IBANEZ Jem 7VWH White Import USA

von stam, 30.08.07.

  1. stam

    stam Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    690
    Ort:
    Wimbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.499
    Erstellt: 30.08.07   #1
    Hallo liebe MB Gemeinde,

    stehe vor einer großen Frage . Ich spiele seid ca. 8 Jahren Gitarre und besitzte nen Mesa F30 und ein Boss GT8. Ich spiele aber seid 8 Jahren auf meiner ersten billigen Anfängergitarre (Peavey Raptor2).

    Ich möchte mir jetzt endlich eine neue Gitarre zulegen die mich für die nächsten Jahre vom GAS heilt und einen guten Wiederverkaufswert behält.

    Habe mich total in die Ibanez Gitarren der Vai Serie verschossen. Finde die Inlays einfach traumhaft.

    Habe vor kurzem Rücksprache mit einem befreundetem Gitarrenbauer gehalten, der meinte, dass mich nicht nur auf Deutschland beschränken sollte bei meiner Suche, da der Dollar-Kurs gerade sehr gut sei und wenn die Gitarre da 1000$ kostet, dass sie bis sie hier ist für alles zusammen (Steuern,Porto usw.) mich 1000€ kosten würde. Stimmt das so ungefähr? Für 50€ mach ich mir nicht in die Hose aber einen groben Wert bräuchte ich schon bevor ich mir die schiesse.

    Habe meine Traumgitarre in den USA entdeckt.

    http://cgi.ebay.com/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=200145941018&ssPageName=ADME:B:WNA:US:12

    Da stand, dass sie ohne Tremolo wäre, aber auf den Bildern ist es drauf und ich ahb dem Verkäufer ne Frage geschickt ob nur der Tremolo Arm fehlt oder das ganze Floyd Rose.

    Denkt ihr ich komme mit Versand und allem mit 1000€ hin? Das ist mein Gitarren-Kaufbudget und daraus will ich das maximum rausholen also kommt nur Gebrauchtkauf für mich in Frage.

    Danke schonmal im Vorraus für eure Hilfe:great:
     
  2. psywaltz

    psywaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    8.597
    Ort:
    Schwarzenbruck
    Zustimmungen:
    1.910
    Kekse:
    44.004
    Erstellt: 30.08.07   #2
    ACHTUNG!!!!! das ist eine Chinakopie!!!!! ich verstehe wieder nicht, dass da leute 800usd für bieten. das kann man erstens am tremolo erkennen. das ist kein EDGE tremolo, sondern ein billiges blechteil. zweitens stimmt das shaping der kopfplatte nicht. auch in amiland wirst du keine JEM unter 1200-1500USD finden, meist sogar mehr.

    so: das haut ungefähr hin. 1000USD sind mit zoll und versand auch ungefähr 1000€

    TIPP: der musicstore in köln bietet unkomplizierte kurzeitfinanzierungen an

    also: finger weg von dieser gitarre!!!

    hier noch n paar baylinks mit den originalen:

    http://cgi.ebay.com/MINT-2007-Ibane...ryZ33043QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
    http://cgi.ebay.com/06-Ibanez-Jem-7...ryZ33043QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
     
  3. stam

    stam Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    690
    Ort:
    Wimbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.499
    Erstellt: 30.08.07   #3
    WTF du hast mir mal eben den Arsch gerettet. War mir schon fast sicher das es meien werden würde....
    Ich sag mal so, ich dachte das die am Ende wohl noch teurer werden würde und hatte mir so ca. 1000-1200$ vor augen gehalten und dann hätte das fast passen können vom Preis her. Bist du dir sicher das das ne Fälschung ist?

    Gibts noch andre Gitarren in meiner Preisklasse (1000-1100€) mit diesen geilen Inlays?
    Will auf jeden fall eine gebrauchte.

