I wish i were dead

von ~Ic3~, 23.01.08.

  1. ~Ic3~

    ~Ic3~ Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    21.11.15
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Püttlingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 23.01.08   #1
    Hey Leute ich hab mal wieder einen Text über ein großes alltagsproblem geschrieben: Mobbing. Es ist noch die rohfassung also bitte nicht all zu viel erwarten!... mir gefallen ein paar textzeilen nicht und ich hoffe/wünsche das ihr mir mit euerem Rat besteht und vielleicht ein bisschen hilfe beisteurn könnten;)

    Mfg ~Ic3


    I wish i were dead

    Strophe1:
    Every day I run away
    -Away from you-
    Like every day i can't say
    -why you that do-
    What have i done to you
    so that you're hating me

    Bridge:
    You're making me insane
    Pain is running through my vein
    One thought is coming in my brain

    Refrain:
    I wish i were dead
    leaving the world behind
    one short glance back
    where i had me to hide

    I wish i were dead
    because i hate my life

    I wish i were dead
    because i would never see you

    Strophe2:
    You're hitting me at my head
    -at my head-
    Blood is running down my face
    -down my face-
    I'd liked to know
    Why are you hating me

    Bridge:
    You're making me insane
    Pain is running through my vein
    But now there's another feeling

    Refrain:
    I wish you were dead
    leaving the world behind
    one short glance back
    where i had me to hide

    I wish you were dead
    Because i'd never see you

    I wish you were dead
    Because I can live without you
    ~i don't need you~
    I can live without you
    ~i don't need you~
    I can live without you
    ~i don't need you~
     
  2. desgraca

    desgraca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    7.10.15
    Beiträge:
    1.397
    Ort:
    Land of Faraway
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    3.286
    Erstellt: 23.01.08   #2
    ich mach mal n paar englisch anmerkungen,,,,

    Mfg ~Ic3


    I wish i were dead

    Strophe1:
    Every day I run away
    -Away from you-
    Like every day i can't say
    -why you that do-
    every day i can't tell
    why you do that/
    why you do what you do

    What have i done to you
    so that you're hating me
    that you hate me so

    Bridge:
    You're making me insane
    Pain is running through my vein
    veins
    One thought is coming in my brain
    to my brain

    Refrain:
    I wish i were dead
    leaving the world behind
    one short glance back
    where i had me to hide
    back to where i (always) had to hide

    I wish i were dead
    because i hate my life

    I wish i were dead
    because i would never see you

    Strophe2:
    You're hitting me at my head
    on my head
    -at my head-
    on
    Blood is running down my face
    -down my face-
    I'd liked to know
    Why are you hating me
    why you hate me

    Bridge:
    You're making me insane
    besser übrigens : you're driving me insane
    Pain is running through my vein
    veins
    But now there's another feeling



    I wish you were dead
    Because I can live without you
    could
    ~i don't need you~
    I can live without you
    ~i don't need you~
    I can live without you
    ~i don't need you~
     
  3. bluesriot

    bluesriot Gesperrter Benutzer

    Im Board seit:
    24.10.07
    Zuletzt hier:
    28.09.09
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Utopia
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    423
    Erstellt: 23.01.08   #3
    schnapp dir lieber noch mal nen englischbuch!:)
     
  4. ~Ic3~

    ~Ic3~ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    21.11.15
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Püttlingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 23.01.08   #4
    xD danke für den ratschlag weiß nicht was mit mir los war normalerweise kann cih englisch ein bisschen besser;) ich werde ihn noch ein bisschen anpassen;) (ok ein bissschen viel) und werde ihn dann wieder posten

    vielen dank bereits
    ~Ic3~
     
  5. Xeonadus

    Xeonadus Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.07.07
    Zuletzt hier:
    26.08.11
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    115
    Erstellt: 24.01.08   #5
    Hier hab ich mal eine Frage: Heißt es hier nicht "Why do you hate me?"? Bin selbst kein großer Englischprofi, deswegen frag ich lieber mal nach. Soll keine Anschuldigung o.ä. an dich sein nate.

