HX3 und Keyclick

von goepli, 18.02.17.

Sponsored by
Casio
  1. goepli

    goepli Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    678
    Ort:
    Südliches Berliner Umland
    Zustimmungen:
    175
    Kekse:
    376
    Erstellt: 18.02.17   #1
    Liebe Freunde,
    ich habe hier noch mal ein altes YouTube-Video verlinkt, wo das HOAX Board in seiner Anfangsphase vorgestellt wurde.
    Der hervorragende Keyclick (genau ab 0:30 Min mal rein hören) war der Grund, warum ich seitdem die Angelegenheit verfolgt und mich dann letztlich für ein HX3 basiertes Instrument (UHL) entschieden habe.
    Heutzutage kann ich mich aber „auf den Kopf stellen“ und bekomme dennoch diesen tollen Keyclick einfach nicht mehr hin. Bei meinem ersten Expandervor war er noch so reproduzierbar.
    Woran liegt das nur? Wurde da etwas verschlimmbessert??
    Ansonsten alles toll.;)
    Liebe Grüße
    Göpli

    ab 0:30 Min:
     
  2. netstalker

    netstalker HCA Funk- und Netzwerktechnik HCA

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    4.626
    Ort:
    Franconian Forrest
    Zustimmungen:
    2.693
    Kekse:
    25.865
    Erstellt: 18.02.17   #2
    Der Klick braucht hohe Mitten/Höhen - ich hatte mich an einem alten Hohner-Leslie auch schon gewundert - über die PA oder meinen 2101 klingt es dann wieder.....
     
  3. goepli

    goepli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    678
    Ort:
    Südliches Berliner Umland
    Zustimmungen:
    175
    Kekse:
    376
    Erstellt: 18.02.17   #3
    ...das ist mir schon klar, aber mein Expander klang damals an all meinen Verstärkungsvarianten vom Click her sehr OK. Ich will jetzt keinen EQ dazwischenschalten, das bedeutet ja wieder mehr Installationsaufwand. Der Click ist ja im Grunde genommen immer noch recht OK, aber eben nicht mehr so supi wie damals.
    LG
     
  4. netstalker

    netstalker HCA Funk- und Netzwerktechnik HCA

    Im Board seit:
    29.03.12
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    4.626
    Ort:
    Franconian Forrest
    Zustimmungen:
    2.693
    Kekse:
    25.865
    Erstellt: 18.02.17   #4
    Benutzt du einen anderen Amp/Speaker?
     
  5. goepli

    goepli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    678
    Ort:
    Südliches Berliner Umland
    Zustimmungen:
    175
    Kekse:
    376
    Erstellt: 18.02.17   #5
    ...nein, ich benutze zumindest das gleiche Monitoring, auch als Mini-PA daheim. Das ist ja das, was ich höre und worauf es mir ankommt.
    Dem Publikum, welches den (Rock)PA-Sound hört, ist der Click-Unterschied zu vorher sicherlich im Grunde genommen schnurz;).
    Der Click ist mir hauptsächlich zu Hause wichtig, wo ich im kleinen Kreis die entsprechenden Sachen spiele.
    Es ist ja eben deshalb so schade, weil es mal besser war und das nervt mich. Am liebsten würde ich die uralte FW des Expanders von Nov. 2014 wieder drauf haben, was auf der Uhl vllt. auch gar nicht geht.
     
  6. Helmut

    Helmut HCA-Laser HCA

    Im Board seit:
    16.04.04
    Zuletzt hier:
    18.10.18
    Beiträge:
    1.585
    Ort:
    Region Stuttgart
    Zustimmungen:
    412
    Kekse:
    5.355
    Erstellt: 19.02.17   #6
    das kann ich nicht bestätigen, meine HX3 hat bereits mehrere FW Stände gehabt, aktuell 4.22, aber der Click war immer ok. Dies ist in der HX3 Soundengine genauso implementiert wie in einer echten B3. Das hat was mit dem Generator zu tun, ich ersprae uns jetzt hier die nicht ganz einfache Erklärung.
    Es ist auf jeden Fall auch in der HX3 so, dass es keinen "Click-Parameter" einzustellen gibt. Was den Click auch etwas deutlich macht ist der Tone- und der Driveregler.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  7. goepli

    goepli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    678
    Ort:
    Südliches Berliner Umland
    Zustimmungen:
    175
    Kekse:
    376
    Erstellt: 19.02.17   #7
    @Helmut
    Jau Helmut, das ist mir alles klar, muss aber widersprechen, es gibt zwei Click-Parameter.
    Ich versuchte es auch mit diesen Parametern. (ContSpringFlx und ContSpringDmp) Mit Tone und Drive natürlich auch.
    Meine Vermutung geht ja dahin, dass auf den frühen Boards irgend etwas generell anders war, (vllt., was das Generator-Design betrifft??) als Heutzutage - oder das ganze umprogrammierte "Drumherum" in den späteren FW bedämpft da neuerdings irgend etwas...
    Ich habe doch den Beweis auf der obigen YouTube-Aufnahme ab 0:30 Min. So klingt es heute nicht mehr, oder bekommt das noch jemand so hin, ohne EQ???
    Das würde mich wirklich mal interessieren.
    Ich will ja nicht nerven, aber es treibt mich wirklich um. Es kann doch nicht sein, dass ich dauernd meinem alten Expander nachtrauere.
    LG
     
