Ibanez AE245L-NT - Update: Allrounder Western f. Linkshänder, Budget max. 800 €

D

denull

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.19
Registriert
20.03.19
Beiträge
6
Kekse
0
Hi,

ich wollte mal fragen, ob jemand Erfahrung mit dieser Gitarre (Ibanez AE245L-NT) hat. Ich finde dazu leider nirgends ein Review nur Werbevideos von Ibanez selbst.

grüße
 
A

Atomfried

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
22.05.17
Beiträge
792
Kekse
1.903
Mit dem konkreten Modell nicht. Allerdings klang alles, was ich in der Vergangenheit von Ibanez gehört habe ganz fürchterlich nach Blecheimer. Weiß aber nicht ob meine Stichprobe da repräsentativ ist...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer
D

denull

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.19
Registriert
20.03.19
Beiträge
6
Kekse
0
Mh weißt du noch welche du getestet hast? Ich werde sie einfach mal bestellen.Bei Thomann kann man(n) ja 30 Tage testen ;) und falls es nicht passt geht sie zurück.
 
A

Atomfried

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
22.05.17
Beiträge
792
Kekse
1.903
Hab gar nix getestet, waren von anderen Leuten.
 
Frank-vt

Frank-vt

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
14.01.10
Beiträge
1.403
Kekse
1.019
Ort
Leipzig
Davon kann ich dir nur abraten. So hast du keinen Vergleich mit anderen Gitarren. Gitarren sollte man - gerade wenn man nicht genau weiß, was man will - immer im Laden anspielen und dann genau die nehmen, die einem gefällt. Meine erste Western war auch eine Ibanez und fand die ganz gut (eben weil ich keinen vernünftigen Vergleich hatte). Als ich dann meine erste "richtige" Gitarre gekauft hatte, war ich regelrecht entsetzt. Nicht nur der blechige Klang, auch der Hals hat eher an den Griff eines Vorschlaghammers erinnert.
Hatte inzwischen auch einige andere Ibanez in der Hand und fand keine nur halbwegs ansprechend. Die können - wie aus meiner Sicht auch Fender und Gibson - nicht wirklich Akustik.
Standardempfehlungen sind immer Sigma, Cort, Baton Rouge oder Yamaha, da bekommt man ordentlich Gitarre fürs Geld. Und je nach Geschmack kommen auch andere Hersteller wie z.Bsp. Tanglewood oder Seagull in Frage. Das bekommt man aber nur durch Anspielen heraus, nicht durch "blindes" Bestellen.
Und die Frage wäre zudem, ob du unbedingt einen Cut und Tonabnehmer brauchst. Beides kostet Geld und wir ggf. besser in die Qualität der Gitarre investiert. In der Preisregion gibt es z.Bsp. die 28-er Reihe von Sigma, die ich für sehr gut halte. Einen TA brauchst du nur, wenn du Auftreten willst und eine Western in der Preisklasse klingt in den hohen Lagen nicht mehr wirklich gut.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 2 Benutzer
D

denull

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.19
Registriert
20.03.19
Beiträge
6
Kekse
0
Danke für deine ehrliche Antwort FRank-vt. Du hast vollkommen recht "Blindes" bestellen macht keinen Sinn. Jedoch war ich schon in 5 Shops in meiner Gegend (ua. Rock-Shop und Sessions in Walldorf) die haben leider keine Lefty Gitarren da und wenn dann nur solche 2000 Euro Prügel was mir als "Wohnzimmer Gitarrist und Anfänger" too much ist. Die von dir genannten Marken schaue ich mir mal genauer an vvlt. werde ich ja dort fündig.
 
A

Atomfried

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
22.05.17
Beiträge
792
Kekse
1.903
Schließe mich Franks Meinung an. In welcher Gegend wohnst du denn?
 
D

denull

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.19
Registriert
20.03.19
Beiträge
6
Kekse
0
Karlsruhe/Germersheim. Ich glaube ich schreibe einen neuen Beitrag und fülle mal den Fragebogen aus, dass das ganze mal geordnete wegen geht hier.
 