    Nun zum Inhalt: Ansich ein schönes Thema, nur mir ist da zu viel Selbstmitleid und Auseinandersetzung mit der eigenen Rolle drin (evt. eigene Schuld? Wie kam es dazu? Warum wehrt sich das lyrische Ich nicht? etc.). Einfach nur "Du bist böse, ich bin lieb und deswegen will ich sterben" finde ich zu plump. Du kannst mehr (An alle die sich jetzt wundern: Ich kenn den Ice persönlich.). Der Wechsel von "Ich will sterben" zu "Du sollst sterben" ist mir auch zu schnell und einfach gehalten, da geht definitv mehr. So von wegen "Mit jedem Schlag wächst der Hass und irgendwann ist er größer als das Selbstmitleid" o.ä.

    Sprachlich hat Nate schon vieles gesagt, wobei ich die Wortwahl etwas einfach finde. Such mal nach Synonymen und probier dich von den üblichen Verben wie "to do", "to make" und "to go" zu entfernen. Bis auf das Bild "Schmerz fließt durch meine Adern" fehlen mir auch Metaphern o.ä.Gerade von sowas lebt der Song, denn wenn man sich nichts vorstellen kann, dann wirkt der Text nicht authentisch. Wenn dir keine Bilder einfallen, kannst du es mit Dialogen probieren, dann macht sich jeder sein eigenes Bild.

    Ich hoffe ich konnte dir helfen.

    Schönen Donnerstag
    Xeonadus
     
  6. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.244
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.429
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 24.01.08   #6
    Keine Korrektur, nur eine Frage:

    heisst es nicht "I wish I was dead"?
     
  7. willypanic

    willypanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 24.01.08   #7
    ne! were ist schon korrekt.
    vielleicht kann Timberland so was.
    Der kann nämlich auch "The way I are"

    möglicherweise kann Nate mal erklären, was das soll.
    Solche Verbeigungen sind mir schon öfter aufgefallen. z.B bei Cheryl Crow.
    Grüße
    willy
     
  8. x-Riff

    x-Riff Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    09.01.06
    Zuletzt hier:
    9.12.16
    Beiträge:
    12.025
    Ort:
    Dessau-Roßlau
    Zustimmungen:
    2.234
    Kekse:
    61.328
    Erstellt: 24.01.08   #8
    Um den Reigen der konstruktiven Kritik ein bißchen runder zu machen:

    Mir fehlt im Text das Spezifische, das auf Mobbing gemünzt ist. Mobbing ist so viel ich weiß das systemische Unterwandern, Ausgrenzen und Runtermachen einer Person in der Arbeitswelt.
    Das können die lieben Kollegen sein (mit den Motiven Neid, Karrieredenken, Ventil suchen, schwarzes Schaf finden wollen) und/oder die obere Etage von Chef und Vorgesetzten (Ablenken eigener Fehler, Zusammenschweißen der Truppe unter ihm, sich unliebsamer nachwachsender/befürchteter Konkurrenz erledigen).

    Bezüge zur Arbeitswelt gibt es im Text hingegen kaum bzw. gar nicht. Auch wird nur eine Person als Übel verursachendes Subjekt angesprochen - Mobbing geht aber meist von einer Gruppe aus (die natürlich gemeinsam stärker ist und sich meist auf eine Perspon einschießt, die halt zum schwarzen Sündenbock gemacht wird). Die ganze zweite Strophe halte ich für irreführend: körperliche Gewalt ist eigentlich nicht das typische Problem bzw. die typische Auswirkung von Mobbing - es geht eher um seelische Grausamkeit, ständiges Schneiden einer Person, üble Nachrede, üble Scherze, Runtermachen und Ausgrenzen und Anschwärzen - was halt auf Dauer zur Zerrüttung, zu seelischen und körperlichen Schmerzen bei dem/der Gemobbten führt.

    Ohne Deine Vorbemerkungen hätte ich gedacht: na ja - irgendwie ne Zweierkiste, wo einer auch noch Gewalt ausübt ...

    Da es ja die erste Fassung ist, denke ich, dass die bisherigen Anregungen sprachlicher und inhaltlicher Art die Grundlage für eine gute Überarbeitung der Grundidee darstellen.

    Viel Erfolg dabei,

    x-Riff
     
  9. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 24.01.08   #9
    Das ist ja eine indirekte Frage in einem normalen Satz, da braucht es kein zusätzliches Verb:

    "I like to know why you hate me"


    da gibt es verschiedene Abstufungen im Conditional, das ist das Konditional Präteritum und das ist eben eine sehr unwahrscheinliche Aussage. Also "I was" bei einer durchaus möglichen Aussage, "I were" bei einer unmöglichen. Auf "I wish" kommt immer Conditional .

    da kann wirklich nur nate weiterhelfen, für mein britisches Ohr ist das einfach nur falsch...

    aber das ist der refrain in xaviar neidoo "Zeilen aus Gold". "Ich schreib dir Zeilen aus Gold Schreib aus meiner Seele/ Ich hab nur zeigen gewollt, was hier passiert." auch, vielleicht ist das ja gerade so in.
     
