Ibanez, Epiphone, Squier ?

von Chaossteff, 15.03.08.

  1. Chaossteff

    Chaossteff Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.07
    Zuletzt hier:
    21.05.10
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Miesbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 15.03.08   #1
    So liebe tieftoner !
    Spiele einen Ibanez BTB 07 LTD über einen Warwick Sweet 15 !
    also.. war eig mit dem Sound meines Ibanez bis jetzt eig immer relativ gut zufrieden....
    inzwischen nicht merh sooo wirklich... (paar von euch haben evtl gemerkt ich will mehrere sachen zurzeit ;) ) der BTB klingt mir nicht genug für den sound was wir spielen PUNK/POP/ROCK/Metal...
    nun ja ! bei den meisten die diverse richtungen spielen werden ja hauptsächlich "J-Bässe" gelobt... naja will meinen BTB evtl verkaufen und mir einenn neuen zu legen... bin eig für alles offen... favoriersere vom style allerdings J-Bässe, thunderbird, oder den Ibanez Iceman....
    also der sound sollte flexibel sein... preisgrenez um die 400-600 euros ! mehr geht nicht... !
    letztendlich wird das anspielen entscheiden...
    welche tipps habt ihr ? hab noch nie zB nen Cort in der hand gehabt.. oder nen OLP ??
    also auch für neues offen !

    danke im Vorraus !
     
  2. Deltafox

    Deltafox Helpful & Friendly User HFU

    Im Board seit:
    11.10.04
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    7.542
    Zustimmungen:
    589
    Kekse:
    18.405
    Erstellt: 15.03.08   #2
    und äh.. WARUM willst du den BTB verkaufen? obwohl du mit dem Sound zufrieden bist?
    und WAS willst du klangmäßig stattdessen abdecken?

    der Thunderbird wird z.B. EXTREM unflexibel sein im Vergleich zum BTB

    ich hab stark den Eindruck, du willst einfach nur einen neuen Bass, weil du dir davon irgendwas versprichst, was meiner Meinung nach nicht (bzw. nicht nur so) erreicht werden kann

    wenn dir der BTB für Rock, Metal, Punk und Pop ausreicht.. für was reicht er dann nicht?
    ich hab neulich mit einem BTB (ok, anderes Modell..) ein total ruhiges Stück begleitet, das mehr in Richtung Ambient/Chillout/teilweise Jazz ging und ich fand der Sound hat super dazugepasst... also prinzipiell solltest du keine so speziellen Bass-Sounds brauchen, wenn du nur mal eben ein paar andere Dinge ausprobieren willst, dass es sich lohnen würde, den Bass zu wechseln

    ich muss dazusagen ich kenn den BTB07 jetzt nicht explizit, aber wenn er nicht so abgrundtief schlecht ist wie sonst kein anderer Bass, finde ich es total übertrieben gleich mal einen neuen Bass zu wollen

    schonmal andere Arten von Saiten aufgezogen? die können auch schon eine ganze Ecke am Soundcharakter verändern, ohne dass du den finanziellen Verlust eingehst, den du automatisch hast, wenn du etwas gebraucht verkaufst
     
  3. John-Locke

    John-Locke Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.07.07
    Zuletzt hier:
    8.11.09
    Beiträge:
    268
    Ort:
    Neustadt
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    33
    Erstellt: 15.03.08   #3
    Da stimme ich dir voll zu! Besonders falls du noch Werksaiten drauf hast, die evtl schon ein bissl aelter sind, kanns echt muffig klingen. Wuerde dir auch empfehlen erstmal einen guten Satz Saiten raufzumachen als gleich n neuen BAss zu kaufen!
    Ansonsten hast du ja auch am Sweet 15 recht gute Einstellungsmoeglichkeiten die du vllt noch nicht Richtig erkundet hast.
    Und die ganzen Namen, die du genannt hast sind auch alle unterschiedlich genau wie die Musikrichtungen, die ihr spielt.

    Mein Fazit: Beschaeftige dich erstmal ganz genau mit deinem eigenen Equipment bevor du dir n neuen Bass anlachst, denn mit der falschen Einstellung kann jeder Bass doof klingen

    Lg Locke
     
  4. Chaossteff

    Chaossteff Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.07
    Zuletzt hier:
    21.05.10
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Miesbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 17.03.08   #4
    Hab mir jetzt 2 tag schön viel zeit genommen und mal rumgespielt bin auch seit ein paar tagen besitzer eines Boss Me -50 B.. und hab dann mal neue saiten aufgezogen.. und meinen BTB wieder "schön gemacht" ;)... aber dieses jahr wird wahrscheinlich doch noch n Squier jazzbass folgen :p

    hab auch gleich noch ne frage... zum Thema Saiten... spiele eig seit 2 jahren immer Yamaha 4 Strings H-4030 (0.45 -105)
    würd gerne mal andre drauf machen... die dicke sollte aber eig bleiben... da hab mir auch schon um die 10 mal den Thread über Saiten reingezogen.. nur da check ich irgendwie gar nix.. und bevor ich haufen weise kohle für verschiedene Saiten ausgebe wollt ich mal fragen welche "ähnlichen" Saiten ihr empfehlen könnt... (passt zwar ned in den Thread) aber egal ;)
     