  8. M_G

    M_G Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Beiträge:
    1.892
    Zustimmungen:
    901
    Kekse:
    3.936
    Erstellt: 19.02.17   #8
    Rückblicke sind oft sentimental verwässert!
    ;-)

    Evtl wärest Du erschrocken wie "anders"
    damals das CV, Leslie usw. klangen!?!?

    Oder es war "damals" einfach zuviel des Guten und nun ist es "richtig"....

    Tja... ist schwer zu sagen, für mich passts....was aber nix heissen soll.
     
  9. goepli

    goepli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    678
    Ort:
    Südliches Berliner Umland
    Zustimmungen:
    175
    Kekse:
    376
    Erstellt: 19.02.17   #9
    @M_G
    das mit den verwässerten Rückblicken wäre ein Argument, wenn ich es auf obiger YouTube Aufnahme nicht genau so hören würde, wie ich es in Erinnerung habe. Nur so möchte ich es wieder.
    Klar, VC und Leslie sind verbessert, nur der Click hat "gelitten". Vielleicht beeinflussen der neue VC und Leslie oder auch die neue AmpSim die Frequenzen anders, als früher.
    Mag ja auch sein.... Siehe/höre obige Aufnahme, wiederhole ich gebetsmühlenartig...... Wer weniger will, kann es ja ändern mit weniger bei ContSpringDmp. Aber ich hab´s ja schon maximal auf 15.
    Ach ja - es gibt ja insofern kein "Richtig" oder "zuviel des Guten" , da man die Parameter ja nach Belieben einstellen kann. Nur selbst mit Maximal bekomme ich nicht mehr das Ergebnis, wie früher (s. Video).
    LG
     
  10. melmac

    melmac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.09
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    213
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    248
    Erstellt: 19.02.17   #10
    Also, wenn ich meine key click parameter (FW 4.22) "extrem" einstelle, komme ich dem Sound in dem Video recht nahe. Natürlich tragen auch noch Hall und ein bisschen die Spielweise zum Ergebnis bei (und vielleicht auch die Tatsache, dass die Audioqualität in dem Video an sich ziemlich schlecht ist).
     
  11. jens

    jens Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    23.05.04
    Beiträge:
    1.190
    Zustimmungen:
    38
    Kekse:
    -35
    Erstellt: 19.02.17   #11
    Also ich hab zur Zeit die UHL X-3 und noch eine Crumar Mojo. Die Mojo hat einen präsenteren Click als die UH. außerdem hat man an der Mojo einen separaten Drehknopf speziell nur für den Click. sehr gut gelöst.
     
  12. sosho

    sosho Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.08.16
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    9
    Kekse:
    0
    Erstellt: 19.02.17   #12
    Sorry , das ist hier wahrscheinlich off topic : Wie würdest Du die Unterschiede zwischen diesen Modellen charakterisieren ? Was sind jeweils Vor und Nachteile ?Bzw. wofür benutzt Du die jeweils ? Vielen Dank
     
  13. goepli

    goepli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    678
    Ort:
    Südliches Berliner Umland
    Zustimmungen:
    175
    Kekse:
    376
    Erstellt: 19.02.17   #13
    Danke Leute, für Eure Reaktionen,
    Ich merke schon, ich komme nicht weiter. Ihr seid wohl alle zufrieden.
    Soll ich nun aufgeben - es war (für mich ) vorher mal amtlicher.
    @melmac
    Wenn auch im Video die Tonqualität schlecht ist, hört man ja trotzdem den Click optimal..
    Wie auch immer, den Click-Einduck, wie er auf dem obigen Video bei 0.30 Min zui hören ist, scheint hier niemand nachreproduzieren zu wollen, oder es scheint egal zu sein....
    Ich war jedenfalls schon mal glücklicher, was den Click anbelangt...
    Entweder, mir kann jemand noch einen konkreten Tipp geben, oder lasst uns hier Schluss machen.