  10. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.244
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.429
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 24.01.08   #10
    Na - ganz so weit hergeholt ist das was ja doch nicht, wie Wilbour ja aufklären konnte. Denn der Tod ist ja ein durchaus möglicher, ja letztendlich unvermeidbarer Zustand. Ich erinnerte mich dabei an den ULtravox-song: If I was...

    Auf "I wish" immer conditional.... äah was issn jetzt das Conditional? Google Recherche gibt übrigens etwa gleich viele Egebnisse aus bei "I wish I was" und "I wish I were" (ca 32 mio) - demnach scheint es ja kein Gesetz zu sein...egal.

    Die anderen (the way I are (Timbaland), you are what you is (Zappa) und viele andere nicht aus dem Schulbuch bekannte) Redewendungen sind sicherlich auch milieu- oder lokalkolorierte Sprachwitzigkeiten. So was gibt es bei uns ja auch zu Hauf.

    Aber da were ja durchaus richtig ist: back to topic!
     
  11. willypanic

    willypanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 24.01.08   #11
    Na - ganz so weit hergeholt ist das was ja doch nicht, wie Wilbour ja aufklären konnte.

    I wish I were an angel - I wish I were you.

    (Angelo Kelly)

    BTT
     
  12. ~Ic3~

    ~Ic3~ Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    19.07.07
    Zuletzt hier:
    21.11.15
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Püttlingen
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    22
    Erstellt: 24.01.08   #12
    Danke danke für dei vielen anregungen und Hilfen..bin eslbst ein bisschen überrascht;)..hab wie gesagt nur die rohfassung mit der ich selbst nicht zufrieden war geposten auf wunsch Xeonadus. Er meinte ihr würdet mir vielleicht aus meiner kreativen sackgasse helfen. ich setze mich sobald ich mir genau überlegt habe wie der text ablaufen soll und was ich genau damit ausdrücken will wieder hin und überarbeite ihn. ich hoffe dann wieder auf viele feedbacks und anregungen.
    Gruß ~Ic3~
     
  13. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.244
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.429
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 24.01.08   #13
    Hm: I wish I was a punk rocker / I wish I was a girl usw usf

    Eigentlich ist es nicht OT, weil der Songtitel schon stimmen sollte. Es sei denn, es ist wumpe.

    Ein Engel oder jemand anderes zu sein, ist durch als unmöglich zu bezeichnen, Der Tod dagegen kann schnell mal passieren und sogar selbst herbeigerufen werden. Insofern noch kein passendes Argument.

    Der Googlerecherche entsprechend könnte es auch einfach eine Geschmacks- oder Stilfrage sein. "I wish I were dead" (27.000) "I wish I was dead" (55.000: paar mehr)

    ...
     
  14. willypanic

    willypanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 24.01.08   #14
    Ich wusste doch gleich, dass da was nicht stimmt, als ich dein Bild gesehen habe.

    Das Du ein Mädchen wirst, ist aber unmöglich? Ja? -- objektiv betrachtet.

    Nette Grüße
    willy
     
  15. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.244
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.429
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 24.01.08   #15
    Die gute alte Geschlechtsumwandlung. Medzinisch durchaus machbar. Transexuelle: in vielen Ländern ganz alltäglich. Zumindest wesentlich häufiger anzutreffen als Engel.

    Egal: klar ist wohl, dass "I wish I was dead" durchaus üblich ist und keine sprachliche Verbiegung... "I wish I were" aber ebenfalls zu gehen scheint. Was Wilbours Erklärung mit "unmöglichkeit bzw möglichkeit" des Wunsches angeht: das scheint wiederum im Auge des Betrachters zu liegen

    ....
     
  16. wilbour-cobb

    wilbour-cobb Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    31.01.05
    Zuletzt hier:
    23.10.15
    Beiträge:
    3.153
    Ort:
    München
    Zustimmungen:
    330
    Kekse:
    29.115
    Erstellt: 24.01.08   #16
    "I wish I was dead" ist für mich der allgemeine Wunsch nach ableben, "I wish I were dead" der direkte Wunsch in einer Situation, in der man am liebsten "im Erdboden versinken will" oder "auf der Stelle tot umfallen". Dabei hängt man eigentlich schon am Leben als solchem, nur nicht in dieser Situation.