  5. Scottydoesntknow

    Scottydoesntknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    1.451
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    4.127
    Erstellt: 17.03.08   #5
    versteh ich das jetzt grade richtig? du willst "ähnliche" neue Saiten mit gleicher Dicke?
    also wenn du dein Soundspektrum mal verändern willst, wie wärs mit ner anderen Dicke und vllt. auch Nickelwound Steel? mal ausprobieren ;)
    wenn du den Sound aber eigentlich weiter genauso haben möchtest, dann bleib bei den Saiten :rolleyes:
    nich böse gemeint, aber man brauch ja nich neue Saiten aufziehen, die genau so klingen und die gleichen Eigenschaften haben, aber nich Yamaha, sondern von mir aus "Blubb Productions" draufsteht, oder wie siehst du das? ;)

    wie wärs z.B. mit denen hier?
    https://www.thomann.de/de/fender_7250l.htm
    oder auch
    https://www.thomann.de/de/ernie_ball_eb2834.htm

    Ernie Ball´s werden öfters mal für knackigen Sound empfohlen ;)
     
  6. Chaossteff

    Chaossteff Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.07
    Zuletzt hier:
    21.05.10
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Miesbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 17.03.08   #6
    naja.. also ich mag die dicke halt spiel sie halt schon n paar jahre also bin sie gewohnt außerdem will ich nicht nur mal 110 zB aufziehen und dann auffeilen oder so ? oder muss ich des gar nicht ?
    deshalb am besten die gleiche dicke.. ob jetzt nickel oda steel weiß ich nicht.. wie gesagt hab ich ja noch nicht ausprobiert... nur sie sollten halt nicht toal anders klinge.. denn was helfen mir zB saiten die sich "jäzziger oder sonst wie anhörn" ? wenn ich das ja gar nicht spiele.. sollten halt eher in die Richtung ROCK/PUNK/METAL gehn..
    weiß halt nicht wie des zB bei den Fendern is.. das is ja jetzt zB der 040-100... passt des dann überhaupt oder wie ? will halt nix kaputt machen an meinem bass..
     
  7. Scottydoesntknow

    Scottydoesntknow Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    29.12.07
    Zuletzt hier:
    26.11.13
    Beiträge:
    1.451
    Ort:
    Braunschweig
    Zustimmungen:
    5
    Kekse:
    4.127
    Erstellt: 17.03.08   #7
    hab dir ja schon gesagt, die Ernie Ball´s bieten nen knackigen Sound
    dürfte ja wohl für Punk und Metal geeignet sein :great:
    und 45-65-85-105 oder 45-65-80-100
    ich mein, man kann doch einfach mal probieren ;)
    keiner kann dir wirklich sagen, was du an Saiten jetzt brauchst, weil du das selber herausfinden musst
    Saiten kann man halt nicht vorher testen, sondern nur aufziehen und ausprobieren
    und wenn schon gesagt wird, Ernie Ball´s bieten nen knackigen Sound, dann kann man ja nich so sehr daneben liegen, oder wie siehst du das? ;)
     
  8. Peegee

    Peegee Mod Emeritus Ex-Moderator HFU

    Im Board seit:
    10.01.04
    Zuletzt hier:
    1.12.16
    Beiträge:
    5.273
    Ort:
    Düsseldorf
    Zustimmungen:
    208
    Kekse:
    27.824
    Erstellt: 18.03.08   #8
    Einen vielseitigeren Bass als einen BTB wirst du in der Preislage unter 1.000,- schwerlich finden. Hat dein Model den parametrischen Mitten-EQ? Damit ist es nämlich durchaus möglich, den klassischen, nasalen Jazzbass-Sound hinzubekommen.
     
  9. RobertTurner

    RobertTurner Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    24.05.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    870
    Ort:
    Ingolstadt
    Zustimmungen:
    88
    Kekse:
    2.717
    Erstellt: 18.03.08   #9
    kann es sein dass dein btb 07 ltd eine version des btb 200 ist? wenn ja hat der nur den phat eq, also einen reinen boost, da gibts wirklich flexiblere bässe. von der flexibilität her ist der nicht mit den höherklassigen btbs zu vergleichen.
     
  10. Chaossteff

    Chaossteff Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    20.08.07
    Zuletzt hier:
    21.05.10
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Miesbach
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    44
    Erstellt: 18.03.08   #10
Die Seite wird geladen...

mapping