    Danke
     
  4. Hind

    Hind Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    18.08.03
    Zuletzt hier:
    4.12.16
    Beiträge:
    2.210
    Zustimmungen:
    558
    Kekse:
    16.498
    Erstellt: 30.08.07   #4
    In dieser Preisklasse leider nein. Aber J-Customs haben ebefalls diese Inlays - evtl. findest du ja so ein Exemplar gebraucht. Hier im Board gibt es überdies User, die zeitweilen so ein Exemplar auch schon verkaufen wollten. Das wäre dann sicherer und unkomplizierter als ein Import.
     
  5. LongLostHope

    LongLostHope Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    05.04.05
    Zuletzt hier:
    24.11.16
    Beiträge:
    3.476
    Ort:
    Bodensee
    Zustimmungen:
    626
    Kekse:
    8.981
    Erstellt: 30.08.07   #5
    Vergleiche mal die Bilder deines Links mit denen, die psy gepostet hat.

    gravierende Unterschiede:

    - schwarzer Strich auf Headstock geht auf dem Original bis ganz zum Rand
    - Hals ist beim Original 3-teilig, bei deinem Link einteilig
    - An der Rückseite hat das Original Pearl-Abdeckungen und außerdem eine mehr
    - Das Original hat weiße Potis, keinen goldenen
    - Kuck dir mal die Stempel hinten auf dem Headstock an

    Nur um die Sachen aufzuführen die auf den ersten Blick auffallen ;)
     
  6. stam

    stam Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    690
    Ort:
    Wimbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.499
    Erstellt: 30.08.07   #6
    vielen dank an euch nochmal für die hilfe...

    dann werd ich mal weiter nach j-custom ibanez suchen und vielleicht hoppelt mir ja noch ne jem vor die flinte.


    danke
     
  7. SteveVai

    SteveVai Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    08.12.05
    Zuletzt hier:
    16.11.14
    Beiträge:
    1.295
    Ort:
    Wien
    Zustimmungen:
    16
    Kekse:
    3.061
    Erstellt: 30.08.07   #7
    hier hättest du eine günstige, originale 7V BSB aus deutschland: http://cgi.ebay.at/Ibanez-JEM-7BSB_...ryZ46649QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    und hier wäre eine 7VWH aus den USA: http://cgi.ebay.at/2007-IBANEZ-JEM-...ryZ33043QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem
    Kostet dir mit Versand und Zoll ca 1800-1900€

    Wenn du genug Geld hast, kannst du IBanez JEM-Serie auch in jedem anderen musikladen finden. Kosten bei uns aber 2300-2400€

    hab mal eine Jem und den USA bestellt und da der Euro/Dollar-Kurs zu der Zeit ziemlich gut war hab ich für das Teil 1650€ gezahlt.
     
  8. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 30.08.07   #8
    Ich habe etwas zu spät zugeschaltet, aber das Wichtigste wurde bereits genannt: FINGER WEG VON DIESER CHINA-FAKE-JEM! :eek: Das kann man nicht oft genug wiederholen.
     
  9. stam

    stam Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    690
    Ort:
    Wimbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.499
    Erstellt: 30.08.07   #9
    War die BSB nicht die Vai, die wo der Lack so scheiße aussieht nach kurzer zeit und das Holz so weich ist das man da reindrücken kann?
    außerdem gehts mir am meisten um die inlays der vai gitarre
     
  10. psywaltz

    psywaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    8.597
    Ort:
    Schwarzenbruck
    Zustimmungen:
    1.910
    Kekse:
    44.004
    Erstellt: 30.08.07   #10
    man muss ja generell aufpassen, bei wem man im amiland kauft... dass sie mit das dümmste volk sind, sieht man daran, dass chinakopien auf thebay für nahezu so viel verkauft werden, wie das original.

    ich habe sehr gute erfahrungen mit nem gitarrenbauer in californien gemacht. der hat schöne hälse im programm, die mit diesen weininlays ausgestattet sind.

    schau mal unter:

    www.christopherwoods.com

    nach.

    also TIPP: kauf dir ne gebrauchte RG 550/570.... besorg dir den hals bei chris und schraub die teile zusammen. der hals, den ich mir betsellt habe, passte wie arsch auf eimer in meinen RG body. insgesamt bleibts du dann sogar unter 1000€.