A

Atomfried

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
22.05.17
Beiträge
792
Kekse
1.903
Glaub nicht dass du extra was neues aufmachen musst, poste den Fragebogen doch einfach hier rein.
 
peter55

peter55

A-Gitarren, Off- & On-Topic
Moderator
HFU
Zuletzt hier
15.05.21
Registriert
29.01.07
Beiträge
66.081
Kekse
255.409
Ort
Urbs intestinum
Ja, nutz nur diesen Thread weiter, notfalls ändere ich den Titel ;)
 
D

denull

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.19
Registriert
20.03.19
Beiträge
6
Kekse
0
MoinMoin,

ich bin auf der suche nach einer "guten Allrounder" Western Gitarre für mein Budget. Diverse Fachgeschäfte habe ich schon besucht (Schleyle,Rockshop,Sessions etc.) jedoch waren dort nur Gitten weit jenseits der 1000 Euro anzuspielen.


(1) Wie hoch ist das (eingeplante) Budget? Wo liegt die finanzielle Grenze, die auf keinen Fall überschritten werden soll?
450-800 Euro


(2) Soll es eine Westerngitarre, Klassische Gitarre, 12-String, oder sonstiges sein? (Informationen hierzu: https://www.musiker-board.de/wester...schiede-zwischen-konzert-westerngitarren.html )
Westerngitarre 6 Saitig LEFTY


(3) Welche Arten des Kaufs kommen in Frage? Neukauf, Gebrauchtkauf? Internet- oder Ladenkauf? In letzterem Falle: Möchtest du eine Empfehlung für ein Fachgeschäft? Wenn ja, welche Gegend?
Nur Neukauf Internet oder Geschäft Raum Karlsruhe/Germersheim


(4) Wo setzt du das Instrument primär ein (Zu Hause, Bühne, Studio?) und wie groß ist deine Erfahrung mit akustischen Gitarren?
Ich spiele eigentlich nur @home


(5) Suchst du eine Gitarre für einen bestimmten Stil ?
Allrounder



(7) Welche Sattelbreite würdest du bevorzugen? Gibt es Vorlieben zu Halsdicke oder -form?
42-44mm


(8) Welche Features sind dir besonders wichtig?
[X] Massive Decke


(9) Weitere Wünsche wie Optik, klangliche Eigenschaften (mit Vergleich?) oder sonstiges:

etwas dunkleres Holz (Nuss, Mahagoni z.b.) und wertige Verarbeitung
 
A

Atomfried

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
12.05.21
Registriert
22.05.17
Beiträge
792
Kekse
1.903
Weiß jetzt nicht, welche Läden so für Linkshändergitarren bekannt sind. Thomann hat da aber viel Auswahl, TFOA hat auch ein paar. Da würde ich einfach mal bisschen recherchieren und neben Marken, die durch Frank genannt wurden, auch mal z.B. Furch, Blueridge, Eastman, Duke, Dowina anschauen. Taylor / Martin gäbe es sicher auch schon für das Geld (wobei ich wohl eher woanders schauen würde).

Und: Am besten nur Geld für das ausgeben, was man wirklich braucht (heißt bei deinem Nutzungsprofil i.d.R. kein Cut und PU).
 
Zuletzt bearbeitet:
D

denull

Registrierter Benutzer
Zuletzt hier
01.04.19
Registriert
20.03.19
Beiträge
6
Kekse
0
Kurzes Feedback. Nachdem ich ne Takamine von meinem Gitarren Coach anspielen durfte (leider die Rechtshänder Version)habe ich mich für die Takamine GD51CE-NAT-2 LH entschieden. Danke für eure Unterstützung :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 1 Benutzer

Ähnliche Themen

Neue Themen

Unser weiteres Online-Angebot:
Bassic.de · Deejayforum.de · Sequencer.de · Clavio.de · Recording.de

Musiker-Board Logo
Oben