodentreter.

    Die Stärken des Tube 100 würde ich aber eher im Cleanen und Cruchigen Bereich sehen... Der Tube hat zwar genügend Gainreserven ... die weit aufgerissen einfach wahnsinnig klingen! Ich würde Ihn allerdings nicht als ein Gainmonster bezeichen... dann doch eher einen Engl ode einen Mesa... Wobei... Gainmonster braucht man weder für Hardcore, noch für Deathmetal... ;)
     
  9. KILLKILLKILL

    KILLKILLKILL Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    28.06.04
    Zuletzt hier:
    25.12.05
    Beiträge:
    314
    Ort:
    Flensburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    10
    Erstellt: 07.07.04   #9
    na also da ist beim amp nur eine sache die mich kratzt...und die liegt in den zerrigen höhen...tun mitunter etwas weh...find ich.
    Ist halt eher was grobes als was feines,denk ich.
    andere meinungen??
     
Die Seite wird geladen...

mapping