    Bin wohl ein Freak;)

    Beste Grüße
     
  14. Manned

    Manned Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.11.04
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    860
    Ort:
    mitten in Franken
    Zustimmungen:
    197
    Kekse:
    1.195
    Erstellt: 20.02.17   #14
    Hallo Göpli,
    in HX3 Remote gibt es doch 2 Parameter, die Einfluss auf den Keyclick nehmen. Hast Du denn da noch nicht "geschraubt" ?
     
  15. goepli

    goepli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    678
    Ort:
    Südliches Berliner Umland
    Zustimmungen:
    175
    Kekse:
    376
    Erstellt: 20.02.17   #15
    Hi Manned,
    wie ich oben schrieb, habe ich das alles durchgetestet. Bin auf Max (15) bei ContSpringDmp. Ich glaube, ich komme auch nicht so richtig weiter. Wollen wir es dann nicht weiter auswalzen...
    Danke trotzdenm an alle.
    LG Göpli
     
  16. Puls

    Puls Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    15.05.07
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    1.290
    Ort:
    Südbaden
    Zustimmungen:
    440
    Kekse:
    3.429
    Erstellt: 20.02.17   #16
    Hi, ich wage mal die Behauptung: Was da auf dem Video als verstärkter Keycklick zu hören ist, ist überhaupt nicht der keyclick von der hx3 ,sondern das Anschlaggeräusch der Taste, was der Camcorder mit aufgenommen hat. :)
     
  17. goepli

    goepli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    678
    Ort:
    Südliches Berliner Umland
    Zustimmungen:
    175
    Kekse:
    376
    Erstellt: 20.02.17   #17
    Hätte eine Erklärung sein können....
    Ich konnte den Sound aber mit meinem ersten HX3-Expander genau so reproduzieren, insofern handelt es sich schon um den Click. Es klang bei mir weitgehend so, wie auf dem Video.
    Wohl gemerkt, es handelt sich hier um "meckern" auf hohem Niveau.
    Sagen wir mal so: Ich habe ContSpringDmp auf Max 15, hätte es aber gerne mal mit einer "18" versucht, ob das meinen Vorstellungen mehr entgegen kommt.....:)
    LG
     
  18. M_G

    M_G Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.03.05
    Beiträge:
    1.892
    Zustimmungen:
    901
    Kekse:
    3.936
    Erstellt: 20.02.17   #18
    Den Keyclick beeinflussen nicht nur die beiden Menü Parameter.
    Wie Helmut schrieb auch drive und vorallem der Toneregler, sowie der AO28 Parameter.
    Vor allem sollte man auch die Leslieparameter nicht vergessen.
    Hast Du mal ohne die interne Lesliesim das reine Orgelsignal angehört?

    Gerade das Leslie "bedämpft" durch seinen begrenzten Frequenzgang vieles recht deutlich.
    Krassestes Beispiel war für mich damals die XK3. Der Keyclick war "out if the box" über die interne Sim unerträglich. Über mein Leslie dann genau richtig. Für interne Sim musste der Keyclick deutlich reduziert werden.

    Falls Du dich traust könntest Du also mit der Remote Software noch tiefer eindringen in die HX engine samt Leslieparameter.

    Aber, wie hier auch schon gesagt, die 4.22 ist summasummarum die bisher "beste" HX-Version.....
     
  19. goepli

    goepli Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    07.06.06
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    678
    Ort:
    Südliches Berliner Umland
    Zustimmungen:
    175
    Kekse:
    376
    Erstellt: 20.02.17   #19
    So Freunde,
    das Ursache ist herausgefunden!
    Dank des geradezu genialen Hinweises eines Forumsmitgliedes haben wir folgendes festgestellt:
    Es trifft wohl nur diejenigen, die den Prameter ContSpringDmp mit 15 am Limit ausreizen: Wenn dazu noch der Parameter "ContEarlyActn" auf ON gestellt ist, nimmt das genau das Quäntchen Click wieder weg, das ich bemängele.
    Bei "ContEarlyActn" auf OFF ist alles so, wie ich es haben möchte. Das Dumme ist nur, mit OFF geht mir wiederum das Spielen nicht von der Hand.
    Nun werde ich wohl betteln gehen, ob der Clickverlust bei "ContEarlyActn" auf ON nicht softwaretechnisch wieder auszugleichen geht. Für mich ist das ein BUG.
    Danke noch mal an alle , die sich hier bemüht haben:):)
    Beste Grüße
    Göpli

    EDIT ich meinte natürlich ContSpringDmp auf 15 ausgereizt. Hab es oben geändert.
     
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
  20. melmac

    melmac Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    22.12.09
    Zuletzt hier:
    19.10.18
    Beiträge:
    213
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Zustimmungen:
    115
    Kekse:
    248
    Erstellt: 20.02.17   #20
    gefällt mir nicht mehr 1 Person(en) gefällt das
Die Seite wird geladen...

mapping