    TIPP 2: ne jem 555, das ist die kleine schwester der großen Jems

    TIPP 3: zur zeit bietet ein holländischer Gitarrenbauer JEM a like hälse auf the bay an:

    hier der link

    http://cgi.ebay.de/Ibanez-JEM-style...ryZ46649QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    grüße

    p.s. bevor du dir nicht sicher bist, was das eine gitarre ist, di auf thebay angeboten wird, setze den link hier rein, dafür gibts einen extra thread, da wird dir bestimmt geholfen.
     
  11. psywaltz

    psywaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    8.597
    Ort:
    Schwarzenbruck
    Zustimmungen:
    1.910
    Kekse:
    44.004
    Erstellt: 30.08.07   #11
    ibanez gitarren in der 2500€ preisklasse sind nicht aus balsaholz. aber für diesen preis ist das ein unschlagbares angebot... und das holz kann man nicht reindrücken... wer erzählt denn sowas... der lack ist definitiv geschmacksache, weil er meiner meinung nach ja angefackelt wurde... gitarreo, hilf mir?
     
  12. stam

    stam Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    690
    Ort:
    Wimbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.499
    Erstellt: 30.08.07   #12
    das stand in irgendeinem beitrag hier im board. das war eine way gitarre aer mit extrem weichem holz und der lack sollte angeblich nach intensivem spielen anfangen abzufärben.

    ich such mal eben den thread.

    Kann auch sehr gut sein das ich mich vertue^^.

    @psy :Aber die Sache mit den Hälsen ist ne super Sache!!!:great:


    hier der Link: das ist die gitarre oder?
    https://www.musiker-board.de/vb/e-gitarren-modelle/129184-ibanez-jem-bsb.html
     
  13. psywaltz

    psywaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    8.597
    Ort:
    Schwarzenbruck
    Zustimmungen:
    1.910
    Kekse:
    44.004
    Erstellt: 30.08.07   #13
    ok, alles klar... wenns gitarrero sagt, ist es gesetz. ich wusste das nicht. also dann heißt die devise, FINGER WEG, weil man dann nicht glücklich wird mit so nem teil.

    muss dich noch kurz berichtigen,. soll aber nicht schulmeistermäßig klingen, aber der typ heißt:

    Steve VAI
     
  14. gitarrero!

    gitarrero! Mod Emeritus Ex-Moderator HCA

    Im Board seit:
    22.01.06
    Zuletzt hier:
    29.11.16
    Beiträge:
    7.113
    Ort:
    Drunt' im Tal...
    Zustimmungen:
    2.016
    Kekse:
    53.916
    Erstellt: 30.08.07   #14
    Richtig.

    Wenn ich mich selbst zitieren darf:


    Dann ist die BSB sowieso nix für dich, weil sie ja nur die "Screwdriver Head"-Inlays mit dem kreuzförmigen Symbol hat.
     
  15. stam

    stam Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    690
    Ort:
    Wimbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.499
    Erstellt: 30.08.07   #15
    vai..... ja ich sitze hier auf der arbeit und muss echt flott tippen um nicht von meinem chef gepackt zu werden^^

    meinst du das da klangtechnisch was ordentliches bei rumkommt wenn ich mir ne gebrauchte Ibanez hole und da nen andren Hals dranschraube?

    Weil, ich sag mal so. Ich will keine 1000€ nur für die Inlays ausgeben^^ Wenn das nachher nicht klingt, dann lieber etwas anderes. Ist Neck-Thru nicht soundtechnisch besser(welche eine anfängerfrage)?:great:
     
  16. psywaltz

    psywaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    8.597
    Ort:
    Schwarzenbruck
    Zustimmungen:
    1.910
    Kekse:
    44.004
    Erstellt: 30.08.07   #16
    es gab mal ne RG 2820 in einem schönen blau und vintage violinfinish mit ahorndecke, die hatten auch dieses weininlay.

    die hälse von christopher sind exakte kopien der ibanezhälse... also du msst dir keine sorgen machen. klar, wenn der neue hals zwei streifen bubinga hat und der originale nicht, wirst du minimale soundveränderungen haben... aber scheiße wird das auf alle fälle nicht klingen. zu den holländer habe ich jetzt noch keine erfahrungen gemacht.

    meine rg mit dem woods hals kling astrein...
     