    Ein Gesetz ist das in keinem Fall und natürlich hängt es im Auge des Betrachters, nur der weiss ja, was er aussagen will.

    "I wish I was the girl in play" sagt etwas anderes aus als "I wish I were the girl in the play"

    Im ersten Satz denke ich, derjenigen hat die Männerrolle aber hätte eigentlich lieber das Mädchen gespielt, im zweiten Satz scheint derjenige überhaupt gar kein Theater zu spielen, aber wäre gerne mal das Mädchen.
     
  17. antipasti

    antipasti Singemod Moderator

    Im Board seit:
    02.07.05
    Beiträge:
    25.244
    Ort:
    Wo andere Leute Urlaub machen
    Zustimmungen:
    5.429
    Kekse:
    91.893
    Erstellt: 24.01.08   #17
    Ahaaa... da haben wir es doch: Also ist "I was" in diesem Falle durchaus die günstigere Wahl, da der Protagonist ja - sofern ich den Text richtig deute - des Lebens recht offensichtlich überdrüssig zu sein scheint ("because I hate my life" um nur ein Zitat zu liefern)...

    ... da hat sich das Nachbohren ja doch noch gelohnt...

    ...
     
  18. willypanic

    willypanic Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    12.09.07
    Zuletzt hier:
    3.08.15
    Beiträge:
    1.003
    Zustimmungen:
    13
    Kekse:
    7.872
    Erstellt: 24.01.08   #18
    Und wie heißt es richtig:

    He were right.
    Oder
    He was right.

    Alaaf
    willy
     
  19. desgraca

    desgraca Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    11.03.05
    Zuletzt hier:
    7.10.15
    Beiträge:
    1.397
    Ort:
    Land of Faraway
    Zustimmungen:
    8
    Kekse:
    3.286
    Erstellt: 24.01.08   #19
    kann nochmal jemand zusammenfassen, was nate nu alles erklären soll, oder hat sich das nach wilbour nun eh alles erledigt? :o ich hab den überblick verloren bei dem thread :o *schuldigung*

    ich fang mal an mit
    "i wish i was/were" und
    "if i was/were".....

    also das is so......
    "i wish i were" ist richtig die grammatikalisch richtige wahl. nun ist der amerikaner an sich, wenn ich da mal ganz dreist verallgemeinern darf (über andersartige englischmuttersprachler wage ich da keine aussage zu machen) nicht allzu scharf auf derartige nervige konjunktivkonstruktionen

    (ähnliches kann man ja im deutschen auch beobachten, kaum jemand sagt "ich wünschte, er ginge", man macht da lieber "er würde gehen" draus, weil man konjunktive...aus irgendeinem Grund nicht so gerne mag oder wie auch immer..)

    das passiert relativ unbewusst, aber die meisten kennen dennoch den unterschied, dass "i wish i were" das ist, was man in einem aufsatz/buch/zeitungsartikel schreiben sollte, und "i wish i was" das ist, was man wählt, wenn man mit seinen kumpels redet/myspacet/chattet, oder eben nen punksong schreibt.

    den bedeutungsunterschied, den das ganze eigentlich hat, kann man am schönsten an "if i was" ws. "if i were" sehen:


    "if i was "
    "falls ich ....war"
    Bsp:
    "If I was wrong in saying that, forgive me. "

    "if i were"
    "wenn ich....wäre"
    Bsp:
    "If i were an airplane I would love to be a boeing 767"



    dass das bei "i wish i was/were" nicht so gegenübergestellt werden kann, liegt halt daran, dass man bei nem satz, der mit "ich wünschte" anfängt ja nix "reales vergangenes" anhängen kann...




    so dann hab ich die nächste frage gefunden :D
    the way i are: das ist einfach nur, pardon, shice grammatik.
    der fands wohl einfach toll zu reimen "i love you the way you are, do you love me the way i are", das is aber kein allgemeines phänomen und man kann das auch einfach absolut nicht so sagen (also, ihr könntet das sicher, auch ohne ausgelacht zu werden, aber ich würde für bescheuert gehalten werden :) )
    nach kurzem überfliegen der lyrics bin ich mir ziemlich sicher, dass dem armen mann einfach auch nix besseres eingefallen ist ;)
     
Die Seite wird geladen...

mapping