Ibanez Digital Modulation Delay reparieren - Wer kann mir helfen?

von morpheusz, 03.03.08.

  1. morpheusz

    morpheusz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 03.03.08   #1
    Hallo Gemeinde,
    ich habe mir letzte Woche bei ebay ein Ibanez DML Digital Modulation Delay aus den 80ern defekt gekauft.
    Habs für 15€ bekommen und weil das Teil ja recht rar ist hab ich mir gedacht das ist ok, versuchst dich halt mal dran, es zu reparien, zugegeben relativ wagemütig aber die Chance bekommt man eben nicht so oft.

    Nun ja, wie erwartet hab ich keine Chance allein. Folgendes Problem ist vorhanden:
    Der Effekt lässt das Signal im ausgeschalteten Zustand durch, wenn es an ist (die LED leuchtet noch), ist aber kein Delay zu hören. Es lässt das Signal einfach unbeeinflusst.
    Ich habe das Teil mal aufgeschraubt und hab keine groben Fehler wie ein loses Kabel feststellen können, die Platine sieht für mich als Laien normal und in Ordnung aus, wobei es noch eine kleine Platine unter den Potis gibt, die ich bisher noch nicht abbekommen habe.

    Es gab schon mal einen Thread, in dem genau das selbe Problem beim DML vorkam, in dem der Threadsteller aber keine Antwort bekommen hat. Per PM konnte mir dieser auch nicht weiterhelfen.

    Hat jetzt vielleicht einer eine Idee, was der Defekt sein könnte, einen Reparaturvorschlag oder sogar -angebot? Lässt sich überhaupt noch was retten?
    Und wie hoch wären wohl gegebenenfalls die Reparaturkosten beim Fachmann?
     
  2. Seppo666

    Seppo666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.171
    Ort:
    hinterm Kartoffelacker links
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    4.339
    Erstellt: 03.03.08   #2
    Naja, ein recht kostspieliger Ersatzteilspender...aber es sind ja ne Menge Kappen dran, die du dann woanders anbauen kannst.

    Da das Signal unverändert im eingeschalteten Modus durchgeht, kannst du kleine mechanische Defekte, wie lose Kabel, kalte Lötstellen etc. ausschließen und dann bleibt eigentlich nur der Chip.
    Die kleine 2. Platine trägt nur die Potis. Wenn du da nichts verdächtiges bemerkt hast, dann brauchst du die eigentlich auch nicht abnehmen. Rascheln, knacken, Aussetzer etc. wären Anzeichen für Potidefekte.
    Die Poti-variante würde nur in Frage kommen, wenn das Mix-Poti (Wet/Dry-Anteil) in der Nullstellung ausgefallen ist, sodass der Effekt einfach nicht mehr zugemischt wird. Das ist aber so unwahrscheinlich, dass ich mir die Mühe nicht machen würde. Es sei denn du brauchst eins der Potis für ein anderes Pedal...

    Was die Reparaturkosten angeht, wirst du dir die Frage sicher selbst beantworten können, wenn der Fachmann fürs Reingucken alleine schon ca. 35 Euro veranschlagt.

    Ein funktionierendes DML kostet auch bloß 70 Euro...Selten, aber eben nicht wertvoll.

    Manchmal sind die Sachen eben doch nur das wert, was sie kosten... ;)

    EDIT: Der Verkäufer kennt sich mit Effekten übrigens bestens aus! Wenn der was als DEFEKT verkauft, dann ist es das auch.
     
  3. morpheusz

    morpheusz Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    25.12.06
    Zuletzt hier:
    9.12.15
    Beiträge:
    1.055
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.247
    Erstellt: 03.03.08   #3
    Ok, ich sehe, das ist recht aussichtlos.
    So einen Chip kann man wahrscheinlich auch nicht unabhängig vom Pedal kaufen oder?
    Schade aber das hätte ich mir vorher auch denken können, stimmt schon.

    "Manchmal sind die Sachen eben doch nur das wert, was sie kosten... "
    Das sagst du zum zweiten Mal und du hast zum zweiten Mal Recht.
    Den BF-2 werd ich allerdings behalten;)
     
  4. Seppo666

    Seppo666 Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.01.06
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    1.171
    Ort:
    hinterm Kartoffelacker links
    Zustimmungen:
    80
    Kekse:
    4.339
    Erstellt: 03.03.08   #4
    Ich kenne mich mit den Preisen solcher Gerät ziemlich gut aus und kann da schon eine recht realistische Prognose abgeben. Preisschwankungen und statistische Ausreißer sind natürlich immer möglich.

    OT:
    Der BF-2 ist ja auch ein guter Flanger. Ich habe gesehen, dass du deinen FL9 abgibst...

    Dazu eine kurze Bemerkung, die ich mal irgendwo aufgeschnappt habe:

    Sinngemäß: Wenn du ein effektgerät nicht unbedingt brauchst und es dir keinen Platz wegnimmt, dann leg es ruhig beiseite anstatt es gleich wieder loszuwerden. Vielleicht hast du eines Tages diese Laune der Musikernatur und möchtest genau dieses Gerät nochmal anspielen. Dann findest du es aber noch schwieriger und ärgerst dich nur, dass du es weggegeben hast.

    Ich habe mich auch schon bei dem einen oder anderen Geräteverkauf geärgert, weil so manch subtiler Effekt irgendwann schonmal den Gedanken auslöst: "Sag mal, der xy-2 war doch eigentlich ein recht interessanter Effekt. Wenn ich den jetzt nochmal hätte, würde ich ihn sicher besser einzusetzen wissen..."

    Vielleicht gehst du es mit den Effekten etwas ruhiger an. Dann mußt du auch nicht so viele wieder loswerden.

    Den PERFEKTEN Sound findest du sowieso nicht in einem Leben!
    OT Ende
     
Die Seite wird geladen...

mapping