    Anhänge:

  17. Letes

    Letes Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    03.12.06
    Zuletzt hier:
    3.10.11
    Beiträge:
    323
    Ort:
    Bückeburg
    Zustimmungen:
    0
    Kekse:
    532
    Erstellt: 30.08.07   #17
    Ich hab allgemein das Gefühl du achtest ziemlich stark auf die Inlays...versuch lieber gleich von solch optischen "Must-Have"-Sachen wegzukommen, vor allem wenns nichtmal was mit Spielkomfort (body zB) zutun hat.;):)
    Ansonsten würd ich dir raten lieber auf der sicheren Seite zu bleiben (also in DE kaufen), wenns sein muss, auch noch etwas dafür zu sparen.
     
  18. stam

    stam Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    690
    Ort:
    Wimbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.499
    Erstellt: 30.08.07   #18
    was würde ich denn ungefähr bezahlen wenn ich den hals aus den USA bis bei mir vor die Haustüre kommen lasse? Also den mit dem Weinblatt Stil und ohne Leds?

    Und ist das dann egal was für ne Gitarre unten dranhängt? (natürlich hochwertig, ich will jetzt keine 50€ China Stra Body unten dranhängen)
    Also ich meine ob sich gewissen Hölzer nicht vetragen?


    @letes: ich verabschiede mich ehr von den inlays(sooo geil die vais!!!) als das ich weiter dafür sparen würde. Ich finde 1000€ reichen mir! Mehr ist mir eine Gitarre einfach im Moment nicht Wert. Bin noch Azubi aber wenn ich mal ordentliches Geld verdiene wird das sicher anders aussehen.:great:
     
  19. psywaltz

    psywaltz Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    26.07.07
    Zuletzt hier:
    3.12.16
    Beiträge:
    8.597
    Ort:
    Schwarzenbruck
    Zustimmungen:
    1.910
    Kekse:
    44.004
    Erstellt: 30.08.07   #19
    wie schon gesagt: der umrechenfaktor mit allen steuern, zoll und transportkosten ist nahezu 1:1. also wenn der hals 200usd kostet, wird er nachher mit allem drum und dran auch 200€ kosten. kauf dir hier in deutschland ne gebraucht RG auf ebay und fertig. (gebrauchte 550/560/570 gibts für 400€... achte nur darauf, dass die RG nen aanj hat) musst dann nur noch die mechaniken vom alten hals an den neuen montieren.

    lass dir von chris auch gleich das headlock montieren.....

    last but not least... wenn du wenig erfahrungen mit gitarren ahst, generell würde ich dem TIPP von letes folgen. kaufe dir für 1000€ ne g'scheite RG z.b ne 1570/2620.... da bist du besser bedient und später, wenn du mal kohle hast, hole dir ne echte JEM.... am ende wirst du so glücklicher.
     
  20. stam

    stam Threadersteller Registrierter Benutzer

    Im Board seit:
    30.01.05
    Zuletzt hier:
    11.03.16
    Beiträge:
    690
    Ort:
    Wimbach
    Zustimmungen:
    2
    Kekse:
    1.499
    Erstellt: 30.08.07   #20
    son dreck... ich denke dann werd ihc wohl vernünftig sein müssen und die Inlays erstmal Inlays sein lassen.

    Welche Ibanez Serien bekommt man denn noch so gebraucht für um die 1000€? Will ja das Optimum rausholen^^

    Nochmal danke für die gesamten Antworten hier. Sie waren mehr als hilfreich.

    Treffe Freitag einen Bekannten von mir, der ist Gitarrenbauer. Lasse mich von dem nochmal in ruhe beraten.


    DICKES DANKE AN EUCH und:great:
     
Die Seite wird geladen...

mapping